Das Leben als Vlogger: Wie ist es? Wir haben 10 YouTuber gefragt

| Von

vlogger-leben

Sie kennen wahrscheinlich die YouTube-Giganten – PewDiePie, Jenna Marbles, die Vlogbrothers – aber was ist mit jedem der kleineren Vlogger, die einen erheblichen Teil der auf YouTube produzierten Webinhalte ausmachen?

Kleinere Netzwerke verdienen normalerweise nicht ihren Lebensunterhalt mit der Produktion von Material, was darauf hindeutet, dass YouTube etwas ist, das sie als Ergänzung zu einer Aufgabe oder einem College tun. Warum sollte jemand den ganzen Aufwand des häufigen Filmens, Modifizierens und auch Generierens von Videos für wenig bis gar nichts bezahlen?

Wir wollten es herausfinden, also haben wir mit einigen Entwicklern gesprochen. Wer versteht; Vielleicht finden Sie Ihren nächsten bevorzugten YouTuber oder eine Inspiration, um Ihren eigenen Kanal zu starten.

Warum YouTube-Videos erstellen?

Wir sind beschäftigte Leute. Ich bin aktiv, du bist aktiv. Es ist ungewöhnlich, einer Person mit viel Freizeit zu begegnen. Also, bei all dem Wahnsinn, der in unserem Leben stattfindet, warum sollte sich sicherlich jemand dafür entscheiden, einen oder sogar mehrere Videoclips pro Woche zu machen, entweder für nichts oder für kleine Mengen Werbegeld?

Ist es der Traum, eines Tages diesen viralen Hit zu erzielen, der zahlreiche Aufrufe und damit jede Menge Werbegelder einbringt? Ist es die Hoffnung, dass Nationwide oder Audible ihre Videos finanzieren und auch zu ihren Einnahmen beitragen?

Wirklich Nein. Kein einsamer YouTuber, mit dem ich gesprochen habe, gab an, dass es etwas mit Bargeld zu tun hatte.

„Ich mache YouTube-Videoclips nie wegen des Ruhms oder des Geldes. Ich … habe keine Millionen von Kunden, und auch für mich ist das in Ordnung. Ich mache es, da ich immer gerne fessele. Ich bin einfach nach LA abgereist.“ in letzter Zeit den Filmmarkt zu verfolgen und auch YouTube-Videoclips zu machen, hat meine Liebe dazu ständig erweitert. Wenn ich eine Person erfreuen kann, habe ich meine Aufgabe erfüllt.“ – John Berchtold

https://www.youtube.com/watch?v=IiX_vA-qK9g

Viele YouTuber-Aktionen ähnelten denen von John aus dem Kanal Johnny Berchtold , behauptet. Sie tun es, weil sie es mögen, nicht wegen der Popularität. Sie tun es, weil Vlogging ihnen Spaß macht, auch wenn andere Leute es für seltsam halten, wie es bei Laura, AKA ., zutraf Laurbubble , angefangen.

Sie sagte, dass Vlogging, als sie 2008 anfing, noch nicht annähernd so prominent war wie heute, so dass viele Leute „es für seltsam hielten“, was es wirklich schwierig machte, dabei zu bleiben. Für sie reicht die Vorgehensweise „Vorschläge denken, fotografieren, modifizieren und anschließend die Rückmeldungen ihres Publikums sehen“ aus, um sie am Laufen zu halten.

Und natürlich ist eine große Motivation für viele einfach, dass sie es lieben. Das Aufnehmen und Bearbeiten von Videoclips kostet Stunden, mag sich für einige wie eine Pflicht anfühlen, aber auch für andere ist es der größte Spaß, den sie haben können.

„Ich liebe es einfach. Ich liebe es aufzunehmen, ich genieße es zu modifizieren, ich mag es, die Reaktionen aller auf mein Material zu sehen. Ich mag die Fähigkeit, mich an verschiedene Teile meines Lebens zu erinnern und mich daran zu erinnern. Ich kommuniziere gerne mit meinen Zuschauern es.“ – Alayna (MissFenderr)

Sicherlich, Alayna ( MissFenderr war nicht der einzige YouTuber, der dies sagte; ihre Erklärung stellt gut dar, was viele andere gesagt haben. Sie mögen das Verfahren, sie lieben es, mit ihren Followern zu sprechen, und sie schätzen insgesamt einfach, was sie tun.

Für andere sind ihre Inspiration die Ideen, die sie anbieten können.

„Die Leute haben uns tatsächlich Snapchats mit Zeichnungen geschickt, die sie von uns gemacht haben. Einzelpersonen senden jederzeit Fanpost aus Brasilien eine brandneue Sprache nach dem Anschauen der Show. Es sind Zeiten wie diese, in denen sich alle Kämpfe lohnen.“ – Damon

Damon und auch Jo machen normalerweise Videos über das Entdecken von Sprachen und Reisen, die Menschen auf der ganzen Welt dazu inspirieren, neue Wege zu gehen. Wenn Sie darüber nachdenken, auf eine Reise zu gehen oder eine neue Sprache zu lernen, müssen Sie sich ihr Netzwerk wirklich ansehen.

Und danach gibt es die Art von Motivation, die sie für viele einfach auf YouTube finden können.

„Mir wurde mitgeteilt, dass meine Videos Menschen davon abgehalten haben, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen. Ich habe auch mehreren Jugendlichen geholfen, herauszukommen und ihre Sexualität zu akzeptieren. Diese Geschichten zu hören, ermutigt mich, weil ich diese fantastischen Menschen vielleicht nie zurücklassen werde.“ , und ich möchte sie ständig darauf hinweisen, wie charmant sie sind.“ – Kaylee Schoen

https://www.youtube.com/watch?v=bMgyaubxj-Y

Kaylee Schön hat über 70 Videos erstellt, von denen viele auch ernsthafte Themen wie klinische Depressionen, Selbstverletzung oder das Coming-out als LGBTQ behandeln. Was sie motiviert, ist das Feedback ihres Zielmarktes, zu wissen, dass sie Menschen hilft. Für Menschen auf der ganzen Welt, die niemanden haben, dem sie von Angesicht zu Angesicht begegnen können, können YouTuber wie Kaylee im Wesentlichen ein Lebensretter sein.

Obwohl ihre Motivationen unterschiedlich sind, einigen sich alle im Allgemeinen auf etwas: Es geht nicht um das Geld. Es geht darum, Menschen zum Lachen zu bringen, Menschen zu motivieren, Menschen zu helfen.

Wie viel Aufwand steckt wirklich dahinter?

Viel. Jeder YouTuber gab an, dass er viele Stunden damit verbrachte, seine Webinhalte zu entwickeln. Ein 3- oder 4-minütiges Video auf YouTube zu genießen, kostet nicht viel Zeit, aber es verbraucht viel, um es zu produzieren. Der typische Vlog mag einfach erscheinen, aber vom Nachdenken über Vorschläge über das Aufnehmen über das Bearbeiten und Verbessern bis zum Hochladen ist das Verfahren für alle Inhaltsdesigner langwierig.

Die Mehrheit der YouTuber stimmte zu, dass ein einfacher Vlog 2-3 Stunden dauern kann, aber Videoclips, die kompliziertere Aufnahmen oder Änderungen erfordern – wie Sketche – können insgesamt bis zu 10 Stunden dauern.

Sarah Sterling von imSarahSnitch sagte, dass die Produktion ihrer Down to Disness-Sammlung von Videoclips – in der sie verschiedene Disney-Filme und auch ihren Einfluss auf die Popkultur untersucht – jeweils etwa 5-6 Stunden dauert, um Videoclips zu erstellen, aber ihr Durchschnitt für die Erstellung von Videoclips liegt bei 3 Std.

Ganz zu schweigen von den Kosten, die für die Herstellung hochwertiger Materialien erforderlich sind. DSLR-Kameras und auch Objektive können Sie ab 800 US-Dollar kosten, und danach benötigen Sie Lichtgeräte, Stative sowie Mikrofone. Es braucht ziemlich viel Hingabe für diese Vlogger, um das zu tun, was sie tun.

Da diese YouTuber nicht davon leben, Videos zu erstellen, stabilisieren sie das Filmen und Bearbeiten mit einer ganzen Reihe anderer Aufgaben.

„Ich war in den letzten Jahren ein Vollzeitstudent. Ich bin sowohl ein Ausbilder als auch ein Marker. Ich biete wöchentlich für eine Teen Clinic in meiner Stadt an. Ich schreibe derzeit meine Abschlussarbeit. Meine größte Die Herausforderung bestand eigentlich darin, den Moment und auch die ENERGIE zu lokalisieren, um neben all meinen anderen Aufgaben hochwertiges Material zu schaffen.“ – Alayna (MissFenderr)

Darüber hinaus sagt Alayna, dass die Produktion ihrer Videos 6-10 Stunden dauert, und sie macht Videos auf ihrem Hauptkanal. MissFenderr , jeden Freitag. Wie viele YouTuber hat Alayna ein sekundäres Netzwerk ( MissAlayna wo sie viel weniger konsequent Videoclips postet.

Es lässt Sie die Videoclips, die Sie sich ansehen, tatsächlich schätzen, wenn Sie erkennen, wie viel Zeit und Mühe darin steckt, insbesondere angesichts der vollen Terminkalender vieler YouTuber.

Wie finden sie Erfolg?

Dies unterschied sich von YouTuber zu YouTuber deutlich. Ehre Stevenson, vom Kanal OhHeyItsHonor Sie erzielte mit ihrem ersten Video im Jahr 2013 mit dem Titel „How To Make Your First YouTube Video“, das jetzt mehr als 74.000 Sehenswürdigkeiten hat, erstaunliche Erfolge.

https://www.youtube.com/watch?v=zUJ1l-n0UOc

Einen solchen Erfolg mit einem erstklassigen Videoclip zu entdecken, macht sie zu einer Art Herausragendes im Team, obwohl es sicherlich dazu beigetragen hat, ihren Kanal zu starten. Sie hat derzeit mehr als 3.700 Kunden und liegt bei den meisten ihrer neueren Videoclips zwischen ein paar hundert und ein paar tausend Views.

https://www.youtube.com/watch?v=Kp94A2s60xM

Für andere liegt der Erfolg in der Art eines hilfreichen wie auch ermutigenden Bereichs. Beckii, aus dem Kanal BeckiiOffizielle , behauptete, dass ein wichtiger Aspekt zu ihrem Erfolg die Teilnahme an Veranstaltungen wie Summer in the City 2014 war, einem in Großbritannien ansässigen YouTube-Treffen, bei dem sie unzählige andere YouTuber aus ihrer Community kennenlernen konnte.

In ihrer jüngsten Zusammenarbeit macht sie das Make-up eines weiteren kleinen YouTubers, Liam Spencer

Katie von daskatieprojekt sowie Jessica Danielle von ohnoitsjessicaa beide nannten Kooperationen als wesentlichen Teil ihres Erfolgs. Katie wurde mit der neuseeländischen YouTube-Community und später mit der Nachbarschaft von Melbourne in Verbindung gebracht, bevor sie eine Kooperation mit Sabrina aus einging NerdyAndQuirky , ein YouTube-Kanal mit derzeit über 120.000 Abonnenten.

Für Jessica kam ihre Zusammenarbeit 8 Monate direkt in ihren YouTube-Beruf, als Shane Dawson (die derzeit mehr als 4,5 Millionen Kunden hat) wandte sich an sie und bat sie, einen Videoclip miteinander zu machen.

https://www.youtube.com/watch?v=Z0MqfFugPLM

Obwohl Kollaborationen und Umgebung für eine Reihe dieser YouTuber eindeutig wichtig sind, sind sie nicht der einzige Faktor, der es ihnen ermöglicht hat, dorthin zu gelangen, wo sie sind. Fast alle Vlogger, mit denen ich gesprochen habe, nannten die Konsistenz beim Publizieren als eine wichtige Variable, zusätzlich zu einer Verbindung mit ihrer Community in Form von Kommentaren und auch dem Chatten in sozialen Medien.

Am Ende des Tages ist klar, dass sich jeder YouTuber auf seine ganz eigene Art und Weise seine ganz eigene Nische geschaffen hat. Alayna hat es am besten auf den Punkt gebracht: „Ich bin begeistert von dem, was ich tue und strebe ständig danach, besser zu werden.“ Es erhält absolut ihre Videos. Sie können ihre „Top 10 der wahren kanadischen Stereotypen“ unten genießen.

Aber bleiben sie in der Nähe?

Von den YouTubern, mit denen ich gesprochen habe, waren die meisten seit 1-2 Jahren dabei, einige jedoch schon viel länger. Laura ist seit 7 Jahren auf YouTube, was beeindruckend ist, wenn man bedenkt, dass die Website erst vor 10 Jahren gegründet wurde. John, Alayna und auch Sarah entwickeln alle seit ungefähr 5 Jahren Inhalte – das summiert sich zu einer Menge Zeit, die in ihre Kanäle investiert wird!

„Ich kann mich beim Vloggen sehen, solange es das Internet gibt! Ich denke oft darüber nach, dass dies das allererste Mal ist, dass sich im Grunde genommen jeder auf der ganzen Welt auf der ganzen Welt platzieren kann nicht nutzen?“ – Kaylee Schoen

Wirklich wenige von ihnen sagten dass sie sich nicht sicher waren, was die Zukunft mit Sicherheit bringen würde. Viele waren enthusiastisch bereit, noch viele Jahre weiter zu vloggen, unabhängig davon, was mit YouTube passiert oder wie attraktiv das Vlogging ist. Das scheint sowieso eigentlich alles zu sein: Vloggen aus Liebe, außer dem Geld oder dem Ruhm.

Für Damon und Jo ist YouTube mehr als nur ein Vlog – es ist eine Möglichkeit, sich auf eine Weise auszudrücken, die im Fernsehen unmöglich ist. Es ist ein Medium, in dem sie die totale kreative Kontrolle haben und auf die Weise, die sie für richtig halten, aufklären und inspirieren können.

„Wir haben einen ganz natürlichen Unternehmergeist, und wir waren völlig abgeschottet, als wir sahen, dass sich nichts von den TELEVISION-Entwicklungstreffen usw. verlagerte. Unser Erfolg lag buchstäblich außerhalb unserer Kontrolle und lag in den Händen dieser geldhungrigen Führungskräfte die darüber diskutierten, unser Konzept durch die Entwicklung eines dramatischen Wahrheitsfernsehprogramms abzuschlachten. Auf YouTube haben Sie die Kontrolle über Ihre Inhalte, was Sie produzieren, wie Sie vertreten werden und auch über die Geschäftschancen, die dies beinhalten. Das ist die Bedeutung unserer Generation von der Selfmademan. In 5 Jahren wollen wir unser Reise- und Selbsthilfe-Reich weiter aufbauen!“ – Damon

Ich nehme an, es ist sicher zu behaupten, dass die Erstellung von Webinhalten auf YouTube für die meisten dieser Vlogger kein vorübergehender Trend ist, sondern eine lebenslange Leidenschaft.

Du willst also Vlogger werden?

Es besteht die Möglichkeit, dass Sie, wenn Sie sich bis hierher durchgecheckt haben, Ihren eigenen YouTube-Kanal starten möchten. Nun, ich habe jeden dieser YouTuber gefragt, welche Vorschläge sie hoffnungsvollen Vloggern machen würden, und das müssen sie auch sagen.

„Ich erkläre ständig, Inhalte zu erstellen, die Sie sicherlich genießen möchten. Seien Sie allein und bleiben Sie konsequent! Videos nach einem Zeitplan zu erstellen ist wirklich ein massives Mittel, um die Leute dazu zu bringen, noch mehr zurückzukommen. Am Ende der Tag, wenn Ihnen Ihre Inhalte gefallen, werden Sie sich bei dem, was Sie tun, sicherlich gut fühlen.“ – Sarah Sterling

Beckii, Jessica, Laura, Alayna und John wiederholten vergleichbare Gefühle: Sei du selbst. Machen Sie Videos, die Ihnen gefallen und mit denen Sie eine gute Zeit haben, und der Rest kommt von selbst.

Eine weitere übliche Antwort, die ich erhielt, war, es nicht wegen des Ruhms zu tun. Ein Vlogger zu sein ist nicht der schnellste Weg zu Popularität und Reichtum, und Sie werden leider unzufrieden sein, wenn Sie es erwarten. Es ist ein besonderer Nischenmarkt für Einzelpersonen mit einer enthusiastischen Leidenschaft, also sollten Sie nicht in die Liste aufgenommen werden, wenn es nicht etwas ist, das Sie wirklich genießen.

Aber wenn es dir gefällt, lass dich von nichts zurückhalten.

„Ich würde nur sagen, mach es! Die schwierigste Komponente ist es, das allererste Video zu machen. Mach es nicht für Ruhm, Aufmerksamkeit oder Geld, da du sehr schnell daran gehindert wirst. Mach es, weil du ein Feuer hast in deinem Herzen, das nicht ausgelöscht werden kann. Tue es, weil du eine Botschaft für die Welt hast, die nicht ungehört bleiben kann. Tue es, weil du es wirklich genießt, und du wirst deinen Erfolg sicherlich darin verorten, egal wie viele Zahlen es gibt .“ – Kaylee Schoen

Es gibt jedoch eine dunklere Seite, ein Vlogger zu sein, und das ist der Hass, den Sie unvermeidlich erhalten. Wie es im Internet üblich ist, werden Frauen am ehesten Hass und Belästigungen ausgesetzt als Männer (wie beim Internet-Dating als Dame), und leider müssen Sie darauf vorbereitet sein, wenn Sie am ehesten eine Platzierung wünschen selbst da draußen.

„Stellen Sie sich nicht zur Verfügung, bis Sie wissen, dass Sie bereit sind. Ich erkenne, dass es sich um einen seltsamen Rat handelt, aber ich weiß aus Erfahrung, dass der Hass, den Sie bekommen können, sicherlich seinen Tribut fordern wird, wenn Sie sich selbst nicht sicher sind.“ auf Ihr Selbstvertrauen. Sie müssen selbst herausfinden, wer Sie sind, bevor Sie andere bitten, Sie zu akzeptieren.“ – Ehre Stevenson

Ich gehe jedoch davon aus, dass die eigentliche Erkenntnis darin besteht, keine Angst vor dem Vloggen zu haben, sondern sich auf sich selbst zu verlassen. Internet-Analysten, die sich hinter dem Schleier der Privatsphäre verstecken können, können schrecklich sein, aber Selbstvertrauen in sich selbst und Ihre Webinhalte können Ihnen helfen, die Hasser zu ignorieren.

Wenn Sie glauben, dass Sie dem gewachsen sind, werfen Sie einen Blick auf unsere elektronische Vlogging-Kamera und unseren Arrangement-Leitfaden.

Das ist Ihr Lieblings-YouTube-Vlogger?

YouTube ist eine erstaunliche Quelle, in der Sie mehr über Fotografie, Autos und Lastwagen, Kochen und alles dazwischen erfahren können. Zum Entspannen gibt es auch wunderbare Comedy-Kanäle.

Aber YouTube hat tatsächlich eine brandneue, einzigartige Art von Webinhalten zugelassen: den Vlogger. Diese kleinen YouTuber sind so typisch YouTube wie möglich, aber ihre Geschichten bleiben in der Welle von Material, die auf der Videoclip-Plattform generiert wird, häufig unbemerkt. Hoffentlich konnten Sie derzeit ein wenig in ihr Leben blicken.

Hier sind alle 10 YouTuber-Netzwerke, damit Sie sie sich ansehen können:

Und auch wenn Sie Fragen zu diesen Vloggern haben, zögern Sie nicht, sich mit ihnen zu verbinden! Sie sind alle richtig nette Leute, die gerne mit Followern und auch aufstrebenden Vloggern sprechen – und fast alle von ihnen kommen in eine Vielzahl von sozialen Medien. Es gab viele ihrer Interviews, die in diesem kurzen Artikel nicht enthalten sein konnten. Wenn Sie also Ihre eigenen Fragen haben, wenden Sie sich bitte an sie.

Wer sind deine Lieblings-Vlogger oder YouTube-Kanäle? Genießen Sie eine dieser Personen regelmäßig? Lassen Sie es uns in den Bemerkungen wissen!

„Ich mache YouTube-Videos nie wegen des Ruhms oder des Geldes. Einen 3- oder 4-minütigen Videoclip auf YouTube zu sehen, nimmt nicht viel Zeit in Anspruch, aber es kostet sicherlich viel, ihn zu entwickeln., lokalisiert außergewöhnlicher Erfolg mit ihrem ersten Video im Jahr 2013 mit dem Titel „How To Make Your First YouTube Video“, das mittlerweile über 74.000 Sehenswürdigkeiten hat. Diese kleinen YouTuber sind so typisch YouTube wie möglich, aber ihre Geschichten bleiben in der Welle von Webinhalten, die auf generiert werden, häufig unbemerkt das Videoclip-System.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

4 Top-Hackergruppen und was sie wollen

Mit Hollywoods Glamourisierung des Hackings kann man sich Hacker-Teams leicht als romantische Hinterzimmer-Revolutionäre vorstellen. Doch das sind sie wirklich, wofür…

Schreibe einen Kommentar