So verbrauchen Sie bewusst weniger Informationen im Web

| Von

Konsum-Info-Web

Haben Sie schon einmal gesehen, wie viele Anwendungen und Dienste Ihnen die Möglichkeit bieten, Ihre bevorzugten eingehenden Datenelemente zu speichern?

Sie können Weblinks, Videos, kurze Artikel, Tweets, Fotos „markieren“ oder „mögen“ – praktisch jede Art von Online-Inhalten. Das Problem hier ist das Sie spielen praktisch alles, was Ihnen begegnet, was die Funktion des Einsatzes von Prominenten übertrifft

Zu viele Websites

Kein Wunder, dass es so lange dauert, bis Sie Ihre vermeintlichen Favoriten erreicht haben. Die zusätzlichen Details, auf die Sie entlang der Straße stoßen, helfen nicht weiter. Außerdem haben Sie noch nicht begonnen, das nicht markierte Material zu verwalten. Puh!

Wie können Sie mit dieser Ausgießung von Inhalten im Internet umgehen, ohne den Verstand zu verlieren? Ich habe eine vierstufige Option, die Ihnen helfen kann. Lass mich ausreden.

Auflisten Ihrer Lieblingsthemen

Was schätzen Sie am meisten im Leben und im Internet? Ein einfacheres Leben führen? Codierung? Politische Gespräche und auch Medienbeeinträchtigungen? Songs komponieren? Theorien der Verschwörungstheorie erforschen? Das ist egal. Notieren Sie es in einer Textdatei oder auf einem Blatt Papier.

Nachdem Sie Ihre Lieblingsthemen für jedes Listenprodukt festgelegt haben, fragen Sie sich noch einmal: „Interessiert mich das und möchte ich Details dazu?“ Hier werden Sie anfangen, Zweifel zu haben.

Sie erkennen, dass Sie sich nicht für Dinge interessieren, wie beispielsweise Französisch zu lernen, ein intelligentes Haus zu entwickeln oder einen Internetdienst zu starten. Sie setzen sie auf Ihre Checkliste, da Sie sie unbewusst respektieren oder glauben möchten, dass Sie es sollten. Das tust du jedoch nicht.

Aber Sie wissen es zu schätzen, beispielsweise Arduino zu lernen, ein besserer Redner zu sein und auch Berge zu besteigen. Das ist wunderbar! Da Sie die Themen verstehen, mit denen Sie sich wirklich beschäftigen, löschen Sie die Produkte, die nicht den Kosten entsprechen, aus Ihrer Liste und erteilen Sie nach eigenem Ermessen die Berechtigung, sie online zu ignorieren.

Herzliche Glückwünsche. Sie sind jetzt kostenlos für Hunderte von Websites, Communitys und Konversationen, die das Internet steuern.

Wenn Sie diese ganze Übung ein zweites Mal machen, wird Ihr Eintrag immer kürzer. Sehen Sie, ob Sie es auf 5 bis 10 wesentliche Dinge beschränken können. Gerade diese Themen verdienen eine „Promi“ -Therapie von Ihnen, wenn Sie ihnen online begegnen. Schreiben Sie sie auf eine Haftnotiz und korrigieren Sie sie in einem Bereich, in dem Sie sie täglich sehen werden.

Wenn Sie auf Webinhalte stoßen, die nicht zu Ihren Lieblingsthemen passen, wird Ihr Gehirn dies sicherlich zur Kenntnis nehmen und mir glauben, dass Sie es ziemlich schnell leichter finden, von diesen Inhalten fortzufahren.

Checkliste Ihre bevorzugten Inhaltsquellen

Auf welche Websites und Blogs kehren Sie jeden Tag zurück? Ihre Antwort wird wahrscheinlich einstellig bleiben. Diese Websites sollten sich mit den Themen befassen, die Sie oben als diejenigen angegeben haben, an denen Sie interessiert sind. Zögern Sie jedoch nicht, ein oder zwei „Misfit“ -Websites aufzunehmen, die Sie nicht aufgeben möchten. Lassen Sie Websites aus, auf die Sie stoßen, wenn Sie über einen Weblink nach dem anderen klicken.

Herz Favorit auf dem Handy

Die Punkte auf dieser 2. Checkliste verdienen zusätzlich eine besondere Stellung. Ich behaupte nicht, dass Sie den Rest des Webs aufgeben müssen, aber es würde nicht schaden, weniger Zeit zu investieren und sich darauf zu konzentrieren.

Wählen Sie 2 bis 3 Apps, um sich über Online-Inhalte zu informieren

Derzeit möchte ich, dass Sie Beschränken Sie 2 bis 3 Apps oder Dienste, die Sie verwenden, um sie in Ihre Content-Hubs zu verwandeln Diese können aus einem Feed-Viewer, einem Kurationsdienst, Ihrem Posteingang, einer App zum späteren Lesen, einem Kindle-Tool oder einer App bestehen Locker Netzwerk und sogar ein Evernote Notizbuch.

Im nächsten Schritt werden wir sehen, wie Sie aufhören können, Details zu verfolgen, und sie die meiste Zeit durch Ihre ausgewählten Zentren zu Ihnen kommen lassen können. Auf diese Weise können Sie zumindest einigen der lustigen / seltsamen / saftigen / gewohnheitsmäßigen Inhalte ausweichen, die (für Sie) wertlose Inhalte bilden, die Ihren Namen aus den Seitenleisten im gesamten Web rufen.

Inhalt der Website-Seitenleiste

Richten Sie einen Workflow ein, um Inhalte zu erhalten, die Sie lieben

Jetzt, da Sie eine klarere Vorstellung von Ihren bevorzugten Themen haben, Wie bringen Sie all diese Informationen zusammen? Nehmen wir an, Sie haben ausgewählt Feedly , Dropbox und auch E-Mail als Ihre Content-Hubs im obigen Bereich. Wie können Sie interessante Webinhalte an sie weiterleiten?

Hier sind fünf Starter-Ideen für Sie:

1. Melden Sie sich für 2 bis 3 E-Newsletter an, die die besten Informationen zu Ihren bevorzugten Themen enthalten.

2. Bevorzugte Tweets mit Links in Ihrem Twitter-Feed sowie Senden an Feedly mit einem Twitter-Feedly IFTTT Rezept

3. Erhalten Sie Aktualisierungen zu den führenden Nachrichten in Ihrem bevorzugten Subreddit, die Sie damit per E-Mail erhalten Reddit-to-Email IFTTT Gericht

Reddit to Email IFTTT Rezept

4. Wenn Sie auf kostenlose Lernressourcen wie PDFs oder Videos stoßen, die Ihren bevorzugten Themen zugeordnet sind, speichern Sie diese in Dropbox. Wenn Sie eine Internetseite finden, die diese einmal pro Woche an Ihre E-Mail weiterleitet, ist dies weitaus besser.

5. Suchen Sie einige Personen oder Unternehmen, die:

  • Denken Sie über den Webinhalt nach, den sie hochladen.
  • Immer handhaben, um die besten Dinge online zu finden.
  • Wissen, wie man ihre Updates kurz, insbesondere und relevant hält.

Befolgen Sie diese Ressourcen auf Twitter, melden Sie sich in der Mailingliste an oder lesen Sie die Blog-Site. Erlauben Sie ihnen, Ihre Führer im Web zu sein. Lassen Sie sich von ihrem beruhigenden Online-Sound überraschen.

Links Newsletter Beispiel Screenshot

Erstellen Sie einen Zeitplan

Wie viel Zeit können Sie täglich für die Erfassung von Online-Inhalten sparen? Ihre Antwort kann in Minuten oder Stunden sein. Widmen Sie diesen Moment nur dem Inhalt, der tatsächlich in einem Ihrer Analysezentren angezeigt wurde. Natürlich müssen Sie sich über ein bisschen zufälliges Suchen auf Websites wie freuen Twitter und Mittel um ein paar dieser Inhalte zu drücken. Reservieren Sie dafür 15 bis 30 Minuten Ihres Tages.

Der entscheidende Teil ist, dass Sie jetzt verstehen, auf welche Themen Sie sich konzentrieren und welche Sie ignorieren sollten. Dies deutet darauf hin, dass Sie nicht länger behaupten müssen, dass Sie den politischen Standpunkt eines Mitarbeiters auf Twitter oder anderswo schätzen. Sie werden sich nicht wirklich gezwungen fühlen, über tägliche Facebook-Updates bezüglich der Kickstarter-Kampagne von jemandem auf dem Laufenden zu bleiben. Sie werden sich nicht wirklich schuldig fühlen, wenn Sie die Updates eines guten Freundes zum Thema Minimalismus nicht lesen.

Das ist nicht so, dass du gleichgültig / unempfindlich / unwissend bist. Dies ist es, was Sie Ihre Zeit und auch den Kopfraum abschirmen, um sich auf die Dinge zu konzentrieren, die Ihrem Herzen viel näher liegen.

… mein Problem war nicht, dass ich überhaupt wenig Strom hatte; Sie könnten höchstwahrscheinlich eine kleine Stadt aus meinen natürlichen Naturschutzgebieten ziehen. Mein Problem war, dass ich es missbraucht hatte. Ich habe Jahre investiert, um mein kostbares Interesse in ein Loch ermüdender Verhaltensweisen zu stecken …– Elizabeth Gilbert, Der wahre Grund, warum du die ganze Zeit so müde bist

Was ist mit all den Themen, die es wirklich nicht in Ihre Favoritenliste geschafft haben, aber Sie trotzdem ein wenig interessieren? Sowie all diese Webinhalte, die darauf warten, Sie durch Zufall zu erfüllen? Machen Sie es sich während der gesamten Wochenendpause gemütlich. Stattfinden. Du warst die ganze Woche großartig, oder?

Lehnen Sie sich zurück und genießen Sie Ihren Lieblingsinhalt

Mein einwöchiger elektronischer Urlaub vor drei Jahren war ein Augenöffner. Es zeigte mir einfach genau, wie abhängig ich von meinem elektronischen Leben war. Aufgrund dieses Experiments habe ich mich immer wieder bemüht, das Netz (und die Innovation im Allgemeinen) mit mehr Ideen und Sinn zu nutzen.

Ich kämpfe immer noch damit, Technologie auszuschalten und Zeit für Offline-Aktivitäten zu gewinnen, möglicherweise mehr, als ich gerne gestehen würde. Aber ich bin jetzt nicht netzsüchtig. Ich habe auch nicht die Angst, etwas zu verpassen. Was wichtig ist, ist, dass sich die Punkte zum Besseren wandelten, als ich mich auf einen vernünftigeren, viel gesünderen Info-Diätplan einließ.

Wie sieht Ihre detaillierte Diät aus? Haben Sie Erfolg gehabt, die Menge an Online-Daten, die Sie essen, zu minimieren? Wenn ja, teilen Sie uns mit, wie Sie dies erreicht haben. Ansonsten sagen Sie uns, was die größten Hürden sind, mit denen Sie sich befasst haben.

Bildnachweis: Antonio Guillem / Shutterstock

Sie können Links, Videoclips, Artikel, Tweets, Bilder „markieren“ oder „mögen“ – so ziemlich jeden Inhalt online. Wie genau können Sie diese Kaskade von Online-Webinhalten verwalten, ohne den Verstand zu verlieren? Und E-Mails als Hubs für Ihre Webinhalte im obigen Abschnitt. Wie viel Zeit können Sie täglich für die Erfassung von Online-Inhalten sparen? Wenden Sie diese Zeit nur auf den Webinhalt auf, der in einem Ihrer Analyse-Hubs angezeigt wird.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Der Amazon Einkaufsführer

Diese Übersicht wird als kostenloses PDF zum Download und zur Installation angeboten. Laden Sie diese Datei derzeit herunter. Diese können…

Wie man GIF . ausspricht

GIF steht für Graphics Interchange Format und wurde erstmals 1987 für CompuServe produziert. Obwohl GIF ursprünglich dazu gedacht war, Bilder…

Schreibe einen Kommentar