4 Möglichkeiten, wie Windows 10 Ihre Internetbandbreite verschwendet

| Von

Windows-10-Internet-Bandbreite

Verliert Windows 10 Ihre Internet-Übertragungskapazität? Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie überprüfen und was Sie tun können, um das Programm zu beenden.

Windows 10 brachte bei seiner Veröffentlichung im Jahr 2015 einige große Anpassungen mit sich, von denen einige den Fokus auf Verbindung und Interoperabilität betrafen. Dies ist ein Betriebssystem, das für das Internetzeitalter entwickelt wurde und Übertragungskapazität erfordert.

Unabhängig davon, ob Sie davon wissen oder nicht, kann Windows 10 Ihre Datenübertragung verlieren. Dies kann dazu führen, dass Sie keinen Internetzugang haben oder für zusätzliche Kosten für die Daten verantwortlich sind. Kennen Sie daher die vom Betriebssystem verwendeten Techniken sowie die Schritte, die Sie unternehmen können, um diese zu bekämpfen.

Nachfolgend finden Sie eine Erklärung, wie Windows 10 Ihre Übertragungskapazität missbrauchen kann, sowie einige Ansätze zur Reduzierung der Verschwendung.

1. Peer-to-Peer-Downloads

Microsoft hat seine Absicht bekräftigt, Windows 10 auf so viele Gadgets wie möglich zu verteilen, und das Unternehmen nutzt die unzähligen Systeme, auf denen derzeit das Betriebssystem installiert ist, vollständig aus. Um die Downloads zu verteilen (und möglicherweise Preise von Microsoft zu sparen), erhält Ihr PC möglicherweise Daten von anderen Personen, anstatt sie von einem Microsoft-Hauptwebserver herunterzuladen. Dies wird als Peer-to-Peer-Download (P2P) bezeichnet. Dies ist dieselbe Strategie, die auch beim Torrenting hilft.

P2P kann ein echter Vorteil sein, wenn zentrale Server während der gesamten Download-Zeit in Betrieb genommen werden. Jede Person mit eingeschränkter Datenübertragung kann jedoch feststellen, dass sie ihre Zuteilung sehr schnell durchläuft, wenn sie Updates an andere Kunden verteilt. Hier erfahren Sie, wie Sie diese Auswahl umwandeln können.

Wählen Sie aus, wie Updates bereitgestellt werden sollen

Erstens, nett Windows Update-Einstellungen in die Suchleiste ein und öffnen Sie auch das passende Ergebnis. Klicken Erweiterte Optionen , danach Wählen Sie aus, wie Updates bereitgestellt werden Verwandeln Sie den Kippschalter in aus Außerdem können Sie sich sicher entspannen, wenn Sie wissen, dass Ihre Datenübertragung nicht genutzt wird, um andere bei der Aktualisierung zu unterstützen.

Wenn Sie jedoch über eine Reihe von Computersystemen verfügen, die im exakt gleichen regionalen Netzwerk auf dem neuesten Stand gehalten werden müssen, können Sie in Betracht ziehen, die Umschalttaste für einzurichten Auf und sicherstellen, dass der Funkschalter umgeschaltet ist PCs in meinem Nachbarschaftsnetzwerk Dies bedeutet, dass Sie die Installationsdokumente nur so schnell wie möglich aus dem Internet herunterladen und installieren müssen, um sie später zwischen Ihren Systemen zu verschieben, ohne viel mehr Übertragungskapazität zu verbrauchen.

2. Zugewiesener Speicherplatz unter Windows 7 und Windows 8.1

Vielen Dank an Microsofts eifrige Strategie, den Kundenstamm von Windows 10 aufzubauen, die aktuellste Version des Betriebssystems könnte Ihre Datenübertragung aufbrauchen, selbst wenn Sie eine frühere Version von Windows verwenden. Wenn Ihr Computer so eingestellt ist, dass Updates sofort heruntergeladen und installiert werden, werden möglicherweise ca. 3 GB Installationsdaten heruntergeladen, ohne dass eine Genehmigung eingeholt wird.

Um diese Einstellungen zu ändern, suchen Sie nach Windows Update und wählen Sie das entsprechende Ergebnis aus. Sie könnten sogar Ihren PC beim Herunterladen und Installieren von Windows 10 abfangen. Klicken Sie also auf „Download beenden“, wenn dies zutrifft.

Upgrade auf Windows 10 in Windows 7 herunterladen

Klicken Sie als Nächstes auf Änderungs-Setups sowie auf die Empfohlene Aktualisierungen Sektion. Das Kontrollkästchen wurde identifiziert Senden Sie mir vorgeschlagene Updates auf die gleiche Weise, wie ich wichtige Updates erhalte müssen deaktiviert werden – klicken IN ORDNUNG um Ihre Einstellungen bei Bedarf zu bestätigen.

Gehen Sie nun zurück zur Windows Update-Landingpage und wählen Sie Auf Updates prüfen um zu sehen, ob Ihr System den Ratenzahlungsplan tatsächlich heruntergeladen hat oder nicht. Angenommen, dies ist nicht der Fall, klicken Sie auf Alle verfügbaren Updates anzeigen sowie klicken Sie auf die Optional Einstufung.

Windows 10-Update ausblenden

Suchen Sie den Eingang mit dem Titel Upgrade auf Windows 10 … sowie deaktivieren Sie das Kontrollkästchen links davon. Klicken Sie als nächstes mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Upgrade verbergen – Dazu benötigen Sie wahrscheinlich Administratorvorteile. Dadurch wird sichergestellt, dass das Windows 10-Paket nicht heruntergeladen wird, während Sie optionale Updates einrichten.

3. OneDrive-Übertragungen

OneDrive gehörte zu den Funktionen, die Microsoft eigentlich unbedingt mit Windows 10 drucken wollte, und daher ist es auch eine wirklich berühmte Komponente des Betriebssystems – wenn auch eine, die Sie deaktivieren und bei Bedarf ersetzen können. Viele Benutzer sind auf die Lösung für barrierefreie Dokumente angewiesen, wenn sie sich nicht auf ihrem Hauptcomputer befinden. Wenn sie jedoch unkontrolliert bleiben, kann dies jedoch zu einem Datenübertragungsproblem werden.

Dateien in definierten Ordnern werden sofort an den OneDrive-Dienst gesendet, und auch online gespeicherte Übermittlungen können auf ähnliche Weise sofort heruntergeladen werden. Dies kann sehr schnell zu Übertragungen im Wert von mehreren Gigabyte führen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, die Position zu beschränken – solange Sie am Insider Preview-Programm teilnehmen. Diese Leistung wird voraussichtlich seit dem Jubiläums-Update allen Personen zur Verfügung stehen.

onedrive Einstellungen

Klicken Sie zunächst mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol in Ihrer Taskleiste und wählen Sie ebenfalls Setups Danach gehen Sie zum Netzwerk Tab.

onedrive-Bandbreiteneinstellungen

Schalten Sie jeden Schalter auf Beschränkung auf: und geben Sie auch eine optimale Rate an. Die genaue Zahl hängt von der Bandbreite ab, die Ihnen zur Verfügung steht, und es kann auch ein wenig Versuch und Irrtum erfordern, um herauszufinden, welchen Nutzen Sie haben.

4. Andere App-Prozesse

Während OneDrive mindestens eine gewisse Kontrolle darüber bietet, wie viele Daten veröffentlicht und heruntergeladen werden, verwenden andere Anwendungen keine ähnlichen Einstellungen. Sie können eine Drittanbieteranwendung wie z NetBalancer Um die von einzelnen Programmen genutzte Bandbreite zu überwachen und zu handhaben, können Sie auch das mittlere Männchen entfernen, indem Sie direkt in PowerShell eintauchen.

Führen Sie Powershell als Administrator aus

Geben Sie PowerShell in die Suchleiste ein ( Windows-Taste + Q , klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Ergebnis mit der Bezeichnung Windows PowerShell sowie auswählen Als Administrator ausführen Wir werden sicherlich eine Quality of Service-Richtlinie erstellen, die drosselt, wie viel Bandbreite für ein bestimmtes Softwareprogramm verfügbar ist, aber zunächst müssen Sie den Namen der .exe ermitteln, die Sie begrenzen möchten – z In diesem Fall wähle ich höchstwahrscheinlich Cortana aus, das Windows als SearchUI.exe bezeichnet.

Steigen Sie in die Zeichenfolge „Festhalten an“ in das PowerShell-Fenster ein und transformieren Sie den Wert „-Name“ und „-AppPathNameMatchCondition“ als ideal:

New-NetQosPolicy -Name CortanaBandwidth -AppPathNameMatchCondition SearchUI.exe -IPProtocolMatchCondition Both -NetworkProfile All -ThrottleRateActionBitsPerSecond 5000000.

Sie können den Wert von ‚-ThrottleRateActionBitsPerSecond‘ zusätzlich in einen höheren oder niedrigeren Wert ändern, je nachdem, welches Programm erwürgt wird. Die obige Zeichenfolge führt mit Sicherheit zu einem Limit von 5 Mbit / s.

Um diesen Plan zu überprüfen, öffnen Sie Powershell und geben Sie außerdem Folgendes ein:

Get-NetQosPolicy -Name CortanaBandwidth

Verwenden Sie den folgenden Befehl, um die Richtlinie zu löschen:

Remove-NetQosPolicy -Name CortanaBandwidth

Fordern Sie Ihre Bandbreite zurück

Ob es sich um eine mit GIFs gespickte Twitter-Timeline oder eine Playlist der neuesten YouTube-Videos handelt, das Material, das wir online konsumieren, hat größere Dateidimensionen als je zuvor – und das macht Datenübertragungsbeschränkungen noch wichtiger.

Aus diesem Grund ist es eine kluge Idee, sicherzustellen, dass Windows 10 nicht noch mehr von Ihrer Zuweisung monopolisiert, als es sein muss. Nur ein paar Minuten, um einige Setups zu optimieren, reichen aus, um zu bestätigen, dass Microsoft Ihre Übertragungskapazität nicht abschöpft. Denken Sie also daran, diese Anpassungen vorzunehmen, bevor Sie Ihre Beschränkung erreichen.

Haben Sie Ideen, wie Sie verhindern können, dass Windows 10 Übertragungskapazität verschwendet? Warum gehen Sie nicht direkt in unseren Kommentarbereich, um zu sehen, ob Sie verschiedenen anderen Problemen helfen können, ihre Probleme zu beheben?

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar