Einige Idioten behalten ihre explodierenden Samsung-Handys

| Von

umgeben-von-idiots-pin

Falls Sie die Nachricht verpasst haben, das Samsung Galaxy Note 7 ist tot. Es ist fertig. Es ruht nicht nur auf dem Boden des Käfigs, es ist seines Lebens beraubt, es ist abgelaufen und hat sich auf den Weg gemacht, um seinen Schöpfer zu treffen. Und doch weigern sich einige Galaxy Note 7-Besitzer, auf ihr Lieblings-Smartphone zu verzichten.

Samsung tötete das Galaxy Note 7 Anfang dieser Woche und gab einen zweiten Rückruf außer dem Namen heraus. Es riet den Besitzern auch, ihre Geräte auszuschalten und sie gegen Rückerstattungen oder Ersatz einzutauschen.

Dieser weise Ratschlag kam, nachdem der erste Lauf von Galaxy Note 7-Mobilteilen aufgrund explodierender Akkus zurückgerufen wurde. Leider hat dies das Problem nicht vollständig gelöst, und inmitten von Berichten über weitere explodierende Batterien hat Samsung gehandelt, um das Elend ein für alle Mal zu beenden.

Einige Eigentümer stehen jedoch fest gegen die Neinsager. Und entgegen den Ratschlägen von Samsung, den Aufsichtsbehörden und jedem mit einem halben Verstand halten sie ihre Galaxy Note 7-Mobilteile fest. Eventuell mit Asbesthandschuhen, nur um auf der sicheren Seite zu sein.

Sein Urteil ist offensichtlich fragwürdig

Zuerst, CNET fand eine Reihe von Galaxy Note 7-Besitzern, die entschlossen sind, ihre Geräte zu behalten. Sie kümmern sich nicht um das Risiko einer Überhitzung des Akkus, sie wissen nur, dass dies derzeit das beste Telefon auf dem Markt ist, und sie sind noch nicht bereit, sich davon zu verabschieden. Zumindest bis es zu einem eigenen Scheiterhaufen wird.

Dann schrieb Josh Dickey, Redakteur bei Mashableable ein Artikel mit dem Titel, „Sie können dieses Galaxy Note7 aus meinen kalten, möglicherweise verbrannten Händen lösen“. Und er meint es auch todernst. So sehr, dass Mashable sich gezwungen sah, einen Haftungsausschluss an den Anfang seines Artikels zu setzen, in dem er warnte: „Dieser Standpunkt ist allein der des Autors, und sein Urteil ist offensichtlich fragwürdig.“

Dickey versuchte, seine Entscheidung mit Mathematik zu rechtfertigen. Er argumentiert, dass er gerne die Wahrscheinlichkeit von 1 zu 25.000 akzeptiert, dass sein Telefon explodiert. Und er vergleicht Äpfel mit Orangen, indem er darauf hindeutet, dass er eher „bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommt“. Das mag stimmen, aber so wie es eine Alternative zum Autofahren gibt, gibt es auch andere Telefone. Viele, viele perfekt gute Telefone.

Die Menschen können mit ihrem Smartphone tun und lassen, was sie wollen. Und wenn das bedeutet, eines zu behalten, das für sie, ihre Familien und ihr Eigentum ein bekanntes Brandrisiko darstellt, dann soll es so sein. Aber unser Rat ist derselbe wie der Rat von Samsung … Lassen Sie Ihr Galaxy Note 7 so schnell wie möglich für eine weniger gefährliche Alternative fallen. Oder du riskierst, als Idiot abgestempelt zu werden.

Besitzen Sie derzeit ein Galaxy Note 7? Folgen Sie dem Rat von Samsung und suchen entweder eine Rückerstattung oder eine Alternative? Wenn ja, welches Telefon nimmst du stattdessen? Wenn nicht, warum halten Sie Ihr Galaxy Note 7 trotz Überhitzungsgefahr fest? Bist du ein Idiot? Bitte lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

Bildnachweis: JD Hancock über Flickr

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar