So funktioniert Internet Explorer und Safari mit WebRTC

| Von

ie-safari-webrtc

Möchten Sie ein Geheimnis hören? Es ist ein großes. Sind Sie sicher, dass Sie damit umgehen können? Okay, hier geht’s. Neben Google Chrome gibt es noch andere Internetbrowser.

Ich weiß, schockierend. Chrome wird zum größten Teil zu dem, was der Internet Explorer 1999 geblieben ist: vollständig und absolut dominant auf dem Webbrowser-Markt, aber es ist nicht schwer zu verstehen, warum. Chrome ist einfach wirklich, wirklich großartig. Es unterstützt die meisten HTML5-Standards und wird mit einigen ansprechenden, leistungsstarken Entwicklertools geliefert. Es ist außerdem Open Source und hat auch eine riesige Auswahl an Erweiterungen, die es viel einfacher machen, zu arbeiten und sich von diesem Job zu verabschieden.

Also, warum um alles in der Welt sollten Sie einen anderen Internetbrowser ausprobieren? Nun, es gibt einige ziemlich ansprechende Faktoren. Wenn Sie Windows 8.1 verwenden, möchten Sie möglicherweise einen Internetbrowser verwenden, der sehr gut zum Look-and-Feel der berührungsfreundlichen Metro passt. Wenn Sie sich Sorgen um blitzschnelles Surfen machen, sollten Sie Safari verwenden, das vor allem dank seines phänomenalen JavaScript-Interpreters wesentlich schneller ist als Chrome.

Aber diese beiden Browser haben einen vernichtenden Nachteil. Einige der ausgeklügelten Funktionen der HTML5-Spezifikation werden nicht angeboten. Nämlich WebRTC, das ein Grundpfeiler vieler Websites ist, die für den Betrieb Echtzeitkommunikation verwenden. Im Allgemeinen weist dies auf IM-Apps, Spiele und Videokonferenztools wie erscheinen.in hin, von denen wir bei virtualworldnews.de eigentlich große Fans sind. Obwohl Microsoft hat tatsächlich Ouvertüren gemacht in Richtung Hilfeleistung für IE hinken sie noch hinterher, wie die unten stehende Grafik zeigt.

webrtc-ie

Internet Explorer und auch Safari können WebRTC leider nicht nativ verwalten. Das Schlüsselwort dort ist jedoch „nativ“. Mit einem einfachen Internetbrowser-Plugin können Sie sowohl IE als auch Safari wie Chrome und Firefox zum Laufen bringen. Hier ist wie.

Treffen Sie Temasys und auch Skylink

Temasys ist ein singapurisches Startup, das WebRTC sowohl lebt als auch atmet. Sie sind sich der Möglichkeiten dieser unglaublichen modernen Technologie sehr bewusst, erkennen aber auch, dass nur Opera, Firefox und auch Chrome-Personen davon profitieren können. Also haben sie Skylink auf den Markt gebracht, ein völlig kostenloses Plugin für OS X und Windows, das WebRTC zu Safari und Internet Explorer bringt.

Sie können das entdecken idealer Download für Ihre Plattform unten Aber wie benutzt man es?

Für OS X

Lassen Sie uns zunächst einen Blick darauf werfen, wie WebRTC mit Safari und OS X funktioniert. SkyLink wird als bekannte DMG-Dokumente geliefert, die beim Öffnen eine Safari-Erweiterung sowie einen schnelleren Weg zum Ordner, in dem sich Safari-Erweiterungen befinden gepflegt. Beim Duplizieren werden Sie natürlich nach Ihrem Passwort gefragt.

webrtc-Passwort

Wenn Sie Safari geöffnet haben, müssen Sie es auf jeden Fall schließen und erneut öffnen, damit es funktioniert. Dann haben Sie einen WebRTC-geeigneten Browser. Herzliche Glückwünsche! Um zu überprüfen, ob es funktioniert, besuchen Sie netscan.co, das sicherlich eine Vielzahl von Untersuchungen durchführen wird, um herauszufinden, wie viel von der WebRTC-Spezifikation Ihr Webbrowser unterstützt.

webrtc-netscan

Bevor Sie Ihr System überprüfen können, müssen Sie ihm zunächst die Berechtigung erteilen, das SkyLink WebRTC-Plugin zu verwenden. Wenn Sie damit zufrieden sind, klicken Sie auf „Vertrauen“.

webrtc-trust

Wenn es funktioniert hat, müssen Sie so etwas sehen.

webrtc-erfolg

Für Windows

Auch das Einbinden von WebRTC-Unterstützung in den Internet Explorer ist eigentlich ganz einfach. Das Termasys Skylink-Plugin für Windows wird als MSI-Datei verteilt, sodass die Installation durch Klicken auf ein Dokument und das Akzeptieren einer Genehmigungsvereinbarung erforderlich ist.

webrtc-windows-install

Sobald Sie eingerichtet sind, müssen Sie so etwas sehen.

webrtc-windows-install-erfolg

Und das betrifft es. Sie sollten das Plugin nicht für jede einzelne von Ihnen besuchte Site manuell validieren müssen, da Internet Explorer dies für Sie übernimmt. Obwohl Sie sicherlich eine Ausnahme dafür in die Windows-Firewall aufnehmen müssen, damit sie weiß, dass Ihr Website-Datenverkehr legitim ist. Dies liegt daran, wie WebRTC Network Address Traversal (NAT) verwendet, um mit Computersystemen außerhalb Ihres Heimnetzwerks zu kommunizieren.

webrtc-Ausnahme

Aber da ist ein Fang …

Während Skylink die vollständige WebRTC-Unterstützung für Internet Explorer und Safari bietet, unterstützt sie nicht jede WebRTC-basierte Site … Sagen Sie was?

Ja, die Installation des Plugins auf Ihrem Computer ist nur der halbe Kampf. Die Internetseiten selbst müssen ein wenig optimiert werden, damit sie das Plugin erkennen. Das Problem ist, dass einige Websites, wie etwa show.in, diese Optimierung nicht vorgenommen haben. Glücklicherweise haben mehrere andere eine fantastische, bestehend aus:

  • GetARoom.io – Ein voll ausgestattetes WebRTC-Videokonferenzsystem.
  • Bistri.com – Wie oben, aber stark API-gesteuert, was es Programmierern ermöglicht, Video-Chat-Funktionen in ihre Websites zu integrieren, wie sie es sicherlich mit der Appear.in-API tun würden.
  • Jssip.net – Ein effektiver, browserbasierter SIP-Telefonkunde.
  • Jitsi.org – Ein datenschutzorientierter, auf HD vorbereiteter Webkonferenz-Client.

Mehr orten? Informieren Sie mich darüber im unten aufgeführten Bemerkungsbereich.

Web Explorer und Safari können WebRTC nicht nativ verarbeiten. Sie haben Skylink veröffentlicht, ein kostenloses Plugin für OS X sowie Windows, das WebRTC sowohl in Safari als auch in Internet Explorer bringt. Um zu überprüfen, ob es funktioniert, besuchen Sie netscan.co, das sicherlich eine Reihe von Untersuchungen durchführen wird, um festzustellen, wie viel von der WebRTC-Spezifikation Ihr Webbrowser unterstützt. Skylink bietet zwar vollständige WebRTC-Unterstützung für Internet Explorer und Safari, aber nicht jede WebRTC-betriebene Website unterstützt sie … Sagen Sie was?[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar