Erste Schritte mit den kostenlosen Nik-Plugins für Fotografie von Google

| Von

Nik-Software

Google hat seine Nik Collection-Plug-Ins völlig kostenlos gemacht. Die Plugins arbeiten mit Fotobearbeitungsprogrammen wie z Adobe Photoshop sowie Adobe Lightroom, Affinity Photo und GIMP 2 auf so unterschiedlichen Plattformen wie Windows und OS X (und Linux mit WINE). Dieser kurze Artikel behandelt die Grundlagen der Nik-Plug-Ins sowie einige Arrangement-Ideen für GIMP.

Wo sind die Nik Plugins?

Nik Software hat die Plugins für spezialisierte Digitalfotografen entwickelt – ursprünglich kostete es über 500 US-Dollar. Google kaufte Nik Software und senkte den Preis auf 150 US-Dollar. Dann – in einem Schockzustand – wurden die Plugins völlig kostenlos. Die Installation wird für die meisten Bildbearbeiter nicht viel Zeit oder Mühe kosten (GIMP ist ein zusätzliches Problem).

Einrichten der Google Nik Plugins

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Nik-Plugins zu verwenden: als eigenständige ausführbare Dateien oder als Plugins. Die eigenständigen ausführbaren Dateien erfordern keinen externen Bildeditor, obwohl sie auf dem Hostsystem installiert werden müssen. Wenn die Plugins als Plugin verwendet werden, benötigen sie einen externen Fotoeditor wie Photoshop, Lightroom oder GIMP.

Plugins

Für die meisten Fotobearbeitungsprogramme ist die Installation der Nik-Plugins mit geringem Aufwand verbunden. Das Installationsprogramm erkennt die meisten industriellen Bildbearbeitungsprogramme automatisch, sodass für die Einrichtung ein Klick über einige Lebensmitteloptionen erforderlich ist. Wie alle Plugins können Einzelpersonen danach auf das Infiltrat ihres Bildbearbeitungsprogramms zugreifen. Die Plug-Ins befinden sich an jedem Ort, an dem Ihr Softwareprogramm Filter und verschiedene andere Auswirkungen speichert. Die Regelung für GIMP 2 erfordert jedoch mehr Initiative.

In Lightroom und Photoshop ist der Vorgang kinderleicht: Erstens Just Laden Sie das Plugin herunter und installieren Sie es (leicht verfügbar für Mac sowie Windows) und Führen Sie das Installationsprogramm aus Es wird sicherlich Kunden für ihre Sprache auslösen. Nach dem Klicken über einige Lebensmittelauswahlmöglichkeiten motiviert der Installer Einzelpersonen, ihren Bildbearbeitungsprogramm auszuwählen.

Position des Installations-Plugins für die Nik-Sammlung

Das Installationsprogramm sollte vorinstallierte Image-Editoren sofort erkennen. Wählen Sie die gewünschte aus. Nach der Installation werden die Plugins in Ihrem Editor als Filter angezeigt. In Lightroom sieht es genau so aus:

Adobe Light Room Filter

Standalone Executables

Vorsicht : Wenn Sie das Plug-In als eigenständiges Plug-In verwenden, wird das Originalbild überschrieben. Erstellen Sie vor der Verwendung der Plug-Ins ein Duplikat aller Bilder.

Nach dem Herunterladen und Installieren sowie dem Mounten der Nik Collection müssen Kunden lediglich Bilder in einem Dokumentenmanager per Drag & Drop auf die ausführbare Datei ziehen, damit sie funktionieren. Navigieren Sie zu dem Ordner, in dem sich die NIK-Plugins befinden. Typischerweise ist dies C: Programme Google Nikcollection

nik collection windows dateipfad

Öffnen Sie mit Ihrem Dokumentenmanager den NikCollection-Ordner. Ziehen Sie anschließend in einem separaten Fenster ein Duplikat des Bildes auf ein Plug-In und gehen Sie nach unten. Wenn Sie einen 32-Bit-Computer besitzen, verwenden Sie die 32-Bit-Plug-Ins. Dies wird sicherlich das Programm freigeben. Die HDR Efex Pro-Plugin-Oberfläche sieht beispielsweise folgendermaßen aus:

hdr efex pro Beispiel für Standalone

Richten Sie Google Nik Plugins in GIMP 2 ein

GIMP funktioniert mit den Nik-Plugins nicht vollständig. Nur drei der 32-Bit-Plugins (die Unterscheidung zwischen 32-Bit- und auch 64-Bit-Plugins) funktionieren. Sie funktionieren jedoch nicht standardmäßig. Benutzer müssen zwei weitere Plugins installieren, damit sie funktionieren: ShellOut und Photoshop Plug-in (PSPI). Laden Sie sie herunter und entpacken Sie sie (wie man ein Archiv entpackt).

Nach dem Zugriff auf „programlist =“ müssen Sie die Datei „ShellOut.py“ so bearbeiten, dass sie die folgenden Codezeilen enthält [:

,
,
,
,
,
,

Any text editor can change these documents, however I suggest making use of Note++ (it’s simple to utilize). Together with Superb Text (Sublime text is cross-platform), Note++ considerably enhances the default full-screen editor in OS X and also Windows. Remember to save the file before shutting it. The final modified data will look something such as this:

shellout python file

You can set up both plugins by duplicating them right into GIMP’s plugins directory site. GIMP’s plug-ins folder is generally situated under C: Programs GIMP 2 lib gimp 2.0 plugins Duplicate both ShellOut.py and PSPI.py into that directory site.

gimp plugins directory

When you’re finished, after introducing GIMP, you must obtain accessibility to a minimum of 3 of the seven plugins (or possibly more). Technically, you only require the PSPI.py plugin, however after some experimentation, I discovered every little thing functioned best when ShellOut.py was made use of along with PSPI.

The Google Nik Plugins

The Nik plugins include 7 filter categories:

Analog Efex Pro 2 : The Analog Efex Pro filters replicate different sort of lenses as well as electronic camera kinds.

Farbe Efex Pro 4 : Die professionellen Color Efex-Filter bieten hervorragende Alternativen für die Retusche von Bildern. Insbesondere bieten seine Vergleichsfilter ein Mittel, um unter- oder überbelichtete Bilder auf die nächste Ebene zu bringen.

Silber Efex Pro 2 : Wenn Sie Schwarzweißbilder mögen, sind die Silver Efex Pro-Filter genau das Richtige für Sie. Die Silver Efex Pro-Filter können die wahrgenommene Tiefe Ihrer Bilder erhöhen.

Viveza 2 : Das Viveza-Plugin kann bestimmte Ebenen innerhalb eines Fotos für Ebenenmasken anvisieren. Die Filter können Helligkeit, Vergleich, Sättigung und andere Elemente anpassen. Insbesondere die Viveza-Filter können dazu beitragen, dass viele Texturen hervorstechen, ähnlich wie der AltaLux-Filter von Adobe.

HDR Efex Pro 2 : HDF Efex Pro kann den Kontrast sowie verschiedene andere Komponenten verbessern, die im Originalbild normalerweise nicht besonders sichtbar sind. Es konzentriert sich auf HDR-Bilder, obwohl es auch mit anderen Bildtypen funktioniert.

Anspitzer Pro 3 : Dieses Plugin kann ansonsten unbeobachtete Details in Bildern verbessern. Es steht im günstigen Kontrast zum AltaLux-Plugin (was wirklich großartig ist).

Dfine : Ich benutze dieses Plugin, um das Vorhandensein von Ton in unterbelichteten Bildern zu verringern oder wenn die ISO-Einstellung ebenfalls abnimmt. Es gibt andere Plugins mit ähnlicher Leistung, aber von allen, die ich versucht habe, liefert Dfine die besten Ergebnisse.

Sollten Sie die Nik Collection Plugins installieren?

Alle Filter sind großartig, aber sowohl Dfine als auch Color Efex Pro sind erstklassige Plugins – für Adobe-Benutzer. Für GIMP-Benutzer ist es schwieriger als es wert ist. Ich empfehle, Plugins für GIMP zu verwenden, die ähnliche Funktionen ohne Setup-Probleme bieten.

Hat jemand die Nik Collection-Plug-Ins ausprobiert? Was waren deine Erfahrungen?

Es gibt zwei Methoden, um die Nik-Plugins zu verwenden: als eigenständige ausführbare Dateien oder als Plugins. Bei Verwendung als Plugin benötigen die Plugins einen externen Bildeditor wie Photoshop, Lightroom oder GIMP. GIMP funktioniert nicht vollständig mit den Nik-Plugins. Sie können beide Plugins installieren, indem Sie sie direkt in das Plugins-Verzeichnis von GIMP replizieren.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

So verbessern Sie die Augen mit Photoshop

Möglicherweise stellen Sie fest, dass die Augen eines Motivs neben verschiedenen anderen Bearbeitungen in Ihren Photoshop-Vorgängen manchmal besondere Aufmerksamkeit erfordern….

Schreibe einen Kommentar