3 Facebook-Betrügereien, auf die Sie dieses Weihnachten achten müssen

| Von

weihnachtsbetrug-facebook

Es ist die Zeit, um fröhlich zu sein, aber Facebook ist eine erhebliche Gefahr für Ihre Freude an den Feierlichkeiten.

Nein, wir jammern nicht darüber, wie das Social-Media-Netzwerk Zeit verschlingt oder Sie deprimiert, indem es Ihnen verrät, wie gut es allen anderen geht. Vielmehr müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie Cyberkriminelle Facebook nutzen, um Sie zu betrügen – und Sie in 2 Situationen auch an der Straftat mitschuldig machen!

1. Geheimer Schwesternbetrug

Was sich wie der neueste fröhliche Trend anfühlt, ist in Wirklichkeit fröhlicher Betrug.

Die „Secret Sister“ findet ihren Anfang höchstwahrscheinlich bei Secret Santa. Sie stellen 10 US-Dollar für ein Geschenk bereit und erhalten im Gegenzug zwischen sechs und 36 US-Dollar. Was könnte vielleicht scheitern?

Naja, eigentlich ziemlich viel. Die alte Vorschrift – „wenn es auch toll erscheint, um echt zu sein, ist es wahrscheinlich“ – ist hier besonders relevant. Die Formulierung des Artikels variiert, jedoch wird normalerweise erwähnt, dass „Damen jeden Alters“ 10 US-Dollar oder sogar mehr bereitstellen können, um ein bestehendes Produkt zu verschenken, und dann als Teil einer „Geheimen Schwester“ mindestens das 6-fache ihres Produkts zugreifen können Geschenktausch vor den Feiertagen.“ Weihnachten kann eine schwierige Zeit sein, daher kann es wie ein ausgezeichneter Vorschlag aussehen, eine zufällige Charge von Strumpffüllern zu bekommen.

Sicher genug, Sie können $10 anbieten … aber Sie erhalten nichts zurück. Wenn Ihnen das alles bekannt vorkommt, dann ist es seit 2014 eine vergleichbare Technik auf Facebook, und auch davor betrügen Pyramidensysteme Menschen tatsächlich seit Jahren.

Der Schwindel kann nicht nur Ihrem Bankkonto schaden, sondern auch schwerwiegende Folgen haben – da er je nach Bezirk technisch rechtswidrig ist. Ein Vertreter der Polizei von Cookeville klärt :

Der Geschenktausch ist eine moderne Variante des Kettenbriefschemas und ebenfalls illegal. Kettenbriefe sind im Grunde genommen Arten von Glücksspielen und auch das Versenden mit den Mailbreaks Title 18, United States Code, Section 1302, the Postal Lottery Statute.

Es begann in den Vereinigten Staaten und verbreitete sich schnell auf der ganzen Welt. Es wäre keine Überraschung, Versionen davon auf verschiedenen Social-Media-Diensten wie WhatsApp zu finden.

meine Schwester macht geheimen Weihnachtsmann für uns sechs in unseren Familienmitgliedern: „Was passiert, wenn ich jemanden bekomme, den ich nicht mag?“

— Meredith (@mlscroggin) 24. November 2016

Was kannst du tun? Facebook versteht den Betrug, wenn Sie ihn also in Ihrem Newsfeed identifizieren, melden Sie ihn. Alles, was Sie tun müssen, ist auf die Pfeilspitze nach unten in der rechten oberen Ecke des Beitrags zu klicken und dann auf zu klicken Beitrag melden — Wählen Sie dort Ihren Grund aus und halten Sie sich auch an die Anweisung.

Wie auch die anderen Vorschläge ist klar: Senden Sie kein Bargeld!

2. Malicious Messenger-Erweiterung

Die meisten von uns vertrauen einem Link oder Zubehör, das von einem Kumpel oder einem Familienmitglied gesendet wird, aber ein kürzlicher Betrug nutzt diese falsche Selbstgefälligkeit.

Der Betrug besteht darin, dass ein infiziertes Konto ein Foto sendet, das als Scalable Vector Graphics (SVG)-Bild gespeichert ist: Dieses XML-basierte Bild- und Animationsformat ist seit 1999 im Wachstum und wird von allen gängigen Internetbrowsern unterstützt. Wenn Sie auf das Bild klicken (das keinen Sneak Peek bietet), werden Sie auf eine gefälschte YouTube-Webseite weitergeleitet und noch mehr darüber informiert, dass Sie den Videoclip nicht ohne eine Erweiterung für Google Chrome anzeigen können.

SVG geschrieben in Kaffeeschaum Bildnachweis: Yuko Honda über Flickr

Wenn Sie diese Erweiterung herunterladen, ist sie stillschweigend im Verlauf und verbraucht Ihre Daten, die jedoch absolut nicht beschränkt sind auf: Ihre Benutzernamen, Passwörter, Online-Banking-Informationen, E-Mails, Websites, die Sie regelmäßig besuchen, und auch jede Art anderer persönlich identifizierbarer Informationen ( PII). Es könnte Varianten von PayPal, Amazon oder verschiedenen anderen Diensten fälschen, die Abrechnungsdetails erfordern.

Es ist auch Huckepack auf Ihrem Facebook-Konto und sendet die SVG-Daten an alle Ihre Kontakte. Unnötig zu erwähnen, dass es sich unglaublich schnell im gesamten Netzwerk verbreitet hat, daher ist es keine Überraschung, wenn Sie diesen Betrug bereits gesehen haben.

Facebook hat das Problem gelöst, SVG-Dateien gefiltert und die schädliche Erweiterung aus dem Google Store entfernt, sodass das Problem theoretisch behoben wurde.

Oh, aber es ist Ransomware!

Abgesehen davon handelt es sich wirklich um eine Variante der Locky-Ransomware, die Anfang des Jahres das Internet belästigt hat. Es sichert normalerweise Ihr Computersystem (daher die Umgangssprache), verschlüsselt alle Ihre Daten und fordert die Zahlung über Bitcoin. Opfer müssen wirklich Lösegeld erpressen, da es keine kostenlose Entschlüsselungssoftware gibt. Ihre andere Wahl besteht darin, Ihre Festplatte vollständig zu reinigen und alle Ihre Dokumente zu verwerfen.

Locky ist also eine Form von Malware, die sich nicht so schnell besiegen lässt, da sie im Mai und auch Juni 2016 tatsächlich den Kopf erhoben hat. Sie kehrte mit dem Malware-Downloader Nemucod, getarnt als SVG-Bild, zurück, so gut wie nur diesen Monat noch einmal gesehen Es wäre sicherlich naiv anzunehmen, dass Cyberkriminelle keine Mittel gegen die Bemühungen von Facebook und Google finden.

Facebook-Cyberkriminelle Bildnachweis: Christopher mit Flickr

Was kannst du tun? Klicken Sie zunächst nicht auf SVG-Dateien. Dieser Betrug fiel glücklicherweise dadurch auf, dass er nicht von irgendeiner Art von Text begleitet wurde – keine personalisierte Nachricht, absolut nichts Frivoles. Das muss Sie benachrichtigen, dass etwas nicht stimmt. Rufen Sie denjenigen an, von dem erwartet wird, dass er es gesendet hat, und weisen Sie ihn darauf hin, dass sein Konto wahrscheinlich verseucht ist. Dies sollte eigentlich kein Problem mehr sein, aber wir erwarten, dass Locky bald in eine zusätzliche Form wechseln wird.

Wenn Sie sich ärgern, dass Sie bereits darunter leiden, können Sie die Erweiterung deinstallieren, indem Sie auf . klicken Menü > > Noch mehr Tools >> Erweiterungen, danach die betrügerische Erweiterung sowie Pick Von Chrome entfernen

Es ist auch nicht nur Facebook: Aufzeichnungen von Bildern, die mit Malware verseucht sind, finden Sie auf LinkedIn, also vertrauen Sie Ihrem Instinkt. Wenn sich etwas nicht richtig anfühlt, klicken Sie nicht darauf.

3. Der Segenswebstuhl

Hier ist ein weiteres Beispiel für die Weiterentwicklung von Hoaxes.

Sie erhalten eine Einladung zu einer Mobilfunkanbieter-App – das kann Facebook Messenger oder meistens WhatsApp sein. Ihnen wird ein Impend angezeigt, mit einem Namen direkt in der Einrichtung, dann verzweigen sich noch mehr Namen. Die allererste Person stellt 2 weitere ein. Jeder von ihnen stellt zwei noch mehr ein. Und das geht weiter und weiter.

Segenswebstuhl-Betrug

Ein Standort im Webstuhl kostet normalerweise nur 100 US-Dollar. Dieses Geld, das auf ein PayPal-Konto eingezahlt wird, geht an die Person, die mitten in der drohenden Situation ist. Wenn Sie zwei weitere Personen einstellen, erhalten Sie 800 US-Dollar. Schön. Sie machen einen Abschluss, wenn alle Stellen besetzt sind.

Sie erhalten jedoch wirklich keinen einzigen Cent. Verschiedene Webstühle bieten verschiedene Zahlungen, sodass Sie 25, 50 oder 100 US-Dollar verlieren könnten. sogenannte Incentives sind in der Regel das Achtfache des Betrags, den Sie einzahlen. Generalstaatsanwalt Bill Schütte sagt:

Das fa-Programm beginnt mit einer einzigen Person, die zwei Personen anstellt, von denen jede zwei noch mehr Personen rekrutiert, und mehr, in nur 28 Ebenen praktisch die gesamte Bevölkerung der Vereinigten Staaten – jeder Mann, jede Frau sowie jeder Junge – wäre sicherlich verbunden.

In der Tat, Er behauptet, dass Auf der 28. Ebene wären sicherlich 268.435.455 Teilnehmer einzubeziehen.

Wenn sich dies auf den Betrug der Secret Sister bezieht, liegt das daran, dass es sich bei beiden um die aktuellen Variationen von Pyramidenplänen handelt, eine nicht nachhaltige Unternehmensstrategie, die schließlich in gebrochenem Herzen endet. Auch dies gilt je nach Wohnort als Straftat.

Mein bevorstehender Segen ist ausgefüllt. Ich muss jetzt jede Minute reich sein … pic.twitter.com/QD2TNkthRI

— Matt „Der Strauß“ Mitchell (@ALostrich) 22. November 2016

Was kannst du tun? Nehmen Sie nicht an einem solchen Programm teil. Sie werden sicherlich verlieren. Sowohl Facebook als auch PayPal haben Richtlinien gegen Schneeballsysteme, daher lohnt es sich auch hier, den Beitrag zu melden. Suchen Sie jedoch auf Facebook nach dem Blessing Loom, da sicherlich zu viele Ergebnisse auftauchen.

Wenn dich jemand zu einem anderen Messenger einlädt, lehne ab. Und vergessen Sie nicht, Ihre guten Freunde zu beraten: Die einzige Methode, diese Betrügereien zu überwinden, besteht darin, die Nachricht zu verbreiten.

Haben Sie andere Betrügereien entdeckt?

Trotzdem verlockend diese Beiträge erscheinen, fallen Sie nicht darauf herein.

#WhatIWantForChristmasIn 4Words

Betrügerisches kostenloses sicheres Weihnachten

— Handelsstandards von Suffolk (@SuffolkTS) 24. November 2016

Denken Sie daran, dass dies nur die neuesten in einer langen Reihe von Facebook-Betrügereien sind. Sie entwickeln sich ständig weiter, halten Sie sich also an einige grundlegende Sicherheitsvorkehrungen, z. B. keine Diskussionen an verschiedene Systeme zu führen und sicherlich keine Art von Geld zu senden. Laden Sie nichts herunter und installieren Sie nichts und klicken Sie nicht auf einen Link von jemandem, dem Sie nicht vertrauen. Und selbst wenn Sie ihnen vertrauen, bleiben Sie skeptisch.

Behalten Sie dieses Weihnachten einen Abschlusskopf.

Sind Sie böse auf Abzocke auf Facebook gefallen? Haben Sie weitere Anregungen?

Bildnachweis: Anton Watman/Shutterstock

Vielmehr müssen Sie sich Sorgen machen, wie Cyberkriminelle Facebook nutzen, um Sie zu betrügen – und Sie in 2 Fällen sogar mitschuldig an der Straftat machen! Facebook versteht den Betrug, wenn Sie ihn also in Ihrem Newsfeed identifizieren, melden Sie ihn. Facebook hat das Problem angegangen, System-SVG-Dateien herausgefiltert und auch die schädliche Erweiterung wurde aus dem Google Store entfernt, sodass das Problem konzeptionell behoben wurde. Denken Sie daran, dass dies einfach die neuesten in einer langen Reihe von Facebook-Betrugsversuchen sind. Haben Sie auf Facebook irgendwelche Abzocke gemeldet?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar