6 Wege, wie Instagram versucht, Jugendliche vor Creeps zu schützen

| Von

Teenager mit Telefon

Instagram hat brandneue Methoden gefunden, um Teenager auf seinem System abzuschirmen. Das Unternehmen hat tatsächlich eine neue Reihe von Funktionen veröffentlicht, die mit etwas Glück die Sicherheit von Teenagern in der Anwendung gewährleisten.

Die brandneuen Funktionen reichen von der Einschränkung von DMs zwischen Teenagern und Erwachsenen, denen sie nicht folgen, bis hin zu erschweren, dass Erwachsene Teenager in der App finden.

Hier sind 6 Methoden, mit denen Instagram versucht, Teenager vor Grusel zu schützen …

Warum stärkt Instagram die Privatsphäre von Teenagern?

Instagram wurde von zahlreichen antisexuellen Ausbeutungsorganisationen kritisiert, darunter das National Center on Sexual Exploitation, Collective Shout und Defend Dignity Erwachsenenfetischisierung junger Mädchen nach ihrem System“.

Am 26. November 2019 wurde die Nationales Zentrum für sexuelle Ausbeutung veröffentlichte auf Instagram einen Bericht über eine 13-jährige Frau, die missbraucht wurde. Der Mörder täuschte die Dame, ihm explizite Fotos zu schicken, die er später nutzte, um sie zu erpressen und zu verkaufen.

Sie fand den Mut, um Hilfe zu bitten und auch kurz danach endete der Missbrauch.

Als Reaktion auf die Zunahme von Situationen, in denen Kinder und Jugendliche von Online-Raubtieren angegriffen werden, hat Instagram seiner Plattform einige Sicherheitsfunktionen hinzugefügt. Dazu gehören verbesserte Meldesysteme und die Möglichkeit, dass Benutzer DMs von Fremden ausschalten können.

Sechs Wege, wie Instagram versucht, Jugendliche vor Raubtieren zu schützen

Im März 2021 führte Instagram eine neue Reihe von Funktionen ein, um Jugendliche auf der Plattform vor potenziellen Raubtieren zu schützen.

Betrachten wir die Attribute, wie sie funktionieren und was Instagram wünscht, das das Attribut unten sicherlich erreichen wird …

1. Einschränken von Gesprächen zwischen Teenagern und Erwachsenen, denen sie nicht folgen

Instagram Adult DM Bildnachweis: Instagram

Instagram hat eine neue Funktion integriert, die es Erwachsenen erschwert, DMs an Personen unter 18 Jahren zu senden, die nicht ihre Fans sind. Erwachsene, die versuchen, einem Teenager, der ihnen nicht folgt, eine DM zu senden, erhalten eine Nachricht mit der Aufschrift: „Sie können diesem Konto keine Nachrichten senden, es sei denn, sie folgen Ihnen“.

Diese Funktion verwendet die Altersvorhersage-KI von Instagram und das Alter, das Kunden beim Abonnieren angeben, um festzustellen, für welche Konten sie die Einschränkungen verwenden müssen.

Das Ziel dieses Attributs, behauptet Instagram, ist es, Teenager vor „unerwünschten Kontakten von Erwachsenen“ zu schützen.

2. Jugendliche motivieren, bei DMs mit Erwachsenen vorsichtiger zu sein

Sicherheit für Instagram-Teenager Bildnachweis: Instagram

Ein weiterer Schritt, den Instagram unternimmt, um Teenager auf seinem System zu schützen, ist die Einführung von Sicherheitsbenachrichtigungen.

Instagram wird Teenager mit Sicherheitshinweisen motivieren, wenn ein Erwachsener, der „potenziell dubiose Handlungen“ gezeigt hat, ihnen eine DM schickt.

Ein Beispiel für fragwürdige Gewohnheiten ist, wenn ein Erwachsener ungewöhnlich viele Kumpel- und Nachrichtenanfragen an Teenager sendet. Wenn diese Gewohnheiten entdeckt werden, signalisiert das Tool den Empfängern in ihren DMs.

Die Aufforderung informiert den Empfänger ebenfalls darüber, dass er sich nicht gezwungen fühlen sollte, auf ärgerliche oder unangenehme Nachrichten zu reagieren, und bietet dem Teenager gleichzeitig die Möglichkeit, die Diskussion entweder zu beenden, den Erwachsenen zu blockieren, aufzuzeichnen oder einzuschränken.

Instagram glaubt, dass diese Funktion Teenager sicherlich in Gespräche mit Erwachsenen führen wird, mit denen sie im System verbunden sind.

Laut Instagram werden Kunden in einigen Ländern diese Aufforderungen ab März 2021 sehen. Die Funktion wird sicherlich in den Wochen danach weltweit ausgerollt.

3. Ausblenden der Konten von Teenagern aus der Liste der vorgeschlagenen Benutzer einiger Erwachsener

Ein weiteres Mittel, das Instagram versucht, seine jüngeren Personen zu schützen, besteht darin, dass es Erwachsenen, die zweifelhafte Handlungen gezeigt haben, erschwert, sich mit Teenagern auf der Plattform zu verbinden.

Eine der Methoden, die Instagram darauf abzielt, besteht darin, die Konten von Teenagern aus den Checklisten der vorgeschlagenen Benutzer von Erwachsenen zu verstecken, die als mögliche Mörder identifiziert wurden.

Der Schutz vor Erwachsenen, die zweifelhafte Aktionen zeigen, indem sie Teenager-Material auf der Registerkarte „Reels“ oder „Erkunden“ entdecken, sowie das sofortige Ausblenden ihrer Kommentare in öffentlichen Nachrichten von Teenagern sind einige andere Methoden, die Instagram verwenden möchte, um die Sicherheit seines Systems für Teenager zu erhöhen.

4. Jugendliche auffordern, ihr Konto privat zu machen

Eingabeaufforderung für privates Instagram-Konto Bildnachweis: Instagram

Instagram ermutigt außerdem brandneue Kunden, die unter 18 aufgeführt sind, sich für die private Kontooption zu entscheiden, um sicherzustellen, dass sie ihre Konten besser kontrollieren können. Mit privaten Konten können Teenager regulieren, dass sie ihr Material sehen und mit ihm kommunizieren können.

Wenn sich eine Person unter 18 Jahren auf der Plattform anmeldet, veranlasst Instagram die Person, zwischen einem öffentlichen oder exklusiven Konto zu wählen. Muss der Teenager bei der Registrierung das öffentliche Konto auswählen, sendet Instagram eine Folgewarnung, die die Vorteile eines exklusiven Kontos hervorhebt.

Das Ziel dieses Attributs ist es, Teenager zu motivieren, private Profile zu erstellen, um sich vor Killern zu schützen.

5. Verbesserung der Altersvorhersage mit seiner KI

Aufgrund der Beschränkungen der Konten jüngerer Nutzer werden Teenager auf Instagram dazu gelockt, über ihr Geburtsdatum zu existieren. Instagram beabsichtigt, dies mit seiner Altersvorhersage-KI und der modernen Technologie des maschinellen Lernens zu verhindern.

Instagram enthüllte, dass es eine neue moderne Technologie für KI und maschinelles Lernen entwickelt, die ihm hilft, das tatsächliche Alter seiner Kunden zu erkennen. Instagram beabsichtigt, die Innovation zu nutzen, um die Plattform für jüngere Personen sicherer zu machen, indem sofort altersgerechte Funktionen angewendet werden, wie sie für die Konten von Teenagern diskutiert wurden.

6. Ein neuer Leitfaden für Eltern

Instagram veröffentlichte ebenfalls eine brandneue Mama- und Papa-Übersicht mit Informationen zu den neuesten Sicherheitstools und auch persönlichen Datenschutzeinstellungen auf dem System. Zusätzlich enthält die Übersicht Tipps und Tools, die Eltern helfen, mit ihren Teenagern über ihre Online-Präsenz zu sprechen.

Da Instagram bei der Erstellung jeder Version mit „lokalen Sicherheitsexperten“ zusammenarbeitet, werden derzeit nur in wenigen Ländern regionale Variationen der Übersicht angeboten, konkret: Argentinien, Brasilien, Indien, Indonesien, Mexiko, Singapur und die USA.

Eine frühere Version des Leitfadens für Mütter und Väter für Instagram wurde 2018 für Mütter und Väter in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien veröffentlicht.

Ist Instagram für Ihr Teen sicher?

Die Einführung dieser brandneuen Sicherheitsattribute signalisiert, dass Instagram die Sicherheit seiner jugendlichen Benutzer ernster nimmt. Die Einschränkung der Interaktionen zwischen Erwachsenen mit fragwürdigen Gewohnheiten und auch Teenagern wird die Sicherheit der App für ihre jüngeren Personen verbessern.

Als Elternteil können Sie die Initiative von Instagram verstärken, um die Sicherheit Ihres Teenagers auf seinem System zu gewährleisten, indem Sie mit Ihrem Kind wahrheitsgemäß über die Online-Sicherheit sprechen.

Eine gemeinsame Anstrengung zwischen Ihnen und Instagram wird sicherlich garantieren, dass Ihr Kind den Vorteil des Systems ohne Kommunikation mit Killern zu schätzen weiß.

Instagram wird Teenager sicherlich mit Sicherheitshinweisen auslösen, wenn ein Erwachsener, der „potenziell verdächtiges Verhalten“ gezeigt hat, ihnen eine DM schickt. Instagram glaubt, dass dieses Attribut Teenagern sicherlich bei Gesprächen mit Erwachsenen helfen wird, mit denen sie auf der Plattform verbunden sind. Eine der Methoden, die Instagram versucht, dies zu tun, besteht darin, die Konten von Teenagern aus den Listen der vorgeschlagenen Benutzer von Erwachsenen auszublenden, die als potenzielle Raubtiere identifiziert wurden. Zu verhindern, dass Erwachsene, die verdächtiges Verhalten zeigen, Teenager-Material auf der Registerkarte „Reels“ oder „Erkunden“ finden, sowie ihre Bemerkungen zu öffentlichen Artikeln von Teenagern automatisch verbergen, sind einige andere Mittel, die Instagram nutzen möchte, um die Sicherheit seiner Plattform für Teenager zu erhöhen. Instagram hofft, die Innovation nutzen zu können, um das System für jüngere Kunden sicherer zu machen, indem automatisch altersgerechte Attribute verwendet werden, wie die oben beschriebenen für Teenagerkonten.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

So verbergen Sie Trendthemen auf Twitter

Wenn über schädliche Online-Webinhalte gesprochen wird, schließen Twitter-Modeerscheinungen gewöhnlich ein. Wenn sich die Welt auf ein strittiges Thema konzentriert, besteht…

Schreibe einen Kommentar