Warum gibt es einen weltweiten Chipmangel und wann wird er enden?

| Von

Halbleiter-Chip

Im Technologiesektor der Welt droht eine Krise. Es ist das Dilemma der Halbleiterchips. Diese winzigen Chips sind so in unser Leben eingeflößt, dass ihr Mangel tatsächlich eine Panik auf dem Weltmarkt ausgelöst hat.

Halbleiterchips versorgen alles, von Fernsehern und Mikrowellen in unseren Wohnungen bis hin zu Laptops und Smartphones, ohne die wir uns unser Leben nicht vorstellen können. So wie jetzt hat die Welt nicht genug.

Hier ist also, was bei der Entwicklung des internationalen Halbleiterchips fehlt und wie lange er halten kann.

Was ist ein Halbleiterchip?

Wenn die Software die Welt verschlingt, dann sind Chips die Zähne.

So erklärte Kif Leswing von CNBC Halbleiterchips in ein aktuelles Treffen Er ist ideal.

Halbleiter, auch Chips oder Halbzeuge genannt, sind die kleinen Elemente, die von Raketen und Jets über Mikrowellen bis hin zu Mobiltelefonen leise, aber wachsam alles antreiben. Die auf Silizium basierenden Chips wurden 1947 in den USA vorgestellt und läuteten auch einen neuen Computerstandard ein.

Früher wurden Computersysteme oben auf Staubsaugerrohren verbessert; wir verstehen sie derzeit als Computersysteme der ersten Generation. Ein großes Problem bei vakuumbasierten Computern war, dass sie zu viel Strom verbrauchten, zu groß waren und normalerweise auch zu kurz kamen. Das ENIAC-Computer , zum Beispiel, würde sicherlich alle zwei Tage untergehen.

Mit der Einführung von Halbleiterchips auf Siliziumbasis änderte sich jedoch alles richtig. Zum ersten Mal waren unsere Geräte effektiv, winzig und seriös. Wir haben seitdem tatsächlich eine lange Methode hinter uns.

Was verursacht den weltweiten Mangel an Halbleiterchips?

Die Covid-19-Pandemie und der darauf folgende Lockdown gelten eigentlich als größter Übeltäter für die enorme Chipknappheit.

Als die Welt im Jahr 2020 gesperrt wurde, prognostizierten alle bedeutenden Autohersteller einen Umsatzrückgang. Dies zwang sie, die Produktion zu reduzieren. Als Nebenprodukt wurden auch Bestellungen für neue Halbleiterchips auf Eis gelegt.

Was bei all dem jedoch nicht berücksichtigt wurde, waren die Auswirkungen eines einjährigen Lockdowns auf die Psyche der Kunden und ihr Kaufverhalten.

Nachdem sie mehrere Monate auf ihr Zuhause beschränkt waren, entschieden sich zahlreiche Kunden entweder für den Kauf neuer Geräte oder für ein Upgrade auf neuere Geräte für Arbeit, Bildung oder Unterhaltung. Dies führte dazu, dass alle bedeutenden Gizmo-Hersteller ihre Halbleiteraufträge erhöhten, um die steigenden Marktanforderungen zu erfüllen.

Was wird dagegen unternommen?

Alle derzeitigen Halbleiterfertigungsanlagen produzieren Chips mit ihrer vollen Leistungsfähigkeit, aber die Nachfrage nach Halbleiterchips ist so gestiegen, dass sie ihre Ziele nicht erfüllen können.

Die spürbare Aktion wäre, noch mehr Produktionsstätten zu bauen, oder?

Nicht wirklich. Sie sehen, es braucht einige Zeit sowie Milliarden von Dollar, um eine einsame Chip-Fabrik zu bauen. Während der Bau weiterer Fabriken sicherlich ein ausgezeichneter Ansatz für die Zukunft wäre, werden sie derzeit nicht viel tun.

Aber es gibt die Zukunft zu erwarten.

Am 24. Februar 2021 genehmigte die Biden-Regierung eine Durchführungsverordnung, um die globale Halbleiterknappheit zu beheben.

Laut der Semiconductor Association ist das US-Chipgeschäft für 47 Prozent des Halbleiterchip-Umsatzes verantwortlich, aber nur 12 Prozent dieser Chips werden im eigenen Haus hergestellt. Mit dem Internet der Dinge (IoT) und auch 5G-Technologien, die die Nachfrage weiter erhöhen, werden Chips viel mehr in unser Leben implantiert.

Die naheliegende Option ist hier, eine unabhängige Halbleiter-Chip-Fabrik zu errichten, um einem solchen Chip-Mangel erneut vorzubeugen.

Wann endet die globale Chipknappheit?

Nach Ansicht von Experten der Halbleiterbranche sieht es nicht so aus, als würde sich die Knappheit in absehbarer Zeit entspannen. Es wird prognostiziert, dass es sich bis weit ins Jahr 2021, wenn nicht 2022, auf die Technologieproduktions- und Hardwarekosten auswirken wird.

Es ist die Krise der Halbleiterchips. Mit der Entwicklung siliziumbasierter Halbleiterchips änderten sich jedoch die Punkte zum Guten. Als Nebenprodukt wurden auch Bestellungen für fabrikneue Halbleiterchips in die Warteschleife gelegt. Alle bestehenden Halbleiterfabriken produzieren Chips mit ihrer vollen Kapazität, aber der Bedarf an Halbleiterchips hat tatsächlich so stark zugenommen, dass sie ihre Ziele nicht erfüllen können. Die offensichtliche Abhilfe im Folgenden besteht darin, unabhängige Fertigungsstätten für Halbleiterchips aufzubauen, um eine solche Chipknappheit erneut zu vermeiden.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Was ist DLNA und wird es noch verwendet?

DLNA ist eine Möglichkeit für Multimediageräte, in einem lokalen Netzwerk miteinander zu kommunizieren. DLNA-kompatible Gadgets können Videoclips, Ton- und Bilddateien…

Schreibe einen Kommentar