Leute brechen ihre iPhones, um Upgrades zu rechtfertigen

| Von

kaputter iPhone-Bildschirm

Eine neue Studie empfiehlt, dass Personen möglicherweise versehentlich ihr Apfel-iPhone beschädigen oder verlieren, um die Aktualisierung auf die nächste Variante zu rechtfertigen. Zumindest hören die Leute auf, ihre geliebten Smart-Geräte viel zu behandeln, wenn die Upgrade-Zeit nur wenige Zentimeter näher rückt.

Dies sind die Ergebnisse einer brandneuen Studie namens „Sei sorglos damit!“ Mit dem klinisch erscheinenderen Slogan „Verfügbarkeit von Produkt-Upgrades erhöht das Verhalten von Kavalieren gegenüber Besitztümern“. Die Autoren der Studie bezeichnen dieses Phänomen als „Upgrade-Auswirkung“.

Die Forschungsstudie, wie von gefunden Maischbar wurde von Silvia Bellezza, Assistenzprofessorin für Marketing an der Columbia Business School, Joshua M. Ackerman, Assistenzprofessorin für Psychologie an der University of Michigan, und Francesca Gino, Familienprofessorin für Betriebswirtschaftslehre an der Harvard Business School, gegründet.

Die Forschungsstudie wird mit der folgenden Liste zusammengefasst, die sich aus der Zusammenfassung ergibt:

„Die Autoren schlagen vor, dass Verbraucher bei ihren verlockenden, wenn auch noch nicht erhaltenen Produkt-Upgrades rücksichtsloser mit ihren aktuellen Produkten umgehen. Nachlässigkeit und Missachtung derzeit besessener Produkte beruhen auf dem Wunsch, das Erreichen von Upgrades zu rechtfertigen, ohne sich als verschwenderisch herauszustellen. „“

Untersuchung des Upgrade-Effekts

Um ihr Konzept zu zeigen, sammelte das Lehrertrio zahlreiche Forschungsstudien und auch Datensätze. Ein von der IMEI Detective Company zur Verfügung gestellter Datensatz zeigt, wie die Anzahl der gemeldeten Schuppen-iPhones vor dem Start einer neuen Version ihren Höhepunkt erreicht.

lost-iphones-graph

Die Autoren der Studie führten auch eine Studie mit 602 Smartphone-Besitzern durch. Die angebotenen Lösungen empfehlen, dass „die Zugänglichkeit des neuen bevorzugten Telefons auf dem Markt und das Interesse an Aktualisierungen dazu führen, dass Artikel vernachlässigt werden, auch wenn eine Reihe anderer relevanter Elemente wie gezahlter Preis, Kaufmethode und Abschreibung berücksichtigt werden“.

Zuletzt führten die Autoren ein Experiment durch, bei dem sie freiwillige Helfer mit einer Tasse begabten. Einige erhielten ein Upgrade auf eine bessere Tasse, andere nicht. Danach spielten sie eine Partie Jenga mit ihren Bechern auf den Blöcken. Es wurde festgestellt, dass die Personen, denen ein Upgrade angeboten wurde, eher Risiken eingehen, wenn sie Blöcke herausziehen.

Unter Berufung auf glückliche Unfälle

Die Autoren dieser Studie sind nicht allein, wenn es darum geht, diesen Trend zu entdecken. Sie weisen nicht nur auf frühere Forschungsstudien zu diesem Konzept hin, sondern erwähnen auch diese Virgin Mobile-TV-Werbung namens Happy Accidents, in der „Telefonbesitzer alle darauf bedacht sind, ihre Geräte“ versehentlich „zu ruinieren oder zu verlieren, und fordern daher eine Upgrade-Akquisition.

https://www.youtube.com/watch?v=NaCNPUdjqP0

Wenn Vermarkter dieses Phänomen tatsächlich schon danach beobachtet haben, ist eindeutig etwas drin. Apple und auch andere verstehen es, weshalb sie jährlich brandneue Telefone herausbringen. Wenn dies nicht der Fall wäre, wären wir wahrscheinlich mehr als erfreut, unsere derzeitigen Telefone zu warten und sie verdammt gut zu behandeln.

Glauben Sie, dass die „Upgrade-Auswirkungen“ eine gewisse Realität haben? Haben Sie jemals ein Telefon absichtlich beschädigt oder verloren, um ein Upgrade zu rechtfertigen? Können Sie auch die Möglichkeit in Betracht ziehen, dass Sie dies unbewusst getan haben? Bitte lassen Sie uns in den Kommentaren unten erkennen!

Bildnachweis: Lars Plougmann über Flickr

Eine neue Studie legt nahe, dass Benutzer möglicherweise versehentlich ihre iPhones beschädigen oder ablegen, um die Aktualisierung auf die nächste Version zu validieren. Die Autoren der Studie nennen diese Sensation den „Upgrade Impact“. „Die Autoren schlagen vor, dass die Verbraucher rücksichtsloser mit ihren gegenwärtigen Artikeln umgehen, wenn attraktive, wenn auch noch nicht erworbene Produkt-Upgrades vorliegen. Die gegebenen Antworten legen nahe, dass“ die Verfügbarkeit des neuen gewünschten Telefons auf dem Markt sowie die Leidenschaft für Ein Upgrade führt dazu, dass das Produkt vergessen wird, selbst wenn eine Sammlung verschiedener anderer relevanter Elemente wie gezahlter Preis, Beschaffungstechnik und Abwertung geregelt wird. „Sie zitieren nicht nur frühere Untersuchungen direkt zum Konzept, sondern erwähnen auch diese Virgin Mobile TV-Werbung genannt Happy Accidents, bei denen „Telefonbesitzer alle darauf abzielen,“ versehentlich „ihre Geräte zu zerstören oder zu vergießen, weshalb ein Upgrade erforderlich ist.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar