7 Gründe, warum Snapchat das beliebteste soziale Netzwerk von Teenagern ist

| Von

snapchat-teens

Teenager sind eine lustige Nummer. Sie haben ihre ganz eigene Sprache, ganz eigene Muster, eine ganz eigene Logik sowie ein ganz eigenes Stilgefühl – doch trotz ihrer „Nachteile“ sind sie meist auch auf der Schneide des Coolen. Nirgendwo ist dieses Gefühl von Coolness viel feiner abgestimmt als in der digitalen Welt. Sie sind regelmäßig die allererste demografische Gruppe, die brandneue Innovationen, neue Apps und brandneue Interaktionsmittel akzeptiert – und das normalerweise besonders vorsichtige Alter hinter sich lässt.

Ihre Bereitschaft, neue Anwendungen auszuprobieren, zeigt sich perfekt auf dem Planeten der sozialen Netzwerke. Während deine Eltern und Großeltern vielleicht noch den Mut entwickeln, ein Facebook-Konto zu erstellen, sind junge Erwachsene derzeit tatsächlich weitergezogen. Die neueste Modeerscheinung unter den Erwachsenen der Zukunft ist die geheimnisvolle Foto-Sharing-Lösung Snapchat Laut Business Insider, zwei Fünftel der amerikanischen jungen Erwachsenen nutzen Snapchat „mehrmals“ täglich, wobei die Anwendung täglich erstaunliche eine Milliarde Bilder registriert.

E-Mail-Betrug-Snapchat

Die Sorge ist warum? Was macht Snapchat bei unter 20-Jährigen so beliebt? Wir erkunden…

1) Intimität

Die Nutzung zusätzlicher typischer sozialer Netzwerke wie Facebook bedeutet, dass Sie wirklich wenig Privatsphäre erhalten. Sie müssen sich wahrscheinlich immer Sorgen machen, ob Ihre Mutter dieses unangenehme Bild von Ihnen besucht, in dem Sie sich um 3 Uhr morgens in einer Regenrinne übergeben.

01-Snapchat

Snapchat beseitigt diese Sorgen. Sie müssen auch nicht mit Bildern des neuen Kindes Ihres alten Kollegen scrollen, nur um zu sehen, was Ihr bester Freund über das aktuelle Fußball-Videospiel hält, und Sie müssen sich auch nicht darum kümmern, ob Ihr Chef Sie beim Feiern sieht nachdem Sie sich krank gemeldet haben.

Unweigerlich ist Snapchat der Ort, an dem Teenager überraschende und amüsante Bilder mit intimen Gruppen statt mit dem Globus teilen können.

2) Sozialer Druck

Twitter, Facebook und Google Plus übertragen alle an fast alle Interessierten. Du bist permanent „im Programm“, was bedeutet, dass du dich um Follower-Angelegenheiten kümmern musst, das heißt, zu bewerten, was du postest, und auch sicherzustellen, dass du auf jedem Foto gut aussiehst, falls dein heimlicher Bewunderer über ein Bild von stolpert du siehst weniger als glamourös aus.

Es ist einfach, den sozialen Druck zu unterschätzen, den manche Teenager wirklich empfinden, wenn sie Social-Media-Sites nutzen. Wie ein Teenager, Andrew Watts, schrieb kürzlich in einem Blog-Beitrag „Snapchat hat viel weniger öffentliche Meinung damit verbunden … Wenn ich innerhalb von fünfzehn Minuten keine Likes auf meinem Instagram-Foto oder Facebook-Blog-Beitrag erhalte, können Sie sicher sein, dass ich es lösche“.

Das Ergebnis ist, dass Snapchat zu einem Bereich wird, in dem sich junge Erwachsene wirklich mehr in der Lage fühlen, sie selbst zu sein. Bilder werden nicht retuschiert, automatisch verbessert oder handverlesen, um großartig auszusehen. Stattdessen sind sie eine unkomplizierte und offene Möglichkeit, das Geschehen ihres Tages zu teilen.

https://www.youtube.com/watch?v=-ie5_aaHOhE

3) Datenschutz

Obwohl sie es vielleicht nicht glauben, haben die meisten jungen Erwachsenen viel weniger „Skelette im Schrank“ als Erwachsene. Sie könnten sich sowohl als jung als auch als nervös bezeichnen, aber viele sind nicht lange genug im wirklichen Leben geblieben, um Dinge in ihrer Vergangenheit zu haben, die das Leben ins Gegenteil verkehren könnten, wenn sie am Ende ein offenes Geheimnis wären.

Das bedeutet, dass sie weniger Respekt vor ihrer Online-Sicherheit haben als ältere Menschen. Während diejenigen von uns über zwanzig Tage und Wochen in die persönlichen Datenschutzeinstellungen auf Facebook investieren könnten, um sicherzustellen, dass keine individuellen Informationen in Bildern angezeigt werden und welche Passwörter alle unter strengem Verschluss gehalten werden, kümmern sich viele Teenager einfach nicht um die Privatsphäre .

Snapchat hat seinen gerechten Anteil an Kontroversen sowohl mit „durchgesickerten“ Fotos als auch mit Bildern, die heimlich auf einer Titan-Datenquelle (oder auf andere Weise) gespeichert wurden, überstanden, doch das Feedback eines normalen jungen Erwachsenen zu diesen Lecks ist nur „Na und?“.

4) Schnell und visuell

Als dieser Autor ein Teenager war, war das Schreiben von SMS innovativ. Ihr erstes Mobiltelefon zu bekommen war eine befreiende Erfahrung, da sich meine Generation genau fragte, wie diejenigen, die älter als wir sind, ohne die Möglichkeit, unterwegs an Events zusammenzuarbeiten oder die Mütter und Väter Ihres Schwarms zu umrunden, damit umgingen. Wenn ich mich daran erinnere, war das Senden von SMS schmerzhaft langsam; Persönlichkeiten zu zählen und Wörter abzukürzen dauerte noch länger als ein einfacher Anruf.

Die Teenager von heute haben diesen Vorschlag tatsächlich aufgegriffen. Obwohl WhatsApp in der Gruppe eine prominente Lösung bleibt, findet derzeit die unmittelbarste Interaktion bei Snapchat statt. Wie die alte Behauptung sagt, „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“; Texten haben Mühe, Emotionen zu teilen und können leicht fehlinterpretiert werden, ein Bild mit einer schnellen Beschriftung ist sowohl schneller als auch viel sichtbarer.

WhatsApp

5) Differenzierung

Als Teenager sind Eltern und auch ältere Geschwister wie schlendernde Wasserfontänen der Schande. Das Bedürfnis eines Jugendlichen, sich von seinen Familienmitgliedern zu trennen, ist nur einer der führenden Autofahrer der jugendlichen Gegenkultur mit all ihren verrückten Frisuren, ungewöhnlichen Kleidungsstücken sowie unbekannten Liedern.

Facebook freute sich über einen vergleichbaren Aufschwung, den Snapchat jetzt erlebt, als es vor mehr als einem Jahrzehnt auf den Markt kam. Zu dieser Zeit war MySpace das führende soziale Medium, daher war die Meinung der jungen Erwachsenen des Jahres 2004 „Facebook ist nicht MySpace, meine ältere Schwester nutzt MySpace, meine älteren Geschwister sind stickig und eintönig, folglich ist MySpace stickig und langweilig“. Es war eine bemerkenswerte Logik für ein Alter von 15 Jahren.

myspace2

Erschreckenderweise werden wir in den folgenden 18 Monaten sicherlich unsere allerersten Teenager haben, die nach dem Start von Facebook geboren wurden – es ist kein Schock, dass sie versuchen, etwas Neues zu finden.

6) Ausschließlich mobilbasiert

Die Tatsache, dass Snapchat nur auf mobilen Geräten existiert, ist ansprechend und funktioniert in vielerlei Hinsicht zum Vorteil des Dienstes.

Zunächst einmal bedeutet dies, dass die App nur entwickelt wurde, benutzerfreundlich ist und nicht mit komplexen oder unnötigen Funktionen ausgestattet ist. Die Studie empfiehlt, dass die Menschen zunehmend enttäuscht sind von der Nachfrage, sich bei verschiedenen Elementen anzumelden – wobei die jüngeren Teilnehmer am ärgerlichsten sind. Auf Snapchat müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse eingeben und schon sind Sie fertig, es ist schnell und einfach.

Snapchat

Zweitens bringt das Konzept des Fotografierens mit dem Telefon die verborgene kreative Seite vieler Menschen zum Vorschein (suchen Sie nicht weiter als Instagram-Filter nach Beweisen) – junge Erwachsene können diese fantasievolle Berührung nutzen, um Wünsche zu unterdrücken, die sie für wesentlich halten, nämlich Gleichaltrige zu begeistern exciting sowie sich lustig zu entwickeln.

7) Mode

Ist es eine Modeerscheinung? Wir sind unsicher. Teenager sind im Allgemeinen ein launisches Team und werden auch schnell müde, da Stile, Musik, Videospiele und auch verschiedene andere Geräte schneller durch die „erstaunliche oder andere“ Drehtür wandern, als Erwachsene es aufrechterhalten können. Sie übernehmen oft eine „Heute hier, morgen gegangen“-Technik, und es besteht die Möglichkeit, dass Snapchat in der nächsten Woche sicherlich von etwas anderem übernommen wird.

Snapchat

Möglicherweise ist es unfair, die Lösung als Wahnsinn zu bezeichnen, außerdem lehnte Co-Founder und CEO Evan Spiegel ein nicht unbedeutendes 3-Milliarden-Dollar-Gebot für seine App von Facebook ab; er geht eindeutig davon aus, dass es haltbar ist.

Sicher ist, dass die Teenager lange weg sein werden, wenn Großmutter es verwendet, um Bilder ihrer Katze zu versenden.

Was haben wir vermisst?

Wir haben uns sieben Gründe ausgedacht, aber wir sorgen dafür, dass es noch viel mehr gibt … Haben Sie einen Sohn oder eine Tochter im Teenageralter? Warum nutzen sie den Service? Bist du allein ein Teenager, und wenn ja, was hat dich gegenüber verschiedenen anderen Optionen an Snapchat gereizt?

Wir würden uns freuen, mit Ihnen zu sprechen, lassen Sie uns Ihre Ideen in den folgenden Bemerkungen erkennen.

Bildnachweis: Damen sprechen über Shutterstock

Unweigerlich ist Snapchat der Ort, an dem Teenager atemberaubende und auch humorvolle Bilder mit intimen Gruppen statt mit der Welt teilen können. Das Ergebnis ist, dass Snapchat zu einem Ort wird, an dem sich junge Erwachsene mehr in der Lage fühlen, sie selbst zu sein. Snapchat hat seinen fairen Anteil an Konflikten sowohl mit „durchgesickerten“ Bildern als auch mit Bildern, die heimlich in einer riesigen Datenbank gespeichert werden (oder nicht), aber die Reaktion eines normalen Teenagers auf diese Lecks ist einfach „Na und?“. Bist du selbst ein Teenager und wenn ja, was hat dich gegenüber verschiedenen anderen Optionen an Snapchat gereizt?[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

SWFme: SWF-Dateien online hosten und anzeigen

SWF ist der Standardstil für alle Flash-Dokumente und wird häufig für Bannerwerbung, Computeranimationen sowie verschiedene andere reichlich vorhandene Grafiken verwendet….

Schreibe einen Kommentar