Oculus vs. ZeniMax: Verhandlungen abgeschlossen – VR∙NerdsVR∙Nerds

Der Rechtsstreit zwischen Oculus und ZeniMax neigt sich endlich dem Ende zu. ZeniMax hatte Oculus vorgeworfen, dass Palmer Luckey und John Carmack die Oculus Rift nur entwickelt konnten, da sie Zugriff auf Tools und Wissen von ZeniMax hatten. Außerdem hätte Carmack Dokumente entwendet, nachdem er zu Oculus wechselte. Oculus sieht diesen Sachverhalt natürlich anders und deshalb kam es letztendlich auch zum Prozess. Nun konnten beide Parteien ihre finalen Statements abgeben und die Entscheidung des Gerichts wird erwartet.Verhandlungen abgeschlossenAnthony Sammi, Anwalt von ZeniMax, sagte abschließend:“If they could make it, why’d they take it?”

Quelle: Oculus vs. ZeniMax: Verhandlungen abgeschlossen – VR∙NerdsVR∙Nerds