11 weniger bekannte Funktionen in Spotify für Android, die Sie verwenden sollten

| Von

weniger bekannt-spotify

Wenn Ihre Nutzung von Spotify auf Android aus wenig mehr besteht als dem Laden von Wiedergabelisten und Radiosendern, dann verpassen Sie wirklich einige der anderen coolen Dinge, zu denen die App fähig ist.

Von der aufgeladenen Suche bis zur Integration mit Ihrer Navigationssoftware bietet Spotify viele zusätzliche Funktionen, die Sie vielleicht nicht kennen, die Sie jedoch wirklich verwenden sollten. Hier ist unsere Auswahl der besten.

1. Erweiterte Suche

Sie können die Musik, die Sie hören möchten, mit den Suchoperatoren in der Spotify-App wirklich optimieren. Sie können Ihre Suchergebnisse auf bestimmte Künstler, Alben, Jahre oder Genres beschränken oder nur Neuerscheinungen anzeigen.

Einige der Operatoren, die Sie verwenden möchten, sind:

  • Künstler: — Siehe nur Ergebnisse des Künstlers (zB Künstler: „david bowie“).
  • Spur: — Nur Tracks mit diesem Titel anzeigen (zB track:heroes).
  • Album: — Nur Alben mit diesem Titel anzeigen (zB Album:“Station to Station“).
  • Jahr: oder Jahr: — Nur Veröffentlichungen aus diesem Jahr oder Jahr anzeigen (zB Jahr:1974 oder Jahr:1972–1978).
  • UND, ODER, oder NICHT — Ergebnisse anzeigen, die beides enthalten, oder eines ausschließen (zB Bowie UND Königin).
  • Tag: neu — Siehe Neuerscheinungen.
  • Genre: Alternative — Nur Ergebnisse anzeigen, die mit einem bestimmten Genre gekennzeichnet sind.
  • Für noch spezifischere Ergebnisse können Sie mehrere Operatoren kombinieren in einer einzigen Suche (zB Künstler:“David Bowie“ Jahr:1970–2016 NICHT Jahr:1981–2010).

Es gibt noch ein paar mehr, zum Beispiel für das Label, das eine Platte veröffentlicht hat. Überprüf den Spotify-Website für die vollständige Liste.

2. GPS-Integration

Wer sein Handy zur GPS-Navigation nutzt und auch im Auto Spotify hört, weiß, wie umständlich es ist, zwischen den beiden Apps zu wechseln.

Dafür sorgt die Integration von Spotify mit der Google-eigenen Navigations-App Waze. Die beiden arbeiten nahtlos zusammen. Sie können Waze als Vordergrund-App behalten und Spotify-Musiksteuerelemente oben auf dem Bildschirm überlagern. Oder lassen Sie Spotify im Vordergrund und sehen Sie Ihre nächste Abbiegung von Waze im Overlay.

waze spotify

Es ist so einfach und erfordert fast keine Einrichtung oder Konfiguration. Einfach das Feature in den Spotify Einstellungen aktivieren, installieren Waze, und schon kann es losgehen.

3. Laufen

Spotify Running wurde vor einigen Jahren mit einigen Fanfaren angekündigt, daher ist es eine Überraschung, dass es so gut in der App versteckt ist.

Spotify Laufen

Die Funktion bietet eine Reihe dynamischer Playlists – entweder kuratiert oder aus Ihren eigenen Favoriten – um Sie auf Ihrem täglichen Lauf zu begleiten. Der Clou ist, dass die App die Sensoren Ihres Telefons verwendet, um zu messen, wie schnell Sie laufen. Es wählt dann Melodien mit dem passenden Tempo aus. Um Laufen zu verwenden, gehe zu Durchsuchen > Playlists > Laufen Wählen Sie dann eine Wiedergabeliste aus.

4. Schnittstellenverknüpfungen

Es ist nicht so schwer, sich in der Spotify-App zurechtzufinden, obwohl es ein paar versteckte Verknüpfungen gibt, mit denen Sie noch schneller an Orte gelangen.

  • Doppeltippen auf die Schaltfläche Suchen in der unteren Leiste öffnet nicht nur den Suchbildschirm, sondern startet auch Ihre Tastatur.
  • Im Bildschirm „Aktuelle Wiedergabe“ tippe auf den Songtitel um direkt zu dem Album zu springen, auf dem es enthalten ist.

Spotify-Verknüpfungen

  • Wischen Sie auf dem Playlist- oder Your Music-Bildschirm nach unten um verschiedene Filteroptionen anzuzeigen. Dazu gehört, dass Sie nur die Playlists sehen können, die Sie für die Offline-Nutzung heruntergeladen haben.
  • Das gleiche Wischgeste innerhalb einer Playlist ermöglicht Ihnen, die Tracks zu sortieren.

Und die lange Presse wird fast überall unterstützt. Anstatt zu versuchen, genau auf die kleine Schaltfläche mit den drei Punkten zu tippen, tippen und halten Sie eine beliebige Spur, damit eine ganze Reihe von Optionen angezeigt wird.

5. Songtexte

Zum Zeitpunkt des Schreibens bietet die Android Spotify-App keine vollständige integrierte Unterstützung für Songtexte. Für einige ausgewählte Tracks und Alben erhalten Sie Texte und Wissenswertes aus dem Genius-Dienst. Namens Hinter den Texten, wird es über dem Albumcover auf dem Bildschirm „Aktuelle Wiedergabe“ angezeigt, wenn es verfügbar ist.

Spotify-Texte

Eine bessere Lösung ist die Installation der Genius App aus dem Play Store. Sie können dies so einrichten, dass automatisch erkannt wird, welcher Titel gerade abgespielt wird, und den Text für Sie anzeigt. Schaut auch vorbei Musixmatch, was das gleiche tut. Beide Apps sind kostenlos.

6. Podcasts

Es gibt viele ausgezeichnete Podcast-Apps für Android, und für den ernsthaften Podcast-Enthusiasten würden wir sie überall auf Spotify empfehlen.

Aber für den Gelegenheitshörer ist Spotify ein Genuss. Die Auswahl ist in Ordnung, wenn auch nicht so umfangreich wie anderswo. Und es ist praktisch, Musik und Podcasts alle in derselben App zu integrieren.

Spotify-Podcasts

Die Android-App kann auch zum Anhören von Podcasts in der Desktop-App verwendet werden, was normalerweise nicht möglich ist. Laden Sie eine Show auf Ihr Telefon und klicken Sie dann auf Mit einem Gerät verbinden -Taste und wählen Sie Ihren Computer aus (Sie müssen Spotify auch auf diesem Computer installiert und ausgeführt haben).

7. Fernbedienung

Das Mit einem Gerät verbinden Option, die Sie im Bildschirm „Aktuelle Wiedergabe“ finden, kann auch verwendet werden, um Ihre Spotify-App in eine Fernbedienung für ein anderes Gerät zu verwandeln.

Wenn Sie Spotify auf einem anderen Gerät wie Ihrem PC, Fernseher oder PS4 hören, sollten Sie die App auf Ihrem Telefon geöffnet lassen. Sie können dann mit der App sehen, welcher Titel gerade abgespielt wird, vor- und zurückspringen und neue Playlists in die Warteschlange stellen.

8. Autoplay

Bei zig Millionen Titeln zum Streamen gibt es keinen Grund, warum Ihre Musik aufhören sollte, nur weil Sie das Ende Ihrer Playlist erreicht haben.

Spotify automatisch abspielen

Das ist die Prämisse von Autoplay. Sobald das letzte Lied in Ihrer Playlist beendet ist, wird es automatisch ähnliche Musikarten abspielen, bis Sie sich entscheiden, es zu stoppen. Autoplay sollte standardmäßig aktiviert sein, aber wenn nicht, gehen Sie zu Einstellungen, um es einzuschalten.

9. Toneinstellungen

Viele Leute halten sich an das Standard-Setup einer App, aber Spotify bietet einige zusätzliche Optionen, die Ihr Hörerlebnis verbessern können. Sie sind alle in den Einstellungen zu finden, und das erste, das Sie sich ansehen sollten, ist Überblenden.

Spotify-Audio

Crossfade befindet sich unter Playback und blendet den aktuellen Track aus und den nächsten ein und ist standardmäßig deaktiviert. Um die Stille zwischen den Songs zu reduzieren, aktivieren Sie sie und stellen Sie sie auf einige Sekunden ein. Stellen Sie für einen kontinuierlichen Mix auf einer Party eine längere Crossfade-Dauer von 10 oder 12 Sekunden ein.

Direkt darunter ist Lautstärke normalisieren. Dies sollte standardmäßig aktiviert sein und wird empfohlen. Normalize spielt alle Tracks mit ungefähr der gleichen Lautstärke ab.

Spotify-Equalizer

Am unteren Rand des Bildschirms befindet sich schließlich der Equalizer. Wenn Sie darauf tippen, wird ein neues Bedienfeld geöffnet und Sie können die Audioausgabe an Ihren bevorzugten Stil anpassen.

Profi-Tipp: Wenn Sie einen Equalizer verwenden, versuchen Sie, die Schieberegler zu senken, anstatt sie anzuheben, was zu Verzerrungen führen kann. Um beispielsweise die Bässe und Höhen anzuheben, würden Sie einfach die Mittenpegel reduzieren.

10. Reduzieren Sie die Datennutzung

Wenn Sie nicht aufpassen, kann Spotify den Datentarif Ihres Telefons im Handumdrehen aufbrauchen. Zum Glück gibt es einige Einstellungen, die Sie anpassen können, um dies zu verhindern.

Laden Sie zuerst Musik herunter, um sie offline zu hören. Öffne eine Playlist oder ein Album und tippe auf den Schieberegler neben Herunterladen. Beschränken Sie sich als Nächstes darauf, nur heruntergeladene Musik zu hören, indem Sie in die Einstellungen gehen und die App in Offline-Modus. Sie müssen es erneut deaktivieren und mindestens alle 30 Tage eine Verbindung herstellen, um weiterhin auf Ihre heruntergeladenen Tracks zugreifen zu können.

Spotify-Datennutzung

Um das Streaming fortzusetzen, aber Ihren Datenverbrauch zu minimieren, gehen Sie zu Einstellungen > Musikqualität und setze Streaming-Qualität zu Normal. Überprüfe das auch Über Mobilfunk herunterladen ist eingestellt auf aus.

11. Soziales Teilen

Spotify ist großartig, um deinen Musikgeschmack zu teilen. Es hat integrierte Unterstützung für Facebook und den Musikerkennungsdienst Last.fm. Wenn Sie Ihr Spotify-Konto übrigens von Facebook trennen möchten, können Sie dies nur über die Desktop-App tun.

Sie möchten nicht teilen, was Sie gerade hören? Gehen in die Einstellungen und wählen Sie Private Sitzung.

spotify teilen

Es ist auch einfach, das, was Sie gerade hören, manuell über einen Link mit anderen Online-Diensten zu teilen. Tippe auf die Dreipunkt-Menüschaltfläche neben einem Titel oder Album und wähle Teilen, und wählen Sie dann aus, wo und wie Sie teilen möchten. Beim Posten auf Facebook oder Twitter wird automatisch #NowPlaying hinzugefügt.

Ihre Lieblingsfunktionen?

Spotify hat so viel mehr zu bieten, als auf den ersten Blick ersichtlich ist. Einige der weniger bekannten Funktionen helfen der App, sich in fast jeden Teil Ihres Lebens zu integrieren.

Was sind Ihre Lieblingsfunktionen in der Spotify-App und was würden Sie gerne in Zukunft hinzugefügt sehen? Begleiten Sie uns in den Kommentaren, um Ihre Gedanken zu teilen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Was ist die beste Dating-App für Android?

Ursprünglich war Online-Dating ein Witzbold. Danach explodierte es in der Popularität. Jetzt sehen wir die nächste Entwicklung davon: mobile Dating-Anwendungen….

Schreibe einen Kommentar