Was ist ein Quantenpunktmonitor? 3 Gründe, sich aufzuregen

| Von

Quantum-Dot-Monitor-whatis

Im Oktober 2016 gab es ein wenig Aufsehen, als Samsung die Weltneuheit veröffentlichte Quantenpunktraster , ein hochmodernes Gerät, das die Displayinnovation auf eine Weise vorangetrieben hat, die nur wenige für möglich hielten. Wir sprechen hier nicht nur von einem gebogenen Bildschirm – dies ist ein neues Mittel, um Bilder zur Anzeige zu erzeugen.

Samsungs kürzlich auf den Markt gebrachter Monitor wird in Richtung Hardcore-Gamer vermarktet, was als erster großer Markt definitiv sinnvoll ist, aber es wird nicht lange dauern, bis auch andere Branchen davon profitieren. Sollten Sie begeistert sein? Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie verstehen müssen.

Was ist ein Quantenpunkt?

Die meisten Menschen sind derzeit von der HDR-Bildschirmtechnologie und der 4K-Auflösung begeistert, aber vieles davon wird nur durch die Idee eines „Quantenpunkts“ ermöglicht. Nehmen wir uns also eine Minute Zeit, um herauszufinden, was das wirklich ist.

EIN Quantenpunkt (QD) ist ein Halbleiter-Nanokristall – oder einfach gesagt, ein winziges Stückchen, das beim Anlegen elektrischer Energie Licht abgeben kann. Wie klein sind sie? Jedes QD hat eine ungefähre Größe von 4-12 Nanometern.

Es ist diese winzige Größe, die ihnen besondere optische und auch elektronische Eigenschaften verleiht, und es sind diese einzigartigen Wohnimmobilien, die es ihnen ermöglichen, Bilder anzuzeigen, die viel besser sind als alles, was wir bisher gesehen haben.

QDs funktionieren, indem sie eine Lichtwellenlänge aufsaugen sowie eine Lichtwellenlänge verschiedener Wellenlängen ausgeben – einfach ausgedrückt, sie nehmen einen Lichtton auf und senden auch einen anderen Lichtton aus. Die Konvertierung hängt von der physikalischen Dimension des QD ab: Kleinere Punkte sind beispielsweise blauer, während größere Punkte beispielsweise viel roter sind.

Bildquelle: 4k.com Bildnachweis: 4k. com

Wie funktioniert es in einem Bildschirm? Kurz gesagt, QDs sind zusätzlich zu einem LED-hintergrundbeleuchteten LCD geschichtet, um den Überblick zu behalten. Da die Hintergrundbeleuchtung mit der QD-Schicht strahlt, wird das Licht nach unten geschädigt und auch umgewandelt, wodurch ein viel reicheres Licht entsteht, das viel mehr des sichtbaren Bereichs enthält, als von herkömmlichen Displays erzeugt werden kann.

Genauer gesagt erzeugen die Backlight-LEDs jede gewünschte Himmelsschattierung im Bild. Für Teile des Fotos, die umweltfreundlich oder rot sind, brechen QDs das ausgehende blaue Licht in die spezifischen benötigten Farbtöne. Ein einzelnes Quantenpunkt-Display hat Milliarden von QDs, und jeder Punkt ist außerdem fein abgestimmt, um einen bestimmten Farbton zu erzeugen (eine wesentliche Verbesserung moderner LCD-Bildschirme).

Wenn Sie eine Art von Quantenmechanik-getriebener Technologie erwartet haben, muss ich Sie leider enttäuschen. Der Begriff „Quantenpunkt“ klingt definitiv viel fortschrittlicher, als er sollte, aber werden Sie nicht auch enttäuscht. Das sind innovative Dinge.

3 große Vorteile von Quantum Dot-Monitoren

Okay, Sie verstehen also, wie sie funktionieren, aber wie sieht das Abschlussergebnis aus? Was sind die Vorteile gegenüber herkömmlicher Display-Technologie? Wie werden Quantenpunkte Ihr Leben verbessern? Hier sind einige der überzeugenderen Vorteile, die Ihnen gefallen könnten.

1. Darks und auch Brights.

Aufgrund der Funktionsweise von Quantenpunkten kann das resultierende Foto auf dem Display viel heller sein als derzeit möglich – und nicht nur das, das Bild kann jedoch auch viel dunkler sein als derzeit möglich. Hellere Brights und auch dunklere Darks können nur eines bedeuten: mehr Vergleich.

Die Unterscheidung zwischen dem hellsten Brillanten und dem dunkelsten Dunkel wird genannt Kontrastverhältnis , und dies gehört zu den wichtigeren Spezifikationen, die bei einem Display zu berücksichtigen sind. Insgesamt suggeriert ein deutlich besseres Kontrastverhältnis sowohl schärfere als auch gefälligere Bilder.

Und tatsächlich hat dieser massive Anstieg des Vergleichsanteils in den letzten Jahren tatsächlich den Weg für High-Vibring-Range-Displays (HDR) geebnet. Wenn Sie ein HDR-Erlebnis wünschen, ohne zu viel Geld auszugeben, könnten Quantenpunktbildschirme die Antwort für Sie sein (Extras dazu unten).

2. Farbsättigung.

Denken Sie daran, wie wir über die unterschiedlichen Größen von Quantenpunkten gesprochen haben und wie sie genau abgestimmt werden können, um Licht in sehr detaillierte Schattierungen zu brechen? Dies bedeutet, dass die Farben auf dem Display jetzt viel reiner und auch genauer sein können.

Und Farben werden nicht nur viel genauer, sondern auch gesättigter. Wenn Ihr FERNSEHER alt oder sparsam ist, haben Sie vielleicht festgestellt, dass Farben ständig verwaschen oder tot aussehen, auch in Szenen, die lebendig und lebendig sein müssen. Dieses verwaschene Aussehen kommt von einer fehlenden Farbsättigung.

4k-hdr-tv-for-gaming-beispiel

Laut Preisangaben können Quantenpunkte die Farbvielfalt eines Bildschirms um etwa 50 Prozent steigern. Bei einem Quantenpunkt-Bildschirm können Sie sicher sein, dass die Farben, die Sie auf dem Bildschirm sehen, den vorgeschlagenen Farben entsprechen, was auf einen höheren Detailgrad in Videos und Bildern hindeutet.

3. Gesamtpreis und auch Erreichbarkeit.

Die engsten Konkurrenten des Quantenpunkt-Bildschirms, zumindest in Bezug auf die Bildqualität, sind Plasmabildschirme sowie OLED-Bildschirme – und auch Quantenpunkt sieht zum größten Teil so aus, als würde er sicherlich der Sieger sein.

Betrachten wir das wirklich erste Quantenpunkt-Display, das kürzlich von Samsung vorgestellt wurde. Die 24-Zoll- und 27-Zoll-Modelle des CFG70 kosten 399 US-Dollar bzw. 499 US-Dollar. Das 34-Zoll-Design des ultrabreiten CFG71 wird mit 999 US-Dollar bewertet. Ziemlich umfangreich, aber nicht unvernünftig.

Suchen Sie derzeit nach einem gleichwertigen OLED-Monitor. Sie können nicht. Auf Amazon gibt es seit diesem Schreiben nur einen OLED-Monitor – den Sony PVMA250 25-Zoll-OLED-Monitor, der Ihnen sicherlich 5.495 US-Dollar einbringen wird. Sind Sie bereit, einen Bildschirm für die Kosten eines gebrauchten Autos und Lastwagens in gutem Zustand zu erhalten?

Das Problem mit OLED-Innovationen besteht darin, dass sie schwierig zu erstellen sind und sich die Skalierung für die Hersteller als lästig erwiesen hat. Bei Plasma-Displays gab es schon immer Probleme mit eingebrannten Fotos, was bei Fernsehern kein großes Problem darstellt, bei PCs jedoch ein großes Problem darstellt (infolge statischer Taskleisten, Fenster usw.).

Mit Quantenpunkten werden wir letztendlich die Möglichkeit haben, die Eigenschaften von OLED- und auch Plasmabildschirmen zu LCD-Preisen zu schätzen.

Quantenpunktmonitore: Lohnt es sich?

Ich erkenne, dass dieser Artikel hauptsächlich eine Wertschätzung für den Quantenpunkt war, aber wir sagen nicht, dass Sie jetzt auf den Hype-Zug aufspringen sollten. Tatsächlich wäre es ratsam, abzuwarten und genau zu sehen, wie die Dinge vorankommen.

Neue Technologie ist immer noch eine brandneue moderne Technologie, und obwohl es sich um eine inkrementelle Innovation zusätzlich zu bestehenden LCD/LED handelt, werden Quantenpunktmonitore wie jede andere Technologie weltweit zunehmende Unbequemlichkeiten erfahren. Wenn Sie diese Kopfschmerzen vermeiden möchten, müssen Sie warten, bis alles fein abgestimmt ist.

Plus, warten Möglichkeiten, dass Sie die Möglichkeit haben, sie später zu einem günstigeren Preis zu kaufen. Ihr Budget wird es Ihnen sicherlich danken.

Denken Sie daran, dass QDs für mehr als nur Display-Innovationen nützlich sind. Forscher erproben Anwendungen in Solarbatterien sowie Solargas, künstliche Befruchtung, Bildgebung von Zellen, Quantenberechnungen und auch mehr.

Werden Sie am ehesten das Geld für einen Quantenpunktmonitor ausgeben? Oder sind Sie zufrieden mit dem, was Sie bereits haben? Haben Sie irgendwelche Bedenken? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Die Umrechnung hängt von der physischen Dimension des QD ab: kleinere Punkte sind extra blau, während größere Punkte viel roter sind. Ein einzelner Quantenpunktmonitor hat Milliarden von QDs, und jeder Punkt ist fein abgestimmt, um eine bestimmte Farbe zu erzeugen (eine erhebliche Verbesserung gegenüber modernen LCD-Displays). Mit einem Quantenpunktmonitor können Sie sicher sein, dass die Farben, die Sie auf dem Display sehen, den angegebenen Schattierungen entsprechen, und das bedeutet auch einen höheren Detailgrad in Videoclips und auch Bildern. Die engsten Konkurrenten des Quantenpunkt-Displays, zumindest in Bezug auf die Bildqualität, sind Plasmabildschirme und auch OLED-Bildschirme – und Quantenpunkt scheint größtenteils der Sieger zu sein.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Was ist eine dezentrale Blockchain-ID?

Für viele funktionieren die bestehenden Identitätsverwaltungsmodelle nicht immer in ihrer Unterstützung. Wenn es sich beispielsweise um ein papierbasiertes Identitätssystem handelt,…

Was ist die Wolke?

Die Wolke. Es ist ein Begriff, der heutzutage viel gesprüht wird – so sehr, dass seine Definition seit vielen Jahren…

Wie viel Strom braucht Ihr PC?

Egal, ob Sie versuchen, Ihren Energiesparplan zu ermitteln oder einfach nur versuchen, Ihren Energieverbrauch zu reduzieren, zu wissen, wie viel…

RAM vs. VRAM: Was ist der Unterschied?

Wenn Sie einen Videospielcomputer bauen, haben Sie höchstwahrscheinlich zwei ähnlich klingende Begriffe gefunden: RAM und VRAM. Was bedeuten diese Begriffe…

Schreibe einen Kommentar