Würden Sie 50 US-Dollar bezahlen, um einen Film zu Hause anzusehen?

| Von

Film ansehen-fünfzig-Dollar

Von Batman vs. Superman bis Captain America: Civil War ist 2016 vollgepackt mit geekigen Filmen, die Sie sicherlich dazu bringen werden, ins Kino zu gehen. Aber was passiert, wenn Sie es wirklich nicht brauchen? Was passiert, wenn Sie diese brandneuen Filme bequem von zu Hause aus ansehen könnten, genau wie Sie Netflix-Videos streamen?

Sean Parker, Mitbegründer von Napster und auch erster Staatschef von Facebook, hat einen brandneuen Plan, frisch veröffentlichte Filme über einen Streaming-Dienst namens The Screening Room in Ihr Haus zu bringen. Es ist seine Option für den langsamen Tod der Kinos. Der Fang? Sie müssen $50 für jeden Film bezahlen.

Dies wirft viele Fragen auf. Kann Parker dies wirklich bewirken, zumal sich einige Filmemacher und auch Theaterbesitzer dem Vorschlag widersetzen? Wird Ihre Erfahrung in Ihrem Zuhause abnehmen? Und sind es tatsächlich 50 Dollar für einen Film wert, wenn man bedenkt, dass sogar die neuesten Blu-ray-Filme für ungefähr 30 Dollar verkauft werden?

Worum geht es im Screening Room?

Parkers neues Unternehmen, in Zusammenarbeit mit seinem Weggefährten Prem Akkaraju und vertreten durch den Hollywood-Anwalt Skip Brittenham, befindet sich noch in der Anfangsphase. Es gibt noch nicht einmal eine offizielle Seite. Vielfalt war der erste, der von diesem jungen Start-up berichtete, und auch nur sehr wenige Details sind bisher verfügbar.

The-Screening-Room-50-Dollar-Film-Film-Nacht

Genau das verstehen wir zu Beginn:

  • Der Screening Room wird sicherlich alle Neuerscheinungen für $50 pro Film direkt zu Ihnen nach Hause streamen.
  • Sie „mieten“ den Film für einen Zeitraum von 48 Stunden. Danach müssen Sie 50 US-Dollar bezahlen, um es erneut zu genießen. Derzeit gibt es im Internet Lösungen, um Filme für eine begrenzte Zeit auszuleihen, wie Google Play Movies sowie YouTube-Leasing.
  • Sie benötigen eine einzigartige Set-Top-Box, die einmalig 150 US-Dollar kostet.
  • Parker und seine Mitarbeiter behaupten, diese Set-Top-Box mit genügend Anti-Piraterie-Maßnahmen hergestellt zu haben, um sicherzustellen, dass illegale Übertragungen oder Kopien beendet werden.

Bis jetzt gibt es keinen Veröffentlichungstag oder Hinweise auf die Zugänglichkeit für The Screening Room. Wie auch immer, die Bigwigs des Showbusiness haben eine Meinung dazu.

Wer ist dafür, wer ist dagegen?

Dies ist nicht der allererste Versuch, frisch gestartete Filme in die Häuser der Leute zu bringen. Im Jahr 2011 versuchte DirecTV dies über Satellitendienste, stellte jedoch die Arbeit ein, um eine Delle zu machen. Es wurde von einer Reihe von Hollywood-Managern, Regisseuren und auch Marktgruppen abgelehnt. Diesmal sieht es jedoch etwas anders aus.

The-Screening-Room-50-Dollar-Film-Unterstützer

Zu den bedeutendsten Kritikern von DirecTV gehörte der Filmemacher Peter Jackson, der die Der Herr der Ringe-Filme drehte. Er war gegen DirecTV zum Teil wegen fehlender Pirateriekontrollen und auch, weil es nur 8 Wochen nach ihrer Veröffentlichung Filme brachte. In diesem Moment gefällt Jackson jedoch der Vorschlag von The Screening Room, der durch seine Anti-Piraterie-Technologie sowie das Gesamtpaket ermutigt wird. Zu ihm im For-Camp gehören die Supervisor Steven Spielberg, Martin Scorsese, Ron Howard, Brian Grazer und JJ Abrams, die alle den brandneuen Service durch den Kauf unterstützt haben.

Der Umzug macht viel Gefühl, denn Streaming-Media-Alternativen reduzierten die Piraterieraten. Außerdem ermöglicht es den Workshops, ein Publikum zu nutzen, das sonst nicht ins Kino gehen würde, und eröffnet so eine brandneue Einnahmequelle.

Aus diesem Grund haben die Mitarbeiter von The Screening Room die Werkstattleiter umworben, um proaktiv mit der brandneuen Lösung zusammenzuarbeiten. Und sie haben ebenso viele Reisen unternommen, um mit den größten Kritikern des Startups zu sprechen: Kinobesitzern.

The-Screening-Room-50-Dollar-Film-gucken-Essen-Dummies

Die Art House Convergence (AHC) und auch die National Association of Theatre Owners (NATO) stellen große Hürden für The Screening Room dar. Nichtsdestotrotz hat AMC Theatres, die größte Kinokette der Welt, bereits eine gewisse Leidenschaft zum Ausdruck gebracht, nicht zuletzt dank des Startups, das proaktiv mit ihnen zusammenarbeitet und behauptet, dass 20 US-Dollar von jeder 50-Dollar-Akquisition in die bestehenden Vertriebs-Aussteller-Einrichtungen eingespeist würden.

Einige Filmemacher haben zusätzlich komm raus gegen The Screening Room, der behauptet, dass das Kino für das Kinoerlebnis von zentraler Bedeutung ist. Christopher Nolan, James Cameron und auch Jon Landau haben ihre Probleme mit der brandneuen Lösung geteilt und erklärt, dass ein Kinostart „sowohl aus kreativer als auch aus wirtschaftlicher Sicht“ für die Filmbranche kritisch sei.

Der Vorführraum vs. Kinos

Für Kunden stellt sich die große Frage, ob 50 US-Dollar (über dem Preis von 150 US-Dollar der Set-Top-Box) den Preis für das Ansehen eines Films in Ihrem Zuhause verdienen. Es scheint viel Geld zu sein im Vergleich zu den durchschnittlicher Ticketpreis von $8 in den USA

The-Screening-Room-50-Dollar-Film-Popcorn

Schauen wir uns die Mathematik dennoch etwas genauer an. Nehmen Sie einen typischen Haushalt mit vier Personen. Das sind 4 $8-Tickets, die sich auf $32 belaufen. Laut Yahoo , ein großer Eimer Snacks Standards auf 8,15 $. Ein riesiger Softdrink kostet $6, sowie ein Paket von M&Ms kostet $4,25. Fügen Sie die Kosten für Benzin oder eine Uber-Fahrt zum und vom Theater hinzu, und unsere Familie muss mit viel mehr als 50 US-Dollar für eine Reise zu den Filmen umgehen.

Und das ist auch nur eine einzige Uhr, während Sie im Screening Room 48 Stunden Spielzeit erhalten. Wenn Sie über eine großartige Heimkino-Konfiguration verfügen und ein paar Freunde anrufen, ist das Anschauen von Filmen in Ihrem Zuhause mit The Screening Room sicherlich eine günstigere Empfehlung.

Auf der anderen Seite haben Nolan und Cameron einen Faktor in Bezug auf das Kinoerlebnis. Höchstwahrscheinlich sind die Filme für viele Menschen ebenfalls ein gesellschaftliches Ereignis. Und dann gibt es noch einige 3D-Filme, die Sie auf der großen Leinwand sehen sollten.

Wer möchte zahlen?

All dies bringt uns zum großen Punkt: Wer möchte schon 50 Dollar für eine Lösung wie The Screening Room bezahlen. Nun, ich glaube, es gibt mehrere Umstände, in denen es nützlich ist.

The-Screening-Room-50-Dollar-Filmfamilie

  • Familienmitglieder mit Kindern oder Kleinkindern: Es kann schwierig sein, mit Kindern ins Kino zu gehen. Von der Kontrolle eines brüllenden Kindes bis zum Wechseln der Windel würden einige Eltern gerne eine Alternative haben, um die aktuellsten Filme anzusehen, ohne sich um Bedenken hinsichtlich der Kinderbetreuung sorgen zu müssen.
  • Verletzte, kranke und ältere Menschen: Diejenigen mit einer erheblichen Verletzung oder Krankheit können nicht einfach Star Wars in einem Theater sehen. Ältere Leute, die ihr Haus lieber nicht nur für einen Film verlassen möchten, können sich bedenkenlos die neuesten Filme im Haus holen.
  • Zweite Zuschauer: OK, Sie sind also höchstwahrscheinlich in die Kinos gegangen und haben auch Ihr Kinoerlebnis gesammelt. Und dir hat der Film gefallen! Derzeit möchten Sie es noch einmal sehen und die ganze Erheiterung mit Ihren Knospen erleben. Rufen Sie sie im Gegensatz zu einer Reise ins Kino überall auf. Verdammt, Sie können mit kleinem Budget ein IMAX-ähnliches Erlebnis in Ihrem Zuhause bekommen, also ist es nicht so, dass der Film im Kino unbedingt so viel besser aussehen wird.

Könnte es tatsächlich passieren?

Jetzt ist die Jury noch nicht entschieden, ob The Screening Room eine zum Scheitern verurteilte Idee oder eine Revolution ist, die darauf wartet, zu passieren. Beide Seiten scheinen ihre Interessen wahren zu wollen.

The-Screening-Room-50-Dollar-Film-Home-Setup

Das gegenwärtige Umfeld von Werkstätten, Händlern und auch Ausstellern ist stark und sehr lohnend, so dass mehrere Analysten behaupten, dass keine Seite die Absicht haben wird, das Boot so stark zu rocken.

Aus Kundensicht macht The Screening Room jedoch das ideale Gefühl. Wie Arianna Huffington sagt in der Vielfalt , „Oft sehen Menschen, die jetzt viel Geld verdienen, nicht, warum sie sich neu einstellen müssen. Sie weigern sich, anzuerkennen, wie sich die Welt verändert.“

Würden Sie sicherlich 50 $ zahlen?

Derzeit wissen Sie also, worum es in The Screening Room geht. Im Folgenden finden Sie die große Frage: Würden Sie 50 US-Dollar zahlen, um einen brandneuen Film am Starttag zu sehen, anstatt ins Kino zu gehen?

Um emotional zu kalkulieren, ob es sich jemals lohnen kann, berechnen Sie, wie viel Sie heutzutage für einen Kinobesuch (alle Kosten inklusive) ausgeben. Und lassen Sie uns anschließend wissen, welche letzten Gedanken Sie in den Kommentaren unten ziehen!

Bildnachweis: Freunde sehen sich über Shutterstock einen Film von Air Images an, Christian Collins / Flickr , gsloan/ Flickr , ginny/ Flickr , Jereme Rauckman/ Flickr

Sean Parker, Gründer von Napster und erstes Staatsoberhaupt von Facebook, hat eine neue Strategie, um über einen Streaming-Service namens The Screening Room frisch veröffentlichte Filme in Ihre Residenz zu bringen. Und sind 50 US-Dollar tatsächlich für einen Film wert, wenn man bedenkt, dass auch die neuesten Blu-ray-Filme für etwa 30 US-Dollar im Einzelhandel erhältlich sind? Der Screening Room wird sicherlich Markenneuheiten für 50 US-Dollar pro Film direkt zu Ihnen nach Hause streamen. Und auch wenn Sie ein gutes Haustheater-Setup haben und ein paar gute Freunde zu sich rufen, wäre das Anschauen von Filmen zu Hause über The Screening Room ein viel weniger kostspieliger Vorschlag. Momentan erkennen Sie, was The Screening Room alles ist, und hier ist die große Frage … Würden Sie 50 US-Dollar bezahlen, um am Erscheinungstag einen neuen Film zu sehen, anstatt ins Kino zu gehen?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar