Eine kurze Anleitung zu Nintendo DS Homebrew & Emulation [Part 1]

| Von

dsi

Wenn Sie einen Nintendo DS, DSi oder den neuesten DSi XL erhalten haben, ist Ihnen möglicherweise die Homebrew-Szene bekannt, die der Handheld hervorgebracht hat.

Homebrew-Software ist der Sammelbegriff für von Fans erstellte Spiele und auch für Tools für Systeme, die im Allgemeinen nicht für die Entwicklung geöffnet sind. Der Nintendo DS ist keine Ausnahme und verfügt über einen angemessenen Anteil an Tools und Softwareprogrammen, die die Funktionen des tragbaren Geräts erheblich verbessern.

Wenn Sie an Emulation, Medienwiedergabe und der Möglichkeit interessiert sind, Videospiele von einem Memory Stick aus zu spielen, lesen Sie weiter.

Was du brauchen wirst

Um Ihren DS auf Steroide zu setzen, müssen Sie einen winzigen Kauf tätigen. Nintendo DS Homebrew-Anwendungen müssen mithilfe einer benutzerdefinierten Videospielkarte (normalerweise als Flash-Karte bezeichnet) gestartet werden, die mit SLOT-1 (Ihrem normalen NDS-Kassettensteckplatz) oder SLOT-2 (dem ursprünglichen DS GameBoy Advance-Steckplatz) übereinstimmt jetzt datiert und müssen auch ferngehalten werden).

Ich werde nicht ins Detail gehen, welche Karte Sie kaufen sollten – es gibt derzeit Hunderte auf dem Markt, von denen jede behauptet, eine Belohnung zu sein. Da sie kostengünstig zu erstellen und relativ einfach anzubieten sind, steht eine beträchtliche Anzahl von Duplikaten zur Verfügung, die üblicherweise den Namen noch mehr anfänglicher Elemente tragen.

Nintendo DS Homebrew

Wikipedia hat eine Zusammenfassung Detaillierung einer Vielzahl dieser Tools mit einigen Vorsichtsmaßnahmen bezüglich bekannter doppelter Karten. Wenn Sie ernsthaft darüber nachdenken, Ihren DS für Homebrew und auch für Backups danach zu verwenden, würde ich Ihnen auf jeden Fall raten, Ihr Studium durchzuführen, bevor Sie sich dem Erwerb widmen.

Zum Zeitpunkt der Erstellung gibt es eine große Anzahl von Karten, die die extrem neueste Nintendo DS- und auch DSi-Firmware unterstützen, und dies ist wichtig zu untersuchen. Als ich eine Flash-Karte erworben habe, habe ich dem Verkäufer zunächst eine E-Mail gesendet, um sicherzugehen, obwohl der Anbieter dies einfach auf der Produktseite angegeben haben muss.

Die noch bekannteren Geräte verwenden normalerweise Flash-Speicher (MicroSD ist eine beliebte Wahl, da die SDHC-Kompatibilität die Speicherkapazität erheblich verbessert) in Form einer Speicherkarte, die direkt in die Videospielkarte eingesetzt wird.

Ihre Spielkarte muss vollständige Einrichtungsrichtlinien enthalten, und diese beinhalten höchstwahrscheinlich das Herunterladen sowie das Verschieben der aktuell verfügbaren Firmware in den Gerätespeicher über Ihren COMPUTER.

Backups abspielen

Ihre brandneue DS-Flash-Karte kann ein paar fantastische Dinge tun, über die Nintendo wirklich nicht begeistert ist (vorausgesetzt, Sie haben eine ausgezeichnete gekauft und keine billigen Nachahmungen). Die Initiale ist die Fähigkeit, „Backup-Spiele“ auszuführen.

Backup-Spiele (häufig einfach als ROMs bezeichnet) sind „weggeworfene“ DS-Kassetten im Dokumentenlayout (normalerweise.NDS), die Sie auf Ihre Flash-Karte übertragen und direkt aus der Datei abspielen können. Während dies schrecklich verboten ist, wenn Sie nicht Wenn Sie die Originalpatrone haben (behaupten Sie nicht, dass ich Sie wirklich nicht gewarnt habe), ist dies eine äußerst praktische und fast futuristische Methode, um auf Ihre Videospielsammlung zuzugreifen.

Nintendo DS Homebrew

Wer möchte rund 15 Patronen und die Konsole mitbringen, wenn Sie alles auf eine Flash-Karte kleben und in der Konsole lassen können?

Es ist erwähnenswert, dass nicht jedes Nintendo DS-ROM, das Sie einpacken, mit Sicherheit funktioniert, aber Firmware-Updates für Flash-Karten lösen diese Probleme häufig. Oh, und nein – ich werde Ihnen höchstwahrscheinlich nicht sagen, woher Sie Ihre ROMs beziehen können. Frag auch nicht.

Gehen Sie also raus und holen Sie sich Ihre MicroSD-Karte. Ich werde Sie am Mittwoch mehr über Nintendo DS Homebrew-Anwendungen sowie über die Emulation informieren.

Hast du eine Karteikarte? Welche Marke? Bist du zufrieden? Sagen Sie uns Ihre Empfehlungen in den Kommentaren!

Update: Lesen Sie eine kurze Anleitung zu Nintendo DS Homebrew & & Emulation

Nintendo DS Homebrew-Anwendungen müssen mit einer benutzerdefinierten Spielkarte (normalerweise als Flash-Karte bezeichnet) gestartet werden, die in SLOT-1 (Ihren regulären NDS-Kassettenanschluss) oder SLOT-2 (den ursprünglichen DS GameBoy Advance-Steckplatz) passt, obwohl diese derzeit veraltet sind und sollte auch verhindert werden). Die noch bevorzugteren Geräte verwenden normalerweise Flash-Speicher (MicroSD ist eine herausragende Auswahl, da die SDHC-Kompatibilität die Speicherkapazität erheblich erhöht) als Typ einer Speicherkarte, die direkt in die Videospielkarte integriert wird. Ihre brandneue DS-Flash-Karte kann einige bemerkenswerte Punkte bewirken, über die Nintendo wirklich nicht erfreut ist (vorausgesetzt, Sie haben eine ausgezeichnete gekauft und auch keine kostengünstigen Nachahmungen). Es ist erwähnenswert, dass nicht jedes Nintendo DS-ROM, das Sie laden, mit Sicherheit funktioniert. Allerdings werden Firmware-Updates für Flash-Karten diese Probleme häufig lösen.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar