Apple Pay startet endlich in Mexiko, seinem 61. Land

| Von

Apple Pay Mexiko

Apple Pay wurde tatsächlich endlich in Mexiko eingeführt, mehr als sechs Jahre nachdem der mobile Abrechnungsdienst von Apple zunächst in den USA geblieben war. Es steht Kunden von Citibanamex und Banorte, zwei der größten Banken des Landes, jederzeit zur Verfügung. Unterstützte Karten sind Visa, MasterCard und auch American Express.

Es wird in einer Vielzahl von Geschäften in Mexiko gehalten, darunter Domino’s, 7-Eleven, Domino’s, PF Chang’s und andere. Extra muss enthalten bleiben.

Das 61. Land, das Apple Pay hinzufügt

Mexiko ist das 61. Land, das Apple Pay unterstützt. Die Information, dass es sicherlich hier in Mexiko landen würde, wurde zum ersten Mal im Oktober gehänselt, als Apple sein Upgrade aktualisierte Apple Mexiko-Website um Details zu Apple Pay aufzunehmen. Die Seite lautete in der Übersetzung: „Apple Pay befasst sich mit den Kredit-Scores und Debitkarten eines der wichtigsten Abrechnungsnetzwerke, die von verschiedenen landesweiten Banken bereitgestellt werden. Die effizienteste Methode, um ohne Bargeld zu bezahlen.“

Es ist unklar, warum Verbraucher in Mexiko so lange warten mussten, um Apple Pay zu erhalten. In einigen Ländern hat die Förderung aufgrund von Vergleichen mit regionalen Banken und Finanzinstituten eine Weile gedauert. Dies beruhte manchmal auf Auseinandersetzungen über die Geldkürzung, die Apple als Transaktionen betrachtet.

Hola buen día Indie Life, am 23. Februar 2021 frei in México Apple Pay, esta Permitirá agregar Tarjetas de Crédito und Débito Citibanamex Mastercard und Dispositivos iOS como iPhone oder Apple Watch für Realizar Compras de forma fácil sin segura y
(1)

— Contacto Citibanamex (@ContactoCitibmx) 23. Februar 2021

Apple hat seine mobile Zahlungslösung nach und nach jedoch zweifellos weltweit eingeführt, da Apple Pay Ende 2014 eingeführt wurde. Es überrascht vielleicht nicht, dass der Rollout im Laufe des Jahres 2020 ins Stocken geraten ist, als die Coronavirus-Pandemie die Welt sondierte. Im Jahr 2014 hat Apple lediglich zwei brandneue Märkte – Montenegro und Serbien – zu denjenigen hinzugefügt, die Apple Pay anbieten. Im Gegensatz dazu standen im Vorjahr 2019 noch 24 brandneue Märkte.

Mexiko ist die erste neue Nation, die im Jahr 2021 Apple Pay-Unterstützung einführt. Dies ist die zweite Nation in Lateinamerika, die Apple Pay-Unterstützung anbietet. Das allererste war Brasilien, das im April 2018 mit der Unterstützung von Apple Pay begann.

Apples Vorstoß in die Finanzdienstleistungen

Apple Pay macht es einfach, für Dinge in Geschäften auszugeben, die kontaktlos über ein Apple iPhone oder eine Apple Watch bezahlen. Es kann an immer mehr Stellen auch zum Bezahlen von öffentlichen Verkehrsmitteln genutzt werden und bietet eine wesentlich nahtlosere Art, Artikel im Internet oder über Anwendungen zu bezahlen. Zusammen mit Apple Card, Apple Pay bedeutenden ersten Umzug von Apple in die Welt der wirtschaftlichen Dienstleistungen.

Apple bietet weiterhin brandneue wirtschaftliche Funktionen und Lösungen. In iphone 14.5, derzeit in der Beta-Phase, enthält es ein brandneues Apple Card Family-Attribut, das mehrere Benutzerkonten unterstützt.

Apple Pay wurde tatsächlich in Mexiko veröffentlicht, sogar mehr als sechs Jahre nachdem Apples mobiler Zahlungsdienst ursprünglich in den USA in Echtzeit eingeführt wurde. Hola buen día Indie Life, am 23. Februar 2021 frei in México Apple Pay, esta Permitirá agregar Tarjetas de Crédito und Débito Citibanamex Mastercard und Dispositivos iOS como iPhone oder Apple Watch für Realizar Compras de forma fácil sin segura y Im vergangenen Jahr hat Apple zu denjenigen, die Apple Pay anbieten, lediglich zwei brandneue Märkte hinzugefügt – Montenegro und Serbien. Apple Pay macht es einfach, Produkte in Geschäften kontaktlos über ein iPhone oder eine Apple Watch zu bezahlen. Zusammen mit der Apple Card ist Apple Pay ein bedeutender Schritt von Apple in die Welt der Finanzlösungen.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar