5 Günstigste Möglichkeiten, um Ihren eigenen drahtlosen Heimsicherheitsalarm zu erstellen

| Von

Haussicherheitsalarm

Drahtlose Sicherheitsalarmsysteme für das Haus können ziemlich teuer sein, da Starterpakete normalerweise 200 US-Dollar oder mehr zurückzahlen. Wenn Sie jedoch nur einen unkomplizierten Alarm suchen, der einen Dieb mit Sicherheit erschreckt, können Sie Komponenten von verschiedenen Orten aus integrieren und selbst viel Geld sparen. Platzieren Sie diese fünf drahtlosen Alarme zum Schutz des Wohnsitzes zusammen mit den empfohlenen Teilen oder verwenden Sie sie als Inspiration, um Ihren eigenen Alarm zu entwickeln!

Iris + Utilitech: 100 US-Dollar

Lowe’s ist in das Smart-Home-Videospiel mit eigenem Hub und eigenen Sensoreinheiten unter dem Namen Iris eingestiegen. Sie können die meisten der gleichen Arten von Sensoreinheiten erhalten, die Sie von größeren Namen wie Smartthings und WeMo erhalten können, aber der Markenname Iris ist erheblich billiger. Durch den Einbau eines Iris-Sensors und einer Mitte mit einem Utilitech-Alarm erhalten Sie ein starkes kabelloses Alarmsystem zu einem sehr praktischen Preis.

Iris-Hub

Sie benötigen den Iris-Hub, der 50 US-Dollar kostet und damit dramatisch weniger kostet als viele kluge House-Hubs. Das Hinzufügen eines Iris-Bewegungssensors umfasst weitere 20 US-Dollar (diese Sensoreinheiten sind bekanntermaßen äußerst empfindlich; wenn Sie Tiere in der Nähe haben oder sich in einer hektischen Nachbarschaft aufhalten, können Sie einen anderen Sensor verwenden). Und auch ein Utilitech 85-Dezibel-Alarmsystem mit blinkender roter LED kostet einfach 30 US-Dollar. Für 100 Dollar erträglich. Außerdem haben Sie jetzt den Iris-Hub, mit dem Sie noch mehr Hausautomationsgeräte hinzufügen können.

Iris-Utilitech

Iris und Utilitech bieten eine Vielzahl verschiedener anderer Sensoreinheiten, die in Ihren schnurlosen Alarm für Sicherheit zu Hause integriert werden können, z. B. einen Kontaktsensor zum Öffnen von Türen und Fenstern, einen Glasbruchsensor sowie sogar eine Wasserleckage Detektor. Iris wird Sie sicherlich ebenfalls per E-Mail, SMS oder Anruf anrufen, wenn Ihr Wecker klingelt.

WeMo + Honeywell: 85 US-Dollar

Für einen sehr einfachen Alarm benötigen Sie lediglich eine Aktivitätserfassungseinheit sowie einen Alarm. Da das WeMo-System kein zentrales Zentrum benötigt, können Sie kostengünstig ein unkompliziertes Sicherheitssystem aufbauen. Sie müssen ein bisschen leicht hacken, um alles zum Laufen zu bringen, aber es wurde in der Vergangenheit gemacht und kann wieder gemacht werden.

wemo-honigbrunnen

Zusätzlich zum WeMo Swicth- und Bewegungssensor benötigen Sie den Honeywell Wave-2-Alarm sowie einen JACKYLED DC-Netzteil-Schaltadapter. Grundsätzlich schließen Sie den Schaltadapter an den WeMo-Schalter an und schließen ihn auch an das Alarmsystem an. Wenn nun die Bewegungserfassungseinheit die Taste aktiviert, liefert der Adapter mit Sicherheit die 12 Volt, die zum Entladen der Sirene erforderlich sind.

Dieser Alarm kann über 100 dB erzeugen. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie ihn einrichten, da er einfach ausgelöst werden kann!

SmartThings + Fortrezz: 180 US-Dollar

Wenn Sie Ihr Zuhause auf jeden Fall intelligenter gestalten möchten, ist der SmartThings-Hub ein hervorragender Ausgangspunkt. Für 100 US-Dollar können Sie sich mit einer Reihe verschiedener Smart Residence-Geräte verbinden, die sowohl den Z-Wave- als auch den Zigbee-Stil verwenden. Durch die Integration des 100-Dollar-Centers in einen 30-Dollar-Ankunftssensor haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten für Ihren schnurlosen Alarm für die Sicherheit zu Hause.

Smartthings-Hub-Sensor

Die Ankunftserfassungseinheit erkennt, wenn eine Person tatsächlich in einem bestimmten Bereich angekommen ist. Stellen Sie es an Ihre Haustür und stellen Sie Ihren SmartThings-Hub so ein, dass der Fortrezz-Alarmblitz (50 US-Dollar) aktiviert wird, wenn eine Person entdeckt wird, wenn Sie nicht zu Hause sind, und Sie selbst einen Hausalarm haben.

Fortrezz

Der Alarm-Blitz integriert ein 100-dB-Alarmsystem mit leuchtend rot blinkenden LEDs – es besteht kein Zweifel daran, dass ein Eindringling erfasst wurde!

D-Link + Scout: 170 US-Dollar

Die DCS-930L-Kamera von D-Link ist eine der kostengünstigsten Web-Webcams, die Sie für 40 US-Dollar erwerben. Zu diesem Preis bietet es sowohl Aktivität als auch Audioerkennung und sendet E-Mails an Ihr Telefon, wenn es jemanden in Ihrem Haus entdeckt, während Sie nicht da sind. Durch die Integration dieser E-Mails in IFTTT können Sie ein Rezept entwickeln, das Ihre Aufmerksamkeit (per SMS oder Telefonanruf) auf sich zieht und in Ihrem Haus einen Alarm auslöst.

dlink-kamera

Das Scout-System ist ein großartiges Sicherheitspaket für das Haus. Wenn Sie jedoch nicht beabsichtigen, das Ganze sofort zu erhalten, können Sie einfach mit den 130 US-Dollar beginnen Basisanschluss sowie später Sensoren hinzufügen. Die Kombination von Scout mit IFTTT zeigt an, dass Sie den Alarm jederzeit anzeigen können. Richten Sie einfach einen Tweet oder eine E-Mail ein, die mit Sicherheit den 106-dB-Alarm von Scout auslöst.

erkunden

Diese Kombination erfordert etwas mehr Arbeit als die anderen, bietet Ihnen aber auch ein Scout-Basisterminal, mit dem Sie Ihr Haus in Zukunft zusätzlich automatisieren können. Wenn Sie ein ganzes System suchen, einfach noch nicht ganz, könnte dies ein wunderbares Mittel sein.

Arduino + -Komponenten: 60 US-Dollar

Dies ist eine echte DIY-Aufgabe, bei der Sie eine Sensoreinheit, einen Alarmsystem-Summer und eine Sammlung von Lichtern an Ihrem Arduino und auch am Steckbrett anbringen müssen. Das Verfahren ist recht einfach, und wir haben es in dieser DIY-Nachricht beschrieben, wie man ein Arduino-Alarmsystem entwickelt.

Um loszulegen, benötigen Sie ein Arduino-Board, einen Ultraschallsensor, einen Alarmsystem-Summer, einen LED-Lichtstreifen sowie ein Steckbrett mit Überbrückungskabeln. Wenn Sie ein einfaches Arduino-Starter-Kit kaufen, erhalten Sie die meisten dieser Dinge sowie eine Reihe anderer trendiger Dinge für Arduino-Neulinge.

Befolgen Sie die Anweisungen in unserer DIY-Nachricht, positionieren Sie die gesamte Konfiguration dort, wo Sie nach Eindringlingen suchen möchten, und schon können Sie loslegen!

Sicherheit entwickeln

Unabhängig davon, welche dieser Aufgaben Sie für Ihren drahtlosen Hausschutzalarm übernehmen, können Sie sicher sein, dass jede Art von Eindringling in Ihrer Wohnung gefasst und gewarnt wird – und Sie können sich viel besser fühlen, wenn Sie Ihr Zuhause in Ruhe lassen. Oder Sie können einen Schutzalarm für Ihr Schlafzimmer einrichten, damit Ihr kleines Geschwister nicht schnüffelt. In jedem Fall gewinnen Sie.

Haben Sie irgendeine Komponente Ihres Haussicherheitsalarms zusammengebaut? Wovon hast du Gebrauch gemacht? Hat es gut funktioniert? Teilen Sie Ihre unten aufgeführten Ideen mit!

Fotonachweis: Einbrecher von Brian A Jackson über Shutterstock

Iris und Utilitech bieten eine Reihe verschiedener anderer Sensoren an, die direkt in Ihr drahtloses Sicherheitsalarmsystem integriert werden können, z. B. einen Kontaktsensor zum Öffnen von Türen und Fenstern, einen Glasbruchsensor sowie einen Wasserleckdetektor. Für ein wirklich einfaches Alarmsystem benötigen Sie lediglich eine Bewegungserfassungseinheit sowie ein Alarmsystem. Platzieren Sie es an Ihrer Haustür und stellen Sie Ihren SmartThings-Hub so ein, dass der Fortrezz-Alarmblitz (50 US-Dollar) aktiviert wird, wenn eine Person entdeckt wird, wenn Sie nicht zu Hause sind, und Sie selbst einen Sicherheitsalarm haben. Unabhängig davon, für welches dieser Projekte Sie sich für Ihren kabellosen Hausalarm entscheiden, können Sie sicher sein, dass jeder Eindringling in Ihrer Wohnung gefasst und gewarnt wird – und Sie können sich besser fühlen, wenn Sie Ihr Haus in Ruhe lassen. Haben Sie eine Komponente Ihres Alarmsystems für die Sicherheit zu Hause zusammengebaut?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar