Microsoft überarbeitet Ihre Teams-Umfragen mit KI

| Von

Microsoft Teams KI-Umfragen

Microsoft hat das Polling nur einfach in Teams aufgenommen, und auch jetzt verbessert der Software-Anwendungs-Titan es noch weiter. Sie werden bald in der Lage sein, Umfragen mit der effektiven modernen KI-Technologie von Microsoft im Handumdrehen zu erstellen … und das ist noch nicht alles.

Was ist in Arbeit für Microsoft Teams-Umfragen?

Neowin Wind von einer Sammlung von Einträgen auf der Microsoft 365-Roadmap, die die Strategien des Unternehmens zur Überarbeitung der Art und Weise, wie Referenten ihre Gäste befragen, bedeutet. Die Roadmap ist ein erstaunliches Tool zum Erkennen zukünftiger Updates, und wir haben auch zum ersten Mal festgestellt, dass Microsoft anonyme Referenten in Teams einbezieht.

Als erstes ist Attribut 79493 , mit dem Titel „Microsoft Teams: KI-basierter Umfrage-Anfragezeiger für die Teams-Konferenz“. Microsoft erklärt diese Funktion als solche:

Wenn Benutzer eine Umfrage für ihre Teams-Konferenz erstellen möchten, schlägt die Forms-Wissenslösung einige Umfragen basierend auf ihrem Besprechungszweck vor.

Dies wird eine faszinierende Funktion sein, die Sie in Aktion sehen können. Anscheinend kann ein Konferenzkoordinator die KI von Microsoft nutzen, um sofort eine Umfrage zu entwickeln, die auf der Konferenz basiert. Natürlich sind solche Features nur dann von Vorteil, wenn die KI dahinter auf der Höhe ist, also müssen wir sehen, ob diese Funktion sicherlich wie geplant funktioniert.

Die KI von Microsoft wird sicherlich auch direkt in Umfragen eintauchen, die Sie zuvor erstellt haben. Funktions-ID 79494 heißt „Microsoft Teams: KI-basierter historischer Umfragezeiger für Teams-Besprechungen“. Diese Funktion ähnelt der oben genannten, mit der Ausnahme, dass Teams in die zuvor erstellten Umfragen eintauchen und basierend darauf etwas vorschlagen.

Schließlich gibt es Funktions-ID 79495 , mit dem Titel „Microsoft Teams: KI-basierter Auswahlzeiger für Teams-Besprechungsumfragen“. Dieser ermöglicht es der KI, Alternativen zur Auswahl bei der Erstellung einer Umfrage zu empfehlen.

Das ist alles von der KI-Seite, doch Microsoft hat sich eigentlich noch mehr vorgehabt. Attribut 80519 wird es einem Umfrageentwickler sicherlich ermöglichen, eine geeignete Lösung für Multiple-Choice-Anliegen zu finden. Dies ist höchstwahrscheinlich eine Funktion, die eher für die Bildung als für die Einrichtung einer Organisation gedacht ist.

Sobald Sie mit der Besprechung fertig sind, Funktion 79498 wird dazu beitragen, einen Bericht nach der Sitzung zu erstellen, der alle während der Sitzung durchgeführten Umfragen sowie deren Ergebnisse auflistet. Dies wird dem Besprechungsorganisator und den Sprechern angezeigt.

Für diese Funktionen wurde ein Startdatum für März und April 2021 festgelegt, sodass Sie alle diese Updates fast gleichzeitig erhalten müssen.

Ein neues sowie verbessertes Microsoft Teams, demnächst verfügbar

Es fühlt sich an, als ob die Umfragen in Teams erst gestern hier angekommen sind, und Microsoft drängt bereits darauf, die Funktion weiter zu verbessern. Das Beste ist, dass die Attribute alle nahe beieinander eingeführt werden sollten, sodass sich die Abstimmungsteilnehmer in Teams in den kommenden Monaten möglicherweise ganz anders fühlen.

Wenn Sie jedoch feststellen, dass Ihre Kollegen diese glänzenden brandneuen Updates vor Ihnen erhalten, machen Sie sich keine Sorgen. Genau so rollt Microsoft seine Updates aus, um höchste Qualität zu gewährleisten.

Bildquelle: DR MANAGER/ Shutterstock.com

Sie werden bald in der Lage sein, Umfragen mit der effektiven KI-Technologie von Microsoft im Handumdrehen zu erstellen … und das ist noch nicht alles. Wenn eine Person eine Umfrage für ihre Teams-Besprechung erstellen möchte, empfiehlt die Forms Intelligence-Lösung einige Umfragen basierend auf ihrer Besprechungsfunktion. Anscheinend kann ein Konferenzorganisator die KI von Microsoft verwenden, um automatisch eine Umfrage zu erstellen, die darauf basiert, worum es bei der Konferenz geht. Die KI von Microsoft wird ebenfalls in Umfragen eintauchen, die Sie zuvor erstellt haben. Es fühlt sich an, als ob die Umfragen in Teams erst gestern hier angekommen wären, und auch Microsoft drängt derzeit darauf, die Funktion noch weiter zu verbessern.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar