So spiegeln Sie Ihr Android-Gerät auf Ihren Fernseher

| Von

Spiegel-Android-zu-TV

Ja, Sie können alles, was sich auf Ihrem Android-Tool befindet, im Kino genießen. Ob mit oder ohne Kabel, es ist sehr einfach, das Display jedes Android-Telefons oder -Tablets auf einem FERNSEHER zu spiegeln. Und auch nein, Sie müssen Ihr Gerät nicht rooten.

Die Methoden für ein FERNSEHEN unterscheiden sich von einem Computersystem oder einem Laptop-Computerbildschirm. Dafür haben wir noch einen Überblick darüber, wie Sie ein Android-Display auf einen PC oder Mac ohne Ursprung spiegeln.

Casting vs. Mirroring

Denken Sie daran, dass wir in diesem Fall über Spiegelung sprechen und auch nicht Ihr Display gießen.

Beim „Casting“ wird ein Videoclip oder ein Foto von Ihrem Telefon an den Fernseher gesendet. Sie können Ihr Telefon während des Castings weiterhin für andere Jobs verwenden.

Beim „Spiegeln“ wird der Bildschirm des Telefons auf dem FERNSEHER wiedergegeben. Was Sie auf dem Bildschirm Ihres Telefons sehen, wird sicherlich auf dem Bildschirm des Fernsehgeräts angezeigt. Dies dient für Punkte wie eine Diskussion, aber Sie können Ihr Telefon während der Spiegelung nicht für verschiedene andere Aufgaben verwenden.

Sowohl beim Spreading als auch beim Matching werden einige übliche Tools verwendet, aber das Endergebnis ist normalerweise unterschiedlich. Behalten Sie das im Hinterkopf, sonst könnten Sie einen dieser demütigenden Chromecast-Fehler erleiden.

Kabelgebunden im Vergleich zu kabellos

Es gibt zwei grobe Klassifikationen, um ein Android-Display auf den Fernseher zu spiegeln. Verwenden Sie entweder ein Kabel, um es über HDMI an Ihren Fernseher anzuschließen, oder verwenden Sie ein kabelloses Mittel über Miracast oder Chromecast. Ausgehend davon, warum Sie die Anzeige spiegeln, müssen Sie auswählen, was für Sie ideal ist.

Für niedrige Latenz und Echtzeitgeschwindigkeit ist kabelgebunden besser

Eine kabelgebundene Verbindung ist viel zuverlässiger, wenn Sie möchten, dass das FERNSEHER genau die gleichen Punkte wie das Telefon oder Tablet ohne Verzögerung anzeigt. Entscheiden Sie sich beispielsweise für ein Kabel, wenn Sie Videospiele auf Ihrem FERNSEHER mit einem drahtlosen Android-Controller spielen möchten. Eine Sekunde Verzögerung kann auf ein Spielende hindeuten und typischerweise auch auf drahtlose Verzögerungen.

Für die Benutzerfreundlichkeit ist Wireless besser

Wenn Geschwindigkeit kein Problem darstellt, ist die kabellose Spiegelung die viel bessere Option. Damit können Sie das Android-Gerät aus einer Reihe nutzen und es auch an ein Ladegerät anschließen. Es ist eine viel angenehmere Erfahrung für Aufgaben wie das Freigeben von Bildern auf dem großen Bildschirm.

Kabelgebunden: Slimport oder MHL

Alle Fernseher verfügen heute über einen HDMI-Anschluss. Ihr Android-Gadget verfügt entweder über einen Micro-USB-Anschluss oder einen USB-Typ-C-Anschluss. Kann ein Kabel die beiden verbinden? Die einfache Antwort lautet in der Tat, und möglicherweise benötigen Sie auch keinen Adapter.

MHL

Es hängt davon ab, ob Ihr Gerät einen Standard namens MHL (Mobile High-Definition Link) unterstützt. Die Mehrheit der Android-Handys wird sicherlich MHL unterstützen, Sie müssen jedoch überprüfen, ob Ihr Fernseher dies tut.

Da ist ein Hauptliste der MHL-fähigen Tools , damit Sie nach Ihrem FERNSEHER und Telefon oder Tablet suchen können. Wenn beide in der Liste verbleiben, schnappen Sie sich ein einfaches MHL-kompatibles Kabel, verbinden Sie es mit beiden Tools und schon können Sie loslegen.

Wenn Ihre Geräte nicht halten, müssen Sie danach einen MHL-Adapter kaufen, von dem ein Großteil das Werkzeug während der Verwendung zusätzlich auflädt. Aber stattdessen würde ich empfehlen, einen Slimport-Adapter zu besorgen.

Slimport

Slimport ist eine weitere Voraussetzung wie MHL und funktioniert nur über einen Adapter. Das heißt, wenn Sie einen Adapter auswählen müssen, sind Slimports in der Regel besser. Es ist auf einen geringen Stromverbrauch ausgelegt, unterstützt die 4K-Auflösung in neuen Adaptern und rechnet Ihr Android-Gerät ebenfalls ab.

Slimports sind ebenfalls nicht nur auf HDMI beschränkt. Sie können Slimport-Adapter für VGA-Anschlüsse finden, um diesen Anschluss endlich an Ihrem Fernseher zu nutzen. Beachten Sie jedoch, dass VGA nur Videoclips sendet, keinen Ton.

Kabelgebunden: Mini-HDMI oder Mini-HDMI

Einige ältere Android-Tools verfügen über einen speziellen HDMI-Ausgangsport. Dies ist eine kleinere Variante des HDMI-Anschlusses Ihres Fernsehers. Es wird entweder ein Mini-HDMI- oder Mini-HDMI-Anschluss sein, die wie folgt aussehen:

Wenn Ihr Android-Gerät über einen solchen Port verfügt, vergessen Sie sowohl MHL als auch Slimport. Dies ist die beste Option. Besorgen Sie sich ein Kabel für diesen Anschluss, schließen Sie es an den HDMI-Anschluss Ihres TELEVISION an, und das Gadget wird sofort mit der Anpassung an das Display beginnen.

Drahtlos: Miracast

Ich erfahre nichts über Sie, aber die HDMI-Anschlüsse meines Fernsehers werden alle von führenden Boxen, Videospielkonsolen und auch Streaming-Gadgets verwendet. Möglicherweise ist es an der Zeit, auf HDMI zu verzichten und sich auch für Miracast zu entscheiden.

Miracast ist ein schnurloses Gerät, das von einer großen Anzahl von Fernseh-, Telefon- und Tablet-Anbietern unterstützt wird. Prüfen Sie, ob Ihre Geräte Miracast unterstützen, indem Sie sie auf dem Offizielle Miracast-Liste der Wi-Fi Alliance

Wenn sowohl das FERNSEHER als auch das Android-Gerät Miracast unterstützen, können Sie beides gerade koppeln. Nein, Sie müssen sich nicht mit Ihrem kabellosen Router oder etwas anderem verbinden. Es ist der einfachste und unkomplizierteste Service.

Damit Ihr Telefon Miracast unterstützt und nicht Ihr Fernseher, können Sie den AnyCast-Dongle erhalten. Außerdem wird es bald auch 4K-Auflösung unterstützen. Sehen Sie sich an, wie Sie Ihr Telefon mit Miracast an ein Fernsehgerät anschließen, um Richtlinien zu erhalten.

Kabellos: Chromecast

Die andere kabellose Option, um Ihr Android zu spiegeln, ist ein Chromecast für 35 US-Dollar. Es ist eine der vielseitigsten Wahlen, da Chromecast viel mehr leistet als das Spiegeln von Bildschirmen.

Der Vorgang ist einfach: Laden Sie die Google Home-Anwendung herunter, installieren Sie sie und führen Sie sie aus Speisekarte > Bildschirm/Audio übertragen > Bildschirm/Audio übertragen Wählen Sie Ihren Chromecast aus, wenn er ausgelöst wird, und er ist auch vorbereitet.

Spiegel Android TV Chromecast

Nichtsdestotrotz hat Chromecast eine große Einschränkung: Im Gegensatz zu den anderen Mitteln in diesem Artikel ist eine aktive Webverbindung erforderlich, um zu funktionieren. Wenn Ihr WLAN-Router nicht auf das Internet zugreifen kann, funktioniert Chromecast nicht.

Wenn Sie bei der Auswahl verwirrt sind, lesen Sie unseren Leitfaden zu Chromecast vs. Miracast.

Welche Methode verwenden Sie?

Ich habe tatsächlich die Alternative, jeden der oben genannten Ansätze zu verwenden. Aber die, die ich am häufigsten verwende, ist Chromecast. Das Spiegeln meines Displays ist für mich keine nennenswerte Anforderung, und wenn ich es brauche (für Foto-Diashows und auch solche), erledigt der Chromecast die Arbeit.

Wenn Sie ein iPhone-Kunde sind, können Sie auch Ihr iPad- oder Apple-iphone-Display auf Ihren Fernseher spiegeln.

Verwenden Sie Ihren Chromecast, um die Anzeige Ihres Androids zu spiegeln, oder bevorzugen Sie eine der anderen folgenden Methoden?

Ob mit oder ohne Kabel, es ist ganz einfach, das Display jedes Android-Handys oder Tablet-Computers auf einem FERNSEHER zu spiegeln. Was Sie auf dem Bildschirm Ihres Telefons sehen, wird sicherlich auf dem Display des Fernsehers angezeigt. Es gibt zwei große Gruppen, um einen Android-Bildschirm auf den Fernseher zu spiegeln. Besorgen Sie sich einen Kabelfernseher für diesen Anschluss, verbinden Sie ihn mit dem HDMI-Anschluss Ihres Fernsehers, und das Gerät wird sofort mit der Anpassung an das Display beginnen.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar