5 Gründe, warum Sie die „Power Over Wi-Fi“ -Technologie lieben werden

| Von

Power-over-WiFi

Haben Sie es satt, Geräte direkt an die Wand anzuschließen, um sie mit Strom zu versorgen, aufzuladen oder die Batterien zu wechseln? Es würde sich sicherlich so verhalten, ein Gerät mit Strom zu versorgen, ohne dies berücksichtigen zu müssen, nicht wahr?

Gleich um die Ecke gibt es ein brandneues Maß an Flexibilität für die Energiegewinnung. Eine Stromquelle, die jeden Tag auf der ganzen Welt viel üblicher wird, kann die von uns in Rechnung gestellten Mittel völlig verändern.

Was ist Power Over Wi-Fi?

Power Over Wi-Fi (PoWiFi) ist eine innovative, moderne Technologie von Forscher an der University of Washington (UW) Das könnte eines Tages Elektrowerkzeuge sein, indem man sie einfach in einer Wi-Fi-Zone belässt.

PoWiFi: Power over Wi-Fi. Eine Technik zum Abrechnen elektronischer Werkzeuge mit der Luft, indem Strom aus Wi-Fi-Signalen gewonnen wird. #JargonWatch

– VERDRAHTET (@WIRED) 18. September 2015

Mit PoWiFi würde Ihr schnurloser Router senden Kraftpakete Ich bin auf nahegelegene Werkzeuge angewiesen, um sie während des normalen Versands aufzuladen oder mit Strom zu versorgen Datenpakete zu Computersystemen für Dinge wie E-Mails, Katzenvideoclips, Technologie-Kurzartikel usw.

Es funktioniert, da Router kontinuierlich ein noch nicht genutztes Wi-Fi-Umgebungssignal „lecken“, das den Strombedarf von Geräten mit geringem Stromverbrauch decken kann.

powifi

Das PoWiFi-System der UW-Gruppe enthält ein Firmware-Update für Router sowie Hardware für Energy-Harvesting-Sensoreinheiten.

Die Router werden erweitert, um 1) das Wi-Fi-Signal zu verstärken, um den Energiebedarf der Nützlichkeit zu decken, und 2) die Energiepakete in zusätzlichen Wi-Fi-Netzwerken zu senden. Die Energiegewinnungssensoren nehmen die Leistungspakete auf und wandeln sie auch für das Gerät um.

5 Gründe, warum PoWiFi so aufregend ist

@UW Das PoWiFI-System zählt zu den bahnbrechenden Innovationen des Jahres https://t.co/tpI6JD7J5w #EurekAlertTrending pic.twitter.com/IOVltVw4Wq

– EurekAlert! (@EurekAlert) 22. November 2015

1. Die Universalität von Wi-Fi impliziert Strom überall.

Können Sie sich das vorstellen? Wir hätten die Möglichkeit, eine brandneue Kraftressource zu nutzen, die derzeit stattfindet, um jetzt ungenutzt da draußen zu sein.

PoWiFi kann Geräte bis zu 17 bis 28 Fuß von einem normalen WLAN-Router entfernt mit Strom versorgen. Das bedeutet, dass Sie Batterien einfach aufladen können, indem Sie sie im besten Raum aufbewahren. Keine Notwendigkeit, eine Steckdose zu belegen oder sie auf kleinen rechteckigen Ladestationen zu warten.

2. Der Proof of Concept liegt vor.

Um ihre Idee zu verifizieren, haben die UW-Wissenschaftler PoWiFi bereits für Elektrowerkzeuge wie eine einfache Temperaturmesseinheit, eine elektronische Graustufenkamera mit niedriger Auflösung und das Ladegerät für einen tragbaren Jawbone Up24-Tracker für körperliche Fitness verwendet.

Powifi-Objekte

Sie stellten ihre Sensoreinheiten ebenfalls so ein, dass sie 2,4 V Nickel-Metallhydrid (NiMH) sowie 3,0 V Lithium-Ionen (Li-Ion) -Münzzellenbatterien kosten.

Mit anderen Worten, dies ist nicht nur ein akademischer Hype, der sich verfärben wird, wenn wir feststellen, dass die Theorie nicht funktioniert. PoWiFi funktioniert tatsächlich. Es ist derzeit genau hier.

3. Kein sichtbarer Einfluss auf die WLAN-Rate.

Die UW-Wissenschaftler haben das PoWiFi-System bereits in sechs Wohnhäusern einer Stadt eingeführt und die Auswirkungen auf die Surferlebnisse der Einheimischen gemessen.

Die Surfgeschwindigkeiten wurden mit PoWiFi kaum verringert, und auch Kunden entdeckten normalerweise keinen Unterschied. Mit dieser Untersuchung haben die Forscher gezeigt, dass das System in realen Netzwerkszenarien betrieben werden kann und kein Problem verursacht.

4. Es könnte helfen, das Internet der Dinge (IoT) aufzubauen.

Das Internet der Dinge ist ein Bereich des Fortschritts, der Computersensoren in alltägliche Dinge einbettet. Dies gibt ihnen Netzwerkkonnektivität sowie die Möglichkeit, Merkmale des Globus zu spüren, um die Art und Weise, wie sie sich verhalten, abhängig von Entfernung und Kontext intelligent zu ändern.

Hersteller und Heimwerker arbeiten ständig an neuen Wegen, um normale Dinge in unserem Leben aufzuwerten. Elektrische Sensoren für diese Aufgaben benötigen jedoch ständig Strom, insbesondere wenn sie auf ökologische Auslöser reagieren sollen.

Wenn PoWiFi weit verbreitet war und diese Designs wirklich nicht angeschlossen werden mussten oder ein normaler Batteriewechsel erforderlich war (denken Sie daran, wenn das Objekt in einem schwer zugänglichen Bereich installiert ist, wie es bei einer bewegungsgesteuerten Kamera der Fall sein könnte), wird es geöffnet Ein großer Globus von Punkten, den Erfinder von morgen schaffen können.

5. Es wird Nikola Teslas Traum Wirklichkeit werden lassen.

Wer liebt nicht den Schöpfer, Elektrodesigner und auch berühmten Futuristen des späten 19.-frühen 20. Jahrhunderts, Nikola Tesla? Wie die UW-Wissenschaftler in ihrem Papier diskutiert Tesla wünschte sich das Entfernen von Drähten sowohl für die Stromversorgung als auch für die Interaktion.

Wir haben eine zuverlässige drahtlose Kommunikation auf der ganzen Welt, daher muss die Stromversorgung folgen. PoWiFi kann dazu führen, dass es auftritt. Es könnte sogar der Sieger der Tesla-Theorie sein: der Wettlauf um die drahtlose Stromversorgung.

3 Wichtige Nachteile von PoWiFi

Lassen Sie uns zum Schluss noch ein wenig über die Nachteile sprechen.

Zunächst besteht eine wichtige Verbindung zwischen PoWiFi-Routern und den Objekten, die Energie gewinnen. Da diese Diagramme aus dem UWs Abschlussarbeit (PDF) Markieren, Wenn sich das Objekt noch weiter vom Router entfernt befindet, dauert es länger, bis die Leistung für seine Arbeit erreicht ist.

Powifi-Effekte-der-Entfernung

Wenn sich die Temperaturpegelmesseinheit weiter vom Router entfernt befindet, wird eine Analyse viel seltener durchgeführt. Wenn es um die Videokamera geht und es besser weit vom Router entfernt ist, dauert es länger, bis die Rechnung für die Aufnahme eines Bildes abgerechnet ist. Wenn sich PoWiFi in unseren Häusern befindet, möchten wir unsere Werkzeuge weiterhin so nahe wie möglich an der Stromquelle halten.

Diese Technologie hat einen zusätzlichen Nachteil: Ihr Smart-Gerät wird nicht mit Strom versorgt (wie Rhett Allain von WIRED klagt . Wie die Forscher hervorheben, beschränkt die Federal Communications Commission (FCC) die ISM-Bänder des Hochfrequenzspektrums auf 1 Watt. Smartphones haben eine Leistung von 5 Watt, sodass sie nicht in der Lage sind, ausreichend Leistung aus der PoWiFi-Innovation zu ziehen.

Letzten Endes, Es ist vage, wann PoWiFi sicherlich kommerziell rentabel wäre. Moderne Technologien wie diese können Jahre beim Screening sowie bei der Weiterentwicklung der Knicke, der Verbesserung des Gegenstands und der Vertrauenswürdigkeit für die breite Öffentlichkeit, um sie zu nutzen, von Dauer sein.

Mögliche Alternativen zu PoWiFi

Das kabellose Laden gibt es schon seit einigen Jahren. Schauen Sie sich diese Demonstration der schnurlosen Stromversorgung aus dem Jahr 2009 von Eric Giler an, einem Experten für drahtlose Elektrik sowie CEO von WiTricity ::

Andere Firmen erforschen andere moderne Technologien, um Strom zu berechnen und auch drahtlos zu übertragen. Dieses Jahr, Energisch hat ein Hochfrequenzgerät (RF) namens WattUp entwickelt, mit dem Ihre batteriebetriebenen Geräte mit Sicherheit Kosten aus einem Umkreis von zehn Metern erzielen können.

Für die drahtlose Stromversorgung, die Sie heute tatsächlich nutzen können, können Sie kabellose Stromfinanzinstitute wie das kabellose Stromfinanzinstitut RAVpower dazu bringen, Mobiltelefone und andere Geräte aufzuladen.

Was würden Sie über Wi-Fi einschalten?

Wenn wir jemals zuvor PoWiFi in der Realität sehen würden, würde dies sicherlich unser Leben verändern. Allmählich am Anfang, danach gleichzeitig.

Was ist mit Ihnen? Wenn Sie ein Tool in der Nähe Ihres WLAN-Routers lassen könnten, um es mit Strom zu versorgen oder aufzuladen, welches wäre es? Und wie groß ist die Unzufriedenheit, dass ein Mobiltelefon nicht mit Strom versorgt wird?

Bildnachweis: Wi-Fi-basierte Überwachungskamera von Dennis Wise mit College of Washington , Prototypausrüstung, die PoWiFis potenzielle Via zeigt Universität von Washington

Die Router werden erweitert, um 1) das Wi-Fi-Signal zu verbessern, um die Leistungsanforderungen der Effektivität zu erfüllen, und 2) die Energiepakete in zusätzlichen Wi-Fi-Netzwerken zu versenden. Die Energy-Harvesting-Sensoren nehmen die Leistungspakete auf und wandeln sie für das Gerät um. Wir wären sicherlich in der Lage, eine brandneue Kraftquelle zu nutzen, die derzeit bereits ungenutzt ist. Hersteller und auch Heimwerker arbeiten regelmäßig an neuen Mitteln, um normale Dinge in unserem Leben zu verschönern. Elektrische Sensoreinheiten in diesen Berufen benötigen jedoch ständig Strom, insbesondere wenn sie auf ökologische Auslöser reagieren sollen. Intelligente Geräte arbeiten mit 5 Watt, sodass sie aufgrund der PoWiFi-Innovation keine ausreichende Leistung erzielen können.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

QR-Code-Zahlungen: Wie funktionieren sie?

Einkaufen, Transporte bezahlen, aber auch Lebensmittel im Supermarkt einkaufen – überall suchen Rückzahlungsdienstleister nach einfacheren Lösungen für die Abwicklung von…

Wie Roboter lesen und denken lernen

Wir sprechen regelmäßig über Computersysteme, die uns erkennen. Wir geben an, dass Google „verstanden“ hat, wonach wir gesucht haben, oder…

Schreibe einen Kommentar