Verwenden Sie Ihr iPhone, um Blinden und Sehbehinderten zu helfen

| Von

be-my-eyes_

Es ist Weihnachten und auch das neue Jahr – die ausgezeichnete Zeit, um sich im Voraus ein viel mitfühlenderes Jahr zu wünschen. Und dank der Technologie müssen Sie dafür auch nicht von Ihrem Sofa aufstehen. Sie müssen lediglich Ihre Augen zu Sehbehinderten „beitragen“ und ihnen beim Sehen helfen.

Sie können dies tun, indem Sie eine einzigartige iOS-App und die darin enthaltene Videokamera verwenden. Sei meine Augen ist eine Anwendung, die Blinde sowie ästhetisch Geschädigte mit gefleckten Helfern aus der ganzen Welt über Live-Video- / Audio-Chat verbindet. Das Sei meine Augen Der App-Erklärvideoclip deckt es ab.

Das Crowdsourcing-Konzept ist grundlegend in seinem Glanz. Die ästhetisch Beeinträchtigten benötigen Unterstützung bei einer grundlegenden Arbeit. Zum Beispiel, um den besten Farbton von einer Farbkarte zu erhalten. Sie verbinden sich mit der App mit Personen mit Sehvermögen sowie mit einem Freiwilligen. Der Freiwillige erkennt die Aufgabe durch den Telefonanruf per Videoclip und hilft.

Die Mikroaufgaben sollen so einfach sein, dass sie nicht viel Zeit in Anspruch nehmen sollten.

Die App gibt es, aber es braucht eine Nachbarschaft von Freiwilligen. Die Übersicht ist gut, da die App von Freiwilligen auf der ganzen Welt genutzt werden kann. Bisher spricht die Community mehr als 50 Sprachen. Sie könnten in Tokio sein und auch jemandem in Toledo helfen. Ein Schneeballgebiet mit einer halben Million Freiwilligen. Diese Statistiken auf der Website sind ebenfalls eine Erfolgsempfehlung.

Schauen Sie sich die häufig gestellten Fragen auf der Website an, die die faszinierende Hintergrundgeschichte zu den Starts der Anwendung enthält. Informieren Sie sich über wichtige Punkte zum Telefonmissbrauch und zur Standardzeit für Anrufe. Darüber hinaus gibt es auf YouTube zahlreiche Videoclips, in denen Sie nach Kundenerfahrungsgeschichten suchen können.

Jetzt geh und hol das Wort heraus.

Und es geht nicht nur darum, ein paar Minuten Ihrer Zeit anzubieten.

Wir sind 30 Millionen in Europa
Wir benutzen Smartphones.
Wir kaufen online ein.
Doch die meisten #websites & Bewerbungen sind für uns immer noch schwer zu erreichen. #ecommerce #a 11y

– Europäische Blinde Union (@euroblind) 19. Dezember 2016

Die ästhetisch Geschädigten sind sich der Innovation sowie der Vor- und Nachteile des Internetzugangs bewusst. Aber auch für Sehende hat das elektronische Zeitalter tatsächlich viel mehr Wege für die Beteiligung der Gemeinschaft eröffnet.

Es gibt die üblichen Mittel: Sie können zu einer Spendenaktion im Internet beitragen oder einen guten Grund mit einem technologischen Schub unterstützen. Dann gibt es eine Gelegenheit wie Be My Eyes, die auch eine Gelegenheit ist, sich mit einer Person aus einer anderen Kultur zu verbinden … und auch einen Moment des Mitgefühls hinter sich zu lassen.

Was halten Sie von der Idee? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit, wenn Sie sich für eine Registrierung entscheiden?

App Erklärvideo deckt es ab. Sie verbinden sich über die Bewerbung mit Menschen mit Sehvermögen und ein Freiwilliger wählt aus. Die Anwendung ist da draußen, benötigt jedoch einen Bereich von Freiwilligen. Die Erwartungen sind gut, da die App von Freiwilligen auf der ganzen Welt genutzt werden kann. Lesen Sie die häufig gestellten Fragen auf der Website, die die faszinierende Hintergrundgeschichte zu den Anfängen der Anwendung enthält.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar