So verwenden Sie eine gefälschte IP-Adresse und maskieren sich online

| Von

anonymer Mann

Da die Idee der Privatsphäre von Jahr zu Jahr verletzt wird, wird die Privatsphäre im Internet immer wichtiger.

Deshalb verwenden viele Leute gefälschte IP-Adressen. Um es klar zu sagen, „gefälschte IP-Adresse“ ist eine falsche Bezeichnung, die darauf hindeutet, dass eine neue aus dem Nichts erstellt wird. Das ist nicht machbar. Das Beste, was Sie tun können, ist, Ihre IP-Adresse hinter der bereits vorhandenen IP-Adresse einer anderen Person zu verbergen. Dies wird als IP-Verbergung bezeichnet. Wie also fälschen Sie Ihre IP-Adresse?

1. Nutzen Sie ein VPN

VPN bedeutet Virtual Private Network, ist jedoch viel weniger komplex, als es den Anschein hat. Grundsätzlich können Sie Ihr Computersystem oder Werkzeug mit dem Netzwerk einer anderen Person verbinden und danach das Internet durchsuchen. Was auch immer Sie tun, es scheint, dass es von ihnen stammt, nicht von Ihnen.

Wenn Sie eine Verbindung zu einem VPN herstellen, maskieren Sie Ihre IP-Adresse unter den IP-Adressen in diesem bestimmten Netzwerk. Um den Website-Verkehr zu Ihnen zurückzuverfolgen, müsste das VPN Sie aufgeben (oder Ihre IP-Adresse müsste über DNS-Leakage preisgegeben werden).

Verwenden Sie für beste Ergebnisse eine kostenpflichtige VPN-Lösung, da kostenlose VPNs viel zu viele Gefahren und Nachteile mit sich bringen. Das Wichtigste ist, dass Sie einem kostenlosen Service nie ganz vertrauen können. Bieten sie Ihre Daten an? Wenn sie gefragt werden, würden sie Ihre wahre IP-Adresse verlassen? Es findet statt.

Aus diesem Grund empfehlen wir nur die Verwendung eines loglosen VPN. Solche VPNs führen keine Aufgabenprotokolle, sodass sie Ihre IP-Adresse auch auf Anfrage nicht preisgeben können. Darüber hinaus verschlüsseln viele loglose VPNs Ihren gesamten Webverkehr zum und vom Netzwerk und vermeiden so jegliche Ermittlungen durch ISPs oder Bundesregierungen.

VPNs sind in vielen Fällen nützlich, aber es gibt viel zu viele Mythen, die Sie abschrecken könnten. Sie müssen auf falsche Informationen verzichten und ein VPN für die sichere Suche verwenden.

Welches ist das beste VPN für Sie?

Sowohl ExpressVPN als auch CyberGhost sind hervorragende Alternativen. Wenn beides nicht zu Ihnen passt, werfen Sie einen Blick auf unsere Einführung der besten VPN-Lösungen. Lange Rede, kurzer Sinn: Welche Lösung Sie auch immer wählen, Sie laden einfach die App herunter, führen sie aus und verwenden sie, um sie bei Bedarf mit dem VPN zu verbinden. Es ist wirklich so einfach.

Nutzen Sie diesen Weblink für ca. 49 % Rabatt auf ExpressVPN-Pläne!

2. Verwenden Sie einen Web-Proxy

Ein Web-Proxy funktioniert ähnlich wie ein VPN. Sie verbinden sich mit dem Proxy-Webserver, dann fließt Ihr gesamter Webverkehr über den Proxy-Server. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von der IP-Adresse des Proxy-Servers verdeckt.

Es gibt jedoch 2 Hauptunterschiede zwischen Proxy und VPN.

Erstens sind Web-Proxys normalerweise unverschlüsselt. Auch wenn Ihre IP-Adresse von einem Proxy verschleiert wird, kann der Website-Verkehr selbst immer noch von ISPs sowie Regierungen ausspioniert werden. Nicht nur das, einige Websites haben jedoch möglicherweise immer noch die Möglichkeit, Ihre echte IP-Adresse mithilfe von JavaScript und dem derzeit weitgehend nicht mehr funktionierenden Flash zu sehen, die eine zusätzliche Sammlung von Gefahren für Ihre Internetsicherheit darstellen.

Zweitens erlauben einige Browser Ihnen natürlich nur Webbrowser-Datenverkehr. Um einen Web-Proxy zu verwenden, geben Sie die Einstellungen Ihres Webbrowsers sowie die IP-Adresse des Proxy-Webservers manuell ein. Dadurch können Anwendungen sowie Gadgets außerhalb des Web-Internetbrowsers, wie z. B. Skype, weiterhin Ihre tatsächliche IP-Adresse verwenden.

Finden Sie einen völlig kostenlosen Internet-Proxy, der eine Website wie nutzt PremProxy oder Eine Liste von Proxies Wenn Sie einen Proxy-Server in Ihrem Land verwenden, wird es schnell gehen, aber die Verwendung eines Proxy-Webservers in einem anderen Land kann nützlich sein, um regional gesperrte Webinhalte zu umgehen und auch eine winzige Schicht zusätzlicher Dunkelheit einzuschließen.

So richten Sie einen Web-Proxy in Firefox ein

Einrichten eines Proxys auf Firefox

  1. Wählen Sie im Browser Einstellungen aus dem Dropdown-Menü am oberen linken Rand.
  2. Im Allgemeinen Bereich, scrollen Sie zu Netzwerk die Einstellungen
  3. Klicken Einstellungen
  4. Wählen Hands-on-Proxy-Vereinbarung , dann geben Sie die Adresse des Proxys und auch den Port in das Feld HTTP-Proxy ein.

Genaue Anleitung zum Einrichten eines Webproxys in Microsoft Edge

Proxy über Edge-Einstellungen einrichten

  1. Klicken Sie auf der Startseite auf die drei Punkte in der oberen linken Ecke.
  2. Wählen Einstellungen
  3. Suchen nach Stellvertreter in Sucheinstellungen, sowie pick Öffne die Proxy-Setups deines Computers
  4. Schalten Sie im Startfenster der Einstellungen die Nutzen Sie einen Proxy-Server Alternative, sowie geben Sie die Adresse und den Port des Proxys in den Adressbereich ein.
  5. Klicken speichern um Ihre Proxy-Konfiguration abzuschließen.

Einrichten eines Proxys am Edge

So richten Sie einen Web-Proxy in Chrome, Opera, Vivaldi . ein

Spoofing Ihrer IP-Adresse durch Chrome-Webproxy

  1. Im Allgemeinen Menü, Auswahl die Einstellungen
  2. Klicken Sie unter Netzwerk auf Proxy-Einstellungen anpassen …
  3. Klicken Sie auf der Registerkarte Verbindungen auf LAN-Setups
  4. Aktivieren Verwenden Sie einen Proxy-Webserver für Ihr LAN , und geben Sie dann die Adresse des Proxys sowie den Port in den Adressbereich ein.

Hinweis: Chrome, Opera, Vivaldi und auch verschiedene andere Chromium-basierte Internetbrowser verfügen nicht über eine integrierte browserspezifische Proxy-Funktion. Stattdessen verwenden sie nur systemweite Proxy-Einstellungen. Nichtsdestotrotz können Sie eine Erweiterung wie Proxy-Umschalter & & -Manager um Internet-Proxys zu verwenden, die sich nur auf den Webverkehr des Internetbrowsers auswirken.

3. Verwenden Sie öffentliches WLAN

kostenloses öffentliches WLAN

Anstatt Ihren Web-Traffic über das Netzwerk einer weiteren Person zu leiten, können Sie sich direkt mit deren Netzwerk verbinden – und die einfachste Methode dazu besteht darin, auf öffentliches Wi-Fi zu springen.

Der lustige Punkt ist, dass dies die einzige Möglichkeit ist, Ihre Haus-IP-Adresse zu verbergen. Wenn Sie sich in einem öffentlichen WLAN befinden, hat eine Person keine Möglichkeit, es Ihrem Haus zuzuordnen. Und wenn es sich um einen bevorzugten Hotspot (zB Starbucks) handelt, wird Ihre Aufgabe sicherlich jederzeit von vielen anderen Nutzern abgedeckt.

Bedenken Sie jedoch, dass öffentliches WLAN seine Gefahren birgt.

Standardmäßig sind viele öffentliche WLAN-Hotspots unverschlüsselt. Alle Ihre Aufgaben, während Sie verbunden sind, können von jedem anderen im Netzwerk eingesehen werden (wenn er sie ausspioniert), einschließlich Anmeldeinformationen für Websites wie Banken sowie E-Commerce-Einkäufe. Öffentliche WLAN-Hotspots können auch Malware-Infektionen auf Ihr Gerät übertragen.

Darüber hinaus gibt es für Cyberpunks eine Reihe anderer Möglichkeiten, Ihre Identität im öffentlichen WLAN zu streichen. Während Sie also Ihre IP-Adresse verbergen, öffnen Sie sich immer noch ebenso wie eine ganze Reihe anderer persönlicher Datenschutz- und Sicherheitsbedrohungen.

4. Verwenden Sie den Tor-Browser

Homepage des Tor-Browsers

Tor-Browser, gelegentlich auch Onion-Router genannt, ist ein völlig kostenloser Browser, der Ihre IP-Adresse jedes Mal verbirgt, wenn Sie sich mit dem Internet verbinden. Dies geschieht, indem Sie zu Beginn mit dem Tor-Netzwerk verbunden werden, das Ihre Informationen über zufällige Relaisserver sendet, die von Freiwilligen auf der ganzen Welt organisiert werden.

Für die Mehrheit der Menschen, die sich nicht in tyrannischen Ländern wie China, Venezuela usw. aufhalten (wo Tor verboten ist), ist es ein praktisches Werkzeug, das Sie in Ihrer Sammlung von Datenschutzlösungen haben sollten.

Spoofing Ihrer IP-Adresse mit Tor-Browser

Um zu beginnen, gehen Sie zum Haupt-Tor-Internetseite und installieren Sie von dort aus den Internetbrowser. Wenn das Setup vollständig ist, klicken Sie auf Anfügen Der Tor-Webbrowser wird sich dann sicherlich mit dem Tor-Netzwerk verbinden. Dies kann einige Minuten dauern, Sie müssen also kurz warten.

Wenn es fertig ist, können Sie anonym im Internet surfen. Wenn Sie Tor zum ersten Mal verwenden, achten Sie jedoch darauf, dass Sie sich über alle Sicherheitsideen im Internet zur effektiven Nutzung von Tor informieren. Sie werden auf der Homepage selbst bereitgestellt!

Und so können Sie Ihre IP-Adresse verbergen!

Derzeit kennen Sie alle verschiedenen Methoden, mit denen Sie Ihre IP-Adresse maskieren können. Wenn Sie wie wir sind und einfach nicht akzeptieren können, dass „große Geschwister“ Sie ständig ausspionieren, reichen diese Tricks aus, um mit der Sicherung Ihrer Online-Privatsphäre zu beginnen.

Sie verbinden sich mit dem Proxy-Webserver, danach fließt Ihr gesamter Internet-Website-Verkehr über den Proxy-Server. Ihre IP-Adresse wird durch die IP-Adresse des Proxy-Webservers verborgen. Um einen Internet-Proxy zu verwenden, gehen Sie in die Einstellungen Ihres Web-Internetbrowsers und geben die IP-Adresse des Proxy-Servers von Hand ein. Die Verwendung eines Proxy-Servers in Ihrem Land wird es schnell halten, jedoch kann die Verwendung eines Proxy-Webservers in einem weiteren Land hilfreich sein, um regional gesperrtes Material zu umgehen und auch eine kleine Schicht zusätzlicher Unklarheit hinzuzufügen port im HTTP-Proxy-Bereich.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

So deaktivieren Sie Amazon Sidewalk

Amazon Sidewalk verspricht, die Geräteserie mit geringer Bandbreite zu verlängern und auch deren Einrichtung zu rationalisieren. Es gibt jedoch viele…

Ist Zoombombing illegal?

Zoombombing wurde ursprünglich aus der beliebten Online-Videokonferenz-Softwareanwendung Zoom entwickelt. Nichtsdestotrotz ist es jetzt ein weit verbreiteter Überbegriff, um verschiedene andere…

Schreibe einen Kommentar