Suchen und Löschen früherer Google Home-Befehle

| Von

delete-google-home-history

Google Home ist sehr praktisch und bietet Ihnen die Möglichkeit, zu erfahren, was mit Ihrem Tag passiert, den neuesten Bericht zu hören oder einige Songs abzufangen, indem Sie einfach einige einfache Sprachbefehle loslassen.

Da es sich jedoch um Google handelt, verbringen alle Daten aus Ihren Anfragen Zeit in Ihrem Konto, um sie zu analysieren und auch zu verarbeiten. Wie bei den meisten Google-Lösungen besteht die Möglichkeit darin, dass das Unternehmen diese Details verwendet, um bessere Dienste bereitzustellen. Dies mag zwar etwas verwirrend erscheinen, impliziert jedoch alle aufgezeichneten Umstände, unter denen Sie mit dem Google-Assistenten sprechen und sich irgendwo auf einem Google-Server niederlassen.

Zum Glück sind Sie nicht daran gehindert, auf jeden Ihrer gespeicherten Sprachbefehle zuzugreifen oder diesen zu entfernen. Sie können jederzeit zurückkehren und sie auch anhören, beobachten, welche Sprachinteraktionen Sie hatten, und sie anschließend löschen, wenn Sie dies wünschen. Die Steuerelemente sind vorhanden, daher muss nur erkannt werden, wo die Reihenfolge eingegeben werden muss, um alle Daten zu durchsuchen.

Warum sollten Sie frühere Befehle löschen?

Es kann etwas beunruhigend sein, alle Dinge zu berücksichtigen, die Sie bei Google Home gefragt haben und die jetzt als Bestandteil Ihres Suchverlaufs ruhen. Vielleicht möchten Sie nur aus Interesse einen Blick auf alles werfen, was Teil Ihrer Geschichte ist. Oder vielleicht gibt es einige Punkte, die Sie stattdessen nicht in die Google-Formel einfließen lassen würden. Unabhängig von Ihrem Faktor sind nur wenige einfache Schritte erforderlich, um die Anfragen oder Befehle zu beseitigen, die Sie an Google Home gesendet haben.

Suchen Sie Ihre Aktivität

Der Ort, an dem Sie Ihren Suchverlauf ändern können, ist der von Google Meine Aktivitätsseite Es ist im Internet verfügbar und für Mobilgeräte angenehm, sodass Sie auch von einem Mobiltelefon aus auf alle diese Informationen zugreifen können.

Klicken Sie auf oder berühren Sie, um nur Ihre Google Home-Aufgabe anzuzeigen Assistent aus der Checkliste der angebotenen Dienstleistungen. Dies wird dann sicherlich jede der Kommunikationen aufrufen, die Sie jemals zuvor mit dem Google-Assistenten hatten.

Beachten Sie, dass diese Webseite auch aus der Verwendung des Google-Assistenten von einem Android-Smartphone besteht, z. B. von Googles eigenem Pixel.

Derzeit gibt es keine Möglichkeit, die Interaktionen Ihres Assistenten auf Google Home zu beschränken. Sie müssen daher die Informationen jeder Kommunikation beachten.

google home wie spät ist es in münchen

Als nächstes können Sie unter Ihren Interaktionen auswählen. Sie werden oft miteinander verpackt, wenn sie in kurzer Zeit aufgetreten sind. Klicken Sie auf den Pfeil neben der Organisation, um die privaten Dinge anzuzeigen. Drücken Sie abspielen um zu hören, was aufgezeichnet wurde, als Sie mit Ihrer Google-Startseite gesprochen haben. Wenn Sie nicht möchten, dass dies Zeit verbringt, drücken Sie danach die Taste Überlaufmenü (3 aufrechte Tasten) und auch auswählen Löschen

Google Home Löschbefehle

Sie können Ihre Zeitleiste lesen, um sie anzuhören oder zu überprüfen, wann Sie eine Aktivität mit dem Google-Assistenten ausgeführt haben. Nachdem Sie darauf geachtet haben, können Sie auswählen, ob nützliche Aufnahmen erhalten bleiben oder ob Sie diejenigen löschen möchten, die Sie nicht herumhängen möchten.

Ordentlicher Sweep

Vielleicht möchten Sie einfach Ihren gesamten Hintergrund entfernen. Vielleicht haben Sie einige Anfragen gestellt, die Sie nicht in Ihrem Google-Konto haben möchten, oder Sie möchten einfach verhindern, dass bestimmte Themen in Ihrem Google-Feed angezeigt werden.

Dies kann auch eine nützliche Funktion sein, nachdem ein Freund oder ein Familienmitglied Google viele Fragen gestellt hat, die Ihren Algorithmus vollständig verändert haben.

Dieser Befehl befindet sich auch in Google Meine Aktivität Webseite. Wenn Sie das System nach Services und Produkten (wie oben) gefiltert haben, wählen Sie die Auswahl der überlaufenden Lebensmittel und wählen Sie auch aus Ergebnisse entfernen Dadurch werden sicherlich alle Anfragen, die Sie jemals zuvor gestellt haben, sowie alle anderen Interaktionen mit dem Google-Assistenten entfernt.

Google Home Alle Aktivitäten löschen

Beachten Sie, dass sich dies auf die Funktionsweise verschiedener anderer Google-Lösungen auswirkt. Für zahlreiche Kunden ist es jedoch ein winziger Aufwand, einen Teil dieser Leichtigkeit zu verlieren, um ihre Privatsphäre im Internet zu verbessern.

Warum sollten Sie Ihre früheren Befehle behalten?

Ein wesentlicher Bestandteil des Glaubens hinter einem Gerät wie Google Home ist sicherlich, dass der Suchriese in der Lage sein wird, Ihnen mithilfe dieser Informationen ein weitaus besseres Erlebnis bei verschiedenen Elementen zu bieten. Wenn Sie beispielsweise häufig Google Home-Anfragen wie „Wann ist das folgende Spiel von Golden State Warriors?“ Stellen, werden die Bewertungen von Warriors in Ihrer Google-App angezeigt.

Es ist keine kurze Lektüre, aber Google-Datenschutzbestimmungen Dies könnte der nächste Standort sein, wenn Sie besser erkennen möchten, wie Google die Informationen verwendet, die Sie Ihrer Google-Startseite anbieten. Für einige Menschen ist der Vorteil dieser automatisierten Tipps die Kompromisse bei der Privatsphäre wert.

Wenn Sie über eine Google-Startseite verfügen, gibt es gute Faktoren, um mit Google All-in zu gehen und weiterhin jedes Ihrer Anliegen zu erfragen und zu speichern.

Googles Ziel ist es, ein „individuelles Google“ nur für Sie zu entwickeln. Auch wenn das etwas unangenehm klingt, können Sie das KI-Paradies nicht erreichen, ohne einige Informationen zu liefern. Im Gegenzug erhalten Ihre Suchanfragen und auch Anfragen nach und nach individuellere Antworten.

Solange Sie mit dem Datenschutzplan einverstanden sind und auch wissen, worauf Sie sich einlassen, möchten Sie möglicherweise Ihren Suchhintergrund intakt lassen – unabhängig vom Thema. Dies kann dazu beitragen, dass Ihre Google-Startseite so viel wie möglich über Sie weiß. So erhalten Sie optimierte Lösungen sowie Funktionen, die mit intakten vollständigen Datenschutzbestimmungen einfach nicht möglich sind.

Du hast die Kraft

So bedrohlich es auch erscheinen mag, wir betreten eine lebendige, brandneue Welt, in der Ihre Informationen einige atemberaubende Erlebnisse bieten können. Es ist jedoch klug, genau zu verstehen, worauf Sie sich einlassen.

Die gute Nachricht ist, dass Google Home aus einem System besteht, mit dem Sie dies tun können graben Sie ein und tun Sie etwas dagegen wenn es Informationen gibt, die Sie nicht herumhängen möchten. Eine moderate Methode ist höchstwahrscheinlich die beste Option: Behalten Sie ausschließlich identifizierende oder beschämende Informationen bei, während die täglichen Anfragen intakt bleiben.

Überprüfen und löschen Sie proaktiv vergangene Interaktionen in Ihrem Google Home-Konto? Lassen Sie uns in den Kommentaren wissen, was für Sie am besten funktioniert.

Es mag ein wenig beunruhigend erscheinen, aber dies bedeutet, dass alle aufgezeichneten Umstände, unter denen Sie mit dem Google-Assistenten sprechen, irgendwo auf einem Google-Webserver nach Hause kommen. Möglicherweise haben Sie einige Anfragen gestellt, von denen Sie sicher möchten, dass sie nicht in Ihrem Google-Konto hängen bleiben, oder Sie möchten einfach aufhören, bestimmte Themen in Ihrem Google-Feed anzuzeigen. Die Annahme hinter einem Gadget wie Google Home ist natürlich, dass der Suchtitan Ihnen mithilfe dieser Informationen ein besseres Erlebnis bei zahlreichen Produkten bieten kann. Wenn Sie über eine Google-Startseite verfügen, gibt es gute Gründe, sich für Google zu entscheiden und alle Ihre Anfragen zu stellen und zu speichern. Googles Ziel ist es, ein „individuelles Google“ nur für Sie zu erstellen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar