3 Möglichkeiten, Dateien mit anderen zu teilen, die keine Cloud-Konten haben

| Von

Share-Mac-Dateien

Die gemeinsame Nutzung von Cloud-basierten Dokumenten bleibt ein entscheidender Weg, um mit Menschen zusammenzuarbeiten, unabhängig davon, wo sie sich auf der Welt befinden. Was passiert jedoch, wenn Sie beabsichtigen, Dropbox-Dokumente für jemanden freizugeben, der kein Konto hat und auch kein Konto erstellen möchte? Im Folgenden finden Sie einige Auswahlmöglichkeiten.

Teilen Sie den Link mit jedem

1. Dropbox

Wenn Sie mit Dropbox ein Dokument oder einen Ordner für jemanden freigeben möchten, der kein Konto hat, öffnen Sie es und klicken Sie auf Teilen Taste. Klicken Sie im Dialogfeld auf einen Weblink erstellen Sofort wird ein Weblink erstellt, mit der Standardeinstellung, dass jede Person mit Zugriff auf den Link den Ordner anzeigen kann.

Wenn Sie ein Dropbox-Konto für Kosten haben, klicken Sie auf Weblink-Setups Ermöglicht es Ihnen, Ihren Weblink mit einem Passwort zu schützen und ein Ablaufdatum anzugeben. Wenn Sie den Zugriff vollständig widerrufen möchten, können Sie den Weblink unter den Linkeinstellungen löschen.

2. Google Drive

Um eine Datei oder einen Ordner in Google Drive für eine beliebige Person freizugeben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Erhalten Sie einen gemeinsam nutzbaren Link Die Freigabe wird sofort aktiviert und es wird mit Sicherheit ein gemeinsam nutzbarer Link erstellt. Sie können ebenfalls klicken Setups freigeben um neu einzustellen, wie Leute mit dieser Datei umgehen können. Sie können aus der Fähigkeit zum Bearbeiten, Kommentieren oder Sehen auswählen.

Wenn Sie den Weblink veröffentlichen möchten, damit jeder im Internet die Daten in einer Google-Suche finden und darauf zugreifen kann, klicken Sie auf Mehr im Dropdown-Menü und wählen Sie auch Öffentlichkeit. Wenn Sie die Einstellungen zu einem späteren Zeitpunkt ändern möchten, klicken Sie einfach auf Holen Sie sich einen gemeinsam nutzbaren Link > Extra und auch das Teilen ausschalten.

3. Box

Um ein Dokument oder einen Ordner in Box freizugeben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie ebenfalls aus Teilen > Einen Link teilen (Wenn Sie über die Daten schweben, sollte auch sofort ein Freigabe-Weblink angezeigt werden.) Ein Dialogfeld mit dem Weblink wird mit Sicherheit angezeigt. Sie können den Barrierefreiheitstyp entweder auf Personen mit dem Weblink oder auf Personen ändern, die derzeit Zugriff auf den Ordner haben.

Wenn Sie anpassen möchten, wie Personen mit den Dokumenten oder Ordnern kommunizieren können, klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen Dort können Sie eine benutzerdefinierte URL auswählen und auswählen, ob Einzelpersonen die Dokumente herunterladen möchten. Kosten Benutzer haben Zugriff auf innovative Setups wie das Kennwortsichern der Verbindung.

Um die Daten freizugeben, navigieren Sie zurück zur Datei oder zum Ordner und klicken Sie auf Teilen Klicken Sie in der Dropdown-Liste Lebensmittelauswahl unter Zugriff auf Art auf Weblink entfernen

https://www.youtube.com/watch?v=tCAqwwguDjY

Verfolgen, wer den Link geöffnet hat

Wenn Sie ein Kostenkonto bei Box haben, können Sie Details darüber anzeigen, wie oft auf einen Link tatsächlich geklickt wurde oder wie oft eine Datei heruntergeladen und installiert wurde. Dropbox und auch Google Drive haben keine vergleichbaren Attribute.

Wenn Sie diese Statistiken trotzdem überwachen möchten, besteht eine Problemumgehung darin, einen URL-Shortener wie zu verwenden Bitly Bevor Sie den Link freigeben, verbinden Sie ihn mit Bitly, und Sie erhalten einen reduzierten Weblink, den Sie verfolgen können. Sie können die tatsächlichen Downloads nicht immer verfolgen, aber mindestens Sie können sehen, wie oft auf den Link tatsächlich geklickt wurde.

Teilen ohne sich anzumelden

Wenn Sie derjenige sind, der kein Cloud-Konto hat und auch Dokumente mit einer anderen Person teilen möchte, gibt es eine Reihe von Diensten, mit denen Sie genau das tun können. Sie können diese vier Anwendungen verwenden, um Ihre Datei vorübergehend für die Freigabe in der Cloud zu veröffentlichen.

Wenn Sie überhaupt kein Konto erstellen möchten, können Sie mit gehen Überall senden Wenn Sie Ihre Datei überhaupt nicht an die Cloud senden möchten, Takeafile macht es einfach, Daten direkt zwischen zwei Herstellern zu übertragen, unabhängig davon, wo Sie sich beide befinden.

Was ist die einfachste Methode, mit der Sie Daten für nahezu jeden freigeben können? Lassen Sie uns in den Bemerkungen verstehen.

Ein Weblink wird sofort erstellt, mit der Standardeinstellung, dass jeder, der Zugriff auf den Weblink hat, den Ordner sehen kann. Wenn Sie die Barrierefreiheit vollständig widerrufen möchten, können Sie den Link unter Link-Setups löschen. Die Freigabe wird sofort aktiviert und ein gemeinsam nutzbarer Weblink wird erstellt. Wenn Sie ein Premium-Konto bei Box haben, können Sie Informationen darüber anzeigen, wie oft auf einen Link geklickt wurde oder wie oft eine Datei tatsächlich heruntergeladen wurde. Sie können die tatsächlichen Downloads nicht immer verfolgen, aber zumindest können Sie sehen, wie oft auf den Link geklickt wurde.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Wie man mit Telefon-Spam umgeht

Die größte Facette des Telefons? Die Tatsache, dass Sie jederzeit mit jedem sprechen können, auch wenn er sich auf der…

1 Gedanke zu „3 Möglichkeiten, Dateien mit anderen zu teilen, die keine Cloud-Konten haben“

  1. Ich habe diesen Beitrag vollständig über den Unterschied zwischen neuesten und vorhergehenden Technologien gelesen, es ist
    genialer Artikel.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar