Ubuntu läuft langsam? 5 Tipps zur Beschleunigung Ihres Linux-PCs

| Von

Speed-Up-Linux-PC

Wenn Sie Ubuntu verwenden, erreicht Ihr Computersystem wahrscheinlich eine respektable Geschwindigkeit, sodass Sie das tun können, was Sie brauchen, ohne warten zu müssen. Es gibt jedoch Situationen, in denen es immer noch nicht schnell genug ist oder Sie so viel Leistung wie möglich herausholen möchten.

Keine Bedenken! Im Folgenden finden Sie fünf Dinge, die Sie tun können, um Ubuntu im Breitbandbereich leistungsfähig zu machen.

Startanwendungen verwalten

Das erste, was wir tun können, ist natürlich die Einschränkung, welche Anwendungen beim Booten Ihres Computersystems beginnen. Dadurch wird die Zeit reduziert, die Ihr Computersystem zum Booten benötigt, und es wird RAM freigegeben, das später von verschiedenen anderen Anwendungen verwendet werden kann. Es gibt zwei verschiedene Speicherorte, die Sie untersuchen müssen, um zu verhindern, dass bestimmte Anwendungen beim Booten gestartet werden. Öffnen Sie zuerst den Dash und geben Sie „Start“ ein.

ubuntu_startup

Dadurch erhalten Sie die Energie für Startanwendungen, mit der Sie den Zugriff hinzufügen / entfernen / aktivieren / deaktivieren können. Wenn sich die Programme, die Sie nicht starten möchten, in dieser Checkliste befinden, deaktivieren Sie sie einfach hier. Wenn Sie sie nicht sehen, müssen Sie jede spezifische Anwendung öffnen und die dortigen Setups kennenlernen, um die richtige Steuerung zu finden. Sie können außerdem Videoclips des Dienstprogramms „Startanwendungen“ in verschiedenen Auflagen in unserer Überlegung zum Einbeziehen von Produkten anzeigen. Es ist jedoch sehr einfach zu erkennen, wie auch Elemente deaktiviert werden.

Aktivieren Sie proprietäre Grafiktreiber

ubuntu_additional_drivers2

Wenn bestimmte Grafikaufträge wie Desktop-Auswirkungen oder Spiele nur langsam ausgeführt werden und Sie auch eine AMD- oder Nvidia-Grafikkarte verwenden, müssen Sie versuchen, die exklusiven Treiber für diese Karten zu installieren. Öffnen Sie den Dash, suchen Sie nach „Autofahrern“ und öffnen Sie das Dienstprogramm „Zusätzliche Treiber“. Es wird sicherlich die Hardware überprüfen, die an Ihren Computer angeschlossen ist, und dann kompatible, exklusive Treiber für die Installation verwenden. Normalerweise werden sowohl für AMD als auch für Nvidia mehrere Alternativen angezeigt. Gehen Sie daher wie folgt vor:

  • AMD-Personen: Wählen Sie am Ende der Zusammenfassung die Alternative aus, deren Klammern „fglrx-updates“ enthalten. Dieses Set aktualisiert sich im Gegensatz zu den verschiedenen anderen Optionen automatisch, wenn eine neuere Variante herauskommt.
  • Nvidia-Benutzer: Wählen Sie die Option mit der größten Versionsnummer aus, da dies der neueste Treiber mit den meisten Funktionen und der besten Unterstützung ist.

Intel-Benutzer müssen sich nicht darum kümmern, da die Fahrzeugfahrer von Intel sofort eine offene Ressource sind – es gibt keine viel besseren Chauffeure, die installiert werden müssen. Darüber hinaus weist dies auch darauf hin, dass Sie möglicherweise keine Probleme mit der langsamen Grafikleistung haben (es sei denn, Ihre CPU ist schwach oder alt).

Wechseln Sie zu einer leichteren Desktop-Umgebung

xubuntu_main

Während die Standard-Desktop-Einstellung von Ubuntu, Unity, nicht immer am Ende der Linux-Desktop-Computer-Einstellungen steht, gibt es viele andere, die viel leichter sind und folglich weniger Systemquellen verwenden. Leichtere Optionen in der Reihenfolge vieler Desktop-Attribute bestehen aus: Xfce, LXDE, Openbox und auch i3. Es gibt zahlreiche andere, aber diese gehören zu den am meisten bevorzugten und müssen einen Auftritt verdienen, wenn Sie Ideen brauchen.

Einstellung „Swappiness“

Ein weiterer guter Tipp ist, die Menge an „Swappiness“ auf Ihrem System zu verringern. Swappiness ist ein Wert zwischen 0 und 100, der angibt, wie wahrscheinlich es ist, dass das System etwas aus dem RAM in die SWAP-Teiler auf Ihrem Festplattenlaufwerk verlagert, wobei 0 höchst unwahrscheinlich und auch 100 sehr wahrscheinlich ist. Die SWAP-Aufteilung ist nur ein zusätzlicher Bereich, den das System nutzen kann, wenn der RAM voll ist oder wenn sich etwas schon lange im RAM befindet, aber nicht genutzt wird. Das System entsorgt die RAM-Komponenten zusätzlich direkt in der SWAP-Partition, wenn Sie Ihr System in den Ruhezustand versetzen.

Wenn Sie eine SSD haben, schlage ich normalerweise vor, dass Sie keine SWAP-Aufteilung in alle haben, da dies viel Lesen erzeugt und Verfahren erstellt, die sicherlich die Lebensdauer der SSD verkürzen. Für Personen mit herkömmlichen Festplatten ist eine SWAP-Partition in Ordnung.

Es hilft jedoch, den Swappiness-Wert zu senken, so dass die SWAP-Aufteilung nicht wie gewöhnlich verwendet wird. Durch kontinuierliches Lesen und auch Komponieren zur / von der SWAP-Aufteilung wartet der Rest des Systems darauf, bis es fertig ist.

ubuntu_swappiness

Um dies zu ändern, öffnen das Terminal und auch laufen

sudo bash -c "echo 'vm.swappiness = 10' >> /etc/sysctl.conf"

Dies schließt die Zeile ein

vm.swappiness = 10

in allen Daten, was risikofrei ist, da es die einzige Zeile in der Datei ist, die nicht auskommentiert ist. Normalerweise wird vm.swappiness nicht in der Datei angegeben und auf einen Standardwert vorbereitet. Aktivieren Sie Ihr Computersystem erneut, damit die Anpassung funktioniert.

Räumen Sie Junk auf

ubuntu_tweak_janitor

Schließlich kann es auch hilfreich sein, einige unerwünschte Dokumente von Ihrem Computer zu entfernen, um sicherzustellen, dass Ihre Festplatte nicht so lange braucht, um die benötigten Dokumente zu ermitteln, oder um das Vakuum für neue Daten zu ermitteln, die Sie speichern möchten. Die Energie, die ich am liebsten nutze, um den Schrott von Ubuntu aufzuräumen, ist Ubuntu Tweak, da das Gerät für die Reinigungsperson ziemlich gut ist und auch nicht versehentlich etwas löscht, das Sie wirklich brauchen könnten.

Wenn Sie ein paar weitere Optionen wünschen, gibt es ebenfalls BleachBit, das an viel mehr Stellen nach Schrottentfernung sucht. Sie sollten jedoch nur die Optionen auswählen, die Sie in BleachBit benötigen, da sonst möglicherweise etwas entfernt wird, das Sie später benötigen.

Ubuntu mit Höchstgeschwindigkeit

Die oben genannten 5 Ideen sind relativ einfache Methoden, mit denen Sie die Effizienz Ihres Ubuntu-Systems steigern können. Nachdem Sie alle ausprobiert haben, müssen Sie in der Lage sein, die vollständige Möglichkeit Ihres Computers zu verstehen. Wählen Sie aus all diesen Ideen das Beste aus, welche Desktop-Computer-Atmosphäre Sie nutzen möchten, da Sie von dort aus einige der größten allgemeinen Verbesserungen sehen werden.

Auf welche andere Weise verbessern Sie die Leistung Ihres Linux-Systems? Lass es uns in den Kommentaren erkennen!

Bildnachweis: Pinguin in Helmkopfbedeckung von Asfia mittels Shutterstock

Während Ubuntus Standardeinstellung für Desktop-Computer, Unity, nicht unbedingt am Ende des Spektrums der Linux-Desktop-Atmosphären liegt, gibt es viele andere, die viel leichter sind und daher auch weniger Systemressourcen verbrauchen. Swappiness ist ein Wert zwischen 0 und 100, der angibt, wie wahrscheinlich es ist, dass das System etwas aus dem RAM in den SWAP verlagert, der sich auf Ihrer Festplatte teilt, wobei 0 äußerst unwahrscheinlich und 100 sehr wahrscheinlich ist. Die SWAP-Aufteilung ist lediglich ein zusätzlicher Raum, den das System nutzen kann, wenn der RAM voll ist oder wenn etwas schon lange im RAM sitzt, aber nicht genutzt wird. Das System speichert den Inhalt des RAM zusätzlich in der SWAP-Partition, wenn Sie Ihr System in den Ruhezustand versetzen.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

6 Mythen über Open-Source-Software entlarvt

Open-Source-Softwareanwendung ist erstaunlich! Oder ist es? Ungeachtet der wachsenden Popularität von Open Source-Optionen für alle Arten von proprietären Programmen interpretieren…

Schreibe einen Kommentar