Texteditoren vs. IDEs: Welches ist besser für Programmierer?

| Von

ide-programmierer

Für diejenigen, die mit dem Codieren noch nicht vertraut sind, gibt es absolut nichts Entscheidenderes für Ihre Effizienz als eine komfortable integrierte Wachstumsumgebung (IDE). Sind eingebaute Wachstumsatmosphären jedoch immer großartig? Wie unterscheiden sie sich genau von Texteditoren und Befehlszeilengeräten?

Was sind die effektivsten IDEs? Was sollten Sie versuchen, bei der Auswahl zu finden? Jede dieser Anfragen kann frustrierend sein. Nehmen Sie sie daher schrittweise vor und gehen Sie sie auch Schritt für Schritt durch.

Warum Sie IDEs verwenden sollten

Wir beginnen mit der D- und auch der E: -Einstellung. Was dies anzeigt, ist stattdessen einfach: Es ist ein Programm („Umgebung“), in dem die Weiterentwicklung von Softwareanwendungen stattfindet. Einfach ausgedrückt, schreiben Sie hier Code und wandeln diesen Code direkt in ein Endprodukt um (z. B. kompiliertes Programm, Internet-App usw.).

Was eine IDE so vorteilhaft macht, ist das I: Incorporated. Sie können praktisch alles für eine Wachstumssituation verwenden – und viele Leute verwenden eine Vielzahl von privaten Standardprogrammen anstelle einer IDE -, aber eine integrierte Umgebung bietet Ihnen die Möglichkeit, alles in einem einzelnen Editor zu erledigen.

Ninja-Ide

Beispielsweise haben viele IDEs Debugger. Dies bedeutet, dass Sie Ihren Code erstellen und im selben Programm debuggen können. Ohne eine IDE müssten Sie Ihren Code sicherlich in einem Vollbild-Editor erstellen und anschließend mit einem externen Linter oder Compiler debuggen. Wenn man sich auf die Sprache verlässt, kann dies ein erschwerendes Durcheinander sein.

Zahlreiche IDEs bestehen zusätzlich aus Vorteilsattributen (z. B. einfache Navigationsleistung, automatische Vervollständigung des Codes, Klassenreisende, Darstellungen von Hackreihenfolgen usw.) und Geräten, die Sie bei der Automatisierung des Fortschritts unterstützen (z. B. Kontrolle der Ressourcenversion, Testtools usw.). Nicht alle IDEs enthalten jedes dieser Tools. Wenn Sie besser zu Ihnen passen, können Sie auch eines mit weniger Funktionen verwenden.

Jede IDE verfügt über eine bestimmte Sammlung von Sprachen. Einige der IDEs mit größeren Namen unterstützen fast jede Sprache, die Sie sich jemals zuvor gewünscht haben, während andere für eine einzelne Sprache oder eine kleine Teilmenge von Sprachen gedacht sind. (Ein gutes Beispiel ist Xcode , Apples native IDE, die alle Sprachen unterstützt, die zum Erstellen von Apple-Produkten verwendet werden.)

xcode-app-store

Viele Leute werden sicherlich eine prominente IDE verwenden, die eine Vielzahl von Sprachen unterstützt, aber kleinere können ebenfalls äußerst nützlich sein, wenn Sie sich in einem bestimmten Nischenbereich befinden. Als Beispiel kann Eclipse für Java, C, C ++, Python und auch TypeScript verwendet werden, während etwas wie ZeroBrane speziell für Lua impliziert ist und auch absolut nichts anderes.

Durch Platzieren jeder dieser Funktionen an einem einzelnen Ort und durch die Interaktion mit ihnen über eine einzelne Benutzeroberfläche können Entwickler mithilfe von IDEs besonders effektiv konfigurieren. Sie müssen nicht zahlreiche Programme entdecken, Kompatibilitäten überprüfen, sie zusammenarbeiten lassen und auch zwischen ihnen wechseln. Dies kann Ihnen viel Zeit und Energie sparen.

Wenn IDEs einfach übertrieben sind

Natürlich möchte nicht jeder eine IDE nutzen. Für viele Projekte ist es übertrieben. Wenn Sie beispielsweise herausfinden, wie Sie mit Arduino programmieren können, benötigen Sie höchstwahrscheinlich keine große, komplexe IDE, um alles zum Laufen zu bringen. Wenn Sie ein schnelles Manuskript in Ruby erstellen, um einige Jobs zu automatisieren, benötigen Sie höchstwahrscheinlich auch kein Manuskript.

Für diese Aufgaben stehen leichtere Optionen zur Verfügung, z. B. ein codezentrierter Vollbild-Editor. Diese Editoren bieten Syntaxhervorhebungen, sind mit vielseitigeren Benutzeroberflächen ausgestattet, verfügen über effektive Such- und Navigationsgeräte und sind häufig erweiterbar und lassen sich leicht anpassen.

Sie bearbeiten jedoch nur die Nachricht. Wenn Sie ein Programm erstellen, benötigen Sie weiterhin einen Compiler. Das Debuggen muss manuell erfolgen. Ein äußerst beliebter Code-zentrierter Texteditor ist Sublime Text:

erhabener Text

Einige Programmierer bevorzugen noch mehr Wachstumsmethoden. Diese Personen verwenden Befehlszeilengeräte, um ihre Arbeit zu erledigen. Obwohl diese Geräte Ihnen praktisch nicht so viel Hilfe bieten wie eine IDE, sind sie aufgrund ihrer Befehlszeilennatur sowohl für die Automatisierung als auch für die Skripterstellung hervorragend geeignet.

Die Entdeckung, die Befehlszeile zu verwenden, hilft Ihnen auch dabei, mehr über Ihren Computer und dessen grundlegende Funktionsweise zu erfahren.

Welche IDEs sind es wert, verwendet zu werden?

Es gibt viele IDEs, und auch wenn Sie mit dem Codieren noch nicht vertraut sind, haben Sie höchstwahrscheinlich von einer Reihe von IDEs gehört, ohne sie auch zu verstehen. Sie haben vielleicht sogar einen benutzt, ohne zu wissen, was es war!

Laut der IDE-Index , Eclipse und Visual Studio sind zum Zeitpunkt dieses Schreibens die am meisten bevorzugten IDEs.

Finsternis

Eclipse ist eine plattformübergreifende IDE, die unter Windows, OS X, Linux und Solaris gut funktioniert und hauptsächlich für das Wachstum von Java, C, C ++, PHP und Python verwendet wird. Es bietet ebenfalls Cloud-basierte IDEs, damit Sie online entwickeln können.

Einer der Gründe, warum Eclipse so bekannt ist (abgesehen davon, dass es zu 100% kostenlos ist), ist, dass es extrem erweiterbar ist, sodass seine Aktionen mit Plugins geändert werden können, um viel besser zu Ihrem Prozess zu passen.

Programmierumgebung-Visual-Studio

Visual Studio hingegen läuft nur unter Windows und wird hauptsächlich für die Erstellung von Microsoft-Anwendungen und -Elementen empfohlen. Es kann jedoch verwendet werden, um Programme für eine Reihe verschiedener anderer Systeme zu generieren, die aus Android und auch iPhone bestehen.

Eine der Standardvarianten von Visual Studio ist kostenlos, aber Premium-Varianten können verwendet werden, um Multi-Programmierer-Prozesse und auch größere Aufträge abzuwickeln. Sie können auch Weiterentwicklungsverfahren und umfangreiche Gruppenverwaltungsfunktionen erhalten.

Netbeans

Eine weitere bevorzugte IDE für Windows, OS X, Linux und auch Solaris ist NetBeans. Es basiert auf der Produktion von Modulen, die zur modularen Weiterentwicklung von Softwareprogrammen verwendet werden können. Während NetBeans weitgehend für die Weiterentwicklung in Java empfohlen wird, unterstützt es ebenfalls C, C ++, PHP und HTML5.

Komodo IDE ist nur eine der besonders vielseitigen IDEs mit Unterstützung für Python, Perl, PHP, Ruby, CSS, HTML, XML, Javascript, NodeJS und mehrere andere. Es ist für Windows, OS X und auch Linux verfügbar und bietet eine Vielzahl verschiedener Komodo-Produkte, die sowohl für unterschiedliche Budgetpläne als auch für unterschiedliche Anforderungen geeignet sind.

Und natürlich ist Apples einheimische XCode-IDE eine weitere bevorzugte. Während es hauptsächlich zum Erstellen von Apple iPhone- und Apple Watch-Anwendungen verwendet wird, kann es auch zum Entwickeln für OS X und einige andere Systeme mit Unterstützung für C, C ++, Objective-C, Java, AppleScript, Python, Ruby, verwendet werden. sowie Apples Swift-Sprache.

IDEs sind für Codierer unverzichtbar

Wie Sie sehen können, gibt es eine breite Palette von IDEs, die verschiedene Programmiersprachen und Designs für alle verschiedenen Betriebssysteme unterstützen. Es gibt auch eine IDE für den Raspberry Pi. Die Auswahl einer IDE beim Start kann schwierig sein, aber die Auswahl einer kostenlosen IDE wie Visual Studio, NetBeans oder Eclipse ist ein hervorragender Ausgangspunkt.

Sobald Sie ein Programmiermeister werden, haben Sie ein viel besseres Verständnis dafür, was Sie von Ihrer Wachstumsatmosphäre erwarten.

Fühlst du dich wirklich festgefahren? Werfen Sie einen Blick auf unsere Hinweise, um Ihre Inspiration wiederzugewinnen und Programmierer daran zu hindern, Hindernisse zu überwinden. (Wenn das nicht funktioniert, sind Programme vielleicht nichts für Sie.)

Bildnachweis: Diego Sarmentero durch Wikimedia Commons , Tim Regan über Flickr

Sie können fast alles für eine Aufstiegsatmosphäre verwenden – und auch zahlreiche Einzelpersonen verwenden eine Vielzahl von privaten Standardprogrammen anstelle einer IDE -, aber eine integrierte Atmosphäre bietet Ihnen die Möglichkeit, alles in einem einzelnen Editor zu tun. Viele Personen werden sicherlich eine bekannte IDE verwenden, die eine Vielzahl von Sprachen unterstützt, aber kleinere können zusätzlich äußerst nützlich sein, wenn Sie sich in einem bestimmten Nischenbereich befinden. Eclipse ist eine plattformübergreifende IDE, die unter Windows, OS X, Linux und Solaris gut funktioniert und hauptsächlich für die Weiterentwicklung von Java, C, C ++, PHP und Python verwendet wird. Während es im Allgemeinen für die Entwicklung von iPhone- und Apple Watch-Anwendungen verwendet wird, kann es zusätzlich zum Erstellen für OS X und einige andere Plattformen mit Unterstützung für C, C ++, Objective-C, Java, AppleScript, Python, Ruby und verwendet werden auch Apples schnelle Sprache.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Was ist USB Typ-C?

Ah, der USB-Stecker. Es ist derzeit so üblich wie bekannt, dass es nie die Möglichkeit gibt, beim ersten Mal richtig…

QR-Code-Zahlungen: Wie funktionieren sie?

Einkaufen, Transporte bezahlen, aber auch Lebensmittel im Supermarkt einkaufen – überall suchen Rückzahlungsdienstleister nach einfacheren Lösungen für die Abwicklung von…

Was sind WordPress-Plugins?

Wenn Sie neu bei WordPress (WP) sind, fragen Sie sich vielleicht, wie jede Person diese coolen Funktionen und auch Funktionen…

Schreibe einen Kommentar