Sie können jetzt Microsoft Office auf einem Chromebook verwenden

| Von

Office-Suite-Ökosystem

Es sieht so aus, als ob Microsoft Office letztendlich auf Chrome OS verfügbar ist. Es wird nicht auf jedem einzelnen Chromebook angeboten, und Sie benötigen möglicherweise immer noch eine Office 365-Mitgliedschaft, um alle Vorteile nutzen zu können. Dies ist jedoch immer noch ein Ende der wichtigsten Gründe, warum einige Personen Chromebooks ablehnen.

Chromebooks sind fantastische Geräte. Sie sind klein, leicht, schnell, unkompliziert, wirtschaftlich und flexibel. Und sie werden auch immer beliebter. Der einzige Punkt, der Chromebooks zurückhält, sind die Programme, die noch nicht mit Chrome OS kompatibel sind. Was zuvor tatsächlich Microsoft Office umfasste.

Ein zusätzlicher Grund, ein Chromebook in Betracht zu ziehen

Für die Unwissenden sind Chromebooks einfache Laptop-Computer mit Chrome OS. Das ist im Grunde nur der Chrome-Webbrowser mit einem einfachen System zur Lebensmittelauswahl unten. Dies deutet darauf hin, dass Chromebook-Benutzer im Internet nach Optionen für die Programme suchen müssen, die sie unter Windows verwenden.

Dies änderte sich jedoch alles, als Google Chrome OS aktualisierte, um sicherzustellen, dass Android-Apps erhalten bleiben. Und so können jetzt alle neuen Chromebooks und auch einige ältere Android-Apps ausführen. Leider ist Microsoft Office nicht enthalten, das sich darauf beschränkte, nur mit einigen ausgewählten Chromebooks zu arbeiten.

Nun, wie berichtet von Chrome ohne Verpackung , Microsoft Office erscheint im Google Play Store für viel mehr Chromebooks. Die Annahme muss sein, dass Microsoft Office auf alle geeigneten Chromebooks setzt. Wenn Ihres also nicht dazugehört, sollte es nur eine Frage der Zeit sein.

Dies sind eindeutig die Android-Apps und nicht die vollwertigen Varianten, die Sie unter Windows verwendet haben. Die Microsoft Office-Suite ist außerdem nur für Gadgets mit Displays kleiner als 10,1 Zoll kostenlos nutzbar, sodass Personen mit größeren Bildschirmen eine aktive Office 365-Mitgliedschaft benötigen. Trotz dieser Vorbehalte könnte dies das Chromebook jedoch zu einem viel auffälligeren Vorschlag machen.

Warum das Schweigen von Microsoft ohrenbetäubend ist

Zum Zeitpunkt der Zusammenstellung hat Microsoft Office noch nicht auf Chromebooks angeboten oder die Geschichte möglicherweise bestätigt. Es ist also durchaus machbar, dass diese Geschichte noch einen Spin hat. Es ist jedoch eher möglich, dass Microsoft dies aufgrund der gefährlichen Haltung von Chrome OS zu Windows 10 einfach nicht von den Dächern schreien möchte. Und das Angebot von Office auf Chrome OS stärkt das.

Haben Sie ein Chromebook? Wenn ja, unterstützt es Android-Apps? Ist Microsoft Office bei Google Play als mit Ihrem Gadget kompatibel aufgeführt? Werden Sie ab sofort Office auf Ihrem Chromebook verwenden? Oder mögen Sie eine andere Arbeitsplatzkollektion? Lass es uns in den unten aufgeführten Kommentaren wissen!

Es sieht so aus, als ob Microsoft Office zuletzt auf Chrome OS angeboten wird. Es muss davon ausgegangen werden, dass Microsoft Office auf alle kompatiblen Chromebooks ausführt. Wenn Ihres also nicht dazugehört, muss es einfach ein Zeitproblem sein. Die Microsoft Office-Suite kann auch auf Geräten mit Displays kleiner als 10,1 Zoll völlig kostenlos verwendet werden, sodass Personen mit größeren Displays sicherlich eine aktive Office 365-Mitgliedschaft benötigen. Zum Zeitpunkt des Schreibens hat Microsoft nicht bekannt gegeben, dass Office auf Chromebooks angeboten wird, oder die Geschichte auch bestätigt. Werden Sie derzeit Office auf Ihrem Chromebook verwenden?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Square erwirbt eine Mehrheitsbeteiligung an Tidal

Twitter-CEO Jack Dorsey hat bekannt gegeben, dass Square, sein Finanzdienstleistungsunternehmen, tatsächlich ein Mehrheitsrisiko beim Song-Streaming-Dienst Tidal übernommen hat. Square wird…

Schreibe einen Kommentar