3 Gründe, warum alle Fotografen Adobe Lightroom verwenden sollten

| Von

Lightroom-Fotografen

Viele professionelle Fotografen sind sich zu Beginn nicht ganz sicher, wo Lightroom mit Punkten übereinstimmt. Es ist ein Bildeditor … aber es ist nicht wie in Photoshop?

Es kann schwierig sein, Adobe Lightroom zu erkennen, bis Sie verstehen, dass es der zentrale Knotenpunkt für alle Ihre digitalen Bilder ist. Am wichtigsten ist, dass es ein Katalog aller Bilder ist, die Sie aufnehmen. Es ist jedoch auch eine großartige RAW-CPU und ein effektives Exportgerät.

Lassen Sie uns einen viel tieferen Blick darauf werfen, wofür Lightroom gedacht ist.

Einen Katalog

Adobe Lightroom ist vor allem eine Verzeichnis-App. Als elektronischer professioneller Fotograf ist es sehr einfach, in nur wenigen Stunden ein paar hundert Bilder aufzunehmen. Im Laufe von Wochen, Monaten oder Jahren können Sie schnell Hunderte von Hunderten von Aufnahmen machen. Mein großer Lightroom-Katalog enthält mehr als 20.000 Fotos und ich bin auch ein ziemlich anspruchsvoller Schütze. Wenn ich mich viel mehr freue, vielleicht das Fünffache.

Das Verfolgen all dieser Bilder kann logistische Kopfschmerzen verursachen. Das Dokumentensystem auf Ihrem Computer ist einfach nicht dafür ausgelegt, diese Anzahl von Bildern zu verarbeiten. Hier kommt Lightroom ins Spiel. Es dient zum Sortieren und Anordnen komplizierter Mediendateien.

1Katalog

Wenn Sie Bilder von Ihrer Kamera importieren, müssen Sie als Erstes alle guten Aufnahmen machen und machen. Lightroom bietet Ihnen die Geräte, um dies zu tun. Mit Tastaturkürzeln können Sie die schlechten Bilder sofort aussortieren, sodass Sie nur den Hausmeistern anvertraut werden.

Hierfür gibt es zwei Methoden. Das allererste ist die Nutzung Flaggen , der 2. benutzt Bewertungen Flags sind nur eine Binärdatei. ein Foto ist ein Wählen Sie oder es ist Abgelehnt Die Noten sind etwas nuancierter; Sie können ein Foto irgendwo dazwischen platzieren Einer ebenso gut wie 5 Sterne.

Wenn ich Bilder sortiere, mag ich es, meine „Maybes“ als einen Stern einzustufen. Danach gehe ich zurück und verbessere jede Art von präzisen Picks auf 2 Sterne. Schließlich erhält jede Art von Bild, die ich bearbeite, bei vier Prominenten effektiv. Aufnahmen, die ich in meinem Portfolio haben möchte, erhalten die besondere 5. Berühmtheit.

2Katalog

Jedes Foto, das Sie aufnehmen, enthält zusätzlich jede Menge Metadaten. Was auch immer wo und auch wann Sie es zu den von Ihnen verwendeten Videokamera-Setups gebracht haben. Im Routine-Dateisystem ist dies alles verborgen. Wenn Sie tief genug graben, können Sie es entdecken, aber mit Lightroom ist es ideal an der Vorderseite von Punkten. Wenn Sie jedes Bild finden möchten, das Sie zwischen mehreren Tagen oder mit einer Verschlusszeit von 1/50 einer Sekunde aufgenommen haben, können Sie dies tun.

Sie können zusätzlich Ihre eigenen Metadaten zu Bildern in die Art der Tags aufnehmen. Zum Beispiel können Sie „Landschaft“ oder „Hochformat“ in jede Art von relevantem Bild einfügen. Auf diese Weise können Sie in Lightroom nach diesem Tag filtern und auch alle Ihre Landschafts- oder Porträtaufnahmen anzeigen. Tags sind eine hervorragende Möglichkeit, eine umfangreiche Lightroom-Sammlung überschaubar zu halten.

Eine RAW-Entwicklungs-Engine

Wie ich in der Vergangenheit betont habe, ist es wichtig, RAW zu feuern. Es gibt Ihnen viel mehr Anpassungsfähigkeit, wenn Sie genau festlegen, wie Sie Ihre Aufnahmen ändern. RAW-Daten können nicht von jeder Anwendung verarbeitet werden. Lightroom gehört jedoch zu den besten.

Mit Lightroom verfügen Sie über alle Tools, die Sie zum Anpassen der Informationen in Ihren RAW-Dateien benötigen. In dem Entwickeln Komponente können Sie Spaß mit direkter Belichtung, Kontrast, Schatten, Objektivmodifikation und sogar lokalen Anpassungen haben. Es ist beim Drücken von Pixeln nicht so leistungsfähig wie Photoshop, aber alles, was Sie hier tun, ist völlig zerstörungsfrei.

3 entwickeln

Obwohl Sie Ihre RAW-Daten in Lightroom vollständig bearbeiten können, besteht eine der besten Alternativen darin, die Tools zu verwenden, um so viele Details wie möglich in Ihre Dokumente zu zeichnen. Sie möchten eine Level-Direktbelichtung erstellen, die Sie dann in einer zusätzlichen App bearbeiten können. Dies integriert das effektivste aus beiden Welten: Sie erhalten zusätzlich zu den effektiven Attributen von Photoshop das RAW von Lightroom.

Eine der vielen nützlichen Funktionen von Lightroom besteht darin, dass Sie mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten können. Wenn Sie 50 Fotos in genau derselben Situation abfeuern und erkennen, dass Sie sie alle aufhellen, einen Vergleich hinzufügen und die Farbe ein wenig ändern müssen, können Sie dies tun, wenn und danach die Einstellungen für alle Bilder in der Gruppe synchronisiert werden. Dies spart Ihnen viel Zeit bei der Verarbeitung von Fotos, wenn Sie dem Kunden möglicherweise ein paar hundert Fotos geben müssen.

Ein Export Center

Es spielt keine Rolle, dass alle Ihre Bilder digitalen Schmutz auf Ihrer Festplatte ansammeln. Sie müssen sie direkt in den Globus bringen. Die effektiven Exportattribute von Lightroom sind dazu da.

Beim Exportieren von Bildern haben Sie einige Möglichkeiten. Am einfachsten ist es, Ihre Daten als JPGs zu speichern, damit Sie sie selbst hochladen können, wo immer Sie möchten. Mit den Tools von Lightroom können Sie Bilder in jeder gewünschten Auflösung und in hoher Qualität exportieren. TIFF-Dateien in voller Auflösung für einen Designer, mit dem Sie arbeiten? Prüfen. 1200 Pixel minderwertige Kopien für Facebook? Natürlich.

4book

Wenn Sie jedoch den Moment verbringen, kann Lightroom in viele verschiedene Dienste integriert werden. Sie können Plugins, mit denen Sie direkt von Lightroom auf zahlreiche bekannte Websites wie Facebook, 500px und Instagram hochladen können.

Wenn Sie einen Heimdrucker haben, der großartige Fotos drucken kann, können Sie dies direkt in Lightroom tun. In dem Drucken Komponente Sie können sich um alles kümmern, von Papieroptionen über Farbprofile bis hin zu Rändern.

Schließlich verfügt Lightroom über einige weitere integrierte Exportoptionen. Sie können damit ein Bilderbuch, eine Diashow oder eine Webgalerie entwerfen. Wenn es eine Methode gibt, mit der Sie ein Foto freigeben möchten, können Sie dies im Allgemeinen in Lightroom tun.

Einpacken

Jetzt sollten Sie ein weitaus besseres Verständnis dafür haben, wo Lightroom mit dem großen Punkteschema übereinstimmt. Sie müssen außerdem tatsächlich verstanden haben, dass dies die wichtigste Anwendung ist, die Digitalfotografen verwenden können. Ja, es gibt einige Möglichkeiten, aber keine wird so allgemein unterstützt, ist voll funktionsfähig oder wird schnell aktualisiert.

Verwenden Sie Lightroom? Wenn nicht, warum nicht? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen.

Mein primärer Lightroom-Katalog enthält mehr als 20.000 Bilder und ich bin ein ziemlich vorsichtiger Schütze. Mit Lightroom verfügen Sie über alle Tools, die Sie zum Bearbeiten der Daten in Ihren RAW-Daten benötigen. Sie können Ihre RAW-Daten in Lightroom vollständig ändern. Eine der besten Alternativen besteht darin, die Geräte zu verwenden, um so viele Details wie möglich in Ihren Dokumenten hervorzuheben. Eine der vielen vorteilhaften Eigenschaften von Lightroom ist, dass Sie mehr als ein Foto gleichzeitig ändern können. Wenn Sie einen Heimdrucker haben, der hervorragende Fotos drucken kann, können Sie dies direkt in Lightroom tun.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar