Warum Sie nie aufhören werden, Anzeigen und IAPs in mobilen Apps zu sehen

| Von

Handy-Anzeigen

Das Softwareprogramm nimmt keinen physischen Raum ein, daher muss es kostenlos sein. Außerdem ist es nicht echt. Es ist nicht greifbar. Es existiert im materiellen Sinne nicht, deshalb kostet es nichts, sowohl in der Herstellung als auch in der Herstellung etwas zu kosten. Recht?

Okay, nicht jeder glaubt tatsächlich so, aber hören Sie sich die Beschwerden an, die Einzelpersonen über mobile Softwareprogramme haben, und Sie werden ein Muster erkennen: Sie wünschen sich, dass jede Kleinigkeit das Beste ist, jede Kleinigkeit jetzt verfügbar zu sein, und was auch immer, um frei zu sein.

Die Entwicklung und Wartung eines Softwareprogramms erfordert jedoch einige Zeit, Energie und Fachwissen — und Entwickler sollten dafür entschädigt werden, insbesondere wenn sie mit der Bewerbung ihren Lebensunterhalt verdienen. Aber wie wirkt sich das auf Sie als Endkunde aus? Viel mehr, als Sie vielleicht glauben, insbesondere mit dem Aufkommen von Freemium-Unternehmensdesigns.

Jeder von uns versteht, wie nervig es ist, mit Vollbild-Werbung und ständigem Durcheinander in der Alarmleiste belästigt zu werden, aber muss das so sein? Werfen wir einen Blick darauf, wie Entwickler ihre Anwendungen monetarisieren und warum wir diese Probleme ertragen müssen.

1. Direktkäufe

Sie können sich den Direktkauf als das digitale Äquivalent dazu vorstellen, wie Spiele auf Cartridges und CDs funktionieren. Sie kaufen ein Spiel, und das war’s. Die gesamte Erfahrung ist Ihre eigene und Sie können sich auch ganz einfach entspannen, da Sie wissen, dass nichts von dem Videospiel fehlt, dass kein Teil dazu gedacht ist, mehr Geld aus Ihnen herauszuholen.

Allerdings sind Direktkäufe in der mobilen Welt etwas ungewöhnlich. Warum? Aufgrund der Tatsache, dass sie zu Gelegenheitskunden viel weniger freundlich sind. Die Vorabkosten können abschreckend sein, wenn Sie nicht wissen, ob Ihnen eine bestimmte Anwendung sicherlich gefallen wird, wohingegen eine völlig kostenlose Anwendung sowohl überprüft als auch deinstalliert werden kann, wenn sie ohne Bedrohung nicht gut ist.

AndroidPaymentMethods-Thomas-Was-Alone

Um dies zu navigieren, veröffentlichen Programmierer normalerweise kostenlose Variationen, die ein Beispiel für die Erfahrung enthalten. Dies kann für Programmierer von großem Vorteil sein, da es erforderlich ist, 2 Kopien der App zu behalten und beide in funktionsfähigem Zustand zu halten.

Mobile Piraterie ist ein weiteres Problem bei direkten Akquisitionen. Einige Programmierer haben ihre Anwendungen tatsächlich geknackt und kostenlos verteilt. Dies wird in der Regel als entgangenes Einkommen angesehen, und dies gibt ihnen einen Anreiz, verschiedene andere Monetarisierungstechniken zu verfolgen.

2. Mikrotransaktionen

In den frühen Tagen des Computers war es eine übliche Methode, Softwareprogramme anzubieten, dass Einzelpersonen ein Programm herunterladen und nach ein paar Tagen oder nach einigen Levels auch darum bitten, zu zahlen, um fortzufahren. Damals nannten wir diese Shareware. Jetzt ist es in Mikrotransaktionen umgewandelt.

Mikrotransaktionen, die oft als In-App-Akquisitionen bezeichnet werden, können verschiedene Arten haben. Der Shareware-ähnliche Ansatz, einige kostenlose Webinhalte zu verwenden und auch verschiedene andere Inhalte hinter Bargeld zu sperren, zieht Designer an, da es das Problem der Verwaltung kostenloser und kostenpflichtiger Duplikate einer Anwendung umgeht. Es hilft zusätzlich, Piraterie zu minimieren.

Hier ist das Tolle an Mikrotransaktionen: Sie müssen nur für die Komponenten der App oder des Videospiels bezahlen, die Sie verwenden möchten. Wenn Sie beispielsweise ein bestimmtes Level-Pack wünschen, können Sie es erwerben, während Sie die verschiedenen anderen Level-Packs vernachlässigen, die Sie nicht möchten. So kann man manchmal bares Geld sparen.

AndroidPaymentMethods-Game-Of-Thrones

Ein anderer Ansatz für Mikrotransaktionen besteht darin, Menschen dazu zu bringen, ihr echtes Bargeld in digitale Währung umzutauschen. Diese digitale Währung taucht normalerweise in Videospielen auf, und bietet vom Feinsten eine Methode, um zusätzliches Material zu kaufen, das nicht wichtig ist, oder um jede Kleinigkeit freizuschalten, ohne die antike Art durchspielen zu müssen

Im schlimmsten Fall gestalten Designer Videospiele so, als könnten sie nicht fertig werden, ohne konsequent In-App-Käufe zu tätigen. Anstatt die Spieler für ihre Fähigkeiten zu belohnen, hängt der Erfolg hauptsächlich von der Dimension Ihres Budgets ab. Und die meisten dieser Videospiele ermöglichen es den Spielern, etwa das Doppelte der Kosten eines Konsolenspiels für digitale Münzen zu investieren.

AndroidPaymentMethods-Virtuelle-Währung

Das Unglückliche an Mikrotransaktionen ist, dass sie das Gameplay normalerweise ungünstig beeinflussen. In Harvest Moon, einer Landwirtschaftssimulation ohne Mikrotransaktionen, dauert es nur wenige Minuten, darauf zu warten, dass Pflanzen wachsen. In Farmville kann die Prozedur Stunden dauern – es sei denn, Sie bekommen etwas, das die Ernte sofort erscheinen lässt.

Hier ist ein weiteres Beispiel: In konkurrierenden Videospielen ist es üblich, bei jedem Rennen „Kraftstoff“ zu verbrauchen, und dieses Benzin lädt sich mit der Zeit langsam auf. Jetzt müssen Sie warten, bis Sie genügend Benzin haben, bevor Sie wieder Rennen fahren können – es sei denn, Sie zahlen ein paar Dollar, um sofort wieder Energie zu tanken und beim Fahren sofort wiederzukommen.

In dem unten aufgeführten Video drückt Nerd Cubed (unter Verwendung einer äußerst lebendigen Sprache) die Mittel aus, die das Ausführen von virtuellem Geld das Layout eines Spiels beeinträchtigen können:

Die menschliche Psychologie fördert diese Art von Spiel. „Kostenlos“ zu sein, bietet eine geringe Einstiegshürde, und auch die grundlegende Steuerung macht es sehr einfach, das Spiel beizubehalten. Aber wenn wir erst einmal verbunden sind, kann es schwierig sein, zu gehen, wenn wir ein paar Dollar investieren, die es uns sicherlich ermöglichen, weiterzumachen.

Und auch in den Momenten, in denen wir damit fertig werden, nicht mehr ans Spielen zu denken, veröffentlichen einige Spiele Benachrichtigungen, die uns mit dem Versprechen von digitalem Geld zurückgewinnen. Wenn Ihnen das Spiel Spaß macht, wie können Sie es dann umwandeln?

Einige von uns, insbesondere Leute, die Videospiele gespielt haben, bevor sie auf Mobiltelefone umgestiegen sind, beklagen diese Taktiken. Die Sache ist, sie funktionieren. Sie erwirtschaften so hohe Gewinne, dass sowohl Spielekonsolen- als auch COMPUTER-Videospielprogrammierer ähnliche Elemente in ihre AAA-Titel einfügen. Leider macht es der Angriff von „Freemium“-Videospielen besonders schwierig, Spiele zu finden, die wirklich kostenlos sind.

3. Werbeaktionen

Werbung ist überall. Sie unterbrechen Fernsehsendungen, schneiden in Zeitschriftengeschichten und stören Lieder auf Radioterminals. Ein Unwissender hätte einst annehmen können, dass Werbung niemals dem Smart Device entsprechen würde, aber sie wurde zweifellos als falsch verifiziert.

Die bedauerliche Wahrheit ist, dass Werbung für Designer mobiler Anwendungen zu den bequemsten und auch problemlosesten Mitteln gehört, um Einnahmen für ihre Bemühungen zu erzielen. Sie nutzen auch die Möglichkeit, Apps völlig kostenlos herunterzuladen. In diesem Sinne sind sie eine Win-Win-Situation.

AndroidPaymentMethods-Anzeigen

Anzeigen können verschiedene Arten annehmen, die bekanntesten sind die Banner, die die Oberseiten und auch die Unterseiten Ihres Displays säumen. Diese Banner können für Websites, Lösungen oder verschiedene andere Anwendungen werben und öffnen normalerweise Links, wenn sie berührt werden. In letzter Zeit werden Banner sicherlich zunehmen, um den Bildschirm auszufüllen, wenn sie angetippt werden.

Vollbild-Werbung wird häufig während einer Ausfallzeit eingeblendet, z. B. zwischen den Levels in einem mobilen Videospiel oder zwischen den Songs in einem Musik-Gamer. Einige sind feste Fotos, andere haben Computeranimationen, aber einige sind fortgeschritten, wie spielbare Videospiel-Demonstrationen, die Sie zum Play Store schicken.

Die aufdringlichsten von allen sind Videoclip-Anzeigen. Diese saugen mobile Informationen auf und überschütten Sie mit Geräuschen, was im schlimmsten Fall zu unangenehmen Umständen führen kann.

AndroidPaymentMethods-Video-Anzeige

Warum ärgern Designer freiwillig Einzelpersonen mit offensiv turbulenten Anzeigen? Wie sich herausstellt, ist die Werbung umso zuverlässiger, je mehr störend sie ist und desto mehr Geld bringt sie folglich für den Designer. Letztendlich dienen Anzeigen nicht Ihrer Bequemlichkeit, sondern dienen der Einnahme.

Offensichtlich gibt es einen Kompromiss. Wenn Benutzer sich über die Anzahl der Anzeigen ärgern, deinstallieren sie die Anwendung und auch der Entwickler wird nicht so viel Gewinn einbringen. In gewisser Weise können Sie also immer noch mit Ihrem Budget abstimmen. Sie müssen nur den Deinstallations-Trigger ziehen.

Welche Methode bevorzugen Sie?

Wenn man bedenkt, dass Code sich nicht selbst schreibt, müssen wir ständig herausfinden, wie Designer für ihre Zeit entschädigt werden.

Ich bin direkt ein Anhänger des Kaufs eines Spiels anfangs. Egal, ob ein Entwickler 5, 10 oder 20 US-Dollar beantragen möchte – das ist alles in Ordnung. Ich werde die Screenshots durchsuchen, ein paar Bewertungen durchsehen und auch ein Urteil abgeben, ähnlich wie ich es seit Jahren zur Verfügung gestellt habe.

Aber ich habe mit Spielern gesprochen, die Freude an der Menge an Videospielen haben, die sie heutzutage kostenlos machen können. Einigen macht es nichts aus, die langen Zeiträume abzuwarten, die erforderlich sind, um sich von der Erstellung von IAPs fernzuhalten. Ebenso verderben mir Anzeigen die Erfahrung völlig, aber ich habe es genossen, da andere Leute sie nicht in allen entdecken.

Letztendlich haben wir alle ein Mitspracherecht darüber, wie wir Software-Programme bekommen. Was halten Sie wirklich von diesen unterschiedlichen Techniken bis hin zur Methode, mit der Programmierer Einnahmen erzielen und folglich ihre Anwendungen gestalten? Hören Sie in den unten aufgeführten Bemerkungen auf!

Genau hier ist das Wunderbare an Mikrotransaktionen: Sie müssen nur für die Teile der App oder des Videospiels bezahlen, die Sie verwenden möchten. Im schlimmsten Fall legen Entwickler Spiele so an, dass sie nicht abgeschlossen werden können, ohne regelmäßig In-App-Käufe zu tätigen. Und viele dieser Videospiele ermöglichen es den Spielern, ungefähr das Doppelte der Kosten eines Konsolenspiels für digitale Münzen auszugeben. Vollbild-Anzeigen erscheinen im Allgemeinen während der Ausfallzeit, z. B. zwischen den Graden in einem mobilen Videospiel oder zwischen den Titeln in einem Song-Gamer.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Was sind Multi-Signatur-Wallets?

Ein großes Problem für Inhaber von Kryptowährungen ist die Sicherheit. Schutzbedenken betreffen in der Regel Sicherheitsmethoden und die Sicherheit von…

Was ist eine dezentrale Blockchain-ID?

Für viele funktionieren die bestehenden Identitätsverwaltungsmodelle nicht immer in ihrer Unterstützung. Wenn es sich beispielsweise um ein papierbasiertes Identitätssystem handelt,…

Schreibe einen Kommentar