Die Beta von Arduino IDE 2.0 wurde offiziell eingestellt

| Von

Arduino IDE 2.0 Beta-Start

Die Arduino-Gruppe hat tatsächlich ein Update ihrer bestehenden integrierten Weiterentwicklungsatmosphäre (IDE) enthüllt: Arduino IDE 2.0 (Beta). Die Beta bietet eine Reihe von Verbesserungen, darunter eine wesentlich modernere Oberfläche sowie eine Online-Debugging-Funktion.

Die Arduino IDE 2.0 Beta ist da

Ein Blogbeitrag zum Thema der Arduino-Blog präsentierte stolz die Einführung der Arduino IDE 2.0 (Beta). Die Arduino IDE ist das beliebte Softwareprogramm, mit dem Heimwerker Arduino-Boards und auch andere Mikrocontroller programmieren.

Arduino deutete zunächst auf die brandneue IDE im Jahr 2019 an , debütierte es zunächst als Arduino Pro IDE. Seitdem arbeiten Programmierer tatsächlich daran, das Prinzip zu etablieren, und genau das ist die Geburtsstunde der Arduino IDE 2.0 Beta.

Was Sie in der Arduino IDE 2.0 Beta erwartet

In der Arduino IDE 2.0 Beta, die auf dem Eclipse Theia Framework basiert, können Sie eine Vielzahl brandneuer sowie besserer Funktionen erwarten. Es verfügt über eine zusätzliche empfängliche Schnittstelle und auch eine schnellere Kompilierungszeit.

Der Editor liefert Ihnen während der Eingabe sicherlich Ideen, sodass Sie Variablen sowie Funktionen aus eingerichteten Sammlungen automatisch vervollständigen können. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf eine Funktion oder Variable klicken, wird zusätzlich ein Kontextmenü geöffnet, das bequem schnellere Navigationsmöglichkeiten anzeigt.

Arduino Beta-Schnittstelle Bildnachweis: Arduino

Die wohl größte Erweiterung ist die Erweiterung eines Online-Debuggers. Mit dieser Funktion können Sie Ihren Code interaktiv auf einem Board auschecken. Das Arduino-Team bedenkt, dass Sie einfach „Breakpoints setzen können, an denen Sie die Implementierung stoppen und auch den Webinhalt von Variablen überprüfen möchten“ und dass „Sie sogar das Material von Variablen im laufenden Betrieb ändern und auch zur Ausführung zurückkehren können“.

Adruino Menü auf der linken Seite Bildnachweis: Arduino

Die linke Seite der Benutzeroberfläche enthält diesen neuen Debugger und bietet außerdem einfachen Zugriff auf Ihren Sammlungen- und Board-Manager.

Laut Arduino unterstützt der Debugger jedes Arduino-Board, das auf den SAMD- und Mbed-Systemen basiert, einschließlich der Mitglieder der MKR-Familie, Nano 33 IoT, Nano 33 BLE, Portenta und auch Zero. Sie können den Online-Debugger auch mit Platinen von Drittanbietern verwenden, müssen jedoch zusätzliche Setups hinzufügen und eine Debug-Sonde verknüpfen. Arduino behauptet, dass ein technologischer Leitfaden dafür in Arbeit sei.

Um mehr über die Verwendung dieser Funktionen zu erfahren, sollten Sie einen Blick auf die Seite Erste Schritte mit der Arduino IDE 2.0 (Beta) werfen auf Arduinos Website

So testen Sie die Arduino IDE 2.0 Beta

Wenn Sie die neue IDE ausprobieren möchten, können Sie sie herunterladen von die Arduino-Site Wie bei allen anderen Betas können Sie das periodische Insekt erleben, also denken Sie daran.

Das Arduino-Team hat tatsächlich ein Update seiner bestehenden integrierten Wachstumseinstellung (IDE) enthüllt: Arduino IDE 2.0 (Beta). Die Arduino IDE ist die weithin bekannte Software, die Heimwerker verwenden, um Arduino-Boards sowie andere Mikrocontroller zu programmieren. Vor diesem Hintergrund haben die Entwickler daran gearbeitet, das Prinzip zu finalisieren, und so wurde die Arduino IDE 2.0 Beta geboren. In der Arduino IDE 2.0 Beta, die auf der Eclipse Theia-Struktur basiert, können Sie eine Reihe neuer sowie verbesserter Funktionen erwarten. Laut Arduino unterstützt der Debugger jede Art von Arduino-Board basierend auf SAMD sowie Mbed-Plattformen, bestehend aus den MKR-Familienmitgliedern Nano 33 IoT, Nano 33 BLE, Portenta und Zero.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar