Können wir den Planeten so gestalten, dass er die globale Erwärmung bekämpft?

| Von

Erderwärmung

Archimedes, der altgriechische Mathematiker und Ingenieur, sagte einmal so etwas wie: „Geben Sie mir einen Hebel genug Zeit und auch eine Fläche zum Stehen, so werde ich sicherlich die Erde bewegen.“ In den Jahrhunderten seitdem ist der Vorschlag nicht verschwunden. Die Menschheit versucht ständig, mächtige neue Werkzeuge zu finden, um die Welt zu verändern.

Das bringt uns zur Klimaanpassung.

Auch wenn die Klimaanpassung ein beanstandetes Thema ist, gibt es immer mehr Beweise dafür, dass sie ein großes Problem darstellt, und wir helfen auch nicht. In diesem Zeitalter der riesigen Datenanalyse , Wissenschaftler recherchieren Zahlen auf Meereshöhe sowie Wärmebildaufnahmen und auch die Ergebnisse sind nicht vielversprechend. Eine wachsende Zahl von Fachleuten meldet sich zu Wort und rät, dass wir der Biosphäre langfristige und vielleicht auch apokalyptische Schäden zufügen können, wenn wir nicht schnell mit der Durchführung von Anpassungen beginnen.

Die Geschichte des Geoengineerings

Die Sorge um die Klimaänderung hat viele Diskussionen ausgelöst und auch Regierungspolitik um die Auspuffgase zu begrenzen, in der Hoffnung, die Schäden, die wir verursachen, umzukehren. Dennoch verlief die politische Entwicklung eigentlich langsam – und auch bei bemerkenswerten Rückgängen unserer Einleitungen könnte es derzeit viel zu spät sein, um alle Schäden zu vermeiden.

Dies hat die Wissenschaftler dazu veranlasst, verschiedene andere innovative Möglichkeiten zur Bekämpfung der Umweltanpassung in Betracht zu ziehen, die das Verfahren beschleunigen könnten. Hier bietet sich Geoengineering an. Geoengineering ist der Prozess der absichtlichen Veränderung der Umwelt unserer Erde. Die Strategien reichen von der Aussaat reflektierender Produkte direkt in die Top-Atmosphäre bis hin zum Dotieren der Ozeane mit bestimmten Chemikalien.

Denken Sie es oder anders, dies ist keine neue Idee. Während der Begriff Geoengineering selbst brandneu sein mag, gibt es das Konzept der Wetteranpassung schon seit einiger Zeit. Fälle von Regenerzeugung – der Versuch, Regen auf unnatürliche Weise zu verursachen oder zu verstärken – können bis in die 1830er Jahre zurückverfolgt werden, als James Espy schlug vor den Kamm der Appalachen in Brand zu setzen, um heiße Aufwinde zu erzeugen, die sicherlich Regen fördern würden.

SPICE_SRM_Übersicht

Geoengineering-Methoden

1991 erlebten die Philippinen eine Pompeji-ähnliche Katastrophe, als Berg Pinatubo ausgebrochen , bedeckt über tausend Quadratmeilen mit Asche, Schwefel sowie verschiedenen anderen vulkanischen Anzahlungen. Nichtsdestotrotz sahen die Forscher während der Monate, die der Eruption folgten, eine erhebliche Klimatisierung der Umgebung. Offensichtlich bot die Vulkanasche an, das Sonnenlicht abzuschirmen und die Erde darunter abzukühlen.

Ebenso, wenn der Supervulkan Mt. Tambora brach 1815 aus, die Aschewolke sank das globale Temperaturniveau um etwa 1,3 Grad Fahrenheit (ungefähr die gleiche Menge an Temperaturänderungen wie die gesamte globale Erwärmung seit 1880). Die Auswirkungen waren tiefgreifend: 1816 wird als „Das Jahr ohne Sommer“ bezeichnet. Im Juni fiel in Albany NY Schnee. Das kältere Klima zerstörte die Ernten und verursachte einen Massennahrungsmittelmangel.

Dies stellt eines der effektivsten Mittel zur Beeinflussung der Umwelt dar – das Ansäen der oberen Umwelt mit Schwefel, wie er von einem Vulkan produziert wird, um das Sonnenlicht von der Welt wegzuleiten. Verschiedene andere Konzepte Dazu gehören die Fütterung des Meeres mit Eisenstaub, um die Anzahl von Phytoplankton zu erhöhen, die sich von Kohlendioxid ernähren, oder das Aufhellen von Wolken mit Meerwasser, um ihr Reflexionsvermögen zu erhöhen.

Allerdings bleibt die Schwefelidee vorerst die sinnvollste Technik, um bewusst in die Umwelt einzugreifen. Es hat auch einen weiteren großen Vorteil: Es ist erschwinglich. Das Beheben von Umgebungsänderungen auf die übliche Weise ist unglaublich teuer, sowohl in Bezug auf Dollar als auch auf Menschenleben. Die Beschränkungen, die erforderlich sind, um großflächige Einleitungen zu verringern, werden sicherlich Jahre dauern, die finanzielle Entwicklung beeinträchtigen und die entstehenden Pferche verwüsten und den Bösen unverhältnismäßig schaden. Andererseits würde das Auffüllen der oberen Umgebung mit großen Mengen Schwefel sicherlich nur wenige Milliarden Dollar kosten und ist auch sofort möglich.

pinatubo

Die Konsequenzen

Leider gibt es eine Vielzahl potenzieller Probleme beim Geoengineering. Klimas sind unberechenbar. Während unsere besten Designs keine großen Unwohlseinsergebnisse durch Geo-Engineering erwarten, gibt es dort eine tatsächliche Bedrohung. Wenn wir es vermasseln, könnten wir tatsächlich alle töten.

Es gibt auch ein Funktionsproblem zur Schwefeltechnik : Beim Ausbruch des Mount Pinatubo beobachteten Wissenschaftler ebenfalls eine verstärkte Degeneration der Ozonschicht. Für diejenigen, die ihre High-School-Wissenschaft vergessen haben, ist die Ozonschicht ein Teil der Atmosphäre, der uns vor der UV-Strahlung der Sonne schützt. Ein Mangel an dieser Schicht erhöht die Inzidenz von Hautkrebs und hat komplizierte umweltfreundliche Auswirkungen. An diesem Punkt wissen wir, dass das Einbringen verschiedener Chemikalien in die Atmosphäre den Planeten abkühlen könnte, aber die Gefahr besteht darin, dass sie zusätzlich das Ozon zerstören können. Glücklicherweise scheint es dafür einige Dienste zu geben: David Keith, der Klimatologe im obigen Video, glaubt, dass es möglich sein könnte, eine Produktschicht herzustellen, die über der Ozonschicht schwebt und die Welt kühlt, ohne sie zu schädigen.

Es gibt noch ein weiteres Argument für Geo-Engineering, das etwas subtiler ist. Es gibt ein Prinzip in der Ökonomie, das als „moralische Gefahr“ bezeichnet wird und definiert, wie Menschen ihre Handlungsmethode ändern, wenn sie vor Auswirkungen geschützt sind. Noch rücksichtsloser agieren beispielsweise Finanzinstitute, wenn sie wissen, dass sie gerettet werden.

Im Fall des Klimawandels beginnen Menschen und Regulierungsbehörden endlich, günstige Umweltveränderungen vorzunehmen, um die globale Erwärmung abzuwehren. Wenn wir jedoch diese Geoengineering-Verfahren entwickeln, um Umweltveränderungen zu bekämpfen, könnten Einzelpersonen zu alten Routinen zurückkehren. Doch was nützt es, futuristische Autos und Lastwagen zu fahren oder auf Solarenergie umzusteigen, wenn Forscher mit den Fingern schnippen und das Problem auch beheben können.

Ohne eine wesentliche Reduzierung der Umweltverschmutzung werden sich subtilere Gefahren wie die Versauerung des Ozeans und Veränderungen der klimatischen Zusammensetzung weiter anhäufen, selbst wenn wir die Umweltveränderung selbst umkehren.

Sollten wir es tun?

Im Moment erkennen wir nicht genau, welche Auswirkungen Geoengineering hat. Viele sind gegen den Vorschlag, aber es fühlt sich an, als wäre es ein zu wirksames Werkzeug, um sanft zu desertieren.

Wir sollten weiterhin die Aufnahme und auch die Emissionen reduzieren, aber warum nicht dies mit anderen nützlichen modernen Technologien integrieren? Es scheint lohnend zu sein, zumindest einige kleine Tests durchzuführen, um zu versuchen, die Auswirkungen verschiedener Behandlungen zu bestimmen. Darüber hinaus könnte es am Ende dazu führen, dass wir keine Wahl haben: Wenn die Vereinigten Staaten die Drohung ebenso vorsichtig annehmen, könnte China dies nicht tun.

Was denkst du? Ist Geoengineering die Antwort auf die globale Erwärmung? Bewerten Sie unten in den Bemerkungen.

Post-Guthaben: Giss-Temperatur mit Wikimedia ; Pinatubo über Wikimedia ; FLAVOUR SRM mit Wikimedia

Die Pflege der Umwelt mit den üblichen Mitteln ist unglaublich teuer, sowohl in Bezug auf Dollar als auch in Bezug auf Menschenleben. In der Situation der Klimaänderung beginnen endlich Einzelpersonen und auch Regulierungsbehörden, günstige Umweltänderungen vorzunehmen, um die globale Erwärmung abzuwehren. Wenn wir diese Geoengineering-Prozesse zur Bekämpfung der Umweltanpassung etablieren, können die Menschen zu alten Routinen zurückkehren. Ohne eine grundlegendere Verringerung der Luftverschmutzung werden sich subtilere Gefahren wie die Versauerung des Meeres und Veränderungen der atmosphärischen Zusammensetzung sicherlich weiter häufen, auch wenn wir die Umweltanpassung selbst rückgängig machen.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Festvox: Ein Online-Sprachsynthesizer

Wenn Sie die Roboteraussagen in Zugterminals und verschiedenen anderen öffentlichen Bereichen gehört und gefragt haben, ob immer ein Mensch hinter…

Schreibe einen Kommentar