Smart TV 3D: Ist es alles, was es sein könnte?

| Von

3d-intelligentes-fernsehen-intro

Das weise FERNSEHEN hat immer noch die Aussicht, den Wohnsitz zu wechseln. Wenn Sie mit klugen Fernsehern nicht vertraut sind, ist es jetzt vielleicht an der Zeit, etwas aufzugreifen und zu sehen, was Sie bisher verpasst haben. Mit der Smart TELEVISION 3D-Technologie haben Sie jetzt viel mehr Alternativen, über die Sie nachdenken können.

Lange Rede kurzer Sinn, Smart-TVs sind Fernseher mit integrierten Internet-Kapazitäten, die Ihnen einen breiteren Zugang zu Medien ermöglichen als ein Standard-Fernseher. Bevor Sie jedoch ausgehen und auch eines kaufen, um zu Ihrer Sammlung des weisen Hauses beizutragen, gibt es ein bestimmtes cleveres FERNSEHEN-Attribut, für das Sie sich selbst fragen müssen: „Brauche ich das wirklich?“

Dieses Attribut sind 3D-Inhalte, die Einzelpersonen entweder lieben oder hassen. Es gibt selten eine Art von glücklicher Mitte.

Schauen wir uns also 3D-Fernseher an, um zu sehen, ob sie den Preisaufschlag wert sind. Die Ergebnisse könnten Sie verblüffen.

Jeder liebt 3D-Unterhaltung

Hier das Wichtigste zur modernen Unterhaltung: Bis vor kurzem wurden alle Filme sowie Fernsehsendungen in 2D projiziert, obwohl wir in 3D sehen. Während 2D sicherlich viel einfacher zu erfassen und auch zu produzieren ist, besteht der Nachteil darin, dass wir gleichzeitig ein wichtiges Element ablegen: die Tiefenannahme.

Stereoskopisches 3D ist keineswegs eine neue moderne Technologie. Es gibt aufgezeichnete Lizenzen aus den 1890er Jahren, die die Bemühungen bei 3D-Bildern anhand von Parallelprognosen sowie ein physisches Werkzeug zeigen, mit dem die beiden zu einem zusammengeführt werden. Klingt ähnlich wie eine 3D-Brille, nicht wahr?

3D-Smart-TV-Geschichte

Aber 3D wurde erst im 21. Jahrhundert wieder populär und erreichte mit Filmen wie Avatar (2009), Gravity (2013) sowie Guardians of the Galaxy (2014) einen Orgasmus. Ungefähr zur gleichen Zeit – Ende der 2000er, Anfang der 2010er – kamen erstmals Smart-TVs auf den Markt, wobei Samsung an der Spitze stand.

Und es dauerte nicht lange, bis weise Fernseher begannen, 3D-Bildschirminnovationen zu integrieren. Mein eigener kluger Fernseher, der jetzt schon ein paar Jahre alt ist, war mit einem Zweierpack 3D-Brillen ausgestattet, um 3D-Filme und Fernsehsendungen zu genießen.

Aber was ist es großartig? Kann 3D-Unterhaltung im Haus das 3D-Erlebnis im Kino nachbilden? Wie viele Leute nutzen das Attribut überhaupt?

3D-Smart-TVs: gehypt & hoffnungsvoll

Die größte Begeisterung für 3D-Inhalte entstand zur Zeit von Avatar, einem Film, der Zielmärkte effizient in eine Traumwelt transportierte, die verschwenderisch genug war, um lebendig und auch auf einem herkömmlichen 2D-Bildschirm tatsächlich zu erscheinen – doch mit 3D-Brille war es ein neues insgesamt erleben.

Diese Sensation wiederzuerlangen, ist das Ziel von 3D-Fernsehern. Um wie viel eindringlicher wäre das Erlebnis, wenn Sie sich auf Ihrer Couch zurücklehnen, eine frei enthaltene 3D-Brille aufsetzen und Zahlen sowie Arten sehen könnten, die über das Display mit Ihnen verbunden sind, anstatt die flache Natur des herkömmlichen Fernsehens? Theoretisch sieht es hervorragend aus.

Aber es geht um mehr als nur das.

3D-Smart-Fernsehen-Staunen-

Zum einen wurden Garantien bezüglich des zukünftigen Programms von 3D-Sendern in Ländern auf der ganzen Welt gegeben. Im Jahr 2010 begann Südkorea mit der Übertragung eines SKY 3D-Kanals, während ESPN direkt zu ESPN 3D abzweigte, das einen 3D-Schutz von Online-Sportaktivitäten bot. Etwa zur gleichen Zeit begannen verschiedene andere Netzwerke, sich in 3D-Video-on-Demand einzumischen.

Und danach gab es die Möglichkeit der Echtzeit-Konvertierung von 2D auf 3D. Nur Premium-Modelle hatten dieses Attribut, aber die Idee war theoretisch genial: Das FERNSEHER selbst würde eine eingehende 2D-Sendung modifizieren und auch eine veränderte Variante hervorbringen, die beim Aufsetzen der Brille 3D erscheinen würde. Auf diese Weise würden auch Nicht-3D-Netzwerke von der Innovation profitieren.

All dies scheint ziemlich ermutigend, nicht wahr? Aus diesem Grund stieg der Absatz von 3D-Smart-TVs im Jahr 2010 (2,26 Millionen Einheiten), 2011 (24,14 Millionen Geräte) und 2012 (41,45 Millionen Einheiten) an. Wenn das kein schnelles Wachstum ist, erkenne ich nicht, was es ist!

Die Realität von 3D-Smart-TVs

Leider sind 3D-Smart-TVs an fast allen Orten ausgefallen, an denen große Garantien gegeben wurden.

Zu Beginn wurde die Echtzeit-Konvertierungsfunktion zwischen 2D und 3D nie als vergleichbar bestätigt. Es erzeugt bestenfalls Bilder, die einigermaßen anschaulich sind, was für Punkte wie Online-Sport-Feeds in Ordnung ist, aber selbst dann ist es nicht viel besser als das Betrachten in reinem 2D. Im schlimmsten Fall bereitet die 2D-zu-3D-Konvertierung jedoch große Kopfschmerzen.

Bis es zu einer großen Entwicklung kommt, haben 3D-Fernseher mit einem massiven Problem zu kämpfen: dem Fehlen geeigneter 3D-Webinhalte.

3D-Smart-TV-Versprechen

Einige der auf 3D spezialisierten Rundfunknetze haben ihre Signale tatsächlich abgeschaltet. Im Jahr 2013 beendete die BBC alle Arten von 3D-Programmen aufgrund geringer Förderzahlen. Im selben Jahr beendeten ESPN, DirecTV sowie Xfinity ihre jeweiligen 3D-Netzwerke. Keine Überraschung, wenn nur 115.000 Amerikaner waren direkt auf einen 3D-Kanal eingestellt zu jedem beliebigen Zeitpunkt im Jahr 2012.

Dies bedeutet, dass die einzige Methode für gute 3D-Unterhaltung darin besteht, Filme und Enthüllungen zu erwerben, die speziell für 3D erstellt wurden. Das Problem? 3D ist teuer in der Erstellung, daher wird es oft für Action-Titel mit großen Budgets verwendet, was zu einem Mangel an Inhalten führt.

3D-Smart-TV-Brille

Und danach gibt es noch die Besorgnis über weise TELEVISION-Sicherheitsgefahren, ein Problem, das nicht direkt mit 3D-Zuschauen zu tun hat, aber dennoch angemessen ist. Der Erwerb eines 3D-Smart-TV bedeutet, dass Sie vor Hackern, Malware und Spionen (die durch Ihre weise TV-Kamera lugen) aufpassen müssen.

Schließlich müssen Sie diese alberne Brille verwenden, wenn Sie 3D genießen möchten. Manche mögen das toll finden, andere wiederum – wie ich – finden diese Brille sowohl absurd als auch unbequem.

Wert sein? Die Antwort ist nein“

Einige sind tatsächlich mit Versicherungsansprüchen aktenkundig geworden, die 3D-Fernsehen erholt sich , aber ich bin anderer Meinung. Ich glaube, die Höhe ist Methode hinter uns und die Idee wird sicherlich in ein paar noch mehr Jahren sterben. In ihrem aktuellen Zustand reicht die Technologie einfach nicht aus, um den Tarif oder das Summen zu fordern.

Ich habe mein 3D Smart TELEVISION jetzt seit über drei Jahren. Der Tag, an dem ich das Paket geöffnet habe, ist der einzige Tag, an dem ich diese alberne 3D-Brille benutzt habe, und es ist kein Tag vergangen, an dem ich aussah, als hätte ich verloren.

Haben Sie ein cleveres 3D-Fernsehgerät? Wenn ja, wie häufig sehen Sie sich 3D-Webinhalte an? Befindet sich die 3D-Mode noch in den Kinderschuhen oder ist sie längst über ihre Blüte hinaus? Teile deine Ideen mit uns in den Kommentaren unten!

Bildnachweis: 3D-Stream über Shutterstock, Paare, die 3D-Filme über Shutterstock ansehen, Smart TV & & Remote über Shutterstock, Gruppe, die 3D-Fernsehen über Shutterstock ansieht, 3D-Brille-Mädchen über Shutterstock

Mein eigener schlauer Fernseher, der zu diesem Zeitpunkt ein paar Jahre alt ist, kam mit einem Zweierpack 3D-Brillen, um 3D-Filme sowie TV-Sendungen anzusehen. Kann 3D-Genuss zu Hause das Erlebnis von 3D in einem Kino duplizieren? Die größte Begeisterung für 3D-Material entstand um die Zeit von Avatar, einem Film, der das Publikum effektiv in einen Fantasy-Globus versetzte, der üppig genug war, um lebendig und auch auf einem herkömmlichen 2D-Bildschirm tatsächlich zu erscheinen – aber mit 3D-Brillen war es eine Marke ganz neue Erfahrung zu nennen. Im Jahr 2010 begann Südkorea mit der Übertragung eines SKY 3D-Netzwerks, während ESPN direkt in ESPN 3D verzweigte, das 3D-Versicherungsschutz für sportliche Aktivitäten in Echtzeit bot. Bis es eine große Neuerung gibt, leiden 3D-Smart-TVs unter einem großen Problem: dem Mangel an relevanten 3D-Webinhalten.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar