5 Online-Bedrohungen, die Ihr Raspberry Pi-Erlebnis ruinieren könnten

| Von

Himbeer-Pi-Bedrohungen

Sie verwenden gerne Ihren Raspberry Pi. Vielleicht ist es ein Game Center oder ein Media Center. Idealerweise haben Sie einige andere Anwendungen für diesen außergewöhnlich flexiblen kleinen Computer ausprobiert. Ist es dennoch geschützt?

Es ist ziemlich einfach, Passwörter zu ändern und Ihren Raspberry Pi zu schützen. Das Einbinden von Softwareprogrammen und die Verwendung des Pi auf eine bestimmte Weise können jedoch alle Aktionen schwächen, die Sie möglicherweise ergriffen haben. Im Folgenden finden Sie fünf Möglichkeiten, wie Online-Bedrohungen Ihr Raspberry Pi-Erlebnis ruinieren könnten, von Retro-PC-Spielen bis hin zum Halten einer Website.

Grundlegende Raspberry Pi-Sicherheit

Viele Raspberry-Pi-Kunden erinnern sich nicht an die Grundlagen des Computerschutzes. Verwenden Sie immer noch den standardmäßigen Raspbian-Benutzernamen und das Standardkennwort? Ansonsten, wie lange hast du gebraucht, um es umzuwandeln?

Online-Bedrohungen Himbeer-Pi

Es ist besonders irritierend, da der Pi einfach zu schützen ist. Passwörter sowie Benutzernamen können geändert werden, Firewall-Software kann gemountet werden, und Sie können sogar den Raspberry Pi absichern, da er klein genug ist! Ebenso wichtig ist die Gefahr, Ihren Pi unnötig im Netzwerk zu platzieren.

Sie hätten Sicherheitsvorkehrungen treffen können. Aber das Einrichten eines neuen Softwareprogramms oder die Verwendung des Computersystems in einer brandneuen Methode kann alle Schritte rückgängig machen, die Sie zum Schutz Ihres Raspberry Pi unternommen haben.

1. Kodi als Bedrohung

Eine der am meisten bevorzugten Verwendungen des Raspberry Pi – trotz seines Zwecks als Lehrgerät – ist der Betrieb des Kodi Media Centers. Für den Pi sind eine Reihe von Kodi-Versionen verfügbar, und auch der Minicomputer bietet auf Desktop-Computern, Konsolen sowie speziellen Set-Top-Boxen ein Erlebnisäquivalent zu Kodi.

Online-Bedrohungen Himbeer-Pi

Folglich sind die Risiken für Kodi zusätzlich gleichwertig. Zu den Gefahren gehören Man-in-the-Middle-Angriffe, aber Add-ons mit Malware sind ein besonderes Anliegen. Wenn Sie keine Antiviren-Option wie ClamAV verwenden, gibt es unten eine potenzielle Gefahr.

Aber Kodi zieht auch ISP-Überwachung an (insbesondere wenn Sie es illegal verwenden) und führt auch eine Nachbarschaftsdatenbank mit jedem einzelnen Video, das Sie genossen haben. Und dann gibt es veraltete Add-Ons und Add-Ons, die von böswilligen Parteien gestohlen oder entführt werden können.

Die clevere Abhilfe besteht darin, Kodi auf Ihrem Raspberry Pi zu verhindern. Wenn Sie es dennoch verwenden können, halten Sie sich an die offiziellen Add-Ons.

2. Ihr Raspberry Pi Webserver: Ist er sicher?

Eine beliebte Verwendung für den Raspberry Pi ist als Webserver. In den meisten Fällen müssen das Softwareprogramm, auf dem der Webserver läuft, ein lokales Firewall-Programm und auch Ihr Router ausreichen. Die Software, die Sie zum Organisieren der Website verwenden, kann jedoch anfällig für Sicherheitsverletzungen sein.

Online-Bedrohungen Himbeer-Pi

Eine beliebte Wahl für den Raspberry Pi ist WordPress. Die weit verbreitete Blog-Site sowie die Website-Software werden jedoch regelmäßig von Cyberpunks untersucht. Während normale Updates für die WordPress-Softwareanwendung veröffentlicht werden, um dies zu erleichtern, lohnt es sich, einige Standardschutzmaßnahmen zu verwenden. Berücksichtigen Sie dabei 1 oder 2 sicherheitsbasierte Plugins. WortZaun ist ein gutes Beispiel, aber ebenso nützlich kann ein Strangling-Plugin sein. Dies wird dazu beitragen, DDOS-Streiks zu vermeiden, die verwendet werden können, um Zugang zu Ihrer Site zu erhalten.

3. Ist es sicher, Ihren Raspberry Pi als Gameserver zu verwenden?

Es gibt eine Menge, die Sie mit Videospielen auf dem Raspberry Pi machen können. Sie könnten sie zum Beispiel schreiben oder die Grundlagen mit Geräten wie Scratch entdecken. Es ist auch möglich, portierte Variationen alter COMPUTER-Spiele auf dem bescheidenen Raspberry Pi auszuführen.

Online-Bedrohungen Himbeer-Pi

Nichtsdestotrotz kann der Raspberry Pi neben der Verwendung als Webserver auch für die Verwendung als Videospielserver eingerichtet werden. Wenn Sie die Benutzer Ihrer Online-Videospiele verstehen und ihnen vertrauen, wird es Ihnen wahrscheinlich gut gehen. Dies schließt jedoch nicht die unangenehme Tatsache aus, dass Schwachstellen in Videospiel-Webservern ausgenutzt werden können – unabhängig von der Plattform.

Wenn Sie ein Raspberry Pi verwenden, um Minecraft oder ein anderes Multiplayer-Spiel zu hosten, unternehmen Sie Schritte, um sicherzustellen, dass es regelmäßig aktualisiert wird. Java verwenden? Wenden Sie Updates häufig an!

4. Angriffe durch verbundene Geräte

Mit welcher Hardware verbindest du deinen Raspberry Pi? Sie haben ohne Frage einen drahtlosen Dongle erhalten, aber was ist mit Geräten von Drittanbietern, die sich mit dem GPIO verbinden? Oder Geräte, die Sie über USB-Kabelfernsehen anschließen? Was ist die Gefahr von Kabeln, die Sie für kundenspezifische Aufgaben selbst hergestellt haben?

Online-Bedrohungen Himbeer-Pi

In vielen Fällen ist alles, was Sie an Ihren Raspberry Pi anschließen, normalerweise dumm. Es gibt jedoch bestimmte Situationen, in denen Gadgets, die Sie mit Ihrem Pi zu regulieren versuchen, eine Tür zum Computersystem und auch zu Ihrem Hausnetzwerk öffnen können.

Und danach gibt es das Internet der Dinge und auch Aufgaben der Hausautomation oder vielleicht eine ausgewachsene weise Wohnungsassimilation mit OpenHAB. Benutzerdefinierte Anwendungen können eine bestimmte Aufgabe erfüllen, aber ermöglichen sie (möglicherweise) Cyberpunks den Zugriff auf Ihren Raspberry Pi?

5. Die Gefahr von Retro-Gaming-ROMs

Vorbei an den Kodi-basierten Bibliotheken ist eine der bekanntesten Anwendungen für einen Raspberry Pi als Retro-Gadget. Für den Pi sind fünf Emulationssammlungen verfügbar, die danach in ein Arcade-Gehäuse passen könnten. Einige Fans haben tatsächlich auch Arcade-Schränke in voller Größe für ihre kleinen Computer gebaut!

Online-Bedrohungen Himbeer-Pi

Die Emulationsrisiken sind zweifach:

  1. Mit zahlreichen angebotenen Emulatoren (in vielen Fällen über 40) gibt es viel Spielraum für die Einführung von Schwachstellen. Zum Beispiel hat RecalBox Online-Spiele für einige klassische Computersysteme sowie Konsolensysteme präsentiert, die es wirklich nicht unterstützt haben.
  2. Es besteht auch eine Gefahr von ROMs. Videospiel-ROMs sind häufig auf spezialisierten Websites zu finden (es sei denn, Sie haben eine seltene, legale Sammlung gekauft). Diese Seiten sind nicht immun gegen Dinge wie Malvertising. Sie sind ebenfalls anfällig für gefährdete Uploads von scheinbar echten Spielen.

Gleichzeitig gibt es zusätzlich die Sorge um die Legalität. Während die PC-Gaming-ROMs selbst nur verwendet werden müssen, wenn Sie das Originalspiel haben, kann das Szenario um die BIOS-ROMs – virtuelle Variationen des Betriebssystems jedes nachgeahmten Systems – nicht so schnell manipuliert werden. Einfach ausgedrückt, sollten Sie sie nicht verwenden, es sei denn, Sie haben die Daten aus Ihrem eigenen System extrahiert.

Schwachstellen von Drittanbietern in Raspberry Pi

Wir haben derzeit die Schritte überprüft, die Sie unternehmen können, um Sicherheitsrisiken zu vermeiden, die Ihren Raspberry Pi beeinflussen. Es ist wichtig, dass Sie diese Informationen mit den energetischen Gefahren für bevorzugte Pi-Projekte kombinieren. Sicherheitslücken in Retro-Gaming-Emulatoren und -Bibliotheken müssen nicht auf den Raspberry Pi ausgerichtet werden, um Sie zu beeinträchtigen. Genau das gleiche wählt Webhosting sowie Blogging-Software. Aus diesem Grund bleiben Sie sich der Bedrohungen bewusst.

Verwenden Sie einen Raspberry Pi für einen dieser Zwecke? Hat Ihr Gerät aufgrund der von uns untersuchten Anfälligkeiten irgendwelche Angriffe erlebt? Wir würden gerne davon hören, teilen Sie uns mit, was passiert ist.

Bildnachweis: Abmeldung/ Depositphotos

Eine der am meisten bevorzugten Verwendungen des Raspberry Pi – trotz seines Ziels als Lerngerät – ist die Ausführung der Kodi-Medien. Eine bevorzugte Verwendung für den Raspberry Pi ist als Internetserver. Als Ergänzung zur Nutzung des Raspberry Pi als Internetserver kann er zusätzlich für den Einsatz als Gameserver konfiguriert werden. Wenn Sie ein Raspberry Pi verwenden, um Minecraft oder ein anderes Multiplayer-Spiel zu hosten, unternehmen Sie Schritte, um sicherzustellen, dass es häufig aktualisiert wird. Neben dem Kodi-basierten Media Center ist eine der am meisten bevorzugten Verwendungen für einen Raspberry Pi als Retro-Gaming-Tool.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

10 Möglichkeiten zum Schutz vor Doxxing

Doxxing ist die Technik, die Identifizierung eines Kunden herauszufinden und anschließend seine individuellen Informationen online zu stellen. In der Vergangenheit…

Die 5 besten VPNs für Online-Spieler

Ihr VPN bietet Ihrer Netzverbindung die dringend erforderliche persönliche Privatsphäre. Sie fühlen sich online sicherer und haben die Möglichkeit, bestimmte…

Schreibe einen Kommentar