Was Sie über Touchpads wissen müssen, bevor Sie Ihren nächsten Laptop kaufen [Technology Explained]

| Von

Touchpadthumb

Wenn Sie direkt in ein Einzelhandelsgeschäft schlendern und einen Vertriebsmitarbeiter bitten, Ihnen einen Laptop zu beschreiben, erhalten Sie möglicherweise eine lange Checkliste mit Gerätedetails, die sich auf das Innere konzentrieren. Sie erfahren, was die CPU ist, wie groß die Festplatte ist und wie viel RAM installiert ist.

Dies sind Details, die Sie wissen möchten, aber in der heutigen Welt der schnellen Prozessoren und des billigen Arbeitsspeichers werden einige Benutzer selten nach all dem fragen, was ihr Laptop zu bieten hat. Infolgedessen läuft die Unterscheidung zwischen einem großartigen und einem wunderbaren Laptop auf die kleinen Dinge wie das Touchpad hinaus. Das Touchpad selbst ist jedoch ein seltsamer Gegenstand. Es ist da, es funktioniert und es hat seit Jahren. Nicht alle Touchpads sind jedoch gleich entwickelt.

Die Grundlagen der Touchpad-Technologie

Die allerersten Touchpads wurden Anfang der neunziger Jahre eingeführt und waren eine der zahlreichen Antworten auf die Probleme, einen tragbaren Eingabedienst mit einem tragbaren Computer bereitzustellen (Trackpointer und auch Trackballs waren ebenfalls üblich). Der allererste Laptop mit einem Touchpad – oder Trackpad, wie es damals offiziell genannt wurde – war das Apple PowerBook 500.

Moderne Touchpads nutzen eine Innovation namens kapazitive Berührung. Dies stimmt mit der Technologie überein, die von den meisten modernen Touchscreens verwendet wird, und es erkennt auch den elektrischen Strom eines menschlichen Fingers, wenn dieser mit der Oberfläche des Touchpads in Kontakt kommt. Dies ermöglicht eine reibungslose und sehr einfache Navigation, die nicht auf physischen Druck angewiesen ist.

Kapazitive Berührungen haben jedoch einen kleinen negativen Aspekt, und das ist die Unfähigkeit, leblose Objekte oder behandschuhte menschliche Hände zu entdecken. Spezielle Touchpads, wie die Tablets von Wacom werden für die Verwendung mit einem Stift benötigt. Die gute Nachricht ist, dass nur Künstler und auch Eskimos routinemäßig in diese Schwierigkeiten geraten.

Die Unterschiede zwischen Touchpads

Während praktisch alle Touchpads genau dieselbe grundlegende Technologie verwenden, um Eingaben zu finden, gibt es eine breite Palette von Methoden, um diese moderne Technologie zu verwenden, sowie eine breite Palette von Touchpad-Abmessungen und auch Strukturen.

Das wichtigste Attribut, das Sie in einem Touchpad finden sollten, ist die Unterstützung von Multitouch-Bewegungen. Obwohl dies ein typisches Extra ist, ist es nicht allgegenwärtig. Zum Beispiel habe ich kürzlich einen MSI GT680R-Gaming-Laptop mit einem Preis von etwa 1.500 US-Dollar getestet, der kein Multitouch hatte. Es ist sehr einfach herauszufinden, ob ein Laptop diese Funktion unterstützt, wenn Sie ihn praktisch verwenden können. Versuchen Sie einfach, eine Webseite mit Ihrem Zentrum und Zeigefinger nach unten zu scrollen.

Wenn ein Laptop nicht über Multitouch verfügt, sollte zumindest ein Bildlaufraum verfügbar sein. Dies ist eine winzige vertikale Position, normalerweise auf der besten Seite des Touchpads, die ausschließlich dazu dient, Fingerbewegungen direkt in eine Auf- / Ab-Bildlaufaktivität umzuwandeln.

Hohe Materialqualität, obwohl Low-Tech, ist von entscheidender Bedeutung. Viele preiswerte Laptops bauen das Touchpad einfach aus genau demselben Kunststoff wie der angrenzende Laptop, was in Ordnung funktioniert, aber nicht zu einem gleichmäßigen Gefühl führt. Viel teurere Laptops wie die MacBooks verwenden eine Glasoberfläche, da sie weniger Widerstand gegen Fingerbewegungen bietet. Sie werden regelmäßig verschiedene andere Produkte entdecken, die ebenfalls verwendet werden. Das ASUS Bambus Kollektion Zum Beispiel wird das Touchpad aus genau demselben Bambus gefertigt, den Sie auf dem Rest des Laptops finden.

Schließlich sind die Touchpad-Tasten unerlässlich. Die beste Alternative ist ein Touchpad, das zwei separate Mausschalter für physische Computer bietet. Mehrere Touchpads verwenden jedoch eine sogenannte Wipptaste. Dies deutet darauf hin, dass sich eine Person mit einer Wippe dazwischen befindet, was darauf hindeutet, dass der Knopf wie eine Wippe läuft. Schalter im Wippenstil sehen heiß aus, können jedoch ärgerlich zu bedienen sein, da das Drücken des Knopfes in der Nähe der Wippe noch mehr Druck erfordert als das Drücken des Schalters an der Seite.

Das ideale Touchpad sollte Multitouch-Unterstützung, eine glatte Oberfläche und 2 spezifische Schalter mit hervorragender Reaktionsfähigkeit verwenden. Es ist schwierig, jede dieser Funktionen zusammen zu finden, insbesondere bei kostengünstigen Laptops, aber es ist nicht unmöglich.

Die Bedeutung der Softwareunterstützung

Obwohl die Hardware Ihres Touchpads wichtig ist, wirkt sich die verwendete Software ebenfalls auf die Leistung Ihres Touchpads aus.

Zum Beispiel unterstützte Windows Multitouch bis Windows 7 nicht (obwohl es Mittel gibt, es zu hacken), auch wenn die Hardware dies kann. Obwohl in Bezug auf das Hinzufügen von Multitouch in Verbindung mit Tablet-Computern tatsächlich viel unternommen wurde, war die Auswirkung auf Laptop-Computer sogar noch augenblicklicher und auch offensichtlicher. Das Navigieren in Windows mit einem Touchpad ist viel einfacher als zuvor.

Trotzdem gibt es immer noch deutliche Unterschiede zwischen Windows 7 und Mac OS X, das eine erstaunliche Multitouch-Unterstützung bietet. Ein Großteil des Unterschieds zwischen der Navigation unter Windows und Mac OS X auf einem Laptop liegt nicht in der Hardware (obwohl das Glas-Touchpad des MacBook gut ist), sondern in der Unterstützung von Softwareanwendungen. Ubuntu bietet ab Version 10.10 auch vollständige Multitouch-Unterstützung.

Letzter Gedanke

Es ist leicht, das Touchpad zu vergessen, wenn ein Vertriebsmitarbeiter Sie wegen der großartigen Hardware anspricht, die in den neuen Laptop geladen ist, den Sie im Auge behalten. Lassen Sie sich nicht davon ablenken. Das Touchpad wird häufig verwendet und kann nicht geändert oder aktualisiert werden. Sie müssen daher sicherstellen, dass Sie einen Laptop mit einem Touchpad wie dem von Ihnen kaufen.

Während praktisch alle Touchpads dieselbe Standardinnovation verwenden, um Eingaben zu finden, gibt es eine breite Palette von Methoden, um diese Innovation zu nutzen, sowie eine große Auswahl an Touchpad-Abmessungen und Erscheinungsbildern. Die meisten preiswerten Laptops erstellen das Touchpad einfach aus dem gleichen Kunststoff wie der angrenzende Laptop, und das funktioniert einwandfrei, führt aber nicht zum besten Gefühl. Die beste Wahl ist ein Touchpad, das zwei verschiedene physische Computer-Mausschalter bietet. Zahlreiche Touchpads verwenden jedoch einen sogenannten Wippschalter. Die Ausstattung Ihres Touchpads ist von entscheidender Bedeutung. Die verwendete Software hat ebenfalls einen Einfluss auf die genaue Leistung Ihres Touchpads. Das Touchpad ist etwas, von dem Sie eine ganze Menge Gebrauch machen werden, und es kann nicht geändert oder aktualisiert werden. Sie müssen also sicher sein, einen Laptop mit einem Touchpad zu kaufen, wie Sie es möchten.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar