Warum Musiker Spotify wirklich hassen, Swatch neckt Smartwatch-Pläne [Tech News Digest]

| Von

Musiker-Hass

Wo das Spotify-Cash geht, die brandneue Swatch-Smartwatch, Google Glass wiedergeboren, Madonna wird verrückt auf Snapchat, sieh dir alte TV-Shows kostenlos an und sieh dir an, wie alte Leute auf digitale Reality-Pornos reagieren.

Plattenlabels, die Musik streamen Geld

Immer mehr Musiker teilen ihren Ärger über die Geldbeträge, die sie von Song-Streaming-Diensten wie Spotify und auch Deezer sehen. Das offensichtlichste Beispiel ist Taylor Swift, die so weit ging, ihr gesamtes Back-Verzeichnis von Spotify zu entfernen, weil sie das Organisationsdesign des Unternehmens verabscheute.

Nichtsdestotrotz deutet ein brandneues Album von Ernst & & Young stark darauf hin, dass es eher die Labels sind, über die sich diese Musiker aufregen müssen, als die Streaming-Lösungen selbst. Dies liegt daran, dass die Tags den Löwenanteil der Einnahmen ausmachen, die von Einzelpersonen erzielt werden, die diese Lösungen abonnieren.

Wie besprochen von TechDirt , nehmen die Labels 45,6 Prozent eines üblichen Abonnements von 10 US-Dollar ein. Die Plattform selbst nimmt 20,8 Prozent ein. Ebenso verschwinden 16,7 Prozent an Steuerpflichten. Weitere 10 Prozent dürften den Songwritern und auch den Verlagen zufallen. Damit gehen nur 6,8 Prozent an die Musiker, die diese Songs für unseren aufmerksamen Genuss auf Tonband aufnehmen.

Okay, das ist immer noch mehr, als Musiker von Musikpiraterie sehen, dennoch sind die Labels immer noch viel mehr verantwortlich als Spotify und auch Deezer.

Beispiel neckt Apple Watch-Konkurrenten

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich direkt in die Apple Watch einkaufe, aber Swatch? Ich besorge mir einen, aber nicht klug …–?????? l ¡??? r (@sloxx) 6. Februar 2015

Der Schweizer Uhrenhersteller Swatch beabsichtigt, eine Smartwatch auf den Markt zu bringen, die der Apple Watch Konkurrenz machen soll. Die Swatch-Initiative wird sicherlich in den nächsten drei Monaten eingeführt und steht damit in direktem Konflikt mit der Initiative von Apple.

Gemäß Bloomberg , die Swatch Smartwatch wird sowohl mit Android als auch mit Windows umgehen, Einzelpersonen ermöglichen, mobile Abrechnungen zu tätigen und überraschenderweise nie eine Abrechnung benötigen. Dies steht im groben Vergleich zur Apple Watch, die mindestens täglich, ansonsten regelmäßig abgerechnet werden muss.

Swatch wird dieses Versprechen offenbar erfüllen, indem es aus a Drehgewicht, das einen kleinen internen Akku auflädt Es ist keine völlig neue Innovation, aber sie würde die Swatch-Smartwatch absolut von allen anderen auf dem Markt abheben, einschließlich der Apple Watch.

Tony Fadell übernimmt Google Glass

Google hat erst kürzlich beschlossen, das gesamte Google Glass-Projekt zumindest in seiner aktuellen Form zu schließen. Dies bedeutet, dass Sie kein Google Glass Explorer mehr werden können, es sei denn, Sie möchten über die Quoten für veraltete Innovationen bei eBay bezahlen.

Die New York Times hat einen faszinierenden Artikel über den kurzen Hintergrund von Google Glass, der die Schuld am Scheitern von Glass zu Füßen des Google-Mitbegründers Sergey Brin schiebt. Besonders bemerkenswert ist, dass es die Zukunft von Google Glass zeigt.

Verantwortlich für die nächste Iteration von Google Glass sind Tony Fadell und auch Ivy Ross. Fadell arbeitete bei Apple, bevor er die Entwicklung des Nest Learning Thermostat delegierte. Es sieht so aus, als ob der Fortschritt nun hinter verschlossenen Türen stattfinden wird, wobei einer von Fadells Experten empfiehlt: „Es wird sicherlich keine öffentlichen Experimente geben. Tony ist ein Item-Person und er wird höchstwahrscheinlich nichts veröffentlichen, bis es das Beste ist.“

Madonna debütiert Musikvideo auf Snapchat

Madonna an @Snapchat Entdecken! Scheint wie VHS Classic 2.0.– Om Malik (@om) 6. Februar 2015

Madonna hat sich tatsächlich dafür entschieden Premiere ihres neuen Videos auf Snapchat Die nicht ganz so gute Sängerin in den 80ern nutzte die brandneue Discover-Funktion von Snapchat, um den Videoclip zu Living for Love zu debütieren, der von geroutet wurde Französisches Regieduo JACK

Madonna ist zwar nicht die einzige Künstlerin, die Snapchat tatsächlich verwendet hat, um eine brandneue Veröffentlichung zu veröffentlichen, aber sie ist die allererste A-Listenerin, die dies getan hat. Was darauf hindeutet, dass Snapchat mit seinem Discover-Netzwerk, das mit kuratierten Medien-Webinhalten gefüllt ist, etwas Zugkraft erhält.

Alte Serien auf Shout Factory TV ansehen

Wir freuen uns, Shout Factory TV offiziell ankündigen zu können! Streamen Sie Ihre Favoriten kostenlos. Untersuche es: http://t.co/2UJHjAqPs2 @ShoutFactoryTV — Schrei! Fabrik (@ShoutFactory) 5. Februar 2015

Eine neue, kostenlose, werbefinanzierte Streaming-Lösung namens Shout Factory FERNSEHEN gestartet ist, mit einer bedeutenden Sammlung von Filmen und auch Fernsehsendungen, die am besten sein können sogenannte Kultstandards Mit 1.000 Stunden Inhalt am Anfang und 200 zusätzlichen Stunden, die monatlich versprochen werden, muss hier für jeden etwas dabei sein.

Zu den angebotenen TV-Shows zählen die Abbott & Costello Show, die Twilight Zone sowie das Mystery Science Theatre 3000. Traditionelle Filme, die man leicht sehen kann, umfassen Death of a Salesman, Room With a View und Jackie Chans Police Story. All dies ist die Eintrittskosten von null Dollar und auch absolut keinen Cent wert.

Alte Leute reagieren auf Virtual-Reality-Porno

Und schließlich, wenn es eine Gruppe von Leuten gibt, die wahrscheinlich eine aufkommende Innovation vorstellen werden, dann sind es Pornografen. Und auch Virtual-Reality-Headsets wie die Oculus Rift und auch Sonys Project Morpheus sind die jüngsten Fortschritte, die von der Pornografie-Industrie übernommen werden.

Dieses Video zeigt, was wir von Pornofilmen erwarten können, die mit Virtual Reality erstellt wurden und die Augen einiger ziemlich älterer Menschen durchscheinen ließen. Die Reaktionen variieren von direktem Ekel bis hin zu geradezu beängstigend, was sich nicht wirklich von routinemäßiger Pornografie unterscheidet. [H/T Gizmodo]

Ihre Ansichten zu den heutigen Tech-News

Sollen die Musiker noch mehr Geld mit Songs-Streaming-Lösungen verdienen? Glauben Sie, dass Google Glass es jemals verdienen wird, gekauft zu werden? Wird Porno Online-Wahrheits-Headsets direkt in den Mainstream bringen?

Lassen Sie uns Ihre Ideen zu den Tech News des Tages verstehen, indem Sie sie in den Kommentarbereich unten hochladen. Da ist eine gesunde und ausgewogene Diskussion stets willkommen.

Bildnachweis: Ovidiu Cosarca mittels Flickr

Wo das Spotify-Cash geht, die neue Swatch-Smartwatch, Google Glass wiedergeboren, Madonna wird verrückt auf Snapchat, guckt alte TV-Programme völlig kostenlos und sieht, wie alte Leute auf Virtual-Truth-Pornos reagieren.[ Google hat kürzlich beschlossen, den gesamten Google Glass-Job zu schließen, zumindest in seiner jetzigen Form.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar