Playstation VR: Sony testet App für virtuelles Heimkino

Auf dem japanischen Playstation-Blog sucht Sony nach Betatestern für eine VR-App, mit der man Filme in ein virtuelles Heimkino streamen kann.

Ins Englische übersetzt, hört die App auf den Namen “Theatre Room VR”. Erste Bilder zeigen einen Kinoraum mit einem Sessel und einem großen Bildschirm sowie ein virtuelles Gegenstück des PS4-Gamepads, über das man die App steuert. Laut der deutschen Übersetzung des japanischen Artikels werden Nutzer die Bildschirmgröße anpassen können. Weiter heißt es, dass Sony in Zukunft “verschiedene Dienste und Inhalte” in der App anbieten will.

Das Unternehmen plant offenbar eine Video-On-Demand-Plattform für Virtual Reality. Darauf deutet der Betatest, der  gestaffelt in zwei Zeiträumen stattfindet. Gezeigt werden zwei Spieleverfilmungen: Vom 13. bis 19. Dezember ist “Sword Art Online The Movie: Ordinal Sclae” und vom 20. bis 26. Dezember”Kingsglaive: Final Fantasy XV” zu sehen. In den USA bietet Hulu bereits eine Streaming-App für Playstation VR an.

Kein Anzeichen von Social Features

Unklar ist, ob man die App auch als VR-spezifischen Media Player für eigene 2D- und VR-Inhalte verwenden kann. Nutzer steht dafür bisher nur der Playstation Media Player und die Videoplattform Littlstar zur Verfügung, die keine virtuelle Kinoumgebung bieten.

Ebenfalls unbekannt ist, ob man sich mit anderen VR-Nutzern treffen kann, um sich Filme gemeinsam anzusehen. Eine solche Funktion bietet die Social-VR-App “Bigscreen” mit großem Erfolg für HTC Vive, Oculus Rift und Windows-Brillen an. Die Entwickler planen sogar virtuelle Filmvorführungen mit dem Hollywood-Studio Paramount.

An dem Betatest können nur Nutzer aus Japan teilnehmen, die Mitglied bei Playstation Plus sind.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*