Jeff Bezos ‚Blue Origin startet erste suborbitale Rakete

| Von

blauer Herkunft

Was ist mit Tech-Milliardären und Umgebung?

Etwas, das mit dem Geldverdienen im Silicon Valley zu tun hat, scheint einen drängenden Impuls zu beeinflussen, die Welt zu verlassen. Elon Musks SpaceX verändert die Wirtschaftlichkeit der orbitalen Nutzlasten, und auch Richard Bransons Virgin Galactic hat das Gebiet für Touristen mit 250.000 US-Dollar sowie einem Wunsch geöffnet. Nun will Amazon-Besitzer Jeff Bezos in die Aktion einsteigen.

blueoriginspace

Bezos‘ Geschäft heißt Blauer Ursprung , und auch gestern haben sie die allererste Prüfung ihres Flaggschiffs, der „New Shepard“, halb erfolgreich absolviert.

Was ist eine suborbitale Rakete?

Die New Shepard ist wie das SpaceShipTwo von Virgin Galactic eine suborbitale Rakete. Anstatt zu versuchen, direkt in die niedrige Erdumlaufbahn zu gelangen und dort zu bleiben, werden suborbitale Raumschiffe entwickelt, um den Rand des Gebiets 100 Kilometer höher zu küssen und auch zurückzukehren. Reisende steigen auf, verbringen ein paar Minuten im freien Fall aus dem Weltraum und landen ein paar Meilen von ihrem Ausgangspunkt entfernt. Die Untersuchung neulich reichte technisch wirklich nicht an den Rand des Gebietes, wahrscheinlich um diesen Moment für Public Relations-Zwecke zu sparen. Es schickte seine Beute jedoch effektiv 94 Kilometer weit und holte sie dann wieder ein. Unten seht ihr den Videoclip zur Markteinführung.

SpaceShipTwo und New Shepard sind beide im Wesentlichen dasselbe, aber sie erreichen es auf wirklich unterschiedliche Weise. SpaceShipTwo ist ein zweistufiges Raumflugzeug. Das Fahrzeug wird in großer Höhe von einem Flugzeug abgeschossen und verwendet Bordraketen, um den Rest der Reichweite abzudecken. Seine Flügel ermöglichen es ihm, beim Wiedereintritt einzeln zu landen, wodurch er vollständig recycelbar ist. Allerdings sind Flächenflugzeuge, wie wir aus dem Shuttlebus gewonnen haben, natürlich teuer, und auch das verbraucht einen Großteil der Vorteile der Wiederverwendbarkeit.

Der New Shepard hingegen ist eine weitaus konventionellere aussehende Rakete: Sie wird vom Boden abgeschossen und enthält auch eine Kapsel, die auf einem einsamen Booster platziert ist. Was Raketen angeht, ist dies praktisch eine Tönung innerhalb der Linien. Das heißt, es ist kostengünstig, bewährt und zuverlässig. Dies ist kritisch, nach den tragische SpaceShipTwo-Kollision ein paar Monate zurück.

Außerdem hat Blue Origin ein weiteres Kleid im Ärmel …

Jagd nach Wiederverwendbarkeit

blueorigin_launch_web

Einer der Gründe, warum Raketen so teuer sind, ist, dass Sie fast die gesamte Rakete wegwerfen müssen, um irgendwohin zu gelangen. Normalerweise fällt die Trägerrakete, die verwendet wird, um in den Weltraum zu gelangen, entweder in einer intensiven Flamme direkt in den Ozean zurück oder wird vorher verlassen. Nur die Kapsel – die winzige Nutzlast der Rakete – wird wirklich geborgen.

SpaceX entwickelt tatsächlich seit Monaten moderne Technologie zur Wiederherstellung seiner Booster-Rakete und ist ihm sogar verlockend nahe gekommen. Jetzt möchte Blue Origin den gleichen Trick für seine suborbitalen Ziele ausführen, der die Kosten für Touristen im suborbitalen Bereich drastisch senken kann. Diese Technologie würde sicherlich auch in Zukunft zu enthusiastischeren Gebietsmissionen führen – einschließlich Reisen in den Orbit.

Wie funktioniert dieser Job genau? Der Booster des New Shepard ist drosselbar und verfügt über Führungsdüsen, Flossen und Landebeine, die es dem Booster ermöglichen, genug Treibstoff zu sparen, um seinen Sinkflug zu bewältigen. Theoretisch kann die Rakete zart auf dem Boden aufsetzen und noch einmal gewartet und recycelt werden.

Leider hat sich die Technik zumindest bei dieser Prüfung nicht bewährt. Während die Kapsel sicher geborgen wurde, erfuhr die Booster-Rakete einen Verlust an hydraulischer Spannung und stürzte ab. Im Gegensatz zu SpaceX hat Blue Origin keinen großartigen Videoclip produziert, in dem ihre Rakete direkt in den Boden schlägt und auch explodiert. Trotzdem denke ich, dass das wahrscheinlich ein leicht verständlicher PR-Schritt ist.

Bezos schrieb in der Pressemitteilung, dass die Firma den Grund für das Scheitern kennt und nicht verhindert wird, obwohl er einen Termin für den folgenden Test versäumte.

„Eines unserer Ziele ist die Wiederverwendbarkeit, und leider haben wir das Antriebsmodul nicht wirklich erreicht, weil wir beim Abstieg Druck in unserem Hydrauliksystem verloren haben. Glücklicherweise sind wir derzeit noch einige Zeit in der Hilfe eines verbesserten Hydrauliksystems geblieben. Die Einrichtung der Antriebsmodul-Identifikationsnummern 2 und 3 ist bereits im Gange – wir werden uns vorbereiten, bald wieder zu fliegen.“

Die Zukunft des Weltraums ist wirklich billig

Wenn entweder SpaceX oder Blue Origin diesen Trick ausführen können, werden die Ergebnisse sicherlich bemerkenswert sein. Für den Kontext, SpaceXs Drache V1 kann erhöhen 13.228 Pfund Fracht , zu einem Nettoaufwand von ca. 13 Millionen US-Dollar , oder etwas unter $ 1000 pro zusätzlichem Pfund. Das ist derzeit achtmal günstiger als das Space Shuttle. Dadurch, dass die Rakete wiederverwendet werden kann, können die Preise von SpaceX möglicherweise reduziert werden, um einfach Treibstoff und Wartung zu betreiben – und auch Gas ist recht günstig.

Elon Musk schätzt, dass der Treibstoff einer Falcon 9 kostet fuel nur über 200.000 $ Reisen insgesamt könnten viel weniger als eine Million Dollar kosten – unter 100 Dollar pro Pfund. Um diese Zahl zu erreichen, ist eine effektive Wartung und eine extrem hohe Startrate erforderlich. In der Zwischenzeit zielt SpaceX auf $500 pro Pfund als ihre bahnbrechende Nummer.

Die gleiche Betriebswirtschaftslehre gilt für den suborbitalen Raum. Wenn die Kosten für ein Suborbital-Ticket um das Zwei-, Vier- oder Zehnfache reduziert werden können, erscheint es plötzlich viel mehr Menschen. Touristen in der Gegend für den Preis eines guten Zuhauses liegen im Trend, aber es ist eine Deluxe-Lösung für die Reichen. Weltraumtourismus auf Kosten eines guten Fahrzeugs ist eine Konsumindustrie und eine mit Wachstumspotenzial.

blueorigin_landing

Das Rennen geht weiter

Während sich sowohl SpaceX als auch Blue Origin in verschiedenen Märkten behaupten, hat Blue Origin ebenso hohe Ambitionen. Wenn sie eine wiederverwendbare suborbitale Rakete nageln können, ist der Weg frei, diese Fähigkeit zu orbitalen Zielen zu verlängern. Aus der Perspektive der PR und auch der Trägheit stellt sich die Frage, wer die Technologie zuerst effektiv zum Laufen bringen kann. Wir sehen buchstäblich den Beginn eines neuen Wettrennens zwischen Privatunternehmen und Nationen, angetrieben von Dollars im Gegensatz zu dem Risiko eines nuklearen Höllenfeuers.

Es ist eine extrem aufregende Zeit, neugierig auf den Weltraum zu sein, und ich kann es kaum erwarten zu sehen, was dabei herauskommt.

Sie begeistern sich für recyclebare Raummoderne Technik? Wie weit muss der Preis genau sinken, bevor Sie ein Ticket erwerben? Lass es uns in den Kommentaren verstehen!

Anstatt zu versuchen, mit allen Mitteln in die niedrige Erdumlaufbahn zu gelangen und dort zu bleiben, werden suborbitale Raumschiffe geschaffen, um den Rand des Gebiets 100 Kilometer höher zu küssen und zurückzukehren. Normalerweise fällt die Booster-Rakete, die verwendet wird, um den Raum zu erreichen, entweder in einem intensiven Feuer zurück in den Ozean oder wird im Weltraum verlassen. Derzeit möchte Blue Origin dieselbe Technik für ihre suborbitalen Ziele anwenden, die die Kosten des suborbitalen Weltraumtourismus drastisch reduzieren kann. Die gleiche Betriebswirtschaftslehre verwendet den suborbitalen Raum.[

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Andere verwandte Artikel

Wie Elektroautos Ladelimits überwinden

Elektroautos und Lastkraftwagen oder EVs sind ein fantastischer Unterschied zu typischen kraftstoffbetriebenen Motoren und werden auch schnell zu den Autos…

Schreibe einen Kommentar