App.net wird heruntergefahren, aber sein Code lebt weiter

| Von

App-Net-Final-Screenshot

App.net, das soziale Netzwerk, das versprochen hat, Twitter in seinem eigenen Videospiel zu besiegen, wird geschlossen. App.net wird mit Sicherheit am 15. März 2017 nicht mehr existieren. Trotzdem wird der Code im Herzen der Website mit Sicherheit aus Open-Source-Quellen stammen, sodass sich jemand anderes der Herausforderung stellen kann, gegen Twitter zu kämpfen. Möglicherweise.

Im Jahr 2012 rief ein Social-Media-Netzwerk App.net ins Leben gerufen. App.net sollte ursprünglich eine Plattform für Programmierer sein, um ihre Anwendungen zu präsentieren, daher der Name. Die Entwickler Dalton Caldwell und Bryan Berg sahen jedoch die Chance, eine bessere Variante von Twitter zu entwickeln, und auch App.net machte Fortschritte.

Caldwell und auch Berg haben die Entwicklung von App.net mit Crowdfunding finanziert. 11.000 Unterstützer haben 750.000 US-Dollar für das junge Unternehmen aufgebracht. Die meisten dieser Unterstützer zahlten 50 US-Dollar für eine einjährige Registrierung bei App.net, was daher sicherlich völlig ohne Werbung wäre.

Bis Februar 2013 war App.net tatsächlich eine Freemium-Lösung. Einzelpersonen, die von einem zahlenden Kunden zur Teilnahme eingeladen wurden, wurde eine kostenlose Stufe angeboten. Als Ergebnis dieser Umstellung war App.net bis Mai 2013 tatsächlich auf 100.000 Kunden angewachsen. Aber es ging alles bergab von unten.

Das Licht anhalten, bis das Geld ausgeht

Trotz des sehr frühen Interesses haben Benutzer die Erneuerung ihrer Abonnements eingestellt. So viel, um sicherzustellen, dass die Eigentümer im Mai 2014 App.net freiwillig in die Wartungseinstellung versetzt haben. Alle bezahlten Arbeiter wurden entlassen, und Spezialisten machten im Grunde nur das Licht an, bis das Geld ausging.

Das hat nun tatsächlich stattgefunden, daher wird App.net das Licht am 15. März 2017 auf jeden Fall dauerhaft ausschalten. Es werden keine neuen Anmeldungen akzeptiert, und jede Art von ausstehenden Wiederbelebungen der Mitgliedschaft wird mit Sicherheit abgesagt. Alle Kundendaten werden gelöscht, sodass Sie bis zum 15. März Zeit haben, Ihre Informationen zu exportieren oder lebenslang zu verlieren.

Sowohl Caldwell als auch Berg erhalten den Geist der Website durch Open-Sourcing des Codes hinter App.net zum Leben. Dies wird sicherlich alles auf verfügbar sein die App.net GitHub-Webseite und kann jemanden beeinflussen, irgendwo etwas Ähnliches zu versuchen. Für App.net ist das Videospiel jedoch dauerhaft vorbei.

Haben Sie App.net verwendet? Wenn ja, wie fühlen Sie sich wirklich, wenn es geschlossen wird? Waren Sie einer der 11.000 Menschen, die App.net ins Leben gerufen haben? Oder gehörten Sie zu den Tausenden, die sich zu einem späteren Zeitpunkt für ein kostenloses Konto angemeldet haben? Bitte lassen Sie uns in den unten aufgeführten Bemerkungen verstehen!

Die Schöpfer Dalton Caldwell und auch Bryan Berg sahen eine Möglichkeit, eine weitaus bessere Version von Twitter und auch App.net Advanced zu erstellen. Die meisten dieser Unterstützer zahlten 50 US-Dollar für ein einjähriges Abonnement von App.net, was sich in der Werbung völlig ergänzen würde. Bis Februar 2013 war App.net zu einer Freemium-Lösung geworden. Einzelpersonen, die von einem zahlenden Abonnenten zur Anmeldung eingeladen wurden, erhalten einen kostenlosen Tarif. Dies hat derzeit stattgefunden, und App.net wird sicherlich am 15. März 2017 das Licht für immer ausschalten. Caldwell und Berg erhalten den Geist der Website aufrecht, indem sie den Code hinter App.net als Open-Sourcing-Lösung anbieten.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar