Pete Linden (Peter Gray) verlässt Lindenlab und Second Life

Peter Gray, Senior Director Global Communications von Linden Lab, verlässt das Unternehmen nach neun Jahren

Er kam 2009 von Lewis PR, einem technologieorientierten Unternehmen, zu Linden Lab, wo er sowohl bei Linden Lab als auch bei Second Life auftrat. Dies bedeutet, dass seine Erfahrung mit dem Unternehmen mehr als ein Jahrzehnt zurückreicht.

Es war ein Privileg, Linden Lab, unsere innovativen Produkte und ihre unglaublichen Nutzer als Linden in den letzten neun Jahren zu repräsentieren. Ich wünsche unseren Nutzergemeinschaften und meinen Linden-Kollegen alles Gute für die Zukunft und werde mich für ihren weiteren Erfolg einsetzen.

– Peter Grey, Senior Director für Kommunikation, Linden Lab

Während seiner Zeit im Labor war Peter einer der öffentlichen Gesichter des Unternehmens, der von PR Specialist zu seiner derzeitigen Position als Senior Director Global Communications aufstieg und dabei eine Fülle von Wissen über die Lab-Produkte sammelte. In der Welt war sein Classic-Avatar oft bei Veranstaltungen wie den SL-Geburtstagsfeiern, bei Fragen zu Meet the Lindens, VWBPE-Konferenzen und mehr zu sehen. In jüngerer Zeit hat sich Peters Rolle über Second Life hinaus auf Blocksworld und Sansar ausgeweitet, und er hat es nie versäumt, sich mit der unzähligen Frage auseinanderzusetzen, die ich und viele andere Blogger im Laufe der Jahre an das Labor weitergeleitet haben um es zu tun.

Im abgehenden Linden Lab wechselt Peter zu einer neuen Rolle beim Kommunikationsteam von Facebook AI Research – und ich wünsche ihm alles Gute in der neuen Rolle, obwohl ich ehrlich sagen kann, dass er schmerzlich vermisst wird.

Peter Grey und sein Linden-Alter-Ego

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*