Kann Google einen Algorithmus verwenden, um die Wahrheit zu bestimmen?

| Von

Google-Wahrheit-Algorithmusgor

Was ist Realität? In Zukunft könnte Google diese Frage in einer neuen Suchformel lösen. Obwohl der Schwerpunkt der Online-Suchmaschine typischerweise auf Punkten wie Domain-Namensautorität, Updates und sozialen Aufgaben liegt, hat Google tatsächlich damit begonnen zu untersuchen, ob seine Formel aus Wahrheit als Ranking-Faktor bestehen könnte. Was bedeutet das für das Web?

Wie intelligent kann Google werden?

Google ist die größte und beliebteste Suchmaschine überhaupt, zum großen Teil dank der eifrigen Arbeit der Google-Gruppe mit den Suchformeln der Maschine, die viele Updates erhalten, die schwer zu warten sind. Wenn Sie eine Suchanfrage eingeben, wird ein großer Teil des Internets sowohl von Bots als auch von Spidern durchsucht, und die Ergebnisse werden in Abhängigkeit von einer Reihe von Variablen bewertet. Welche Variablen? Bereits 2013 hat das Entrepreneur-Magazin eine Liste mit 200 Aspekte des Suchmaschinen-Ergebnis-Rankings , Folgendes ist mit eingeschlossen:

  • Domain-Alter
  • Materiallänge
  • Schlüsselwort im Beschreibungs-Tag
  • oberste Priorität der Webseite in der Sitemap
  • mobil verbessert
  • Absprungrate

Obwohl die spezifischen Aspekte und ihre Gewichtung ein sehr gut gehütetes Geheimnis sind, können Sie darauf wetten, dass es heute noch mehr gibt.

Warum verbringt Google also viel Geld und Zeit damit, seine Algorithmen zu perfektionieren? Im Grunde, damit Sie immer wiederkommen. Je besser ihre Suchpositionen sind, desto besser sind die Ergebnisse und desto mehr Möglichkeiten hat Google. Es macht nur Sinn, dass sie versuchen, die Wahrheit in ihre Positionen zu integrieren, um die Ergebnisse einer Suche zu verbessern.

Wie könnte eine Suchmaschine die Wahrheit feststellen?

Auf einem technischen Abschluss ist es ziemlich einfach. Google verfügt über eine große interne Datenquelle namens Knowledge Graph, die Informationen über Personen, Orte sowie Punkte zusammen mit ihren Links speichert. Diese Details sind in Drillingen gehalten. Ein Drilling könnte zum Beispiel „Megadeth, taped, Rust in Peace“ lauten. Wir haben zwei Entitäten und auch ihre Beziehung. Eine weitere Instanz, die von Google in einem Datensatz angeboten wird, könnte „Barack Obama, Rasse, Amerikaner“ sein.

Die Art und Weise, wie Google die Ehrlichkeit eines bestimmten Tripletts bestimmen würde, liegt in einem einfachen Querverweis. Wenn dieses Triplett auf zahlreichen anderen Websites dupliziert wird und auch diese Websites von hoher Autorität sind, sowie wenn die verschiedenen anderen Tripletts auf der fraglichen Website gut überprüft sind, erhält es eine hohe „Wahrheitsbewertung“, was zu seiner Gesamtrangliste. Eine noch technische Erklärung finden Sie in Googles veröffentlichtem Forschungspapier zum Thema bei arXiv

Was bedeutet das für das Internet?

Ich war bis jetzt in diesem Beitrag ziemlich blasiert, aber dies könnte ein erhebliches Wachstum der modernen Technologie von Internet-Suchmaschinen sein. Derzeit werden Backlinks, Social Shares, Keyword-Dichte und auch verschiedene andere schnell manipulierbare Faktoren durch die Glaubwürdigkeit der Site auf der Grundlage der Wahrhaftigkeit der darin enthaltenen Wahrheiten überprüft. Das ist unglaublich!

Es ist klar, dass dies sowohl die Bereiche SEO als auch Online-Marketing verändern könnte – weniger klar sind jedoch die Auswirkungen, die es für das Internet hat. Unkorrekte Wahrheiten auf Ihrer Website können sofort Ihrer Ranking-Bewertung schaden – was bedeutet, dass eine Überprüfung der Fakten viel mehr erforderlich wäre, wenn Sie eine Website strukturieren oder pflegen. Das ist zum größten Teil ausgezeichnet – je mehr Wert wir auf die Wahrheit legen, desto besser werden wir informiert. Absoluter Vorteil für das Internet.

Aber was passiert, wenn es um hinterfragte Tatsachen geht? Zum Beispiel die Geburts- und auch Todesdaten des islamischen Propheten Mohammed? Oder die Existenz einer Verschwörungstheorie über den Ungehorsam von Sklaven in Antigua im Jahr 1736? Was hält die Souveränität über das Südchinesische Meer? Dies ist eine kleine Auswahl einer beträchtlichen Reihe von Realitäten, mit denen die Leute nicht einverstanden sind. Außerdem sind diese ziemlich einfach; Streitigkeiten über die Wahrheit können bis zu viel komplizierteren Fragen reichen (schauen Sie sich nur die doppelten Auseinandersetzungen der Geschichte zwischen Religion und auch Wissenschaft an, deren Beschreibungen ganze Mengen laden können).

Südchina-Meer-Ansprüche

Offensichtlich verspricht es, dass Google sicherlich eine Methode finden würde, um den Knowledge Graph davon abzuhalten, zu kontroversen Themen Stellung zu beziehen: Sie wollen auf keinen Fall jemanden entfremden, der ihnen Geld einbringen könnte. Aber auch bei weit weniger fragwürdigen Bedenken gibt es immer noch Grund zur Sorge. Was zum Beispiel bei politischen Themen? Auch wenn ein bestimmter Standpunkt auf den Websites, die sich Google eingeschlichen hat, viel häufiger vorkommt, bedeutet das nicht, dass er legitimer oder angemessener ist.

Obwohl Google ein ziemlich unpolitisches Gesicht bietet (zumindest außerhalb von DC), deuten seine Anfänge in der Bucht von San Francisco darauf hin, dass es nach amerikanischen Maßstäben ziemlich links orientiert ist, was – wenn auch unbewusst – die genaue Funktionsweise des Knowledge Graph beeinflussen kann. Ebenso wie Google hat die meisten durchaus politische Interessen. Laut einem Beitrag in der Washington Post aus dem Jahr 2014 treibt Google seine politische Agenda voran, indem es „umsichtige Forschungsstudien an Hochschulen und auch Brain Trust finanziert, gemeinnützige Kampagnen für Teams aus dem gesamten politischen Bereich kauft und wirtschaftsfreundliche Koalitionen finanziert, die als Aufgaben im öffentlichen Interesse“.

googleplex

Und auch, wenn Google nicht dazu verleitet wird, den Knowledge Graph zu verwenden, um die öffentliche Meinung zu überzeugen, wer sagt dann, dass andere Suchmaschinen dies nicht tun? Was ist mit Bing? Oder Wolfram Alpha? Technologieunternehmen ähneln verschiedenen anderen Unternehmen: Sie haben Zinssätze und verwenden die ihnen angebotenen Methoden, um diesen Zinssatz zu verbessern.

Damit wird noch nicht einmal die Möglichkeit von Blackhat-SEO-Experten diskutiert, die sicherlich nach Mitteln suchen werden, um den Graph zu betrügen, um sicherzustellen, dass die Firma, der sie helfen, in den Suchergebnissen positiv dargestellt wird. Auch hier ist es im besten Interesse von Google, den Algorithmus so betrügerisch wie möglich zu gestalten, aber die Leute sind ziemlich kreativ, wenn es darum geht, ihre Internetseiten weit oben auf den Ergebnisseiten der Online-Suchmaschinen zu finden.

Eine ganz neue Welt der Themen

Vieles davon ist natürlich eine Vermutung – eine Hausarbeit über diesen Wahrheitserkennungsalgorithmus wurde veröffentlicht, aber wir haben keine Informationen darüber, wie genau Google diese Technologie direkt in seine Suchformel einbeziehen würde. Es fühlt sich wie eine sichere Vermutung an zu glauben, dass es sicherlich schnell zu den Elementen des Webseiten-Rankings hinzugefügt würde, aber es ist durchaus möglich, dass Google noch etwas anderes im Ärmel hat, das sie eher verwenden werden.

Klar ist jedoch, dass „wahrheitserkennende“ Algorithmen viele interessante Bedenken aufwerfen. Winston Churchill stellte fest, dass die Geschichte von den Siegern geschaffen wird. Das ist auch heute noch real, obwohl „die Sieger“ jetzt Marketing- und Medienkriege gewinnen, keine physischen, und wir müssen jetzt analysieren, ob das, was sie sagen, im Zusammenhang mit dem stimmt, was unser Team in Bezug auf die Realität glaubt. Ist die Tatsache einer Realität unbestreitbar? Liegt es irgendwo jenseits der Kultur und unserer Vorstellungen davon? Oder wird die Wahrheit durch demokratische Methoden entschieden, wo die Realität mit einer der nachhaltigsten im gesamten Internet gewinnt?

Wir müssen nur abwarten und sehen.

Was halten Sie von der Realitätsrecherche von Google als Rankingfaktor auf der Suchergebnisseite? Welche Probleme könnte es aufwerfen? Teilen Sie Ihre unten aufgeführten Gedanken mit!

Fotokredit-Scores: Wörterbuchbedeutung des Wortes Wahrheit (modifiziert) mit Shutterstock, Goran Tek-en über Wikimedia Commons , Robbie Shade über Flickr

Google ist die größte und beliebteste Suchmaschine auf dem Markt, vielen Dank zum großen Teil an die fleißige Arbeit des Google-Teams an den Suchformeln der Suchmaschine, die so viele Aktualisierungen erhalten, dass es schwierig ist, sie aufrechtzuerhalten. Je besser ihre Suchpositionen sind, desto besser sind Sie mit den Ergebnissen und desto mehr Verdienstmöglichkeiten hat Google. Auch hier ist es Googles größte Leidenschaft, den Algorithmus so fälschungssicher wie möglich zu gestalten, aber Einzelpersonen sind ziemlich erfinderisch, wenn es darum geht, ihre Websites weit oben auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen zu platzieren. Vieles davon sind natürlich Vermutungen – ein Forschungspapier zu dieser Wahrheitserkennungsformel wurde veröffentlicht, aber wir haben keine Details darüber, wie genau Google diese Technologie direkt in seine Suchformel integrieren würde. Was halten Sie von Googles Studie Right into Truth als Ranking-Aspekt in den Suchergebnissen?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar