Amazon eröffnet seinen ersten kassenfreien Lebensmittelladen außerhalb der USA

| Von

einfach rausgehen

Der von Amazon entwickelte kassenfreie Shop hat endlich seinen Weg nach Großbritannien gefunden. Auf einer Fläche von 2.500 Quadratfuß hat der Amazon Fresh Shop in London eröffnet. Es ist nur zwei Gehminuten von der U-Bahn-Station Ealing Broadway entfernt.

Amazon.com lädt Londoner zu „Just Walk Out“ ein

Der Amazon Fresh Store in Ealing, West London, wird Lebensmittel und auch Lebensmittel vermarkten. Amazon.com bezieht die Produkte von lokalen Supermarktketten, darunter Morrisons und auch Booths. Das Unternehmen hat derzeit eine Partnerschaft mit Morrisons für seine Vertriebslösung für Lebensmittelgeschäfte von Amazon Fresh.

Amazon.com nutzt den Shop-Launch auch, um mehr Artikel unter dem eigenen Markennamen zu verkaufen. Londons kassenfreier Laden wird unter dem Markennamen „By Amazon“ Artikel wie Fleisch, Geflügel, Milchprodukte und Obst anbieten.

Der Laden ist 7 Tage die Woche von 7 bis 23 Uhr geöffnet. Es ist das erste Geschäft im Vereinigten Königreich, das ein kassenfreies Erlebnis bietet, bei dem Kunden eintreten, die gewünschten Produkte erhalten und auch wieder verlassen können.

Falls Sie ein gekauftes Produkt zurückgeben möchten, können Sie dies tun, indem Sie es am lokalen Abhol- und Rückgabeschalter von Amazon Hub abgeben.

Aufgrund von COVID-Beschränkungen lässt Amazon nur 20 Kunden gleichzeitig im Shop. Außerhalb des Ladens wird es eine Ampelanlage geben, damit Verbraucher erkennen können, wann sie hineingehen können. Darüber hinaus besteht Maskenpflicht, die der Shop absolut kostenlos anbietet, wenn die Verbraucher ihre eigene vergessen.

Noch mehr kassenfreie Stores sind auf dem Weg

Dieser Laden in Ealing ist nur der Anfang von Amazons Presse in Großbritannien, da das Unternehmen angeblich plant, 30 kassenfreie Geschäfte im ganzen Land zu eröffnen.

Amazon.com hat bereits rund 25 kassenfreie Shops in den USA unter der Marke Amazon Go. Diese Geschäfte vermarkten Lebensmittel, wobei der in Seattle ein vollwertiger Supermarkt ist.

Wie The Grocer UK im Hinterkopf behält, plant Amazon die Eröffnung seines zweiten kassenfreien Lagerraums in Notting Hill Gate.

Wie funktionieren die kassenfreien Shops von Amazon?

Die kassenfreien Shops von Amazon nutzen die „Just Walk Out“-Innovation des Unternehmens. Amazon behauptet, dass dies die gleiche Innovation ist, die in selbstfahrenden Autos verwendet wird, und auch aus tiefer Entdeckung, Fusion von Sensoreinheiten und mehr besteht. Im Gegensatz zu herkömmlichen Shops verfügen diese Shops über keinen Standard-Zahlungsschalter.

Stattdessen gibt es verschiedene Kameras und auch Sensoren im Laden, um Kunden zu verfolgen. Die Sensoren unterstützen auch die Verfolgung, wenn Produkte aus dem Regal gegriffen werden. Bevor Sie den kassenfreien Amazon-Shop betreten können, müssen Sie einen QR-Code mit der Amazon-App am Eingang des Shops überprüfen.

Danach können Sie die gewünschten Artikel abholen und den Laden verlassen. Die Menge für Ihren Gesamteinkauf wird sofort Ihrer mit Amazon verknüpften Karte in Rechnung gestellt. Die Firma behauptet, dass sie nur Kundeninformationen sammelt, die für die Abrechnungsziele relevant sind, und absolut nichts anderes.

Amazons Checkout-Free-Technologie ist für andere verfügbar

Die kassenfreien Shops von Amazon.com basieren auf der Innovation „Just Walk Out“. Das Unternehmen führt ebenfalls ein Programm durch, bei dem es diese Technologie für verschiedene andere Geschäfte akkreditiert. Amazon beabsichtigt, diese Innovation zu nutzen und noch mehr kassenfreie Geschäfte in den USA, Großbritannien usw. zu eröffnen. Irgendwie wird dies also höchstwahrscheinlich alltäglich.

Amazon hat in den USA bereits rund 25 kassenfreie Shops unter der Marke Amazon Go. Die kassenfreien Shops von Amazon nutzen die „Just Walk Out“-Innovation des Unternehmens. Bevor Sie den kassenfreien Amazon-Shop betreten können, müssen Sie mit der Amazon-App am Eingang des Shops einen QR-Code scannen. Die kassenfreien Shops von Amazon basieren auf der „Just Walk Out“-Technologie. Amazon.com beabsichtigt, die Nutzung dieser Innovation zu erhöhen und viel mehr kassenfreie Geschäfte in den USA, Großbritannien und auch im Rest der Welt zu eröffnen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar