5 Projekte, die beweisen, dass die Einheit noch lange nicht tot ist

| Von

Einheit-nicht-tot

Da GNOME im Ubuntu 17.10-Upgrade überraschend auftaucht, können Sie davon ausgehen, dass das Ende von Unity tatsächlich früh gekommen ist. Nicht so: Es scheint, dass die Desktop-Computerumgebung von Canonical noch prominenter ist als bisher angenommen, mit einer Reihe neuer Aufgaben, die mit dem Ziel gestartet werden, einige Facetten von Unity am Leben zu erhalten.

Wenn Sie mit dem plötzlichen Ende von Unity zu kämpfen haben und sich auch nicht für die GNOME-Methoden anmelden möchten, haben Sie Glück. Diese fünf Projekte werden Ihnen sicherlich dabei helfen, das meiste aus der menschenleeren Desktop-Einstellung von Canonical für Jahre herauszuholen!

1. Holen Sie sich Unity-Funktionen mit Dash to Dock

Die Vervollständigung der Hauptunterstützung von Unity durch Canonical hat dazu geführt, dass beliebte Funktionen ihre Mittel direkt in anderen Einstellungen entdecken. Dash to Dock ist ein fantastisches Beispiel. Als Dock im MacOS-Stil für GNOME-Desktops konzipiert, kann dieses Dock am Fuß des Displays oder an der Seite verwendet werden und ist für eine einfachere App-Einführung sowie einen schnelleren Wechsel zwischen geöffneten Home-Fenstern geplant als Desktop-Computer.

Zahlreiche Jobs haben begonnen, die den Dash-to-Dock-Themen Attribute im Unity-Stil verleihen. Darunter sind:

  • Launcher-Hintergrundbeleuchtung — Dies ändert den Farbton aller Arten von Apps im Dock, die derzeit geöffnet sind. Es ist im Wesentlichen ein vorteilhafter Hervorhebungseffekt.
  • Pro App-Exposé — Dies reproduziert das Unity-Attribut, mit dem Sie alle geöffneten Fenster einer derzeit ausgeführten Anwendung anzeigen können.

Beachten Sie, dass sich diese Ergebnisse vom Projekt Dash to Dock unterscheiden. Aus diesem Grund werden sie später möglicherweise nicht in die Hauptaufgabe zusammengefasst.

2. Unity-Themes für die GNOME-Shell

Viele weitere ästhetische Anpassungen, die es GNOME-Personen ermöglichen, ihren Desktop-Computer im Unity-Stil zu ändern, sind mit dem b00merang-Job leicht verfügbar.

Der b00merang-Job ist ein hervorragendes Mittel, um Motive aus verschiedenen anderen laufenden Systemen auf Ihrem GNOME-Desktop-Computer zu präsentieren. Diese können von anderen Linux-Systemen oder von proprietären Desktop-Computern wie Windows 10, macOS oder Chrome stammen.

2 Motive sind derzeit verfügbar:

  • Atmosphäre für GNOME — Für Ubuntu-Kunden gedacht, die mit der Schaltfläche zu GNOME unglücklich sind. Dies ist ein Unity-7-Theme.
  • Was ist mit Unity 8 passiert? — Dieses Thema wurde seit der Einführung von Unity durch Canonical produziert und dupliziert die GNOME-Desktop-Computer der Ebene Unity 8 View.

Wir erwarten, dass immer mehr von Unity inspirierte Stile für GNOME-Desktop-Computer erscheinen.

3. Unity-Theme „United Desktop“ für KDE Plasma

Was passiert, wenn Sie wirklich nicht zu GNOME, sondern zu KDE Plasma umgezogen sind? Glücklicherweise gibt es einen Unity-Stil, den Sie sich ansehen können. United Desktop wurde vor der überraschenden Aufgabe von Unity durch Canonical veröffentlicht und ist in der KDE-Shop Stellen Sie vor der Installation sicher, dass Sie alle benutzerdefinierten Arrangements auf Ihrem Desktop-Computer gesichert haben.

Um es auf Ihrem System zu installieren, öffnen Sie KDE-Systemeinstellungen > > Arbeitsbereichsdesign > > Aussehen und auch Gefühl , dann klick Erhalten Sie neue Looks Warten Sie, bis sich die Liste der Stile öffnet, und wählen Sie sie aus und installieren Sie sie Vereinigt

Wenn dies gemountet ist, fahren Sie fort Fühlen und schauen , wähle United und prüfe dann Desktop-Design von Motiv verwenden vor dem Klicken Anwenden Wenn der Unity-Desktop-Stil eingerichtet ist, müssen Sie dann aktivieren Einheits-Ambiente als Desktop-Motiv und Mixer-Ambiente für die Fensterdekoration.

4. UBports übernimmt Ubuntu Touch

Als Ubuntu Touch 2014 das letzte Mal auf den Markt kam, gab es einige motivierende Klänge. Doch selbst die Veröffentlichung mehrerer Android-First-Gadgets mit Ubuntu Touch-Spins reichte nicht aus, um von Canonicals Axt zu warten. Das war peinlich, denn die App-Light-Strategie hatte tatsächlich eine brauchbare Alternative zu Android, iOS und Windows 10 Mobile geschaffen.

Meizu Ubuntu nach Hause

Ebenso wie die letzte, die letzte Welle von Ubuntu Touch-Gadgets, die mit einem Desktop-Computermodus, Convergence, ausgeliefert wurden. Haben Sie Ihren Laptop vergessen? Weit weg von Zuhause oder Arbeit? Keine Sorge. Schließen Sie Ihr Ubuntu Touch-Mobiltelefon einfach über schnurloses HDMI an einen Fernseher oder ein Display an und beginnen Sie mit der Arbeit!

Zum Glück hat Ubuntu Touch mit der Fertigstellung von Unity nicht aufgehört. Eine Reise nach UBports.com zeigt an, dass die Aufgabe mit Unterstützung für vorhandene Geräte fortgesetzt wird. Viel besser noch, es gibt einen erneuten Versuch, Ubuntu Touch auf einem Trio von „Core Devices“ einzuführen: OnePlus One, Fairphone 2 sowie die 2013er Version des Nexus 5. mach weiter, versuch es!

5. Die Einheit wird im Yunit-Projekt fortgesetzt

Es ist großartig zu sehen, wie Ubuntu Touch fortfährt. Aber was ist mit Unity selbst? Die Antwort kann in Form des Yunit-Jobs gefunden werden, der darauf abzielt, das Wachstum von Unity 8 voranzutreiben. Dies ist ein vollständiger Fork von Unity, und der Ressourcencode kann auf GitHub gefunden werden.

Die yunit-Gruppe sucht Designer, die dazu beitragen möchten, es gibt ein energiegeladenes Online-Forum und auch subreddit damit Sie es extra erfahren.

Natürlich ist es noch am Anfang. Wie viel und wie lange die Aufgabe genau dauert, hängt sicherlich von der Organisationsstruktur und den Beiträgen ab.

LOCH Einheit? Nicht ganz!

Als Unity 2010 auf Ubuntu ankam, sorgte die Desktop-Shell für erhebliche Bestürzung. Tatsächlich wird es normalerweise als Grund dafür genannt, dass Linux Mint die Krone der beliebtesten Desktop-Linux-Distribution stiehlt.

Im Laufe der Jahre hat sich die Ablehnung von Unity jedoch versüßt, und es wurden Optimierungen vorgenommen, die es von einer rauen, brandneuen Erfahrung direkt in eine freundlichere Desktop-Computerumgebung verwandeln. Die Ankündigung von Canonical mag eine Überraschung gewesen sein, aber irgendwie ist dies auch die Liebe, die sich für Unity entwickelt hat. Follower lassen es einfach nicht los!

Was glaubst du? Sind Sie unglücklich, die Rückseite von Unity zu sehen? Werden Sie eines der Motive ausprobieren oder zu yunit oder UBports hinzufügen? Sagen Sie es uns in den Bemerkungen.

Nicht so: Es scheint, dass die Desktop-Atmosphäre von Canonical weitaus beliebter ist als bisher angenommen, mit zahlreichen brandneuen Aufgaben, die mit dem Ziel veröffentlicht werden, einige Aspekte von Unity aktiv zu halten. Zusätzliche ästhetische Änderungen, die es GNOME-Personen ermöglichen, ihren Desktop-Computer, das Unity-Design, neu zu gestalten, sind über den b00merang-Job verfügbar.– Dieses Motiv wurde produziert, seit Canonical das Ende von Unity bekannt gab, und reproduziert das Erscheinungsbild der Stufe Unity 8 auf GNOME-Desktops. Es gibt ein Unity-Motiv, bei dem Sie einen Auftritt haben können. Als Unity 2010 auf Ubuntu eintraf, sorgte die Desktop-Abdeckung für erhebliche Bestürzung.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

6 Mythen über Open-Source-Software entlarvt

Open-Source-Softwareanwendung ist erstaunlich! Oder ist es? Ungeachtet der wachsenden Popularität von Open Source-Optionen für alle Arten von proprietären Programmen interpretieren…

So zeichnen Sie Skype-Chats unter Linux auf

Haben Sie versucht, einige Open-Resource-Sprachkonversationsanwendungen zu verwenden, und haben Sie diese mithilfe von Skype selbst entdeckt? Müssen Sie Ihre Anfrage…

Schreibe einen Kommentar