Ich werde von Betrügern benutzt, um Instagram-Konten zu stehlen

| Von

verwendet-instagram-betrug

Im Internet gibt jemand vor, ich zu sein. Sie verwenden meinen Namen, einen von mir erstellten Bericht und eine falsche E-Mail-Adresse, um zu versuchen, Instagram-Konten zu hacken. Im letzten Monat habe ich zwei E-Mails von Leuten erhalten, die meinen, mein Nachahmer habe einen Betrugsversuch unternommen.

Hier ist, was stattfindet und was Sie davon mitnehmen können.

Die Hintergrundgeschichte

Im Jahr 2015 habe ich einen Artikel mit dem Titel 11 Hilarious Instagram Accounts You Need to Follow Right Now verfasst. Es war nichts Dramatisches, einfach eine Auflistung von 11 Instagram-Accounts, die mir Spaß gemacht haben und ich wirklich dachte, dass andere Leute es sicherlich auch tun würden. Ich schickte es meinem Redakteur und nahm nichts davon an – das ist ein Tanz, den ich täglich mache. Die Post lief und lief auch recht gut. Ende der Geschichte, zumindest nahm ich das an.

Gegen Ende September dieses Jahres erhielt ich eine E-Mail von den Leuten dahinter Der exquisite Lebensstil , ein Instagram-Account der Luxusklasse mit 223.000 Followern. Sie hatten eine E-Mail von jemandem erhalten, der behauptete, ich zu sein, die behauptete:

Exquisite Instagram-E-Mail

Sie waren sich sicher, dass es sich um einen Betrug handelte und teilten uns freundlicherweise mit, dass etwas vor sich ging.

Wir haben uns bei virtualworldnews.de darüber unterhalten, kamen aber zu dem Schluss, dass wir nicht viel tun konnten. Wir waren uns nicht wirklich sicher, was die Betrüger erreichen wollten. Als Autor habe ich im Allgemeinen nicht viel Zugriff auf die Instagram-Konten anderer Personen! Bruce Epper, einer unserer Sicherheitsexperten, hat sich mit Google in Verbindung gesetzt, um zu versuchen, die E-Mail-Adresse sperren zu lassen, aber nichts hat dazu geführt. Ich stelle es mir in den Hinterkopf und ging mit meinem Leben weiter.

Die zweite E-Mail

Anfang November bekam ich eine E-Mail von einem 2. Instagram-Account. Mein Imitator hatte tatsächlich eine Verbindung zu Kleidung.Modelle , ein Modekonto mit 131.000 Followern, und drehte auch sie genau die gleiche Geschichte. Das einzige, was sich geändert hat, war der Name des Instagram-Accounts in der E-Mail:

Kleidung Models Instagram E-Mail

Die Leute hinter Clothes.Models erkannten den Betrug jedoch nicht so schnell. Sie schrieben zurück und sagten, sie wollten aufgenommen werden. Was als nächstes passierte, gab uns noch viel mehr Verständnis für das, was vor sich ging.

Die Betrüger reagierten mit einer E-Mail, in der behauptet wurde:

Kleidung Modell E-Mail-Kontaktnummer

Dies ist wichtig, und wir werden darauf zurückkommen.

Einige Tage später verschickten die Betrüger eine zusätzliche E-Mail:

Finaler E-Mail-Entwurf für Instagram-Betrüger

Der Link führt Sie zu einer gefälschten Variante der Google Check-in-Webseite. Geben Sie Ihre Kontodaten ein, klicken Sie auf Anmelden und Sie werden zur echten Gmail-Site weitergeleitet. Das einzige ist, dass die Betrüger derzeit Ihre Zugangsdaten haben.

Gefälschte Google-Anmeldung umleiten

Die gute Nachricht ist, die Leute hinter Clothes.Models sahen die Abzocke und versuchten nicht, sich anzumelden. Stattdessen riefen sie mich an, um zu überprüfen, ob alles in Ordnung war. Das war eindeutig nicht der Fall, weshalb ich diesen Artikel erstelle.

Was ist denn los?

Lassen Sie es uns aufschlüsseln:

  • Ein Betrüger, der vorgibt, ich zu sein, kontaktiert einen großen Instagram-Account und erklärt, dass er sie in einen Beitrag aufnehmen möchte.
  • Wenn sie reagieren, bitten sie um eine Kontaktnummer.
  • Schließlich behaupten sie den Artikel vorzubereiten und senden den Kontoinhabern einen „Google Docs“-Bezug zu einem Entwurf zur „Genehmigung“.

Obwohl dies oberflächlich betrachtet in Ordnung zu sein scheint, gibt es einige wichtige rote Fahnen. Am Ende des Verfahrens haben die Betrüger die vollständige Kontrolle über Ihr Gmail-Konto sowie alle Details, die sie benötigen, um das Passwort auf Ihrem Instagram-Konto zurückzusetzen. Sie haben außerdem ausreichende Informationen erhalten, um die Zwei-Faktor-Verifizierung möglicherweise zu umgehen.

Das ist ein wirklich schlechtes Szenario.

Die roten Fahnen

Zum Glück dachten beide Instagram-Accounts, die mich anriefen, dass die Abzocke vorher viel zu spät war. In allen E-Mails gab es einige große Hinweise, also lass uns sie durchgehen

Zu Beginn benötigen Autoren wie ich nicht Ihre Erlaubnis oder Autorisierung, um über Sie zu bloggen. Solange das zutrifft, was wir behaupten, sind wir in den meisten Ländern der Welt durch Gesetze zur Meinungsfreiheit geschützt. Dies gilt insbesondere für eine Zuschreibung mit dem Titel „Top 15 Instagram-Accounts, denen jeder folgen sollte“. Wenn es sich höchstwahrscheinlich nur um positive Werbung handelt, dann gibt es keine andere Möglichkeit, einen Autor zu kontaktieren, um Ihre Zustimmung zu erhalten. Ich habe wirklich keinen der Accounts in den 11 lustigen Instagram-Account-Posts angerufen; Ich habe sie nur abgedeckt.

Zweitens verwenden riesige Websites wie virtualworldnews.de keine gängigen Gmail-Adressen. Jeder unserer Autoren hat seine eigene AuthorName@virtualworldnews.de-E-Mail, über die er Sie anrufen wird. Um die E-Mail-Adresse eines Autors zu finden, werfen Sie einen Blick auf deren Autoren-Webseite (genau hier ist meine).

virtualworldnews.de Harry Guinness Autorenseite

Drittens sind kurze Artikel in einfachen Listen nicht ausreichend, damit Autoren herumhängen können, um jede Website einzeln zu erreichen, insbesondere über das Telefon. Es ist eine gute Möglichkeit, online Einkommen zu generieren, aber Sie müssen ziemlich viel schaffen. Wenn ich ein großes Meeting oder eine Ermittlungsaufgabe durchführe, ist es unterschiedlich. Aber auch für eine Auflistung von 15 Instagram-Accounts wird ein Autor am ehesten Ihre Telefonnummer benötigen.

4. In Ausnahmefällen zeige ich vielleicht jemandem einen Entwurf zur Autorisierung, es ist jedoch sicherlich kein bearbeitbares Google-Dokument. Sie werden möglicherweise aufgefordert, einen Entwurf auf Wahrheit zu überprüfen oder sicherzustellen, dass Ihre Ansichten korrekt vertreten sind. Wenn ich Sie jedoch interviewe, können Sie nicht „alles hinzufügen, was Sie möchten“.

Fünftens ist jeder Link zu einer Google-Anmeldeseite, der Sie nicht zu einer der Google-Websites führt, gefälscht. Geben Sie niemals Ihre Daten ein. Es lohnt sich auch zu prüfen, ob die Website über ein SSL-Zertifikat verfügt. Die gefälschte Check-in-Webseite, die die Betrüger benutzten, hatte keine, was ein weiterer großer Hinweis darauf war, dass etwas nicht stimmte.

Online sicher bleiben

Es gibt eine wachsende Branche, die große Konten in sozialen Netzwerken übernimmt. Sie sind echtes Geld wert. Wenn Sie eine betreiben, seien Sie sehr vorsichtig mit Ihrer Kontaktaufnahme mit Informationen. Auch Routinekunden werden teilweise gehackt.

Im Internet risikofrei zu bleiben, ist keine Selbstverständlichkeit: Sie müssen lediglich wissen, was Sie tun. Wenn etwas so gut aussieht, um echt zu sein, ist es das höchstwahrscheinlich. Wenn Sie Warnungen von jemandem erhalten, besteht die praktische Möglichkeit, dass sie versuchen, Sie zu betrügen. Die E-Mails, die die Betrüger verschickten, hatten viele große Anzeichen dafür, dass etwas nicht stimmte. Achten Sie auf solche Punkte, und auch wenn Sie sich unwohl fühlen, nehmen Sie alle Kontakt auf.

Dies war ein gezielter Spear-Phishing-Angriff, so dass nicht jede Person wahrscheinlich Opfer von etwas Ähnlichem wird, aber die Lektionen sind universell.

Online imitiert zu werden ist wirklich seltsam. Ich bin mir immer noch unsicher, wie ich mich fühle. Wenn Sie jemals von einer solchen Verwarnung betroffen waren, teilen Sie uns dies bitte in den Kommentaren mit. Wir würden uns freuen, Ihre Geschichte zu hören.

Sie verwenden meinen Namen, einen kurzen Artikel, den ich erstellt habe, und eine gefälschte E-Mail-Adresse, um zu versuchen, Instagram-Konten zu hacken. Anfang November bekam ich eine E-Mail von einem zweiten Instagram-Account. Ein Betrüger, der sich als ich ausgibt, ruft einen riesigen Instagram-Account an und behauptet, sie in einen Artikel aufnehmen zu wollen. Am Ende des Verfahrens haben die Betrüger die vollständige Kontrolle über Ihr Gmail-Konto sowie alle Informationen, die sie benötigen, um das Passwort auf Ihrem Instagram-Konto zurückzusetzen. Ich habe mit keinem der Accounts in den 11 lustigen Instagram-Account-Berichten gesprochen; Ich habe einfach über sie komponiert.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar