Warum es dir mehr bringt als ein Date, wenn du direkt auf Tinder wischst

| Von

Zunder-Match

Das präzise Streichen von Tinder kann zu ziemlich unvorhergesehenen Ergebnissen führen. Holen Sie sich nachts keine Links: Hier ist alles, was Sie brauchen, um die Fehler des präzisen Wischens von Tinder zu lernen.

Es gibt kein Recht oder Auf den Kopf, auf Tinder zu wischen. Und dennoch können Sie immer noch auf Probleme stoßen.

Tinder

Wenn Sie auf einem Tinder-Profil nach links wischen, können Sie einen schlechten Tag vermeiden und etwas Geld verlieren. Nichtsdestotrotz, obwohl das Wischen nach rechts Ihnen ein gutes Date bringen könnte, könnte es Sie auch direkt in ein Werbeschema täuschen. Während Sie vielleicht alles über das Verhindern von gefälschten Konten verstehen, scheinen Ihre Chancen, mit ihnen abzugleichen, immer noch ziemlich hoch. Auf der rechten Seite von Tinder gibt es eine ganz neue Welt – und auch die Social-Marketing-Techniken funktionieren.

Es ist nicht zu leugnen. Wir haben alle existiert – Single, allein, auf der Suche nach einem Tag. Und während Männer und Frauen Dating-Anwendungen auf unterschiedliche Weise nutzen, werden die Anwendungen selbst immer beliebter. Von Dating-Anwendungen wird erwartet, dass sie ihr Bestes geben, um Sie mit jemandem zusammenzubringen, mit dem Sie sich gerne verabreden und beitreten möchten. Dennoch können dieselben Dating-Anwendungen auch Marketingfirmen ermöglichen, ihre Produkte zu bewerben.

Bei Tinder nach rechts wischen

Wenn Sie damit nicht vertraut sind, ist Tinder eine der bekanntesten Social-Dating-Anwendungen. Personen streichen lediglich nach links oder genau auf Bildern, die sie attraktiv finden. Wenn der Kunde am anderen Ende zusätzlich nach rechts wischt, wird ein Anzug hergestellt, der ein Chat-Startfenster für die beiden im Cyberspace-Match gemachten Benutzer öffnet, um ihr Gespräch zu beginnen. Wenn Sie es zum ersten Mal versuchen, stellen Sie einfach sicher, dass Sie nicht „dieser Typ“ sind, während Sie die Anwendung verwenden.

Dies blieb in den alten Tagen auf Tinder. Derzeit springen Marketingfirmen, soziale Rechtegruppen, Bands, Unterhaltungsunternehmen und sogar Sexbots auf das Tinder-Board.

auf Tinder nach rechts wischen

Sex-Bots

Sex vermarktet – es ist nicht zu leugnen. Werbeagenturen in allen Systemen haben Sex tatsächlich genutzt, um Haarartikel, Kleidung, Telefone und auch Hamburger anzubieten. Obwohl Tinder nicht eindeutig Konten erstellt, die Sex vermarkten, haben Benutzer die Möglichkeit genutzt, ihre eigenen Websites zu bewerben.

Es ist sehr einfach, sich mit diesen Tinder-Trainern zu verbinden. Du siehst ein hübsches Mädchen oder Kind, wisch nach rechts sowie irgendwann as eine Spam-Nachricht mit einem Link von einem Sex-Bot erhalten das führt Sie zu ihrer Website. Es ist geschmacklos, führt jedoch zweifellos zu Ergebnissen.

https://www.youtube.com/watch?v=vX_RGx3wlMQ

Sexuelle Sensibilisierungskampagnen auf Tinder

Es ist aber nicht alles schlecht. Auch Social-Network-Unternehmen machen sich die Popularität von Tinder zunutze und schaffen ein Bewusstsein für sexuellen Missbrauch.

Die Person wischt nach rechts, stellt eine Verbindung her und wird anschließend aufgefordert, auf einen Link zu klicken. Der Weblink, der hinter Tinder geöffnet wird, fördert das Verständnis für weltweite Ursachen von sexuellem Missbrauch.

Brasiliens Gesundheitsministerium nutzte den Appell der App, um ein AIDS-Projekt fördern Ein Profil enthielt eine Kundin mit dem Namen Alana, die erklärte, dass sie „Männer und Frauen für uneingeschränkten Sex sucht, idealerweise ohne Kondome“.

Wenn der Benutzer mit Alana übereinstimmt, werden wir mit „Achtung, es ist schwer zu erkennen, wer ein AIDS-Anbieter ist. Viel Spaß – aber stellen Sie sicher. Dies ist eine Kampagne des Gesundheitsministeriums.“

Der VP von Tinder twitterte das Ministerium und teilte ihnen mit, dass ihre öffentliche Kampagne nicht erlaubt sei, da Benutzer nicht auf Tinder vermarkten dürfen – der Tweet wurde daher entfernt.

Kontaktaufnahme mit einer KI

Sexuelles Marketing ist jetzt sogar Werbung für Filme. Benutzer bei der jüngsten South by Southwest (SXSW)-Veranstaltung in Austin, Texas, wurden darauf aufmerksam gemacht, als sie sich mit einer ansprechenden 25-jährigen Dame namens Ava trafen. Kunden, die zu Ava passten, konnten ein Gespräch über Liebe, Leben und auch das Menschsein führen.

ava

Danach lädt Ava die Person ein, sich ihren Instagram-Account anzusehen, der Fotos und Videoclips enthält, die für einen Science-Fiction-Film mit dem Titel . werben „Ex Machina“ — das geschah, um aufschlussreich in einem Nachbarschaftskino zu sein.

Nachdem ich einen kurzen Videoclip oder mehr gesehen hatte, wurde klar, dass Ava in keiner Weise ein echtes Mädchen war. Ava war in der Tat ein KI-Bot, der für den Science-Fiction-Film Werbung machte und dabei sicherlich viele Herzen zerschmetterte. Obwohl die Personen so aussahen, als würden sie ein echtes Gespräch führen, unterhielten sie sich einfach mit einem Werbe- und Marketingbot, der für den Science-Fiction-Film Werbung machte.

https://www.youtube.com/watch?v=ojltIGCnz7M

Tinders aktualisierte Einstellungen

Obwohl Tinder erklärt, dass Einzelpersonen nicht berechtigt sind, über ihre App zu werben, haben Tinder-Fahrer die Popularität der App ausgenutzt und ihre eigenen Medien beworben. Die Bandteilnehmer haben die App tatsächlich genutzt, um ihre Entschlossenheit für die neue Passport-Bereichsfunktion zu bewerben, die es einer Person ermöglicht, mit Einzelpersonen auf der ganzen Welt zusammenzupassen, indem sie ihren Platz im Wesentlichen ändert.

Darüber hinaus können Benutzer, die etwa 15 US-Dollar pro Monat (oder etwas mehr für ältere Menschen) zahlen, uneingeschränkte Wischbewegungen nutzen (was sich hervorragend für Dienste oder dauerhafte Wischvorgänge eignet), ihren letzten Wischvorgang zurückspulen (für versehentliche Wischvorgänge nach links). ) sowie Werbung deaktivieren.

Tinders Videoanzeigen

Mit der Erwähnung von Werbeaktionen ist Bud Light der erste Service, den Sie nutzen Tinders neue Videoclip-Werbung um für ihr Promotionsprojekt „Whatever, USA“ zu werben. Die Videoclips richten sich an Personen über 21 Jahre, die feiern und auch trinken wollen.

Tinder Bud Licht

Der Verkaufsleiter von Tinder, Alexis Ginas, hält das Bud Light-Projekt sehr für und wie gut es in ihre Plattform passt. Tinder plant, in Zukunft bei ähnlichen Projekten mit noch mehr Marken zusammenzuarbeiten.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Bud Light, da wir Marken die Möglichkeit bieten, sich mit unserer weltweiten Community zu verbinden. Die Bud Light-Kampagne ist eine einzigartige und auch unterhaltsame Erfahrung für Tinder-Kunden, die sich nahtlos in das System einfügt. „– Alexis Ginas

Hast du irgendwelche Tinder-Marketing-Profile gesehen?

Also, was halten Sie von Tinder? Nutzen Sie die App oder bevorzugen Sie Online-Dating-Websites? Hast du gefälschte Tinder-Profile gesehen, die für Sex, Filme, Lieder usw. werben? Was halten Sie von diesen Fake-Accounts?

Es gibt keine richtige oder falsche Methode, auf Tinder zu wischen. Wenn Sie auf einem Tinder-Konto nach links wischen, können Sie ein schlechtes Date vermeiden und etwas Geld verschwenden. Obwohl Tinder nicht eindeutig Konten erstellt, die Sex verkaufen, haben Benutzer die Möglichkeit genutzt, ihre eigenen Websites zu bewerben. Der VP von Tinder twitterte das Ministerium und informierte sie darüber, dass ihre öffentliche Kampagne nicht erlaubt sei, da Kunden nicht auf Tinder vermarkten dürfen – der Tweet wurde daher entfernt. Tinder erklärt, dass es Einzelpersonen nicht gestattet ist, über ihre Anwendung zu werben, Tinder-Betreiber haben die Attraktivität der Anwendung genutzt und ihre eigenen Medien beworben.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

So verbergen Sie Trendthemen auf Twitter

Wenn über schädliche Online-Webinhalte gesprochen wird, schließen Twitter-Modeerscheinungen gewöhnlich ein. Wenn sich die Welt auf ein strittiges Thema konzentriert, besteht…

Schreibe einen Kommentar