So speichern Sie die drahtlosen Interneteinstellungen auf USB

| Von

WLAN-Einstellungen-usb

Es ist wichtig, dass Ihre drahtlose Internetverbindung mit einem Passwort gesichert ist, um unbefugten Zugriff zu verhindern, obwohl Netzwerke normalerweise nicht schwer zu unterbrechen sind. Wenn Sie diese Verbindung jedoch mit zahlreichen Tools einrichten oder Ihre Internetverbindung freigeben müssen, kann dies ein wenig umständlich werden.

Praktischerweise gibt es eine schnelle und einfache Möglichkeit, Ihre Netzwerkeinstellungen zu speichern. Sie können die Informationen auf einem USB-Stick speichern, ihn direkt an Ihr Computersystem oder Ihren Laptop anschließen und dann ein Dokument ausführen, um es sofort an Ihr Netzwerk anzuschließen.

Lassen Sie uns ohne weiteres lernen, wie! Lassen Sie uns in den Kommentaren unbedingt verstehen, ob Sie den Ansatz schon einmal verwendet haben oder Ihre ganz eigenen Ideen einbringen möchten.

Speichern der Einstellungen

Führen Sie zunächst eine Systemsuche durch schnurlose Netzwerke verwalten und wählen Sie das entsprechende Ergebnis aus. Dies wird sicherlich ein brandneues Home-Fenster öffnen, das sicherlich alle schnurlosen Netzwerke aufdeckt, mit denen Sie in der Vergangenheit verbunden waren (abzüglich derer, die Sie Ihrem System gesagt haben, nicht daran zu denken).

Drahtlosnetzwerke verwalten

Entdecken Sie die Verbindung, deren Einstellungen Sie speichern möchten, und doppelklicken Sie in der Liste darauf. Dadurch wird sicherlich ein zusätzliches Hauptfenster angezeigt, das die Wohn- oder Gewerbeimmobilien dieses Links enthält.

Stellen Sie sicher, dass Sie immer noch auf der Standardeinstellung sind Verknüpfung Registerkarte, danach müssen Sie auswählen Duplizieren Sie dieses Netzwerkkonto auf ein USB-Flash-Laufwerk ganz unten. In diesem Moment werden Sie aufgefordert, Ihr USB-Laufwerk anzuschließen, also tun Sie das einfach. Klicken Sie nach dem Anhängen auf Folge Taste.

Netzwerkeinstellungen kopieren

Der Kopiervorgang ist extrem schnell, so dass Sie innerhalb einiger Sekunden überprüfen sollten, ob die Setups tatsächlich effizient auf das USB-Laufwerk kopiert wurden. In diesem Moment können Sie klicken Sehen Sie sich gründlichere Anweisungen an Es wird auch ein kurzes Papier mit Details zur Verwendung Ihres neuen Netzwerkprofils erstellt – es ist von Vorteil für die Zukunft, aber wir werden diese einfachen Schritte derzeit durchgehen. Wenn Sie vorbereitet sind, klicken Sie auf Schließen.

Jetzt enthält Ihr USB-Laufwerk neue Informationen: 2 Dokumente namens AUTORUN und setupSNK sowie ein Ordner (einschließlich verschiedener anderer Informationen) namens SMRTNTKY. Stellen Sie sicher, dass Sie keine dieser Daten von Ihrem USB-Stick entfernen, da sonst das Verfahren beschädigt wird.

Importieren der Einstellungen

Dieser Teil ist auch einfacher. Nehmen Sie Ihr USB-Laufwerk und schließen Sie es an das Gadget an, in das Sie die Netzwerkeinstellungen importieren möchten. Wenn Sie AutoPlay zugelassen haben, sollte es erscheinen und Ihnen die Auswahl ermöglichen Verbinden Sie sich mit einem schnurlosen Netzwerk mit Windows Connect Now als eine Option. Alternativ, wenn AutoPlay Sie nicht dazu auffordert, packen Sie einfach das Laufwerk vom Computer und starten Sie die setupSNK.exe-Dokumente. Beide werden dasselbe erreichen.

Netzwerkbestätigung hinzufügen

Sie werden gefragt, ob Sie Ihren Computer in das kabellose Netzwerk einbinden möchten. Klicken Ja Außerdem erhalten Sie eine Bestätigungsnachricht, die Ihnen mitteilt, dass der Vorgang erfolgreich war.

Und das ist es! Ziemlich einfach, angemessen? Sie können diesen Vorgang beliebig lange wiederholen, bis alle Ihre Geräte mit demselben Netzwerk verbunden sind.

Nutzen Sie Ihr Netzwerk

Mit diesem Zeiger sind Sie auf dem besten Weg, Ihr Netzwerk effizient zu verwalten, aber das ist nur der Zeiger des Eisbergs. Wenn der obige Ansatz nicht zu Ihrem Zweck passt, können Sie Ihr drahtloses Netzwerk ganz einfach mithilfe von QR-Codes oder Telefon-Apps für andere freigeben.

Newsletter-WLAN-blinde-Spots

Vielleicht möchten Sie auch damit beginnen, Ihr Netzwerk viel besser zu schützen, indem Sie überwachen, das Zugriff darauf hat, und sicherstellen, dass jeder andere Ort, zu dem Sie eine Verbindung herstellen, über die richtigen Sicherheitsqualifikationen verfügt, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten.

Und das ist noch nicht alles – wie sieht es mit einem unglaublich schnellen Mittel aus, um Ihr Netzwerkpasswort zu erfahren und genau zu ändern? Es wird empfohlen, das Kennwort regelmäßig zu ändern, damit das Netzwerk so gut wie möglich geschützt ist.

Vernetzen Sie sich

Mit Ihrem zuverlässigen USB-Laufwerk in der Hand sind Sie der Champion im Anbringen von Werkzeugen. Es ist nicht erforderlich, Ihr Netzwerkkennwort beim Anschließen neuer Tools zu beachten; Stecken Sie einfach den USB-Stick ein, führen Sie die Datei aus und Sie können loslegen.

Dies ist besonders hilfreich, wenn Sie ein Netzwerkmanager sind, der ein ganz neues Finanzinstitut mit Systemen einrichten muss. Lesen Sie in diesem Fall auch unsere Tipps zur Masseninstallation von Programmen.

Haben Sie die obige Technik verwendet, um eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herzustellen? Haben Sie eigene Tipps, die Sie einbeziehen können?

Bildnachweise: USB-Speicher sowie Laptop Via Shutterstock, Flickr/Scott Maentz

Sie können die Informationen auf einem USB-Stick speichern, ihn an Ihr Computersystem oder Ihren Laptop anschließen und dann eine Datei ausführen, um sich sofort mit Ihrem Netzwerk zu verbinden. Nehmen Sie Ihr USB-Laufwerk und schließen Sie es auch direkt an das Gerät an, auf das Sie die Netzwerkeinstellungen importieren möchten. Vielleicht möchten Sie auch damit beginnen, Ihr Netzwerk viel sicherer zu machen, indem Sie überprüfen, ob Sie Zugriff darauf haben, und sicherstellen, dass alle anderen Verbindungen, an die Sie angeschlossen sind, über die richtigen Sicherheitsqualifikationen verfügen, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Sie müssen sich Ihr Netzwerkkennwort nicht merken, wenn Sie neue Geräte anschließen; Einfach den USB anschließen, die Dokumente ausführen und schon kann es losgehen. Haben Sie den obigen Ansatz verwendet, um eine Verbindung zu einem drahtlosen Netzwerk herzustellen?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar