So beheben Sie, dass Chrome-Erweiterungen nicht geladen werden oder abstürzen

| Von

Chrome-Erweiterungen-Fix

Manchmal stoppt Google Chrome das Laden von Erweiterungen ohne große Warnung. Dies kann bei allen Erweiterungen oder nur bei einigen passieren. Wenn es sich um alle Erweiterungen handelt, kann das Problem von Chrome verursacht werden. Wenn jedoch eine einzelne Erweiterung nicht mehr geladen wird, kann es zu einem Konflikt kommen.

Wenn Ihre Chrome-Erweiterungen nicht mehr funktionieren, lesen Sie weiter. Wir haben eine Liste mit Tipps zur Fehlerbehebung zusammengestellt, mit denen Sie dieses Problem erfolgreich lösen können.

1. Chrome neu starten

Wann immer Sie ein Problem auf Ihrem Laptop oder PC beheben, sollten Sie zunächst diese schnelle Lösung ausprobieren. Das einfache Schließen und erneute Öffnen von Google Chrome reicht jedoch möglicherweise nicht aus. Befolgen Sie daher diese Schritte für einen erfolgreichen Neustart:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Google Chrome vollständig schließen, einschließlich des Tray-Bar-Symbols.
  2. Klicken Sie auf einem Windows-Gerät mit der rechten Maustaste Start und wählen Sie Taskmanager. Oder drücken Sie Strg + Umschalt + Esc. Gehen Sie auf einem Mac-Gerät in Aktivitätsmonitor.
  3. In dem Prozesse, Rechtsklick Google Chrome und wählen Sie Task beenden.
  4. Starten Sie Chrome neu und prüfen Sie, ob Sie die installierten Erweiterungen verwenden können.

Task-Manager in Windows 10

Wenn der Neustart des Browsers nicht funktioniert hat, können Sie versuchen, Chrome zurückzusetzen:

  1. Drücke den Drei-Punkte-Menü aus der oberen rechten Ecke und wählen Sie Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten und erweitern Sie die Erweiterte Einstellungen.
  3. Klicken Setzen Sie die Einstellungen auf ihre ursprünglichen Standardeinstellungen zurück.
  4. Klicken Sie im Popup-Fenster auf Einstellungen zurücksetzen.

Zurücksetzen von Google Chrome

Hinweis: Google Chrome kann aufgrund einer veralteten Version möglicherweise keine Erweiterungen laden, daher sollten Sie Chrome auf die neueste Version aktualisieren.

2. Löschen Sie den Google Chrome-Cache

Browser halten Cache-Daten im Hintergrund, um den Ladevorgang zu beschleunigen. Ein fehlerhafter Cache kann jedoch zu Funktionsproblemen führen. So entfernen Sie Cache-Daten aus Google Chrome:

  1. Öffnen Sie das Chrome-Menü und gehen Sie zu Einstellungen > Datenschutz und Sicherheit.
  2. Wählen Browserdaten löschen.
  3. einstellen Zeitspanne zu Alle Zeit.
  4. Klicken Daten löschen.

Cache-Daten in Google Chrome löschen

3. Suche nach schädlicher Software

Google Chrome verfügt über einen integrierten Malware-Scanner, mit dem Sie schädliche Dateien von Ihrem Computer finden und entfernen können. So können Sie es verwenden:

  1. Öffnen Sie das Google Chrome-Menü und klicken Sie auf Einstellungen.
  2. Scrollen Sie nach unten zu Erweitert > Zurücksetzen und bereinigen.
  3. Klicken Computer aufräumen.
  4. Wähle aus Finden Taste.

Entfernen Sie Malware in Chrome

4. Alle experimentellen Funktionen zurücksetzen

Wenn Sie einige der experimentellen Einstellungen von Chrome geändert haben, stehen diese Einstellungen möglicherweise in Konflikt mit dem Erweiterungsmanager. Damit Ihre Erweiterungen wieder funktionieren, sollten Sie alle experimentellen Funktionen zurücksetzen.

  1. Öffnen Sie einen neuen Chrome-Tab.
  2. Navigieren Sie zu chrom://flaggen.
  3. Wählen Alles auf Standard zurücksetzen.
  4. Nachdem Chrome alle experimentellen Einstellungen deaktiviert hat, starten Sie Chrome neu und prüfen Sie, ob die Erweiterungen funktionieren.

Setzen Sie experimentelle Funktionen in Google Chrome zurück

5. Überprüfen Sie Ihre installierten Erweiterungen

Wenn Ihnen keine der oben aufgeführten Lösungen bei der Lösung Ihres Problems hilft, sollten Sie einen Blick auf Ihre installierten Erweiterungen werfen. Dies ist besonders relevant, wenn einige Erweiterungen noch wie gewohnt funktionieren.

Fehlerhafte Erweiterungen wieder aktivieren

  1. Öffne das Drei-Punkte-Menü von der oberen rechten Ecke.
  2. Gehen Sie zu Weitere Tools > Erweiterungen.
  3. Verwenden Sie den Schalter für jede Nebenstelle, um sie auszuschalten.
  4. Starten Sie Chrome neu und kehren Sie zur Liste der Erweiterungen zurück.
  5. Aktivieren Sie die Erweiterungen erneut.

Google Chrome-Erweiterungsmenü

Aktualisieren Sie Ihre Erweiterungen

Erweiterungen werden ständig mit neuen Funktionen oder Fehlerbehebungen aktualisiert. Normalerweise werden Chrome-Erweiterungen automatisch aktualisiert, wenn eine neue Version verfügbar ist. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine veraltete Version Ihre Erweiterungen nicht mehr funktioniert, können Sie sie manuell über das Chrome-Webstore.

Erweiterung neu installieren

Wenn das Deaktivieren und erneute Aktivieren der Erweiterungen nicht funktioniert hat, können Sie noch einen Schritt weiter gehen und sie erneut installieren. Führen Sie diese Schritte aus, um eine Erweiterung in Google Chrome neu zu installieren:

  1. Öffnen Sie das Chrome-Menü.
  2. Klicken Weitere Tools > Erweiterungen.
  3. Klicken Sie bei den Erweiterungen, die nicht geladen werden, auf das Drei-Punkte-Menü.
  4. Wählen Von Chrome entfernen.
  5. Nachdem Chrome es deinstalliert hat, gehen Sie zum Chrome Web Store und installieren Sie dieselbe Erweiterung.

Erweiterungen in Google Chrome deinstallieren

Bringen Sie Ihre Erweiterungen wieder zum Laufen

Chrome bietet zwar viele Funktionen, die es großartig machen, aber es ist nicht perfekt. Wenn Chrome Ihre Erweiterungen nicht lädt, können Sie die oben genannten Tipps verwenden, um das Problem schnell zu beheben.

Durch das Reparieren Ihrer Erweiterungen müssen Sie nicht nach einer Drittanbieter-App suchen und können Ihre Produktivität aufrechterhalten.

Abonniere unseren Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter für technische Tipps, Rezensionen, kostenlose E-Books und exklusive Angebote!

Klicken Sie hier, um zu abonnierenErweitern, um die vollständige Geschichte zu lesen

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar