Ein Benutzerhandbuch zum Calibre eBook Manager

| Von

60f568e476edfc4ad4969e5c2011bf55
Dieser Leitfaden kann als kostenloses PDF heruntergeladen werden. Laden Sie diese Datei jetzt herunter. Fühlen Sie sich frei, dies zu kopieren und mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu teilen.

Sammeln Sie eBooks, sind sich aber nicht sicher, wie Sie sie alle verwalten sollen? „Open Book: Verwalten Ihrer eBooks mit Calibre“ ist der kostenlose Download, nach dem Sie gesucht haben. In diesem Handbuch des Autors Lachlan Roy werden die besten Tools auf dem Markt für die Verwaltung Ihrer (Nicht-DRM-) eBook-Sammlung beschrieben. Verwalten, konvertieren und übertragen Sie Ihre Bücher ganz einfach mit Calibre, dem Schweizer Taschenmesser der eBook-Software, und einer Vielzahl verwandter Programme.

Von Musik bis hin zu Filmen verlagern sich verschiedene Produkte, die zuvor in stationären Geschäften verkauft wurden, auf den digitalen Vertrieb. Bücher scheinen nicht immun gegen den Trend zu sein. Die schiere Anzahl von eReadern auf dem Markt weist darauf hin. Dieser Leitfaden konzentriert sich hauptsächlich auf offene Arten von eBooks, nicht auf solche, die mit DRM geschützt sind.

Es gibt einen Abschnitt zum Entfernen von DRM aus Büchern, die Sie für Ihren Amazon Kindle gekauft haben. Dies ist also keine Anleitung, die Kindle-Besitzer verpassen sollten. Geben Sie Ihre Dateien frei und lernen Sie, sie auf jedem Gerät zu lesen!

Inhaltsverzeichnis

§1. Einleitung

§2 – eBooks: Eine Einführung

§3 – Kaliber eingeben

§4 – Tipps für Fortgeschrittene

1. Einleitung

Egal, ob Sie über diese neuen eBook-Dinge gestolpert sind und ein bisschen mehr Informationen wünschen oder ein eBook-Junkie sind, der Schwierigkeiten hat, Ihre umfangreiche digitale Bibliothek zu organisieren, ich bin sicher, dass hier etwas für Sie dabei sein wird.

Es mag für Sie überraschend sein, aber eBooks sind weit von einer jüngsten Entwicklung entfernt. Das Projekt Gutenburg, ein Aufbewahrungsort für digitale Texte, stammt aus dem Jahr 1971. Gutenburgs Sammlung widmet sich der Bereitstellung von eBooks in offenen Formaten und kann heute auf jedem Gerät gelesen werden. Solche elektronischen Bibliotheken wurden den meisten Menschen jedoch erst mit dem Aufkommen des Amazon Kindle, des Apple iPad und anderer Geräte bekannt, die das Lesen erleichtern. Diese Geräte sind nicht nur einfacher zu bedienen als Computer aus den 1970er Jahren. Sie sind auch viel tragbarer.

Leider sind Texte, die mit solchen Geräten gekauft wurden, größtenteils nicht geöffnet. Sie können ein Buch nicht einfach von Ihrem Kindle herunterladen und beispielsweise auf einem Kobo eReader lesen. Dies liegt an der als Digital Rights Management bekannten Technologie, die ich in Kürze näher erläutern werde.

Dieser Leitfaden soll Ihnen helfen, offene Bücher zu finden, zu organisieren und zu lesen, und behandelt nur kurz Bücher, die mit DRM geschützt sind. Die gute Nachricht: Mit einem Programm namens Calibre können offene Bücher problemlos auf jedem eReader gelesen werden, vom Kindle über das iPhone bis zum Kobo.

Interessiert? Weiter lesen. Wenn Sie jedoch eine Kindle-Sammlung haben, möchten Sie vielleicht trotzdem weiterlesen, da ich kurz erläutere, wie Sie diese DRM-Bücher entfernen können.

Wie gesagt, hier ist für jeden etwas dabei, also fangen wir an!

2. eBooks: Eine Einführung

2.1 Was sind eBooks?

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie zuvor in gewisser Weise auf eBooks gestoßen sind, auch wenn Sie dies nicht bemerkt haben.

Sie lesen gerade eine.

eBooks sind einfach elektronische Bücher, bei denen auf den gesamten Inhalt eines gedruckten Buches digital zugegriffen wird, anstatt auf Papier geschrieben zu werden. Das Erscheinungsbild kann dramatisch variieren – von einer einfachen Textkopie von Leo Tolstois Krieg und Frieden bis zu Apples farbenfroher iBook-Ausgabe von Winnie-the-Pooh können sich eBooks ausschließlich auf das brillante Schreiben oder etwas Schönes an sich konzentrieren.

Eigentlich ähnlich wie Papierbücher; nur digital verteilt.

2.2 Wo finde ich eBooks?

Immer mehr Buchhandlungen eröffnen einen Online-Shop, in dem Sie neben physischen Kopien auch eBooks kaufen können. Dies sind im Allgemeinen die besten Orte, um die neuesten und besten Bücher zu kaufen, da die resultierenden eBooks nicht an ein Gerät gebunden sind – Sie können sie verwenden, wie Sie möchten.

Wenn Sie bereits über einen eReader verfügen (ein Gerät, das speziell zum Lesen von eBooks entwickelt wurde), verfügt es wahrscheinlich über einen entsprechenden eBook-Store, der perfekt mit Ihrem Gerät synchronisiert wird.

Es gibt jedoch auch viele kostenlose Bücher! Für die Klassiker ist Project Gutenburg genau das Richtige, ein Repository mit Büchern, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind. Es gibt andere Orte, an denen Sie kostenlose E-Books finden können, z. B. den kürzlich eröffneten Buchladen von Google (nur in den USA, sorry). Sie finden auch viele kostenlose eBook-Leseblogs, wie diese fantastischen Bücher über soziale Medien und das Bloggen.

Es ist auch möglich, eBooks mit Bittorrent zu finden – denken Sie daran, dass das Herunterladen von urheberrechtlich geschütztem Material illegal ist und das Geld, das Autoren beim Kauf ihrer Bücher erhalten, häufig ihre einzige Einnahmequelle ist!

2.3 DRM

E-Books, die Sie in Online-Shops kaufen, verfügen normalerweise über eine Form von Digital Rights Management (DRM), um zu verhindern, dass Sie die Datei freigeben. Dies ähnelt der Art und Weise, wie bei iTunes gekaufte Songs früher nur auf bis zu 5 Computern abgespielt werden konnten, die mit dem iTunes-Konto des Käufers verknüpft waren.

DRM hindert Sie nicht nur daran, das eBook an andere zu verteilen. Es hindert Sie auch daran, es so zu konvertieren, dass es auch so verwendet wird, wie Sie es möchten. Auf diese Weise können Sie nur Hardware verwenden, die von der Firma hergestellt wurde, bei der Sie das Buch gekauft haben (z. B. funktionieren die Reader Store-Bücher von Sony nur auf Sony Reader-Geräten), was alles andere als ideal ist.

Es gibt Möglichkeiten, DRM zu entfernen, aber sie sind nicht einfach.

2.4 Formate und Geräte

Dieselben eBooks können in verschiedenen Formaten präsentiert werden. Genau wie Sie das gleiche Lied mit einer MP3- oder M4A-Erweiterung erhalten können, haben eBooks einige gängige Formate, die Sie kennen müssen.

• Nur-Text (.txt) – Dies ist das grundlegendste eBook und enthält nur den Text selbst. Das bedeutet keine Überschriften, keine Fett- oder Kursivschrift, keine Formatierung, Farben oder Bilder. Diese Einfachheit bringt jedoch auch viele Vorteile mit sich; Klartext bietet die kleinste Dateigröße für den Inhalt, und so gut wie jedes Gerät kann ihn öffnen und interpretieren. Dies macht einfachen Text perfekt für die Archivierung großer Informationsmengen.

• Rich Text (.rtf) – Dies ist eine Verbesserung gegenüber einfachem Text und führt Formatierungen wie Tabellen, Textformatierungen und Bilder ein. Obwohl es auf einem Computer leicht bearbeitet werden kann und von den meisten elektrischen Geräten gelesen werden kann, ist es nicht für die Manipulation durch eReaders ausgelegt. Dies bedeutet im Grunde, dass Sie die Größe des Textes nicht einfach ändern können, obwohl Sie ihn beispielsweise auf einem Kindle lesen können.

• EPUB (.epub) – EPUB ersetzte 2007 das Open eBook-Format als Standard für eBooks. Speziell entwickelt, um mit so vielen Geräten wie möglich perfekt zu arbeiten und den Text neu fließen zu lassen (dh die Textanzeige unabhängig von der Größe des Texts oder der Größe des Bildschirms richtig anzuzeigen), funktioniert es so, wie es sollte. Praktisch jede eReader-Software oder -Hardware kann EPUB-Dateien lesen (insbesondere der Kindle kann dies nicht.)

• Portable Document Format (.pdf) – Dies ist das Format, aus dem Sie gerade lesen! PDF-Dateien basieren auf einem offenen Format, das es seit 1993 gibt. Die meisten Computer und viele eReader-Geräte können PDFs ohne ein Programm eines Drittanbieters öffnen. Sie eignen sich zwar hervorragend zum Teilen von Dokumenten in Situationen, in denen normalerweise Kompatibilitätsprobleme auftreten, eignen sich jedoch nicht für die Verwendung als eBooks, da der Textfluss nicht sehr gut funktioniert. Dies bedeutet, dass PDF-Seiten in den meisten Fällen ähnlich wie Bilder angezeigt werden und der Leser zoomen und sich zum Lesen auf der Seite bewegen muss.

• Mobipocket (.prc / .mobi) – Dieses Format basiert auf dem älteren Open eBook-Format (das vom EPUB-Standard weitgehend abgelöst wurde). Es ist jedoch immer noch sehr beliebt. Die meisten .prc / .mobi-Dateien werden über den Mobipocket-Webshop gefunden.

• Kindle eBook (.azw) – Jedes Buch, das Sie aus dem Amazon Store auf einen Kindle oder die Kindle App auf Ihrem Computer oder Mobilgerät herunterladen, ist eine Azw-Datei. Es ist eigentlich fast genau das gleiche wie ein Mobipocket-eBook – es verwendet nur ein etwas anderes Indizierungssystem.

3. Geben Sie Calibre ein

3.1 Was ist Kaliber?

Calibre ist eine Anwendung, mit der Sie Ihre eBook-Dateien verwalten können. Sie können sich das als Ihre persönliche automatisierte Bibliothek vorstellen. Sie importieren die eBook-Dateien und sortieren sie automatisch für Sie. So können Sie schnell nach den gewünschten Büchern suchen und alle möglichen coolen Dinge damit tun, die ich gleich ansprechen werde.

In vielerlei Hinsicht können Sie sich Calibre als eine Art iTunes für eBooks vorstellen. Dieses Programm sortiert Ihre Bücher, ermöglicht Ihnen den schnellen Zugriff darauf und erleichtert das Übertragen von Büchern auf verschiedene eReader.

Calibre ist eine plattformübergreifende Anwendung, dh es gibt Versionen für Windows, Mac OS X und Linux. Das sind tolle Nachrichten; Dies bedeutet, dass Sie Calibre unabhängig von Ihrem Computer verwenden können und dass Computer mit unterschiedlichen Betriebssystemen auf genau dieselbe Weise zusammenarbeiten.

Kurz gesagt, „Kaliber“ (dh ohne Großbuchstaben) ist die Art und Weise, wie der Entwickler beabsichtigt, es zu buchstabieren. So wird es in diesem Handbuch erwähnt.

Es ist auch wichtig zu erwähnen, dass Calibre nur mit eBooks funktioniert, die kein DRM haben. Dies bedeutet, dass Bücher, die Sie in einem Geschäft wie dem iBook Store von Apple, dem Kindle Store von Amazon oder dem Reader Store von Sony kaufen, in Calibre im Originalzustand nicht funktionieren. Es gibt jedoch Möglichkeiten, dies zu umgehen – sie sind nur ein kleiner grauer Hut. Weitere Details finden Sie am Ende dieses Handbuchs.

3.2 Was kann es tun?

eBook Library Management

Sie können sich Calibre als Ihre persönliche, automatisierte Bibliothek aus einer Hand vorstellen. Sobald Sie Ihre Bücher zur Bibliothek hinzugefügt haben, können Sie nach Titel, Autor, Serie, Veröffentlichungsdatum, Herausgeber oder sogar nach dem Datum, an dem Sie sie der Bibliothek hinzugefügt haben, oder nach der Größe der Datei sortieren. Sie können auch alle diese Informationen bearbeiten (z. B. können Sie ein eBook mit falsch geschriebenem Autorennamen korrigieren oder den Namen des Herausgebers hinzufügen, wenn dieser nicht enthalten ist).

Das ist es aber nicht! Mit Calibre können Sie eBook-Dateien auch benutzerdefinierte Tags hinzufügen, mit denen Sie nach benutzerdefinierten, bestimmten Gruppen von Büchern filtern können. Sie können auch eBooks bewerten, damit Sie sich an Bücher erinnern können, die Ihnen besonders gut gefallen haben.

Konvertierung des eBook-Formats

Wie Sie bereits gesehen haben, gibt es einige verschiedene eBook-Formate – und das waren nur die gängigen! Während die meisten von ihnen mit der überwiegenden Mehrheit der Geräte kompatibel sind, haben Sie manchmal ein paar verschiedene Geräte, für die lediglich zwei verschiedene Versionen erforderlich sind, um die Dateien zu lesen.

Hab niemals Angst! Calibre kann so ziemlich jedes (Nicht-DRM-) Format in so ziemlich jedes andere Format konvertieren und die mehreren Kopien verwalten. Es ist nicht erforderlich, ein anderes Programm zu verwenden, um die Arbeit zu erledigen.

Synchronisierung mit eReadern

Calibre erkennt standardmäßig die meisten gängigen eReader und ermöglicht es Ihnen, auszuwählen, welche eBooks auf welchen Geräten abgelegt werden sollen, ohne eine andere Anwendung verwenden zu müssen.

Calibre verfügt auch über eine Funktion namens Content Server, mit der Sie direkt vom eReader aus drahtlos eine Verbindung zur Calibre-Bibliothek herstellen können (vorausgesetzt, Ihr Gerät verfügt natürlich über drahtlose Funktionen!).

Die Nachrichten greifen

Ein weiteres interessantes Merkmal von Calibre ist die Möglichkeit, die neuesten Artikel aus nahezu jeder Nachrichtenquelle in ein einziges eBook zu packen. Es ist großartig, um die Nachrichten auf Ihrem eReader oder für Ihre persönlichen Archive mitzunehmen Sie können offline zugreifen.

Hosten Ihrer eBook-Sammlung

Wie bereits erwähnt, verfügt Calibre über eine integrierte Funktion, die als Inhaltsserver bezeichnet wird. Dadurch wird im Wesentlichen eine Liste von Büchern erstellt, auf die jeder Computer oder jedes Gerät in Ihrem lokalen Netzwerk über einen Webbrowser zugreifen kann.

Wenn Sie die Portweiterleitung eingerichtet haben und von einem anderen Ort aus eine Verbindung zu Ihrem Computer herstellen können, können Sie von überall auf der Welt über eine Internetverbindung eine Verbindung zu Ihrer digitalen Bibliothek herstellen. Jedes Buch, jederzeit und überall!

3.3 Wie man es bekommt

Kaliber ist wirklich sehr, sehr einfach zu bekommen. Sie können einfach klicken dieser Link oder gehen zu http://www.calibre-ebook.com/download Um zur Download-Seite von Calibre zu gelangen, sehen Sie Folgendes:

Klicken Sie auf Ihr Betriebssystem und dann auf den ersten Link, den Sie sehen. Ich benutze OS X, also werde ich Folgendes sehen und darauf klicken:

Sobald Sie auf den gewünschten Link klicken, wird die Installationsdatei heruntergeladen. Dies wäre entweder eine .exe-Datei für Windows oder eine .dmg-Datei für OS X. Der Linux-Installationsprozess ist etwas ausführlicher, aber auf der Linux-Download-Seite auf der Calibre-Website finden Sie zahlreiche Anweisungen, denen Sie folgen können.

3.4 Verwendung

Wenn Sie die Installation von Calibre abgeschlossen haben, wird ein Begrüßungsfenster angezeigt, das ungefähr so ​​aussieht:

Der Standardspeicherort ist so gut wie die meisten Orte (es sei denn, Sie möchten den DropBox-Kludge verwenden, den wir später erläutern werden) und befindet sich normalerweise in Ihrem Benutzerordner (normalerweise / Users /

Sobald Sie einen Ort für Ihre Calibre-Bibliothek ausgewählt haben, werden Sie gefragt, ob Sie ein eBook-Gerät verwenden, und erhalten die Möglichkeit, es auszuwählen. Sie müssen dies nicht tun, aber es wird die Sache viel einfacher machen, wenn Sie vorhaben, dieses Gerät später mit Calibre zu synchronisieren.

Die letzte Einstellung, über die Sie sich Sorgen machen müssen, ist, ob Sie den Inhaltsserver aktivieren möchten oder nicht. Es gibt eigentlich keine Gründe, warum Sie dies deaktivieren möchten, insbesondere wenn Sie von einem anderen Ort aus auf Ihre Bibliothek zugreifen möchten.

Das wars so ziemlich! Sie beenden den Assistenten und werden dann mit einer (größtenteils) leeren Bibliothek begrüßt, die folgendermaßen aussieht:

Lassen Sie uns zum Schluss einen kurzen Blick auf die Symbole oben im Fenster werfen: In dieser Symbolleiste können Sie so ziemlich alles tun:

Von links nach rechts sind die Symbole mit „Bücher hinzufügen“, „Metadaten bearbeiten“, „Bücher konvertieren“, „Anzeigen“, „Nachrichten abrufen“, „Auf Festplatte speichern“, „Verbinden / Freigeben“, „Bücher entfernen“, „Bücher“ gekennzeichnet. Hilfe ‚und‘ Einstellungen ‚.

Das Symbol mit den Büchern enthält im Wesentlichen Informationen zu Ihrer gesamten Bibliothek. Das Herz ist für eine Spende an Calibre, wenn Sie dies wünschen.

3.5 Hinzufügen von Büchern zu Ihrer eBook-Bibliothek

Das erste, was Sie tun möchten, ist natürlich, Ihre Bücher in die Bibliothek zu bringen. es ist wirklich einfach. Klicken Sie einfach auf das große rote Buch mit einem + -Zeichen (Sie können es in der oberen linken Ecke sehen) und wählen Sie dann die entsprechende Option.

Für die meisten Leute ist es „Bücher aus Verzeichnissen hinzufügen, einschließlich Unterverzeichnissen (Mehrere Bücher pro Verzeichnis, vorausgesetzt, jede eBook-Datei ist ein anderes Buch)“.

Als nächstes navigieren Sie zu dem Ordner, in dem Sie alle Ihre Bücher aufbewahren. Zum Beispiel werden alle meine Bücher in einem Ordner namens „Bücher“ in meinem öffentlichen Ordner aufbewahrt, wie Sie unten sehen können:

Das ist es! Calibre erstellt jetzt eine Kopie aller Ihrer Bücher in dem zuvor erstellten Calibre-Bibliotheksordner. Sobald es fertig ist, können Sie den Originalordner löschen (da Kopien aller Dateien erstellt wurden) oder ihn als eine Art Sicherungsarchiv aufbewahren. Wenn Calibre alle Ihre Bücher importiert hat, sieht diese leere Bibliothek ungefähr so ​​aus:

3.6 Hinzufügen / Bearbeiten von Metadaten

Also habe ich alle meine Bücher importiert, aber aufgrund der Organisation der Bücher in Ordnern sortiert Calibre sie nach den Vornamen der Autoren. Das will ich nicht! Zum Glück kann ich einfach auf das große ‚i‘ in einem blauen Kreis oben links mit der Bezeichnung „Metadaten bearbeiten“ klicken und auswählen, ob ich ein einzelnes Buch oder in großen Mengen bearbeiten möchte.

Ich beginne mit Lord of the Flies von William Golding (oder, wie Calibre es sieht, von „Golding, William“.

Ich wähle Lord of the Flies aus, klicke auf das ‚i‘ und dann auf „Metadaten einzeln bearbeiten“. Das sehe ich:

Hier habe ich mein Problem bereits geändert: Ursprünglich war der Autor „Golding, William“ und die Autorensortierung war „William, Golding“. Ich muss nur die Änderung vornehmen und auf „OK“ klicken. Das war’s, alles erledigt!

Es würde jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen, meine Bibliothek Buch für Buch zu reparieren. Zum Glück ermöglicht Calibre die Massenbearbeitung. Als nächstes werde ich die Bücher reparieren, die ich von Terry Pratchett habe.

Ich wähle die Bücher aus und klicke dann auf „Ich“ und dann auf „Metadaten in großen Mengen bearbeiten“. Hier ist das Fenster, das ich bekomme:

Wieder nehme ich nur die Änderungen vor, die ich benötige, und klicke dann auf „OK“. Ich habe gerade das Namensproblem für weitere 3 Bücher behoben. Schnell und einfach, oder?

3.7 So konvertieren Sie eBooks

Das Konvertieren von eBooks ist ein weiterer Prozess, der viel komplizierter klingt als er wirklich ist.

Angenommen, ich habe Neal Stephensons Snow Crash im EPUB-Format, möchte ihn aber in eine Datei konvertieren, die auf einem Kindle gelesen werden kann. Ich klicke auf das Symbol „Bücher konvertieren“ (das Buch mit den Pfeilen darauf) und dann wie folgt auf „Individuell konvertieren“:

Sobald ich das getan habe, sehe ich dieses Fenster:

Ich muss das Eingabeformat nicht berühren, da es bereits für mich ausgewählt wurde. Ich weiß, dass Kindles .mobi-Dateien lesen kann, daher wähle ich das als Ausgabeformat. Dieses Fenster gibt mir die Möglichkeit, alle Metadaten zu ändern, aber ich habe es so, wie ich es möchte. Alles was ich tun muss ist auf „OK“ zu klicken und los geht’s! Alle Jobs, die sich in Bearbeitung befinden oder in der Warteschlange stehen, werden in der unteren rechten Ecke des Bildschirms mit einem sich drehenden Rad angezeigt, um anzuzeigen, dass ein Job in Bearbeitung ist.

Wenn der Auftrag abgeschlossen ist, sind Sie möglicherweise etwas verwirrt und stellen fest, dass es keinen Hinweis darauf gibt, dass es eine konvertierte Version des Buches gibt. Es wurde jedoch getan – dies ist, was ich sehe, wenn ich auf den Eintrag Snow Crash in der Bibliothek klicke:

Sie werden feststellen, dass unter Formaten angezeigt wird, dass sowohl EPUB- als auch MOBI-Formate verfügbar sind. Wenn Sie auf jedes klicken, wird die entsprechende Version im integrierten Reader geöffnet. Wenn Sie auf „Klicken zum Öffnen“ klicken, wird der Ordner mit den eBook-Dateien geöffnet. Sowohl die EPUB- als auch die MOBI-Dateien werden am selben Ort gespeichert.

3.8 So synchronisieren Sie mit Ihrem Gerät

Das Synchronisieren von Büchern mit Ihrem Gerät ist schnell und problemlos. Schließen Sie Ihr Gerät einfach an, während Calibre ausgeführt wird, und es erkennt, dass es verbunden wurde.

Wenn Sie ein Apple-Gerät wie ein iPhone, einen iPod Touch oder ein iPad verwenden, ist der Vorgang etwas anders – in diesem Fall fungiert iTunes als „Gerät“. Sie senden eBooks an iTunes und synchronisieren dann mithilfe von iTunes die eBooks mit iBooks auf Ihrem Apple-Gerät. Wenn Sie das Gerät nicht ordnungsgemäß mit Calibre synchronisieren können und es über eine Speicherkarte verfügt, können Sie die Speicherkarte mit dem Computer verbinden und mit Calibre eine Verbindung zu seinem Ordner herstellen.

Sobald Sie Ihr Gerät (echt oder anderweitig) angeschlossen haben, ändert sich die Benutzeroberfläche:

Das Verschieben von Büchern auf das Gerät ist so einfach wie das Auswählen der zu synchronisierenden Bücher und das Klicken auf „An Gerät senden“. Das ist alles dazu.

Wenn Sie Bücher mit iTunes synchronisieren, werden sie unter der Registerkarte „Bücher“ in der Bibliothek mit allen übertragenen Metadaten angezeigt. Sie sehen so aus:

Danach müssen Sie nur noch Ihr iDevice mit iTunes synchronisieren und fertig.

3.9 Herunterladen von Nachrichten in eBook-Form

Das Herunterladen der Nachrichten ist genauso einfach wie so ziemlich alles andere in Calibre – es ist nur einen Knopfdruck entfernt. In diesem Fall ist es der News-Button.

Wenn Sie auf die Schaltfläche klicken, wird in einem neuen Fenster eine umfassende Liste beliebter Nachrichtenquellen angezeigt, die nach Sprache und Land geordnet sind. Wenn Sie eine bestimmte Quelle auswählen, können Sie den Download planen und die Zeitplanoptionen auswählen.

Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis Sie alle Ihre Quellen ausgewählt haben, und klicken Sie dann auf „Speichern“. Dadurch werden alle Quellen so geplant, dass sie zu den angegebenen Zeiten heruntergeladen werden. Alternativ können Sie jede Quelle manuell einzeln herunterladen, indem Sie sie auswählen und auf „Jetzt herunterladen“ oder alle gleichzeitig klicken, indem Sie auf „Alle geplanten herunterladen“ klicken.

Wenn alles gesagt und getan ist, sieht das fertige eBook ungefähr so ​​aus:

3.10 So stellen Sie eine drahtlose Verbindung zu Ihrer Bibliothek her

Erinnerst du dich an den Content-Server von Calibre? Damit können wir Bücher auf drahtlose Geräte herunterladen.

Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass der Inhaltsserver eingeschaltet ist. Klicken Sie dazu auf die Schaltfläche „Verbinden / Freigeben“. Sie können den Inhaltsserver entweder starten oder stoppen. Wenn „Start“ angezeigt wird, klicken Sie darauf, um es zu starten. Wenn „Stop“ angezeigt wird, wird der Content-Server ausgeführt und Sie können loslegen!

Was bedeutet das? Wenn Sie die lokale IP-Adresse Ihres Computers finden, können Sie http: // your-ip-here: 8080 in den Browser Ihres Geräts eingeben. Daraufhin wird Folgendes angezeigt:

Wenn Sie ein iPhone, einen iPod Touch oder ein iPad verwenden, können Sie in einem dieser Bücher auf „epub“ tippen, um es in iBooks zu öffnen. Jedes andere Gerät öffnet das Buch in seiner Standard-eBook-Anwendung.

4. Erweiterte Tipps

4.1 Dropbox Kludge

Dropbox ist eine erstaunliche App, die wir schon oft auf der Hauptseite behandelt haben und für die wir sogar ein inoffizielles Handbuch anbieten. Ein Blog-Beitrag von Justin zeigt, wie Sie Dropbox und Calibre kombinieren, um universellen Zugriff auf alle Ihre eBooks zu erhalten. Schau es dir hier an!

4.2 Strophe

Stanza ist eine brillante App für iPhone, iPod Touch und iPad, mit der Sie ganz einfach eBooks abrufen und lesen können. Stanza bietet nicht nur Zugriff auf Project Gutenburg und eine Reihe von eBook-Stores, sondern ist auch gut mit Calibre verbunden, um Ihnen einen einfachen Zugriff auf Ihre eBook-Bibliothek zu ermöglichen, ohne Ihr Gerät anzuschließen.

Sie müssen Ihr Gerät lediglich mit demselben Netzwerk verbinden wie der Computer, auf dem Calibre ausgeführt wird. Wenn Sie zur Registerkarte „Bücher abrufen“ wechseln, wird Ihre Bibliothek automatisch erkannt. Andernfalls können Sie dieselbe Adresse eingeben, mit der Sie über den Browser Ihres Geräts darauf zugreifen möchten.

Sobald Sie verbunden sind, sehen Sie die folgende Oberfläche. Tippen Sie einfach auf ein Buch und Sie können es direkt auf Ihr Gerät herunterladen und mit dem Lesen beginnen.

4.3 DRM-Entfernung

DRM ist zwar dazu da, Piraterie zu verhindern, macht es aber auch Menschen schwer, die das Richtige tun und ein Buch kaufen möchten, aber das Gefühl haben, dass sie nicht zweimal genau dasselbe kaufen müssen, um es in einem ganz geringen Maße zu verwenden anderes Format.

In diesem Sinne gibt es einige Möglichkeiten, um das DRM zu entfernen und die Dateien in normale eBooks umzuwandeln, die dann in Calibre importiert und in das erforderliche Format konvertiert werden können.

Seien Sie jedoch gewarnt, dass dies nicht einfach ist und Kenntnisse über die Verwendung des Terminals oder der Befehlszeile erfordert.

4.4 Kindle DRM

Dies setzt voraus, dass Sie einen Kindle besitzen und ein eBook im Kindle Store gekauft haben.

Sie müssen auch Installieren Sie Python auf Ihrem System und laden Sie eine Reihe von Skripten mit dem Namen MobiDeDRM. Sie möchten das installieren 32-Bit Version von Python 2.7 für Ihre Plattform. MobiDeDRM enthält 4 Skripte: mobidedrm.py, mobidedrm2.py, kindlepid.py und mobihuff.py. Sie verwenden nur die ersten drei dieser Skripte.

Sobald Sie das getan haben, können Sie an die Arbeit gehen. Auf dem Kindle, auf dem Sie das Buch gerade gekauft haben, müssen Sie zum Menü Einstellungen gehen und auf der Tastatur ‚411‘ eingeben. Daraufhin wird ein Informationsdialog geöffnet. Sie benötigen die Seriennummer des Kindle, bei der es sich um eine 16-stellige Zeichenfolge aus Buchstaben und Zahlen handelt. Speichern Sie dies für später.

Öffnen Sie nun ein Terminal- oder Befehlszeilenfenster und führen Sie den folgenden Befehl aus:

python kindlepid.py XXXXXXXXXXXXXXXXX

Sie müssen die Xs durch die 16-stellige Serie ersetzen, die Sie zuvor erhalten haben. Hier wird die 10-stellige PID Ihres Kindle angezeigt. Dies ist der Code, der zum Entfernen des DRM im eBook erforderlich ist.

Als Nächstes verwenden Sie mobidedrm.py und die 10-stellige PID, die Sie im letzten Schritt generiert haben, um das DRM aus der AZW-Datei zu entfernen.

python mobidedrm.py book-title.azw book-title.mobi

Wenn alles in Ordnung ist, wird die folgende Meldung angezeigt:

Entschlüsseln. Bitte warten … fertig.

Das Ergebnis ist eine .mobi-Datei mit demselben Namen wie das Kindle-Buch, die Sie dann zu Ihrer Calibre-Bibliothek hinzufügen und in ein beliebiges Format konvertieren können.

Zusätzliche Lektüre

  • Kaliber: Zweifellos der beste verfügbare eBook-Manager
  • Kombinieren Sie Dropbox und Kaliber für den universellen Zugriff auf alle Ihre E-Books
  • Laden Sie mit Kaliber ganze Zeitungen oder Blogs auf Ihren eBook Reader herunter
  • Verwendung von Calibre zum Lesen von Instapaper auf einem beliebigen E-Book-Reader
  • Calibre eBook Management: Konvertieren Sie eBooks von einem Format in ein anderes Format und mehr

Leitfaden veröffentlicht: Juni 2011

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Über 20 lustige Twitter-Parodiekonten

Sie behaupten, dass Nachahmung die aufrichtigste Form der Schmeichelei ist, obwohl jeder, der Gegenstand einer Twitter Parodie-Konto kann nicht immer…

Usenet-Tipps und -Tricks

Diese Anleitung kann als kostenloses PDF heruntergeladen und installiert werden. Laden Sie diese Dokumente jetzt herunter. Fühlen Sie sich frei,…

Was in aller Welt ist SPS-Programmierung?

Auf dem Produktionsplaneten gibt es Computersysteme und danach Computerautomatisierung. Während Sie vielleicht glauben, alles über Computer zu wissen, haben Sie…

Schreibe einen Kommentar