Zukünftige Smart Home-Trends und die Produkte, die Sie verwenden werden

| Von

Future-Smart-Home

Der Smart-House-Sektor sieht 2016 ganz anders aus als noch vor fünf Jahren, als Nest seinen Smart-Thermostat der ersten Generation vorstellte. Zweifellos wird sich der Sektor in einem halben Jahr wieder verändern.

Es ist Zeit, in Ihren Zeitmacher zu springen. Sie werden im Begriff sein, die wichtigsten Trends im Smart-House-Bereich im Jahr 2021 sowie die Produkte, die Sie möglicherweise verwenden, aufzuzeigen.

Aufkommende Trends in der Hausautomation

Das clevere Zuhause der Zukunft wird voraussichtlich aus noch energieeffizienteren Objekten bestehen, die von lokalisierten digitalen Assistenten gesteuert werden. Die Häuser von morgen werden sicherlich zusätzlich viel sicherer sein, was besonders für die Reifung der Bevölkerung geeignet ist.

Siri sagt

Jeder Technologietitan liefert einen elektronischen Sprachassistenten, von Apples Siri über Microsofts Cortana bis hin zu Amazonas Alexa. Heutzutage benötigen diese Sprachassistenten eine energetische Internetverbindung sowie externe Informationen, um arbeiten zu können. In Zukunft werden Smartphones, Tablet-Computer und auch Wearables sicherlich über lokale Sprachassistenten verfügen. Auf diese Weise sparen sie mit Sicherheit die Batterielebensdauer und minimieren auch viele Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre, die einige in Bezug auf diese Lösungen haben.

Zuvor in diesem Jahr MIT-Forscher enthüllte einen Computerchip, der für tiefes Lernen maximiert ist. Der Chip mit dem Codenamen „Eyeriss“ ermöglicht es Smartphones, Aufgaben wie die Verarbeitung natürlicher Sprache und die Gesichtserkennung auszuführen, ohne im Internet zu surfen.

Siri sagt Soundwave Graphic

Als Vivienne Sze diskutiert der Emanuel E. Landsman-Assistent für Karriereentwicklung am MIT-Institut für Elektrotechnik und Informatik:

Sie können sich vorstellen, dass Sie, wenn Sie diese Funktionalität auf Ihr Mobiltelefon oder eingebettete Geräte übertragen können, auch dann noch arbeiten können, wenn Sie keine Wi-Fi-Verbindung haben. Möglicherweise möchten Sie aus Datenschutzgründen auch lokal verfeinern.

Denken Sie daran: Diese cleveren Helfer können überall in unseren Häusern sein, nicht nur in intelligenten Geräten, Fernsehgeräten und auch Audio-Lautsprechern. Visualisieren Sie offline lokale Geräte wie Kühlschränke sowie Öfen, die zusammenarbeiten, um Ihr Abendessen nach einem vorprogrammierten Rezept vorzubereiten. Oder eine Dusche, die die Probleme von außen erkennt, um die ideale Wassertemperatur auszuwählen.

Änderungen der Hausenergie

Digitale Hilfsmittel, die offline oder auf andere Weise direkt in Wohnheimprodukte eingebaut werden, sind theoretisch großartig. Ohne eine kostenpflichtige Stromquelle sind diese Gegenstände jedoch unbrauchbar.

Intelligente alternative Glühbirne

An der University of Washington haben Forscher tatsächlich eine Innovation entwickelt, die es Geräten ermöglicht, mit Strom aus nahegelegenen Fernseh-, Radio-, Smartphone- und Wi-Fi-Signalen zu funktionieren und auch zu interagieren. Diese Technologie, die ein Prinzip namens Rückstreuung verwendet, kann zu batterielosen Geräten in Ihrem Haus führen, die aus Sicherheitsvideokameras, Temperatursensoren sowie Rauchmeldern bestehen.

Da Technology Review konkurriert:

Ein Gerät, das diese Technik verwendet, nimmt etwas Energie von dem Signal auf, das es modifiziert, um seine eigenen Schaltkreise mit Strom zu versorgen.

Nicht jedes intelligente Produkt wird in 5 Jahren sicherlich batterielos sein. Dennoch werden die Elemente, die im Netz bleiben, sicherlich auch intelligenter, insbesondere wenn es um die Leistung geht.

Gardner Inc., ein globales Unternehmen für Innovationsstudien, schätzt, dass ein gemeinsames Familienmitglied, das in einem entwickelten Markt zu Hause ist, bis 2022 höchstwahrscheinlich über mehr als 500 clevere Geräte verfügt. Viele dieser Tools können derzeit den Energieverbrauch im Haus messen. Wenn cleverere Hausprodukte online gehen, werden auch Initiativen zur effizienteren Regulierung der Stromkosten zunehmen.

Als globaler Leiter von Macquarie Energy Leasing John Wilson klärt ::

Ein kluges Zuhause ermöglicht buchstäblich eine intelligentere Energienutzung, eine intelligentere Nutzung, viel mehr Unabhängigkeit und auch die gegenseitige Nutzung von Innovationen.

Er glaubt, dass eine clevere Energiemessung auch in Zukunft bestehen bleibt.

Diese Zähler „werden die Nutzung intelligenter Hausgeräte wie Klimaanlagen, Beleuchtung, Schwimmbadreiniger sowie Geschirrspülmaschinen erhöhen, die Verbraucher so konfigurieren können, dass sie zu Zeiten aktiviert werden, die zu ihnen passen, auch wenn der Strom am kostengünstigsten ist.“ nach Wilson.

Viel gesünder leben

Einzelpersonen leben ein längeres, besonders energiegeladenes und unabhängiges Leben. Dies ist einer der Gründe, warum Fitness-Tracker, clevere Sortimente sowie Artikel wie Apple HealthKit an Bedeutung gewonnen haben. Gleichzeitig müssen die Gesundheitsausgaben weiter steigen. Um einer reifen Bevölkerung viel besser zu helfen und die Gesundheitskosten zu senken, wird das Internet der Dinge nach und nach eine entscheidende Rolle bei der Behandlung von Wohnheimen spielen.

„Derzeit gibt es auf dem Markt keine Dienstleistungen, die die physischen, kognitiven, sozialen und diätetischen Komponenten der Altenpflege berücksichtigen“, erläutert Joe Branca von Strategieanalyse „Und die Einbeziehung brandneuer Funktionen in diese Richtung würde dazu beitragen, älteren Menschen und ihren Haushalten noch mehr Wert zu bieten.“

Was wir kaufen könnten

Da Sie einige der aufkommenden Trends in der Hausautomation gesehen haben, ist es an der Zeit, sich auf die zukünftigen Elemente zu konzentrieren, die in den kommenden Jahren für Furore sorgen könnten.

Energieüberwachung leicht gemacht

Trotz seiner Durchbrüche wurde das Smart-Residence-Erlebnis von vielen Verbrauchern noch immer nicht angenommen. Kevin Foreman, Director of Product Vision bei der Electronic Experience Company Vektorform glaubt, dass es einen Grund dafür gibt.

Wie beschrieben Verdrahtet , Foreman stellt fest:

Heutzutage hat das clevere Zuhause keine großartige Anwendung, um diese Erlebnisse voranzutreiben, sobald dies bereitgestellt wird. Die Kundenakzeptanz wird sicherlich zunehmen. Das Bereitstellen von Kommentaren in Echtzeit ist das beste Mittel, um Kunden zu gewinnen, die sich für Smart-Home-Technologien interessieren.

Vor diesem Hintergrund wartet Vectorform ein Modell-Tool namens PowerScan, mit dem Einzelpersonen den Energieverbrauch bestimmter Haushaltsgeräte messen können, indem sie eine App so oft wie ein Netzkabel halten. Klingt einfach genug, nein?

Automatisierte Roboter

Wir haben auf automatisierte Roboter gewartet, seit Rosie anfänglich mit der Reinigung der Jetsons begonnen hat. Seitdem haben wir einen Massenmarktroboter auf Verbraucherbasis am ehesten mit Artikeln wie iRobot und Neato erreicht.

iRobot Roomba Smart Home Reinigung

Rosie könnte bis 2021 nicht hierher kommen. Trotzdem könnte sie mit Roboter-Rasenmähern und iRobot-Reinigungslösungen, die derzeit in den Mainstream eintreten, nicht weit dahinter sein.

Intelligentere Geräte

Zuvor hatte Samsung in diesem Jahr den Family Hub eingeführt. Der clevere Kühlschrank verfügt über einen Wi-Fi-fähigen Touchscreen, mit dem Sie Ihre Einkäufe erledigen, sich mit Ihrem Haushalt verbinden und Ihre Gäste unterhalten können.

Samsung Family Hub

Mit einem Preis von 5.500 US-Dollar wird der Family Hub wahrscheinlich nicht viele frühe Käufer finden. Trotzdem ist es ein Ausgangspunkt. Erwarten Sie in Zukunft intelligentere und viel vernünftigere automatisierte Geräte, die jeweils viel energieeffizienter sind als bestehende Versionen.

Intelligente Toiletten

Produkte wie die Kohler Numi Derzeit ist eine Reise in den Waschraum mit Umgebungsbeleuchtung, schnurlosem Bluetooth und einem Fußwärmer viel komfortabler. Zukünftige weise Kommoden können uns auch viel gesünder machen.

Kohler Numi halb geöffnete Toilette Smart Badezimmer

Im Jahr 2015 stellte das japanische Unternehmen Toto die Flowsky Kommode , das als Gerät zur Messung der Urinzirkulationsraten dient. Wie jeder Arzt Sie informieren wird, kann eine Pee-Bewertung Sie viel über Ihre Gesundheit informieren.

Lache nicht. Eine Toilette, die diese Bewertung im Haus durchführt, könnte schnell zu einem wesentlichen Gesundheitselement werden.

Ein letztes Wort

In der Welt der modernen Smart-Home-Technologie sind in den kommenden Jahren zahlreiche Veränderungen zu erwarten. Viele dieser Anpassungen konzentrieren sich auf die Verbesserung der Stromversorgung in Ihrem Zuhause. Andere werden sich darauf konzentrieren, uns dabei zu helfen, ein viel gesünderes Leben zu führen.

Welche Änderungen möchten Sie in der Smart Residence-Automatisierung sehen?

Bildnachweis: Willyam Bradberry / Shutterstock

Die Wise-House-Branche im Jahr 2016 sieht ganz anders aus als noch vor fünf Jahren, als Nest seinen intelligenten Thermostat der ersten Generation vorstellte. Das weise Haus der Zukunft wird voraussichtlich noch energieeffizientere Elemente enthalten, die von lokalisierten Online-Helfern verwaltet werden. Wenn klügere Produkte für Wohnheime online gehen, werden auch Initiativen zur besonders erfolgreichen Kontrolle der Strompreise zunehmen. Ein kluges Zuhause ermöglicht im Wesentlichen eine intelligentere Energienutzung, eine intelligentere Nutzung, zusätzliche Unabhängigkeit und gegenseitige Nutzung von Innovationen.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar